Jetzt anrufen 0221 775 36 58

Rückruf vereinbaren

Das Smartphone überholt Desktop beim Online-Shopping | E‑Commerce kompakt #11

15.03.2019, 2m

Das sind die Themen der 11. Ausgabe E-Commerce kompakt: Das Smartphone ist nun für den Löwenanteil des Umsatzes im E-Commerce zuständig, so schnell verarbeitet das menschliche Gehirn Werbeanzeigen auf mobilen Geräten und weitere spannende Themen. Viel Spaß!

Mehr Online-Verkäufe über das Smartphone 

blogTitle-Online-Shopping-Mobile

Nach den neuesten Capgemini IMRG-Zahlen ist das Smartphone nun für den Löwenanteil des Online-Umsatzes verantwortlich, da mehr Shopper über das mobile Endgerät einkaufen als über Desktop.

So erreichte der Anteil der Umsatzerlöse durch Smartphones im vierten Quartal des letzen Jahres satte 40,4%, wohingegen Desktop mit 39,7% und Tablets mit 19,9% nun hinterherhinken.

Es ist davon auszugehen, dass das Smartphone (und das mobile Shopping generell) ein immer stärkerer Umsatztreiber werden wird, weswegen Shopbetreiber verstärkt auf das mobile Erlebnis ihrer Kunden setzen sollten.

New Call-to-action

Mobile Anzeigen werden innerhalb von weniger als einer halben Sekunde im Gehirn verarbeitet

blogTitle-neuromarketing

Aktuelle Forschungen der Marketing Mobile Association haben sich damit beschäftigt, wie Verbraucher auf Informationen und Werbeanzeigen auf mobilen Geräten reagieren.

So wurde festgestellt, dass das menschliche Gehirn weniger als eine halbe Sekunde braucht, um mobile Werbung wahrzunehmen und sich einen ersten Eindruck davon zu machen.

So wurden mehr als 67% der in der Studie getesteten Anzeigen bereits nach 0,4 Sekunden gesehen und kognitiv erkannt. Im Vergleich dazu fand die MMA heraus, dass es zwei bis drei Sekunden dauerte, bis Desktop-Anzeigen gesehen und kognitiv erkannt wurden – also mehr als 4x so lang.

Ebenso wurde festgestellt, dass Videos den emotionalen Teil des Gehirn besser ansprechen.

Auch interessant: Während unbewegte Werbeanzeigen und Videoanzeigen genauso, sorgen bewegte Werbeanzeigen für eine schnellere emotionale Reaktion im Gehirn.

Nutzen Sie diese Erkenntnisse und setzen Sie auf Produktvideos in Ihren Marketing-Bemühungen!

Laden Sie unser kostenloses Whitepaper herunter, um herauszufinden, wie Sie das perfekte Produktvideo erstellen und was Sie dafür brauchen. Jetzt kostenlos herunterladen!

Das perfekte Produktvideo

Die Hälfte der britischen Käufer kauft mindestens einmal im Monat bei Amazon ein

blogTitle-OnlineShopping-Einkaufswagen-Ecommerce

Laut Global Data kaufen 51,4% aller britischen Kunden mindestens einmal im Monat bei Amazon ein.

Der Umsatz von Amazon in Großbritannien stieg 2018 um satte 23,3% und zeigt deutlich, dass das Wachstum des E-Commerce-Giganten vorerst nicht stagnieren wird.

Lese-Tipp: Schluss mit 08/15-Shops – Machen Sie Ihren Online-Shop unabhängiger von Amazon!

blogTitle-schluss_mit_0815(amazon)

Amazon macht mehr und mehr Druck auf die Online-Händler. Das ist für Sie nichts Neues. Doch ist der Trend kaum mehr aufzuhalten, dass Amazon sich weiter in unserem Alltagsleben verfestigt. Wie können Sie sich als Shopbetreiber dagegen behaupten? weiterlesen...