Checkliste: Local SEO für Ihr Ladengeschäft

Vor dem Internet mussten potentielle Kunden wissen, wo Ihr Geschäft zu finden ist und was Sie verkaufen. Dies konnte durch lokale Werbeanzeigen oder Empfehlungen erreicht werden. Heutzutage wird diese Aufgabe von Google übernommen. In diesem Blogpost erfahren Sie, wie Sie Ihre lokale Auffindbarkeit erhöhen und so mehr Besucher in Ihrem Ladengeschäft begrüßen können.Local SEO

Die eigene Webseite mit Hilfe von Local SEO fit zu machen hat mehrere Vorteile:

  • Die Lokale Auffindbarkeit wird erhöht. Es wird immer häufiger per Smartphone nach einem Geschäft in der Nähe gesucht, sei es nach einem Copyshop, einer Kaffeerösterei oder einem Schuhladen. Diese lokalen Suchanfragen für sich zu nutzen kann Ihnen eine große Zahl interessierter Kunden in den Laden bringen.
  • Sie heben sich von der Konkurrenz ab. Besonders wenn Ihr Ladengeschäft in einer geschäftigen Shopping-Meile (Beispiel: die Ehrenstraße in Köln) liegt und die Konkurrenz direkt gegenüber liegt, brauchen Sie jeden Vorteil den Sie bekommen können, um neue Kunden zu gewinnen. Doch auch wenn Sie in einer ruhigeren Gegend stationiert sind, kann Local SEO den entscheidenden Unterschied machen damit potentielle Kunden Ihren Laden entdecken.
  • Online und Offline-Shopping im Einklang. Kunden die Sie erst offline besuchen haben ein großes Potential auch zu Online-Kunden zu werden, da Sie echte Menschen mit dem Shop in Verbindung bringen und keinen gesichtslosen Großkonzern. Ein gigantischer Vorteil, den Sie als Shopbetreiber gegenüber Amazon und Co. haben.

Des weiteren ist die lokale Konkurrenz SEO-technisch viel schwächer aufgestellt als bei generellen Suchbegriffen.

Bestimmt können Sie sich vorstellen, dass es einfacher ist für den Suchbegriff Schuhgeschäft gefunden zu werden, wenn primär nur Ergebnisse aus nächster Nähe dargestellt werden. Sie müssen also nicht gegen alle Schuhgeschäfte in Deutschland antreten, sondern nur gegen Ihre lokalen Mitbewerber.

Hier ist also eine Checkliste, die Sie abarbeiten können, um an Ihrer lokalen Konkurrenz vorbeizuziehen.fazit-blogpost.png

Google My Business

Wenn Sie noch nicht bei Google My Business angemeldet sind und ein lokales Geschäft haben lassen Sie eine der besten Methoden um kostenlos neue Kunden zu gewinnen außer Acht.

local-seo-google-my-business.png

Deswegen gilt: Direkt anmelden, Profil vollständig ausfüllen und auf die Bestätigung warten.fazit-blogpost.png

Lokale Blogposts

Google liebt Content und das sollten Sie für sich nutzen. Regelmäßig über lokale Veranstaltungen zu berichten erhöht die lokale Relevanz Ihrer Webseite, was im Umkehrschluss Ihr Ranking erhöhen kann.

Sie können nicht nur über lokale Events berichten, sondern auch neue Produkte vorstellen oder testen, Kundenmeinung posten oder generell über Ihren Shop schreiben. Desto stärker Ihre Konkurrenz ist, umso häufiger sollten Sie bloggen.

Wir geben als Tipp sich regelmäßig Zeit für das Schreiben von Blogs zu nehmen und diese über mehrere Tage hinweg einzuplanen. Kaum ein Mitbewerber von Ihnen wird sich die Zeit zum bloggen nehmen, deswegen wird Sie alleine diese Marketing-Strategie weiter bringen.fazit-blogpost.png

Videos und Bilder

Ergänzend zu dem vorherigen Tipp können Sie auch mit anderen Medien arbeiten als nur mit dem geschriebenen Wort. Bilder und Videos hauchen Ihren Artikeln Leben ein und können gleichzeitig auf Facebook und Instagram gepostet werden.

So schlagen Sie gleich zwei Fliegen mit einer Klappe, denn auch auf Social Media wird nach interessanten Geschäften in der eigenen Stadt gesucht.fazit-blogpost.png

Unternehmensname + Ort

Wenn möglich sollten Sie auf Ihrer Webseite den Unternehmensnamen und den Ort des Geschäftes zu dem Seitentitel hinzufügen. Also statt nur Schuhgeschäft Müller zu nutzen, sollten Sie Schuhgeschäft Müller in Hamburg-Blankenese als Seitentitel setzen. Diese kleine Optimierung kann schon für einen kleinen Ranking-Boost sorgen.fazit-blogpost.png

Link-Aufbau

Wer sich schon mal mit SEO beschäftigt hat wird auch auf das Thema Link-Aufbau gestoßen sein.

