(BlogPost: {CMSContentType=Optional[BLOG_POST], ab=false, abMaster=false, abStatus=null, abTestId=null, abVariation=false, absoluteUrl=null, afterPostBody=null, allModules=com.hubspot.content.model.content.ContentModules@5e482849, allWidgets=[{body={wrap_field_tag=div, path=/Benutzerdefinierte Module/MATE_Navigation-Top, widget_name=MATE_Navigation-Top, definition_id=null, wrapping_html=, module_id=1976946, per_widget_wrapper_html=, smart_type=NOT_SMART, field_types={callback_button=boolean}, type=module, tag=module, smart_objects=null}, css={}, child_css={}, id=module_151931235459257, name=module_151931235459257, type=module, order=0, label=MATE_Navigation-Top, smart_type=null, module_id=1976946}, {body={value=}, css={}, child_css={}, id=module_145200649520129763, name=module_145200649520129763, type=text, order=2, label=SP, smart_type=null}, {body={wrap_field_tag=div, path=/Benutzerdefinierte Module/MATE_Footer, widget_name=MATE_Footer, definition_id=null, wrapping_html=, module_id=1984190, per_widget_wrapper_html=, smart_type=NOT_SMART, field_types={}, type=module, tag=module, smart_objects=null}, css={}, child_css={}, id=module_151931239182760, name=module_151931239182760, type=module, order=4, label=MATE_Footer, smart_type=null, module_id=1984190}], allowedSlugConflict=false, ampUrl=null, analytics=null, analyticsFieldsMap={CONTENT_GROUP_ID=long_value: 3570486823 , BLOG_AUTHOR_ID=long_value: 4028608265 , TAG_IDS=long_list_value { long_value: 5976980241 } , NAME=string_value: "Trust Dialogue: Das neue Trusted-Shops-Projekt mit EU-F\303\266rderung" , HTML_TITLE=string_value: "Trust Dialogue: Das neue Trusted-Shops-Projekt mit EU-F\303\266rderung" , PUBLISH_STATUS_ID=long_value: 2 , CREATED_TIMESTAMP=long_value: 1568882405811 , PUBLISHED_TIMESTAMP=long_value: 1568882731942 , CONTENT_TYPE_CODE=long_value: 3 }, analyticsForeignIndexObjectType=Optional[BLOG_POST], analyticsPageId=13942316729, analyticsPageType=blog-post, archived=false, areCommentsAllowed=false, attachedStylesheets=[], author=null, authorAt=1568882731101, authorEmail=null, authorFullName=Daniel Heller, authorId=3655398, authorName=Daniel Heller, authorUserId=3655398, authorUsername=null, blogAuthor=null, blogAuthorId=4028608265, blogPostAuthor=null, blogPostScheduleTaskUid=null, blogPublishInstantEmailCampaignId=null, blogPublishInstantEmailRetryCount=null, blogPublishInstantEmailTaskUid=null, blogPublishToSocialMediaTask=DONE_NOT_SENT, blueprintTypeId=0, body=BlogPost 13942316729 Trust Dialogue: Das neue Trusted-Shops-Projekt mit EU-Förderung, campaign=null, campaignName=null, campaignUtm=null, category=BLOG_POST, categoryId=3, clonedFrom=null, commentCount=0, commentList=[], composeBody=null, compositionId=0, contentAccessRuleIds=[], contentGroup=3570486823, contentGroupId=3570486823, contentGroupIdForDb=3570486823, contentTypeCategory=BLOG_POST, contentTypeCategoryId=3, contentTypeId=null, cosObjectType=CONTENT, created=1568882405811, createdById=3655398, createdTime=2019-09-19T08:40:05.811Z, css={}, cssText=, ctaClicks=null, ctaViews=null, ctas=null, currentState=PUBLISHED, currentlyPublished=true, deletedAt=0, deletedBy=null, domain=, dynamicPageHubDbTableId=null, enableDomainStylesheets=null, enableGoogleAmpOutput=false, enableGoogleAmpOutputOverride=false, enableLayoutStylesheets=null, errors=[], featuredImage=https://business.trustedshops.de/hubfs/1-TS_B2B/content/DE/20181217-%C3%BCbersetzungen-vertrauen/blogTitle-uebersetzung_Kunden_vertrauen.jpg, featuredImageAltText=blogTitle-uebersetzung_Kunden_vertrauen, featuredImageHeight=0, featuredImageLength=0, featuredImageWidth=0, flexAreas={}, folderId=null, footerHtml=null, freezeDate=1568882731942, hasContentAccessRules=false, hasUserChanges=true, headHtml=null, header=null, htmlTitle=Trust