Jetzt anrufen 0221 775 36 58

Rückruf vereinbaren

Black Friday immer beliebter I E-Commerce kompakt #43

30.10.2020, 3m

Der Black Friday erfreut sich bei Verbraucherinnen und Verbrauchern immer größerer Beliebtheit. In Corona-Zeiten könnte er für Online-Händlerinnen und -händler sogar noch erfolgreicher ausfallen als in den vergangenen Jahren. Außerdem in der 43. Ausgabe von E-Commerce kompakt: der Singles‘ Day.

Freitag, 27. November 2020, dürfte ein Tag sein, den viele Online-Händlerinnen und -händler bereits im Kalender markiert haben: Der Black Friday steht an. Trotz oder vielleicht gerade aufgrund der Corona-Pandemie könnten hier erneut Rekordumsätze verzeichnet werden. Der Trend geht schon seit Jahren bergauf, wie eine aktuelle Umfrage der Social-Shopping-Plattform Mydealz offenbart.

BlackFriday_Umfrage_Grafik.jpg

In der Mydealz-Umfrage mit über 2.000 Verbraucherinnen und Verbrauchern geben die Befragten an, dieses Jahr für durchschnittlich 272,14 Euro am Black Friday einkaufen zu wollen. Das sind 22,47 Prozent mehr als 2019.

Das Ergebnis der Umfrage mag verwundern angesichts steigender Corona-Fallzahlen und der damit einhergehenden Unsicherheit, was die nähere Zukunft bringt. Doch es gibt Faktoren, die die Kaufbereitschaft der Menschen auch in Krisenzeiten aufrechterhalten. Dazu gehören die vorübergehende Mehrwertsteuersenkung, Einsparungen aufgrund ausgefallener (Fern-)Reisen sowie die nach wie vor vergleichsweise gute wirtschaftliche Situation in Deutschland.

Konsumbarometer zeigt nach oben

Das aktuelle Konsumbarometer des Handelsverband Deutschland (HDE) belegt sehr eindrücklich, dass die Verbraucherstimmung sich nach dem Lockdown im Frühling deutlich erholt hat.

KB_Okt20

Black Friday ist ein Online-Phänomen

Vor allem für Online-Händlerinnen und -händler dürfte der diesjährige Black Friday ein großer Erfolg werden. Zum einen offenbart die Mydealz-Umfrage, dass sich 85,26 Prozent der Konsumentinnen und Konsumenten online nach Schnäppchen umschauen wollen. Hierbei sollte man jedoch berücksichtigen, dass es sich bei der Mydealz-Kundschaft um ein generell online-affines Publikum handelt. Dennoch ist die Tendenz sehr deutlich.

Verstärkt werden dürfte dieser Effekt durch den allgemeinen Boom des Online-Handels, den die Corona-Krise hervorgebracht hat. Diese Situation hat ganz neue Zielgruppen geschaffen, zum Beispiel ältere Menschen, die nun erstmalig online Medikamente oder Lebensmittel bestellen.

 

E-Commerce-Black-Friday-w1920h1200

Häufige Fehler vermeiden

Damit der Black Friday für Sie als Online-Händlerin oder -händler nicht zum Fettnäpfchen wird, sollten Sie sich gut auf den zu erhoffenden Ansturm vorbereiten. In der Mydealz-Umfrage zeigen sich 6,09 Prozent der Verbraucherinnen und Verbraucher „eher unzufrieden“ mit ihren Black-Friday-Erfahrungen. Die Hauptkritikpunkte: kein passendes Angebot dabei, ausgewähltes Produkt bereits vergriffen, Rabatt am Ende geringer als zunächst angenommen, Lieferzeit länger als erwartet.

Positiv ausgedrückt: Achten Sie auch und gerade am Black Friday darauf, Ihre Angebote transparent und realistisch zu gestalten. Nur dann besteht die Chance, dass Neukundinnen und -kunden sich nach dem Black Friday noch mal bei Ihnen blicken lassen.

Kennen Sie schon den Singles‘ Day?

Zu Black Friday und Cyber Monday gesellt sich im November seit einigen Jahren auch in Deutschland noch ein weiterer Shopping-Tag: der Singles‘ Day. Der Trend kommt aus China, wo am 11.11. der Tag der Alleinstehenden gefeiert wird. Die Eins im Datum symbolisiert einen Single. Damit die einsamen Seelen an diesem Tag Spaß haben, gibt es Junggesellen-Partys, Karaoke-Shows und eben auch Shopping-Events. Auf dem Bild unten sehen Sie eine typische Logo-Darstellung des Singles‘ Day inklusive der chinesischen Bezeichnung „Guanggun Jie“.

 

E-Commerce-Singles-Day-w1920h1200

 

Immerhin 27,7 Prozent aller Verbraucherinnen und Verbraucher haben im Jahr 2018 in einer Statista-Umfrage angegeben, den Singles‘ Day zu kennen. Da ist noch viel Luft nach oben, aber der Black Friday hat bereits gezeigt, wie schnell Shopping-Feiertage sich durchsetzen können. Aktuell ist jedoch ein gewisser Rechercheaufwand notwendig, um überhaupt Online-Shops zu finden, die am Singles‘ Day mit speziellen Angeboten aufwarten. Zu diesen gehören in erster Linie größere Unternehmen wie Saturn, Douglas oder Media Markt.

Da der Karneval am 11.11. dieses Jahr aufgrund der Corona-Pandemie weitestgehend ausfällt, hat der Singles‘ Day vielleicht eine Chance, daheim vorm PC für Abwechslung zu sorgen. Bleibt jedoch die Frage, wie viele Shopping-Tage im November Verbraucherinnen und Verbraucher überhaupt bewältigen können. Vielleicht wäre es einfacher, den gesamten Monat November zum Online-Shopping-Monat zu küren?

 

Ob Black Friday oder Singles’ Day, an Shopping-Feiertagen schlägt die Stunde der kostengünstigen Mitnahmeartikel! Wie das Kölner Start-up Airpqaq erfolgreich einen solchen Artikel gelauncht hat, lesen Sie in der Case Study „Vertrauen in Nachhaltigkeit“.

Case Study Airpaq lesen