So nutzen Sie aktuelle Marketing-Chancen im E-Commerce

06.04.2020, 5m

Schließung von Geschäften, Restriktionen für Konsumenten und schwächelnde Wirtschaft – Shopbetreiber*innen (insbesondere mit lokalen Ladengeschäften) setzt die aktuelle Corona-Krise gehörig zu.  Wie Sie der Krise entgegenwirken können, Marketing-Maßnahmen sowie Angebote effektiv einsetzen und so Ihr Geschäft auf den Rebound vorbereiten können, erfahren Sie in unserem Blog-Beitrag!

Artikelbild_Vertrauen-Corona-Krise_632x260

E-Commerce trotz Corona?

Besonders die lokalen Offline-Geschäfte trifft die Corona-Krise und die damit verbundenen Einschränkungen bis hin zur Schließung sehr hart.

Die Straßen sind wie leergefegt, Kundinnen und Kunden sind durch die täglichen Negativmeldungen zunehmend verunsichert.

Der Trend kommt insbesondere den Unternehmen zu Gute, die Ihren Absatz frühzeitig digitalisiert haben und Ihre Kundschaft online erreichen können. So bieten sich insbesondere für Onlinehändler*innen die Möglichkeit die Offline-Nachfrage online zu bedienen.

Doch nicht alle Verticals im Online-Handel profitieren von dieser Entwicklung.

Die großen Gewinnerder Krise sind zum Beispiel Online-Shops, die Produkte für die Gesundheit, zum Zeitvertreib in den eigenen vier Wänden oder Equipment zum Homeoffice vertreiben.

  • Was passiert jedoch mit all den anderen Anbietern?

  • Wie sollten Händler*innen im E-Commerce jetzt agieren?

  • Welche Taktiken kann man verfolgen, um die Ist-Situation zu stabilisieren oder eventuell auch zu expandieren?

Es gibt leider keine allgemeingültige Strategie, wie man sich idealerweise durch die Krise bewegt. Taktiken sind so unterschiedlich wie die einzelnen Geschäftsmodelle und für jeden Marktteilnehmer ist diese Situation neu.

Doch jede Krise bietet nicht nur Risiken, sondern der abrupte Strukturwandel in der Beschaffung kann auch eine Chance für den Online-Handel sein.

Welche (kurzfristigen) Online-Marketing Strategien sich nun insbesondere für Onlinehändler bieten, wollen wir in diesem Blogbeitrag aufgreifen.

Doch erst einmal wollen wir die auftretenden Risiken für den E-Commerce in Zeiten der Corona-Krise evaluieren:

Risiken im E-Commerce durch die Corona-Krise

Artikelbild_Social-Media-Corona_632x260

1. Produktions- und Lieferketten sind bedroht

Die meisten Online-Shops haben zwar ein eigenes Lager, doch selbst die am besten gefüllten Bestände sind irgendwann einmal aufgebraucht.

Kommt es dann zu Produktionsrückständen oder gar Schließungen ganzer Produktionsstätten, wirkt sich dies direkt auf die Lieferfähigkeit und damit auf die Absatzmöglichkeiten der einzelnen Online-Shops aus.

→ Lange Lieferzeiten oder gar nicht verfügbare Ware schreckt Shopbesucher*innen ab und Bestellungen bleiben aus.

Ebenso verhält es sich mit Lieferungen. Bei einem möglichen Ausfall ist nicht nur die Belieferung der Händlerinnen und Händler, sondern eben auch die Auslieferung der Ware an die Kundschaft betroffen.

Ist man von Lieferengpässen im eigenen Sortiment betroffen, helfen kurzfristige Überlegungen in die horizontale Expansion der Produkte.

Kaufen Sie Artikel, die Ihr eigenes Sortiment erweitern und die Sie über Ihre Logistikkette abbilden können.

2. Steigende Angst vor chinesischen Produkten

Viele Händler*innen sind auf den Verkauf chinesischer Produkte angewiesen, doch auch wenn die Lieferketten und die Produktion nicht direkt von Corona betroffen sind, hegen viele Konsumenten eine gewisse Skepsis gegenüber chinesischen Produkten.

Auch wenn eine Infektion durch die Ware nicht wahrscheinlich ist, ist das Vertrauen der Verbraucher in die chinesische Ware gestört.

Was ist also zu tuen?

Aufklärung und aber auch eine kurzfristige Erweiterung des Portfolios können helfen diesem Trend entgegen zu wirken.

3. Wandel des Kaufverhaltens

Das Kaufverhalten wird sich verändern. Menschen sind auf Grund von Kurzarbeit-Anweisungen vorsichtig mit Ihrem Budget.

Aus diesem Grund sollte man insbesondere auf klassische Inbound-Kanäle wie die Suchmaschine setzen. Kundinnen und Kunden, die sich jetzt auf die Suche nach Ihren Produkten begeben, haben einen konkreten Bedarf.

Hier ist nicht nur die Wahl des richtigen Keywords entscheidend, sondern auch der Einsatz geeigneter Retargeting-Kampagnen, um Ihre Kundschaft zum richtigen Zeitpunkt abzufangen und in den Bestellprozess zu geleiten.