Dialogue: Das neue Trusted-Shops-Projekt mit EU-Förderung, id=13942316729, includeDefaultCustomCss=null, isCaptchaRequired=false, isDraft=false, isInstantEmailEnabled=false, isPublished=true, isSocialPublishingEnabled=false, isStagedPage=false, jsonBody={"attached_stylesheets":[],"post_summary":"<p>Im Rahmen des Projektes&nbsp;Trust Dialogue&nbsp;untersucht Trusted Shops den Einfluss digitaler Sprachassistenten auf das Online-Kaufverhalten. Im Fokus stehen die Herausforderungen, die der neue Conversational Commerce in Hinsicht auf Verbraucherschutz und Vertrauensaspekte mit sich bringt. Ziel des Projektes ist die Entwicklung einer neuen Technologie, die einen vertrauensvollen, digitalen Spracheinkauf unter Einhaltung des Verbraucherschutzes etabliert.</p>\n","has_user_changes":true,"last_edit_session_id":null,"last_edit_update_id":null,"html_title":null,"tag_ids":[5976980241],"topic_ids":[5976980241],"campaign_name":null,"campaign_utm":null,"enable_google_amp_output_override":false,"featured_image":"https://business.trustedshops.de/hubfs/1-TS_B2B/content/DE/20181217-%C3%BCbersetzungen-vertrauen/blogTitle-uebersetzung_Kunden_vertrauen.jpg","featured_image_alt_text":"blogTitle-uebersetzung_Kunden_vertrauen","link_rel_canonical_url":null,"meta_description":"Im Rahmen des Projektes Trust Dialogue untersucht Trusted Shops den Einfluss digitaler Sprachassistenten auf das Online-Kaufverhalten","post_body":"<p>Im Rahmen des Projektes&nbsp;Trust Dialogue&nbsp;untersucht Trusted Shops den Einfluss digitaler Sprachassistenten auf das Online-Kaufverhalten. Im Fokus stehen die Herausforderungen, die der neue Conversational Commerce in Hinsicht auf Verbraucherschutz und Vertrauensaspekte mit sich bringt. Ziel des Projektes ist die Entwicklung einer neuen Technologie, die einen vertrauensvollen, digitalen Spracheinkauf unter Einhaltung des Verbraucherschutzes etabliert.</p>\n<!--more--><p><img src=\"https://business.trustedshops.de/hubfs/1-TS_B2B/content/DE/20181217-%C3%BCbersetzungen-vertrauen/blogTitle-uebersetzung_Kunden_vertrauen.jpg\" alt=\"blogTitle-uebersetzung_Kunden_vertrauen\" width=\"680\" style=\"width: 680px;\"></p>\n<h3 style=\"font-size: 24px;\"><strong>Vertrauen und Verbraucherschutz im Conversational Commerce</strong></h3>\n<p>Mit dem Boom digitaler Sprachassistenten hat sich nicht nur die Art und Weise verändert, wie wir Musik und Licht in unserem Wohnzimmer steuern oder den Wetterbericht abfragen können – ganz neu ist auch der Conversational Commerce, also der Einkauf per Spracheingabe.</p>\n<p>So bequem diese Art ist, etwas einzukaufen, so problematisch sind auch einige Aspekte.</p>\n<p style=\"font-size: 24px;\"><strong>Der Status Quo</strong></p>\n<p>Bittet man den Sprachassistenten, ein Produkt zu kaufen, liest der Assistent eine kleine Auswahl von Suchergebnissen vor.</p>\n<p>Die ansonsten übliche Recherche, die die meisten Online-Käufer heute vor einem Einkauf machen, entfällt: wie sind die Bewertungen für dieses Produkt und diesen Anbieter, gibt es andere empfohlene Produkte?</p>\n<p>Der Spracheinkauf verhindert in der jetzigen Form somit alle Entwicklungen, die es einem Käufer ermöglichen, sich fundiert zu informieren bevor er kauft.</p>\n<h3 style=\"font-size: 24px;\"><strong>Das Projekt</strong></h3>\n<p>Im Rahmen von&nbsp;Trust Dialogue&nbsp;untersucht Trusted Shops, wie Vertrauen, Recherche und Verbraucherschutz in der neuen Technik verankert werden können. Dazu werden Module für digitale Assistenten entwickelt, die es erlauben, erweiterte Informationen über Produkte und Anbieter abzufragen.