Jetzt anrufen 0221 775 36 58

Rückruf vereinbaren

2G im Einzelhandel & ein neues Keyword-Tool von Google | E‑Commerce kompakt #48

03.12.2021, 3m

In der 48. Ausgabe E-Commerce kompakt schauen wir uns an, was der Handelsverband zu den neuen Corona-Regelungen sagt und welche Features das neue Keyword Research Tool für YouTube hat. 

Stärkung des Online-Handels durch zwei 2G wahrscheinlich – HDE fordert staatliche Hilfen für den Einzelhandel

PM – Den (...) Beschluss der Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten mit der Bundeskanzlerin zur bundesweiten Einführung von 2G im Einzelhandel mit Gütern des nicht-täglichen Bedarfs kritisiert der Handelsverband Deutschland (HDE) scharf.

Der Verband sieht die Vorgaben als verfassungswidrig und nicht zielführend bei der Bekämpfung der Pandemie an. Die Branche werde dadurch im wichtigen Weihnachtsgeschäft schwer getroffen. Deshalb fordert der HDE nun sofortige Nachbesserungen bei den Wirtschaftshilfen.

„Es ist nicht nachvollziehbar, dass die Politik trotz funktionierender Hygienekonzepte und der Maskenpflicht nun im Einzelhandel 2G einführt. Damit werden viele Handelsunternehmen aus rein symbolischen Gründen in ihrer umsatzstärksten Zeit massiv eingeschränkt. Und das in der wichtigsten Phase des Jahres, dem Weihnachtsgeschäft (...) Viele Nicht-Lebensmittel-Händler seien in diesem schwierigen Jahr auf einen guten Jahresabschluss angewiesen, um das von Lockdowns geprägte Geschäftsjahr wenigstens noch ein wenig versöhnlich abzuschließen. Diese Hoffnung sei jetzt zerstört, mit 2G müssten viele Unternehmen mit erheblichen Umsatzeinbußen von bis zu 50 Prozent rechnen. Denn die Schlangen vor den Kontrollen an den Ladentüren schreckten viele Kundinnen und Kunden ab, die Kundenfrequenz werde deutlich sinken.“, so HDE-Hauptgeschäftsführer Stefan Genth.

Erhebliche Umsatzanteile dürften sich in den Online-Bereich verschieben. (...)

...

Laden Sie sich jetzt unsere kostenlose Corona- und die Weihnachts-Checkliste herunter, um auch diese neue Herausforderung zu meistern.

New call-to-action

Weihnachts-Checkliste für Online-Händler

YouTube plant Keyword-Recherche-Tool

Es gibt Hunderte von Möglichkeiten zur Keyword-Recherche für YouTube, aber keine davon wird direkt von YouTube unterstützt – das soll sich aber bald ändern.

YouTube hat angekündigt, dass ein „Search Insights“-Tool für Creators geplant ist. Wenn Sie in der Ankündigung zwischen den Zeilen hören, werden Sie feststellen, dass dies nur ein Name für ein neues Keyword-Research-Tool ist.


Und diese Funktionen soll es beinhalten:

Die Suchanfragen Ihrer Zuschauer*innen

In diesem Tab werden die Keywords angezeigt, nach denen Personen, die Ihre Inhalte regelmäßig ansehen, auf YouTube suchen. Sie sehen auch das Suchvolumen für jedes dieser Keywords – leider nicht als genaue Zahl wie bei anderen Keyword Tools, sondern dargestellt als niedrige/mittlere/hohe Kennzeichnung.

youtube_search_insights1

Suchanfragen auf YouTube

Dieses Tool kommt einem allgemeinen Keyword-Recherche-Tool so nahe wie kaum ein anderes im Google-Ökosystem. Sie können ein Keyword eingeben und sich verwandte Sätze mit niedrigem/mittlerem/hohem Suchvolumen anzeigen lassen.

youtube_search_insights2

Inhaltliche Lücken entdecken

Ebenso werden Sie neben einigen von YouTube vorgeschlagenen Schlüsselwörtern die Bezeichnung „Content Gap“ (dt.: „Inhaltslücke“) sehen.

Bedeutung: YouTube-Nutzer*innen können die Informationen, nach denen sie suchen, nicht finden, wenn sie diesen Suchbegriff eingeben. Es gibt also eine „Lücke“, die Sie füllen können, indem Sie Videos rund um das Schlüsselwort erstellen.

youtube_search_insights3

Falls Sie sich jetzt fragen, ab wann das neue Tool verfügbar sein wird, ist hier die Antwort: Schon bald. YouTube gibt an, dass sich diese Funktionen noch in der Testphase befinden, aber in Kürze offiziell zugänglich werden.

...

In unserem kostenlosen Ratgeber zum Thema verraten wir Ihnen, wie Sie YouTube nutzen können, um neue Kundschaft über die zweitgrößte Suchmaschine zu gewinnen.

New Call-to-action