Durch Links bewertet Google Webseiten und ist weiterhin ein entscheidender Ranking-Faktor.

Deswegen sind Links von starken Webseiten, so wie faz.net, ksta.de, trustedshops.de oder t3n.de, sehr wertvoll und gut für Ihr Ranking, jedoch nicht nötig, um mit lokalem SEO ganz nach vorne zu kommen.

Viel eher sollten Sie auf lokale Links setzen. Diese können Sie gewinnen in dem Sie mit ansässigen Bloggern zusammen arbeiten, ein Event sponsern oder Gastbeiträge bei lokalen (kleineren) Zeitungen publizieren. Ebenso ist es möglich mit anderen Geschäften in Ihrer Umgebung zu kooperieren und jeweils über das andere Geschäft auf Ihrem Blog zu berichten.fazit-blogpost.png

Meta-Tags

Mithilfe von Meta-Tags zeigen Sie Suchmaschinen, worum es auf Ihrer Webseite geht. Deswegen sollten Sie nicht nur die wichtigen Keywords (Schuhgeschäft, Schuhe kaufen,…) in Ihren Meta-Tags erwähnen, sondern auch den Ort Ihres Geschäftes.fazit-blogpost.png

Kundenbewertungen

In den meisten Fällen wird ein Geschäft mit der größten Anzahl positiver Bewertungen auf der ersten organischen Position stehen.

Nicht ohne Grund schickt Google bei jeder My Business-Anmeldung einen Bewerten Sie uns auf Google-Sticker für Ihr Schaufenster mit. Ermutigen Sie Kunden, die in Ihrem Laden einkaufen dazu, Sie auf Google zu bewerten und freuen Sie sich über eine erhöhte Auffindbarkeit!

Machen Sie sich nicht zu viele Sorgen falls ein Kunde Ihnen keine 5-Sterne Bewertung gibt. Denn ein Shop, der nur 5-Sterne Bewertungen hat, wirkt schnell dubios — viel natürlicher und glaubwürdiger ist eine durchschnittliche Bewertung von 4,X. 

Für den Fall, dass doch mal eine schlechte Bewertung geschrieben wird, zeigt Ihnen dieses kostenlose Whitepaper, wie Sie damit umgehen können.

Schlechte Bewertung - Gute Reaktionfazit-blogpost.png

Eintragungen in Verzeichnisse/Web-Kataloge

Eine der ältesten SEO-Techniken: Die Eintragung in Verzeichnisse. Auch wenn diese Links nicht mehr die Kraft haben, die sie noch vor ein paar Jahren hatten, bringen sie immer noch einen Ranking-Vorteil.

Nicht unbedingt wegen der Links, aber wegen der Erwähnung Ihrer Adresse an einem anderen Ort als Ihrer eigenen Webseite. Dies schafft Glaubwürdigkeit in den Augen von Google und zeigt, dass es sich bei Ihrem Geschäft um einen realen Ort handelt.

Für jede Branche gibt es andere (relevante) Verzeichnisse, jedoch sind die Online-Branchenbücher von MeineStadt, Yelp, Foursquare, Gelbe Seiten und Andere für jedes Geschäft interessant.fazit-blogpost.png

Name, Adresse, Telefon

Auf Ihrer Webseite, zum Beispiel im Footer, sollte

  • der Name Ihres Geschäftes,
  • die Adresse Ihres Geschäftes,
  • die Telefonnummer Ihres Geschäftes

zu finden sein. Diese Kontaktdaten sollten immer exakt dieselben Daten sein.

Wenn Sie also Ihren Standort bei My Business zum Beispiel als Lütticher Str. 32 angegeben haben, müssen Sie dies auch immer so schreiben, um den Ranking-Bonus mitzunehmen!

Egal ob auf Ihrer Webseite, in Verzeichnissen oder sonst wo.

fazit-blogpost.png

Fazit

Wie Sie sehen ist es gar nicht so schwer lokal gefunden zu werden. Alles, was Sie dafür tun müssen ist...

  • regelmäßig bloggen,
  • Fotos und Videos nutzen (Blog/Social Media),
  • mit lokalen Bloggern und Unternehmen zusammenarbeiten (Links aufbauen),
  • den Standort in den Meta-Daten, Seitentitel und bei Google My Business erwähnen,
  • ihr Geschäft in relevante Verzeichnisse eintragen,
  • darauf achten Namen, Adresse und Telefonnummer im Internet identisch zu halten,
  • Kundenbewertungen bei Google zu sammeln.

Halten Sie sich an diese 7 Punkte können Sie sich schon bald über neue Kunden freuen, die Sie Online einfach gefunden haben. Viel Erfolg!

fazit-blogpost.png

SEO, ob lokal oder national, geht Hand in Hand mit SEA! Wenn Sie herausfinden wollen, wie Sie SEA optimal für Ihren Shop nutzen können empfehlen wir unser kostenloses Infomaterial zu dem Thema!Kontakt

0 Kommentare