</p>\n<p>Das Ziel ist, die bekannten Konzepte aus dem Online-Handel auf den Markt des Conversational Commerce zu übertragen.</p>\n<p>Neben der Grundlagenforschung wird auch eine neue Suchmaschine für Produkte und Anbieter entstehen, bei der Nutzer auf die vollen Freiheitsgrade der natürlichen Sprache zurückgreifen können.</p>\n<p>Eine weitere spannende Innovation liegt in der Art, wie das Feedback für die Anbieter über die Spracheingabe eingeholt werden kann.</p>\n<p style=\"font-size: 24px;\"><strong><em>Der Strukturfonds&nbsp;</em></strong><a href=\"https://www.efre.nrw.de/\" rel=\"noopener\" target=\"_blank\"><strong><em>EFRE</em></strong></a></p>\n<p style=\"font-size: 24px;\"><strong><em><img src=\"https://business.trustedshops.de/hubfs/_global/staff/Ott-Daniel/Ziel2NRW_RGB_1809.jpg\" alt=\"Ziel2NRW_RGB_1809\" width=\"2050\" style=\"width: 2050px;\"></em></strong></p>\n<p><em>Der Europäische Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) finanziert vor allem Investitionen zur Stärkung der betrieblichen Wettbewerbsfähigkeit und Schaffung von Arbeitsplätzen in kleinen und mittleren Unternehmen wie auch Maßnahmen, die der Energieeffizienz, der Forschung und technologischen Entwicklung sowie dem Schutz der Umwelt dienen.</em></p>","publish_immediately":null,"use_featured_image":true,"published_by_id":3655398,"published_at":1568882731942,"rss_body":"<p>Im Rahmen des Projektes&nbsp;Trust Dialogue&nbsp;untersucht Trusted Shops den Einfluss digitaler Sprachassistenten auf das Online-Kaufverhalten. Im Fokus stehen die Herausforderungen, die der neue Conversational Commerce in Hinsicht auf Verbraucherschutz und Vertrauensaspekte mit sich bringt. Ziel des Projektes ist die Entwicklung einer neuen Technologie, die einen vertrauensvollen, digitalen Spracheinkauf unter Einhaltung des Verbraucherschutzes etabliert.</p>\n<!--more--><p><img src=\"https://business.trustedshops.de/hubfs/1-TS_B2B/content/DE/20181217-%C3%BCbersetzungen-vertrauen/blogTitle-uebersetzung_Kunden_vertrauen.jpg\" alt=\"blogTitle-uebersetzung_Kunden_vertrauen\" width=\"680\" style=\"width: 680px;\"></p>\n<h3 style=\"font-size: 24px;\"><strong>Vertrauen und Verbraucherschutz im Conversational Commerce</strong></h3>\n<p>Mit dem Boom digitaler Sprachassistenten hat sich nicht nur die Art und Weise verändert, wie wir Musik und Licht in unserem Wohnzimmer steuern oder den Wetterbericht abfragen können – ganz neu ist auch der Conversational Commerce, also der Einkauf per Spracheingabe.</p>\n<p>So bequem diese Art ist, etwas einzukaufen, so problematisch sind auch einige Aspekte.</p>\n<p style=\"font-size: 24px;\"><strong>Der Status Quo</strong></p>\n<p>Bittet man den Sprachassistenten, ein Produkt zu kaufen, liest der Assistent eine kleine Auswahl von Suchergebnissen vor.</p>\n<p>Die ansonsten übliche Recherche, die die meisten Online-Käufer heute vor einem Einkauf machen, entfällt: wie sind die Bewertungen für dieses Produkt und diesen Anbieter, gibt es andere empfohlene Produkte?</p>\n<p>Der Spracheinkauf verhindert in der jetzigen Form somit alle Entwicklungen, die es einem Käufer ermöglichen, sich fundiert zu informieren bevor er kauft.</p>\n<h3 style=\"font-size: 24px;\"><strong>Das Projekt</strong></h3>\n<p>Im Rahmen von&nbsp;Trust Dialogue&nbsp;untersucht Trusted Shops, wie Vertrauen, Recherche und Verbraucherschutz in der neuen Technik verankert werden können. Dazu werden Module für digitale Assistenten entwickelt, die es erlauben, erweiterte Informationen über Produkte und Anbieter abzufragen.