So viele Online-Shopper würden ihre persönliche Daten aufgeben... E‑Commerce kompakt #10

Legen Online-Shopper wirklich wert auf Datenschutz oder sind sie an einem personalisierten Online-Erlebnis interessiert. Die Antwort auf diese Frage und weitere spannende Themen finden Sie in der 10. Ausgabe E-Commerce kompakt.

blogTitle-datenschutzquiz.jpg

9 von 10 Konsumenten würden ihre persönlichen Daten aufgeben

Verwirrende Signale von Online-Shoppern an Shopbetreiber. Letzte Woche berichteten wir darüber, dass Unternehmen potentielle und bestehende Kunden verlieren könnten, weil zu viel Personalisierung als gruselig (Orginalwortlaut: „creepy“) angesehen wird.

In einer Episerver-Studie, bei der 4000 Konsumenten befragt wurden, stellte sich jedoch heraus, dass 87% der Befragten ihre persönlichen Daten gegen eine bessere Online-Erfahrung eintauschen würden.

So ist ein ganzes Drittel der Studienteilnehmer enttäuscht darüber, dass nur wenige Online-Shops das Shopping durch Personalisierung verbessern.

Smarter Spiegel und Lieferung via Drohne. Ein großer Teil der Befragten gab an neuen Technologien gegenüber offen zu sein und die Nutzung in Betracht zu ziehen.

fazit-blogpost.png

ABOUT YOU begrüßt ersten Cloud-Kunden

In einer Pressemitteilung gab ABOUT YOU bekannt, dass die Witt-Gruppe als der erste Kunde für die eigene E-Commerce Infrastruktur ABOUT YOU CLOUD gewonnen werden konnte. Im März 2018 beginnt die Integration des internationalen Online Versandgeschäfts der 100-prozentigen Otto Group Tochter.

Wir freuen uns sehr über die positive Resonanz der E-Commerce Branche auf die Lizenzierung der ABOUT YOU CLOUD. Nach zahlreichen Gespräche mit namhaften Händlern freuen wir uns, die Witt-Gruppe offiziell als ersten Kunden begrüßen zu können, so Sebastian Betz, Co-Founder und Chief Technical Officer bei ABOUT YOU. Schon in Kürze werden wir weitere Kundennamen verkünden...

Mit BACKBONE wird ein leistungsfähiges Backend geboten, bei dem Online-Händler die gesamte Bandbreite der E-Commerce-Infrastruktur in einer flexiblen API-Lösung erhalten. Das CLOUD-Backend funktioniert mit allen gängigen Shopsystemen, Tools und Schnittstellen. Es leistet aktuell bis zu 80 Millionen Aufrufe am Tag und eignet sich damit besonders für wachstumsstarke Onlinehändler.

fazit-blogpost.png

Die besten Online-Shops in Deutschland

Vor ein paar Tagen wurden die heiß begehrten Trophäen des INTERNET WORLD Business Shop-Awards verliehen. About You, Mediamarkt, MyMuesli und das Frankfurter Brett sind die besten Online Shops des Jahres 2018.

In der Kategorie Bester Multichannel-Händler gab es zum ersten Mal seit langer Zeit einen Wechsel an der Spitze. Der Elektro-Shop MediaMarkt hat den Multichannel-Dauersieger Douglas vom Siegerpodest verdrängt. Etwas, was vor ein paar Jahren niemand aus der Branche für möglich gehalten hat.

„Wir haben die Kategorie gewonnen, zu Recht, weil der Kunde uns dazu gemacht hat (...) Wir hatten im letzten Jahr 220 Millionen Kunden in den Läden und über 300 Millionen Besucher im Online Shop. Das ist ein sehr klares Votum, dass wir mit unserer Omnichannel-Strategie sehr richtig liegen“, freut sich Lennart Wehrmeier (COO MediaMarktSaturn Deutschland und Verantwortlicher für die Vertriebslinie MediaMarkt).

fazit-blogpost.pngDigitale Audio-Werbung wächst um 40%

Die Fokusgruppe Audio im BVDW konnte ihre Prognose für das Brutto-Werbevolumen der Webradio- und Online-Audioanbieter im Jahr 2017 bestätigen. Demnach sind die Ausgaben um 40% auf 35 Millionen Euro gewachsen.

Auch für 2018 sind die BVDW-Experten optimistisch und rechnen weiterhin mit einem Wachstum von 40%, womit der Markt dann insgesamt ein Volumen von 49 Millionen Euro umfassen würde. Die Marktentwicklung in Deutschland entspricht damit dem internationalen Trend.

„Der Online-Audio-Markt wächst derzeit sehr dynamisch und wird nochmal einen deutlichen Schub durch die Smart Speaker von Google, Telekom, Amazon und Co. erhalten. Neben Sprachsteuerung lauten die Top-Trends derzeit Podcasts und Programmatic Audio“, so Carsten Achterfeld, Stellvertretender Vorsitzender der Fokusgruppe Audio im BVDW:

fazit-blogpost.png

Lebensmittel im Internet bestellen? Deutschen Shopper gefällt's!

Ein 33% der Bundesbürger hat den Lebensmitteleinkauf schon einmal online erledigt und würde das auch wieder tun. Das wurde in einer BVDW-Studie herausgefunden. Als größte Vorteile nennen die Befragten die zeitliche Unabhängigkeit für den Einkauf, die Erleichterung in Bezug auf das Tragen der Einkäufe sowie die Zeitersparnis.

Die Deutschen stehen dem Online-Kauf von Lebensmitteln größtenteils aufgeschlossen gegenüber. 32% haben das zwar noch keine Lebensmittel online gekauft, können sich aber vorstellen, es einmal auszuprobieren. Nur 25% der Befragten haben noch nie Lebensmittel online bestellt und würden es auch nicht ausprobieren.

„Wir Deutschen zeigen uns in Bezug auf Neues nicht selten eher zurückhaltend – es ist schön zu sehen, dass es auch anders geht. Dabei ist der Lebensmitteleinkauf nicht selten eine Art Ritual und folgt einem festen Ablauf. Offenbar wiegen die Vorteile des Online-Kaufs schwer, wenn wir uns trotz fester Gewohnheiten derart offen gegenüber dieser Alternative zeigen“, sagt BVDW-Vizepräsident Achim Himmelreich.

csm_BVDW_Lebensmittel_online_kaufen_03_8e1d5c4ab0.jpg

fazit-blogpost.png

Wie lassen sich richtig gute E-Mails versenden, die den Umsatz erhöhen? Die Antwort(en) auf diese Frage haben wir in einer praktischen Checkliste aufgelistet. Damit Sie können Sie sich die Recherche sparen und direkt bessere E-Mails versenden.
Jetzt kostenlos herunterladen!

E-Mail-Checkliste

0 Kommentare