Lese-Tipp: (2020 Guide) Google Ranking verbessern in 3 Schritten

Online-Marketing gegen Corona?

Nutzen Sie daher die Chancen, die Ihnen die Krise im Online-Marketing bietet.

Investieren Sie in die Sichtbarkeit Ihres Online-Shops, um Ihre Kundschaft während und vor allen Dingen nach der Corona-Krise bestmöglich bedienen zu können und damit Umsatz zu generieren.

Online-Marketing Agenturen, wie die Qualified Experts Agentur SaphirSolution, bietet Händlern im E-Commerce dabei tatkräftige Unterstützung an.

Das SaphirSolution-Team berät Sie daher kostenlos und zeigt Ihnen effiziente ​Online-Marketing Strategien für Krisenzeiten​ für Ihr Unternehmen auf.

Rebound-Strategie vorbereiten

Der Moment der Entspannung wird kommen und Menschen aus der Quarantäne / Home-Office wollen sich für die überstandene Zeit belohnen.

Also sollten Sie sich als Onlinehändler*innen auf den sogenannten Rebound nach dem Zenit der Corona-Krise vorbereiten.

Dabei ist es umso entscheidender zum Richtigen Zeitpunkt auf die Bedürfnisse nach Freiheit, Abenteuer und Bewegung einzugehen.

Stellen Sie hierfür Ihr Produktportfolio auf den Prüfstand und sensibilisieren Sie Ihre Kundschaft bereits heute für diese Phase, die eintreffen wird. Der Zeitpunkt bleibt leider eine Variable.

Chancen-Pool im Online-Marketing!

Kontaktverbote, Schließungen von Geschäften und Homeoffice - die Menschen haben Zeit, und zwar sehr viel davon.

Die Psychologie bietet Ihnen als Onlinehändler einige Chancen die Krise für sich zu nutzen. Aus zu viel Zeit entsteht in Haushalten schnell Langeweile.

Konsumenten suchen vermehrt nach Abwechslung und Hobbys, die sich auch zu Hause durchführen lassen.

Seit der Schließung der Fitnessstudios boomt der Handel mit Sportgeräten und Zubehör für Zuhause. Ebenso verhält es sich in der Spiele- und Unterhaltungsindustrie.

Nun, da die Menschen endlich einmal Zeit haben, werden liegengebliebene Projekte wieder aufgenommen.

Die Renovierung des Gartenhauses, die Gartenarbeit, aber auch im Haus oder der Wohnung selbst, wird alles für den Sommer hergerichtet und die Zeit für einen Frühjahrsputz genutzt.

Sind Sie in diesen oder ähnlichen Branchen tätig, schlummern hier wahre Potentiale! Setzen Sie Ihr Mediabudget in ein auf diese Zielgruppe ausgerichtetes Online-Marketing, so werden Sie von der Schließung stationärer Betriebe profitieren.

Bedarf ist vorhanden und der Kauf im Online-Shop bleibt oftmals die einzig bleibende Alternative.

Nichtsdestotrotz sind viele Kundinnen und Kunden von Angst geplagt. Verunsicherung durch die Ungewissheit der Auswirkungen des Virus Covid-19 betrifft auch den Kauf in Online-Shops. Bieten Sie Ihrer Kundschaft ein Gefühl von Sicherheit und setzen Sie auf einen Käuferschutz.

Das Trusted Shops Gütesiegel ist bei einem Großteil Ihrer Kundschaft bekannt und vermitteln Ihnen ein sicheres Einkaufen im Internet, während das stationäre Einkaufen immer mehr Risiken und Einschränkungen birgt.

Setzen Sie also jetzt verstärkt darauf, zu zeigen, dass Sie ein vertrauenswürdiger Shop sind.

Unser Fazit zu Corona und Online-Marketing / E-Commerce

Nutzen Sie die Chancen, die Ihnen eine Krise wie das Coronavirus bietet!

Konzentrieren Sie sich verstärkt auf die Digitalisierung, denn dieser Trend wird nach Corona nicht abbrechen!

Im Gegenteil: Die Digitalisierung schreitet schon seit Jahren voran und gewinnt immer mehr an Bedeutung.

Durch eine solche Krise wird diese Bewegung nur weiter beschleunigt und vorangetrieben. Arbeiten Sie daher an Ihrem Online-Shop!

Wir von SaphirSolution haben einige Angebote zur optimalen Unterstützung von Online-Shops in der Corona-Krise vorbereitet.

Neben einem kostenfreien Betreuungsmonat im Bereich Google und Facebook Ads, durch das qualifizierte PPC-Team, bietet SaphirSolution Ihnen ebenso einen Rabatt auf den SEO-Audit an.

Legen Sie damit den Grundstein für eine langfristig wirksame Platzierung in den Top-Suchergebnissen! Denn heute optimierte Webseiten, sind die Gewinner im Ranking der organischen Suche nach der Krise.

Mit den richtigen Online-Marketing Maßnahmen und den attraktiven Angeboten von Trusted Shops und SaphirSolution können Sie sich die Krise zunutze machen! Investieren Sie jetzt in Ihren Online Auftritt für den Rebound Ihres Shops, denn „the day after Corona“ wird kommen!