</p>\n<p>Das Ziel ist, die bekannten Konzepte aus dem Online-Handel auf den Markt des Conversational Commerce zu übertragen.</p>\n<p>Neben der Grundlagenforschung wird auch eine neue Suchmaschine für Produkte und Anbieter entstehen, bei der Nutzer auf die vollen Freiheitsgrade der natürlichen Sprache zurückgreifen können.</p>\n<p>Eine weitere spannende Innovation liegt in der Art, wie das Feedback für die Anbieter über die Spracheingabe eingeholt werden kann.</p>\n<p style=\"font-size: 24px;\"><strong><em>Der Strukturfonds&nbsp;</em></strong><a href=\"https://www.efre.nrw.de/\" rel=\"noopener\" target=\"_blank\"><strong><em>EFRE</em></strong></a></p>\n<p style=\"font-size: 24px;\"><strong><em><img src=\"https://business.trustedshops.de/hubfs/_global/staff/Ott-Daniel/Ziel2NRW_RGB_1809.jpg\" alt=\"Ziel2NRW_RGB_1809\" width=\"2050\" style=\"width: 2050px;\"></em></strong></p>\n<p><em>Der Europäische Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) finanziert vor allem Investitionen zur Stärkung der betrieblichen Wettbewerbsfähigkeit und Schaffung von Arbeitsplätzen in kleinen und mittleren Unternehmen wie auch Maßnahmen, die der Energieeffizienz, der Forschung und technologischen Entwicklung sowie dem Schutz der Umwelt dienen.</em></p>","rss_summary":"<p>Im Rahmen des Projektes&nbsp;Trust Dialogue&nbsp;untersucht Trusted Shops den Einfluss digitaler Sprachassistenten auf das Online-Kaufverhalten. Im Fokus stehen die Herausforderungen, die der neue Conversational Commerce in Hinsicht auf Verbraucherschutz und Vertrauensaspekte mit sich bringt. Ziel des Projektes ist die Entwicklung einer neuen Technologie, die einen vertrauensvollen, digitalen Spracheinkauf unter Einhaltung des Verbraucherschutzes etabliert.</p>\n","blog_post_schedule_task_uid":null,"blog_publish_to_social_media_task":"DONE_NOT_SENT"}, jsonBodyAsString={"attached_stylesheets":[],"post_summary":"<p>Im Rahmen des Projektes&nbsp;Trust Dialogue&nbsp;untersucht Trusted Shops den Einfluss digitaler Sprachassistenten auf das Online-Kaufverhalten. Im Fokus stehen die Herausforderungen, die der neue Conversational Commerce in Hinsicht auf Verbraucherschutz und Vertrauensaspekte mit sich bringt. Ziel des Projektes ist die Entwicklung einer neuen Technologie, die einen vertrauensvollen, digitalen Spracheinkauf unter Einhaltung des Verbraucherschutzes etabliert.</p>\n","has_user_changes":true,"last_edit_session_id":null,"last_edit_update_id":null,"html_title":null,"tag_ids":[5976980241],"topic_ids":[5976980241],"campaign_name":null,"campaign_utm":null,"enable_google_amp_output_override":false,"featured_image":"https://business.trustedshops.de/hubfs/1-TS_B2B/content/DE/20181217-%C3%BCbersetzungen-vertrauen/blogTitle-uebersetzung_Kunden_vertrauen.jpg","featured_image_alt_text":"blogTitle-uebersetzung_Kunden_vertrauen","link_rel_canonical_url":null,"meta_description":"Im Rahmen des Projektes Trust Dialogue untersucht Trusted Shops den Einfluss digitaler Sprachassistenten auf das Online-Kaufverhalten","post_body":"<p>Im Rahmen des Projektes&nbsp;Trust Dialogue&nbsp;untersucht Trusted Shops den Einfluss digitaler Sprachassistenten auf das Online-Kaufverhalten. Im Fokus stehen die Herausforderungen, die der neue Conversational Commerce in Hinsicht auf Verbraucherschutz und Vertrauensaspekte mit sich bringt. Ziel des Projektes ist die Entwicklung einer neuen Technologie, die einen vertrauensvollen, digitalen Spracheinkauf unter Einhaltung des Verbraucherschutzes etabliert.</p>\n<!