5 Schritte zum erfolgreichen Online-Shop-Design

03.07.2019, 3m

Shop-Design Möglichkeiten

Die New Economy boomt! Neben einer starken Geschäftsidee erzwingt die wachsende Konkurrenz im World Wide Web zudem, sich auch visuell abzugrenzen. Das Design Ihres Online-Shops hält dazu viele Möglichkeiten bereit, die Sie nutzen sollten. Grafikdesignexperte 99designs erklärt, wie Sie in 5 Schritten zu einem unverwechselbaren Shop-Design gelangen, das Ihre Markenwerte widerspiegelt, Ihre Einzigartigkeit betont und das Auge des Käufers umschmeichelt.

Bevor Sie sich an das Design Ihres Shops setzen oder über eine Überarbeitung Ihres bestehenden Designs nachdenken, stellen Sie sich folgende Fragen:

Der erste Eindruck: Was denken Kunden, wenn sie Ihre Website zum ersten Mal betrachten? Wie vertrauensvoll wirkt sie? Worauf würden sie zuerst klicken?

Die Konkurrenz: Wie stellt sich Ihre Konkurrenz im Internet dar? Was gefällt Ihnen, was nicht und wie möchten Sie sich optisch absetzen?

Suche und Navigation: Können Ihre Kunden alle Inhalte schnell und unkompliziert finden? Die Suchleiste hilft dem Besucher, Produkte schnell und einfach über die Suche zu finden. 

Mobilfähigkeit: Funktioniert Ihre Website auf allen mobilen Geräten und sieht zudem überall bestens aus?

Haben Sie sich hierzu Gedanken gemacht, kann es konkret an das Aussehen Ihres Webshops gehen. Begeistern und fesseln Sie Ihre Käufer mit einem Design, das im Kopf bleibt und zum Kaufen anregt! Design und Funktionalität des Online-Shops sollten dabei stets miteinander einhergehen. Nur so ist garantiert, dass die Besucher der Website zufrieden sind.

 1. Benutzerfreundlichkeit

Struktur und Übersichtlichkeit sind Schlüsselworte, wenn es um die Benutzerfreundlichkeit Ihres Shops geht. Ihre Produkte möchten leicht gefunden werden. Design kann viel dazu beitragen, dass ihr Shop sauber und aufgeräumt wirkt. Konkret sind auf folgende Elemente im Design zu achten:

Navigation: bleibt auf jeder Seite die gleiche und ist leicht zugänglich

Suchleiste: sollte nicht versteckt und einfach zu nutzen sein

Produktkategorien: gruppieren und organisieren Sie die Produkte so, dass sie einfach zu finden sind

Produktinformation: sollte detailliert, leserlich und gut strukturiert sein

Kontaktinformation: sollte einfach zu finden sein, um Interaktion mit dem Kunden zu fördern

Das Design inklusive Typografie, Absätze, Farben etc. dieser Seitenelemente haben maßgeblichen Einfluss auf das Benutzererlebnis.

2. Balance zwischen Seitenqualität und Seitenschnelligkeit

Shop-Design Seitenqualität

Große Bilder im Webshop-Design von artyx

Jede Sekunde zählt, wenn es um das Laden der Website geht. Beim aller Schnelligkeit sollte jedoch die Qualität der Bilder nicht aus den Augen verloren werden. Ganz besonders Ihre Produkte erfordern Bilder in hoher Qualität, um attraktiv zu wirken. Suchen Sie hier mit Ihrem Designer nach dem besten Kompromiss. Auch eindrucksvolle Grafiken sollten nicht an Qualität einbüßen müssen. Überbrücken Sie unschöne Ladezeiten mit schön gestalteten Ideen. Achten Sie zudem darauf, dass Ihre Produkte visuell den Schwerpunkt einnehmen und weitere grafische Elemente geschickt herum platziert werden.

3. Das Farbschema

Shop-Design Farbschema

Orange-Grün auf hellem Untergrund - Webshop-Design von Art of Design

Entscheiden Sie sich zunächst je nach Produkt, Dienstleistung und Markenpersönlichkeit für ein helles oder dunkles Farbschema. Studien zeigen, dass helle Farben mehr als dunkle zum Kauf anregen. Sie offerieren Licht und Energie und inspirieren somit. Dennoch passen sie nicht zwangsläufig zu jedem Webshop. Vergessen Sie nie das Corporate Design Ihres Unternehmens. Auch das gibt den Ton an, in welche Farbpalette es eingebettet werden will. Zugleich sind Farben branchentypisch. Schauen Sie also auch, welche Farben die Konkurrenz gewählt hat. Zeigen Sie sich zur Branche gehörig und heben Sie sich dennoch von anderen ab.

4. Lebendige Markenwerte

Ihr Webshop soll Ihre Marke repräsentieren. Hierzu gehört nicht nur das eigene Logo und weitere Elemente des Corporate Designs, sondern auch die Unternehmenskultur, Markenwerte, Missionen und Visionen. Das Design des Shops spiegelt die Persönlichkeit Ihrer Marke wider. Hier geht es darum zu zeigen, wer Sie sind, und den Kunden mit Hilfe eines aussagekräftigen Designs emotional zu binden. Heben Sie die Stärken Ihrer Marke grafisch hervor. Schaffen Sie eine Atmosphäre, in der sich der Kunde wohl fühlt. Im besten Fall inkludiert das den Lifestyle, den Ihr Kunde lebt. Zum Lifestyle Ihrer Marke gehören zweifelsohne auch Ihre Social Media Profile, die auf der Seite zu finden sein sollten, natürlich ansprechend illustriert und verlinkt.

5. Der Einkaufskorb

Dem Einkaufskorb gebührt extra Aufmerksamkeit. Er muss im Gesamtdesign der Seite besonders hervorgehoben werden. Er sollte schnell zu finden und permanent präsent sein. Für gewöhnlich sucht das Auge im oberen rechten Teil des Bildschirmes nach ihm. Natürlich kann er auch überall anders positioniert werden, solange er ins Auge sticht. Schöne Icons verhelfen dem Einkaufskorb zu noch mehr Attraktivität und dem Unternehmen zu noch mehr Absatz.

Icon hoGETz

Icon-Design von hoGETz

Während sich die Wirkung vieler Websites nur schwer definieren lässt, ist die Effektivität eines Online-Shops sofort evident. Erfolg bedeutet hier mehr Verkäufe und glückliche, zufriedene Kunden. Verschaffen Sie Ihren Besuchern ein einzigartiges visuelles Kauferlebnis, indem Sie alle Ebenen berücksichtigen: Die Ästhetik der Oberfläche, die einfache Bedienung und die emotionale Markenbindung.

 

Damit Sie auch mobile mit mit Ihrem Shop überzeugen, testen Sie ihn jetzt auf optimales responsive Verhalten!

Responsive Design testen!