--more--><p><img src=\"https://business.trustedshops.de/hubfs/1-TS_B2B/content/DE/20181217-%C3%BCbersetzungen-vertrauen/blogTitle-uebersetzung_Kunden_vertrauen.jpg\" alt=\"blogTitle-uebersetzung_Kunden_vertrauen\" width=\"680\" style=\"width: 680px;\"></p>\n<h3 style=\"font-size: 24px;\"><strong>Vertrauen und Verbraucherschutz im Conversational Commerce</strong></h3>\n<p>Mit dem Boom digitaler Sprachassistenten hat sich nicht nur die Art und Weise verändert, wie wir Musik und Licht in unserem Wohnzimmer steuern oder den Wetterbericht abfragen können – ganz neu ist auch der Conversational Commerce, also der Einkauf per Spracheingabe.</p>\n<p>So bequem diese Art ist, etwas einzukaufen, so problematisch sind auch einige Aspekte.</p>\n<p style=\"font-size: 24px;\"><strong>Der Status Quo</strong></p>\n<p>Bittet man den Sprachassistenten, ein Produkt zu kaufen, liest der Assistent eine kleine Auswahl von Suchergebnissen vor.</p>\n<p>Die ansonsten übliche Recherche, die die meisten Online-Käufer heute vor einem Einkauf machen, entfällt: wie sind die Bewertungen für dieses Produkt und diesen Anbieter, gibt es andere empfohlene Produkte?</p>\n<p>Der Spracheinkauf verhindert in der jetzigen Form somit alle Entwicklungen, die es einem Käufer ermöglichen, sich fundiert zu informieren bevor er kauft.</p>\n<h3 style=\"font-size: 24px;\"><strong>Das Projekt</strong></h3>\n<p>Im Rahmen von&nbsp;Trust Dialogue&nbsp;untersucht Trusted Shops, wie Vertrauen, Recherche und Verbraucherschutz in der neuen Technik verankert werden können. Dazu werden Module für digitale Assistenten entwickelt, die es erlauben, erweiterte Informationen über Produkte und Anbieter abzufragen.</p>\n<p>Das Ziel ist, die bekannten Konzepte aus dem Online-Handel auf den Markt des Conversational Commerce zu übertragen.</p>\n<p>Neben der Grundlagenforschung wird auch eine neue Suchmaschine für Produkte und Anbieter entstehen, bei der Nutzer auf die vollen Freiheitsgrade der natürlichen Sprache zurückgreifen können.</p>\n<p>Eine weitere spannende Innovation liegt in der Art, wie das Feedback für die Anbieter über die Spracheingabe eingeholt werden kann.</p>\n<p style=\"font-size: 24px;\"><strong><em>Der Strukturfonds&nbsp;</em></strong><a href=\"https://www.efre.nrw.de/\" rel=\"noopener\" target=\"_blank\"><strong><em>EFRE</em></strong></a></p>\n<p style=\"font-size: 24px;\"><strong><em><img src=\"https://business.trustedshops.de/hubfs/_global/staff/Ott-Daniel/Ziel2NRW_RGB_1809.jpg\" alt=\"Ziel2NRW_RGB_1809\" width=\"2050\" style=\"width: 2050px;\"></em></strong></p>\n<p><em>Der Europäische Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) finanziert vor allem Investitionen zur Stärkung der betrieblichen Wettbewerbsfähigkeit und Schaffung von Arbeitsplätzen in kleinen und mittleren Unternehmen wie auch Maßnahmen, die der Energieeffizienz, der Forschung und technologischen Entwicklung sowie dem Schutz der Umwelt dienen.</em></p>","publish_immediately":null,"use_featured_image":true,"published_by_id":3655398,"published_at":1568882731942,"rss_body":"<p>Im Rahmen des Projektes&nbsp;Trust Dialogue&nbsp;untersucht Trusted Shops den Einfluss digitaler Sprachassistenten auf das Online-Kaufverhalten. Im Fokus stehen die Herausforderungen, die der neue Conversational Commerce in Hinsicht auf Verbraucherschutz und Vertrauensaspekte mit sich bringt. Ziel des Projektes ist die Entwicklung einer neuen Technologie, die einen vertrauensvollen, digitalen Spracheinkauf unter Einhaltung des Verbraucherschutzes etabliert.</p>\n<!--more--><p><img src=\"https://business.trustedshops.de/hubfs/1-TS_B2B/content/DE/20181217-%C3%BCbersetzungen-vertrauen/blogTitle-uebersetzung_Kunden_vertrauen.jpg\" alt=\"blogTitle-uebersetzung_Kunden_vertrauen\" width=\"680\" style=\"width: 680px;\"></p>\n<h3 style=\"font-size: 24px;\"><strong>Vertrauen und Verbraucherschutz im Conversational Commerce</strong></h3>\n<p>Mit dem Boom digitaler Sprachassistenten hat sich nicht nur die Art und Weise verändert, wie wir Musik und Licht in unserem Wohnzimmer steuern oder den Wetterbericht abfragen können – ganz neu ist auch der Conversational Commerce, also der Einkauf per Spracheingabe.</p>\n<p>So bequem diese Art ist, etwas einzukaufen, so problematisch sind auch einige Aspekte.</p>\n<p style=\"font-size: 24px;\"><strong>Der Status Quo</strong></p>\n<p>Bittet man den Sprachassistenten, ein Produkt zu kaufen, liest der Assistent eine kleine Auswahl von Suchergebnissen vor.</p>\n<p>Die ansonsten übliche Recherche, die die meisten Online-Käufer heute vor einem Einkauf machen, entfällt: wie sind die Bewertungen für dieses Produkt und diesen Anbieter, gibt es andere empfohlene Produkte?</p>\n<p>Der Spracheinkauf verhindert in der jetzigen Form somit alle Entwicklungen, die es einem Käufer ermöglichen, sich fundiert zu informieren bevor er kauft.</p>\n<h3 style=\"font-size: 24px;\"><strong>Das Projekt</strong></h3>\n<p>Im Rahmen von&nbsp;Trust Dialogue&nbsp;untersucht Trusted Shops, wie Vertrauen, Recherche und Verbraucherschutz in der neuen Technik verankert werden können. Dazu werden Module für digitale Assistenten entwickelt, die es erlauben, erweiterte Informationen über Produkte und Anbieter abzufragen.</p>\n<p>Das Ziel ist, die bekannten Konzepte aus dem Online-Handel auf den Markt des Conversational Commerce zu übertragen.</p>\n<p>Neben der Grundlagenforschung wird auch eine neue Suchmaschine für Produkte und Anbieter entstehen, bei der Nutzer auf die vollen Freiheitsgrade der natürlichen Sprache zurückgreifen können.</p>\n<p>Eine weitere spannende Innovation liegt in der Art, wie das Feedback für die Anbieter über die Spracheingabe eingeholt werden kann.</p>\n<p style=\"font-size: 24px;\"><strong><em>Der Strukturfonds&nbsp;</em></strong><a href=\"https://www.efre.nrw.de/\" rel=\"noopener\" target=\"_blank\"><strong><em>EFRE</em></strong></a></p>\n<p style=\"font-size: 24px;\"><strong><em><img src=\"https://business.trustedshops.de/hubfs/_global/staff/Ott-Daniel/Ziel2NRW_RGB_1809.jpg\" alt=\"Ziel2NRW_RGB_1809\" width=\"2050\" style=\"width: 2050px;\"></em></strong></p>\n<p><em>Der Europäische Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) finanziert vor allem Investitionen zur Stärkung der betrieblichen Wettbewerbsfähigkeit und Schaffung von Arbeitsplätzen in kleinen und mittleren Unternehmen wie auch Maßnahmen, die der Energieeffizienz, der Forschung und technologischen Entwicklung sowie dem Schutz der Umwelt dienen.</em></p>","rss_summary":"<p>Im Rahmen des Projektes&nbsp;Trust Dialogue&nbsp;untersucht Trusted Shops den Einfluss digitaler Sprachassistenten auf das Online-Kaufverhalten. Im Fokus stehen die Herausforderungen, die der neue Conversational Commerce in Hinsicht auf Verbraucherschutz und Vertrauensaspekte mit sich bringt. Ziel des Projektes ist die Entwicklung einer neuen Technologie, die einen vertrauensvollen, digitalen Spracheinkauf unter Einhaltung des Verbraucherschutzes etabliert.</p>\n","blog_post_schedule_task_uid":null,"blog_publish_to_social_media_task":"DONE_NOT_SENT"}, jsonBodyMap={tag_ids=[5976980241], featured_image_alt_text=blogTitle-uebersetzung_Kunden_vertrauen, topic_ids=[5976980241], has_user_changes=true, attached_stylesheets=[], enable_google_amp_output_override=false, blog_publish_to_social_media_task=DONE_NOT_SENT, featured_image=https://business.trustedshops.de/hubfs/1-TS_B2B/content/DE/20181217-%C3%BCbersetzungen-vertrauen/blogTitle-uebersetzung_Kunden_vertrauen.jpg}, keywords=[], label=Trust Dialogue: Das neue Trusted-Shops-Projekt mit EU-Förderung, language=null, languageVariant=false, layoutSections={}, legacyBlogTabid=null, legacyId=null, legacyPostGuid=null, linkRelCanonicalUrl=null, listTemplate=null, liveDomain=null, mab=false, mabExperimentId=null, mabMaster=false, mabVariant=false, majorVersion=0, metaDescription=Im Rahmen des Projektes Trust Dialogue untersucht Trusted Shops den Einfluss digitaler Sprachassistenten auf das Online-Kaufverhalten, metaKeywords=null, migratedLegacyPost=false, name=Trust Dialogue: Das neue Trusted-Shops-Projekt mit EU-Förderung, nextPostFeaturedImage=null, nextPostName=null, nextPostSlug=null, onlyIdSlug=false, pageExpiryDate=null, pageExpiryRedirectId=null, pageExpiryRedirectUrl=null, pageTitle=Trust Dialogue: Das neue Trusted-Shops-Projekt mit EU-Förderung, parentBlog=null, password=null, pastMabExperimentIds=[], performableGuid=null, performableVariationLetter=null, personas=[], placementGuids=[], portalId=603347, position=null, postBody=<p>Im Rahmen des Projektes&nbsp;Trust Dialogue&nbsp;untersucht Trusted Shops den Einfluss digitaler Sprachassistenten auf das Online-Kaufverhalten. Im Fokus stehen die Herausforderungen, die der neue Conversational Commerce in Hinsicht auf Verbraucherschutz und Vertrauensaspekte mit sich bringt. Ziel des Projektes ist die Entwicklung einer neuen Technologie, die einen vertrauensvollen, digitalen Spracheinkauf unter Einhaltung des Verbraucherschutzes etabliert.</p> <!--more--><p><img src="https://business.trustedshops.de/hubfs/1-TS_B2B/content/DE/20181217-%C3%BCbersetzungen-vertrauen/blogTitle-uebersetzung_Kunden_vertrauen.jpg" alt="blogTitle-uebersetzung_Kunden_vertrauen" width="680" style="width: 680px;"></p> <h3 style="font-size: 24px;"><strong>Vertrauen und Verbraucherschutz im Conversational Commerce</strong></h3> <p>Mit dem Boom digitaler Sprachassistenten hat sich nicht nur die Art und Weise verändert, wie wir Musik und Licht in unserem Wohnzimmer steuern oder den Wetterbericht abfragen können – ganz neu ist auch der Conversational Commerce, also der Einkauf per Spracheingabe.</p> <p>So bequem diese Art ist, etwas einzukaufen, so problematisch sind auch einige Aspekte.</p> <p style="font-size: 24px;"><strong>Der Status Quo</strong></p> <p>Bittet man den Sprachassistenten, ein Produkt zu kaufen, liest der Assistent eine kleine Auswahl von Suchergebnissen vor.</p> <p>Die ansonsten übliche Recherche, die die meisten Online-Käufer heute vor einem Einkauf machen, entfällt: wie sind die Bewertungen für dieses Produkt und diesen Anbieter, gibt es andere empfohlene Produkte?</p> <p>Der Spracheinkauf verhindert in der jetzigen Form somit alle Entwicklungen, die es einem Käufer ermöglichen, sich fundiert zu informieren bevor er kauft.</p> <h3 style="font-size: 24px;"><strong>Das Projekt</strong></h3> <p>Im Rahmen von&nbsp;Trust Dialogue&nbsp;untersucht Trusted Shops, wie Vertrauen, Recherche und Verbraucherschutz in der neuen Technik verankert werden können. Dazu werden Module für digitale Assistenten entwickelt, die es erlauben, erweiterte Informationen über Produkte und Anbieter abzufragen.</p> <p>Das Ziel ist, die bekannten Konzepte aus dem Online-Handel auf den Markt des Conversational Commerce zu übertragen.</p> <p>Neben der Grundlagenforschung wird auch eine neue Suchmaschine für Produkte und Anbieter entstehen, bei der Nutzer auf die vollen Freiheitsgrade der natürlichen Sprache zurückgreifen können.</p> <p>Eine weitere spannende Innovation liegt in der Art, wie das Feedback für die Anbieter über die Spracheingabe eingeholt werden kann.</p> <p style="font-size: 24px;"><strong><em>Der Strukturfonds&nbsp;</em></strong><a href="https://www.efre.nrw.de/" rel="noopener" target="_blank"><strong><em>EFRE</em></strong></a></p> <p style="font-size: 24px;"><strong><em><img src="https://business.trustedshops.de/hubfs/_global/staff/Ott-Daniel/Ziel2NRW_RGB_1809.jpg" alt="Ziel2NRW_RGB_1809" width="2050" style="width: 2050px;"></em></strong></p> <p><em>Der Europäische Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) finanziert vor allem Investitionen zur Stärkung der betrieblichen Wettbewerbsfähigkeit und Schaffung von Arbeitsplätzen in kleinen und mittleren Unternehmen wie auch Maßnahmen, die der Energieeffizienz, der Forschung und technologischen Entwicklung sowie dem Schutz der Umwelt dienen.</em></p>, postBodyRss=<p>Im Rahmen des Projektes&nbsp;Trust Dialogue&nbsp;untersucht Trusted Shops den Einfluss digitaler Sprachassistenten auf das Online-Kaufverhalten. Im Fokus stehen die Herausforderungen, die der neue Conversational Commerce in Hinsicht auf Verbraucherschutz und Vertrauensaspekte mit sich bringt. Ziel des Projektes ist die Entwicklung einer neuen Technologie, die einen vertrauensvollen, digitalen Spracheinkauf unter Einhaltung des Verbraucherschutzes etabliert.</p> <!--more--><p><img src="https://business.trustedshops.de/hubfs/1-TS_B2B/content/DE/20181217-%C3%BCbersetzungen-vertrauen/blogTitle-uebersetzung_Kunden_vertrauen.jpg" alt="blogTitle-uebersetzung_Kunden_vertrauen" width="680" style="width: 680px;"></p> <h3 style="font-size: 24px;"><strong>Vertrauen und Verbraucherschutz im Conversational Commerce</strong></h3> <p>Mit dem Boom digitaler Sprachassistenten hat sich nicht nur die Art und Weise verändert, wie wir Musik und Licht in unserem Wohnzimmer steuern oder den Wetterbericht abfragen können – ganz neu ist auch der Conversational Commerce, also der Einkauf per Spracheingabe.</p> <p>So bequem diese Art ist, etwas einzukaufen, so problematisch sind auch einige Aspekte.</p> <p style="font-size: 24px;"><strong>Der Status Quo</strong></p> <p>Bittet man den Sprachassistenten, ein Produkt zu kaufen, liest der Assistent eine kleine Auswahl von Suchergebnissen vor.</p> <p>Die ansonsten übliche Recherche, die die meisten Online-Käufer heute vor einem Einkauf machen, entfällt: wie sind die Bewertungen für dieses Produkt und diesen Anbieter, gibt es andere empfohlene Produkte?</p> <p>Der Spracheinkauf verhindert in der jetzigen Form somit alle Entwicklungen, die es einem Käufer ermöglichen, sich fundiert zu informieren bevor er kauft.</p> <h3 style="font-size: 24px;"><strong>Das Projekt</strong></h3> <p>Im Rahmen von&nbsp;Trust Dialogue&nbsp;untersucht Trusted Shops, wie Vertrauen, Recherche und Verbraucherschutz in der neuen Technik verankert werden können. Dazu werden Module für digitale Assistenten entwickelt, die es erlauben, erweiterte Informationen über Produkte und Anbieter abzufragen.</p> <p>Das Ziel ist, die bekannten Konzepte aus dem Online-Handel auf den Markt des Conversational Commerce zu übertragen.</p> <p>Neben der Grundlagenforschung wird auch eine neue Suchmaschine für Produkte und Anbieter entstehen, bei der Nutzer auf die vollen Freiheitsgrade der natürlichen Sprache zurückgreifen können.</p> <p>Eine weitere spannende Innovation liegt in der Art, wie das Feedback für die Anbieter über die Spracheingabe eingeholt werden kann.</p> <p style="font-size: 24px;"><strong><em>Der Strukturfonds&nbsp;</em></strong><a href="https://www.efre.nrw.de/" rel="noopener" target="_blank"><strong><em>EFRE</em></strong></a></p> <p style="font-size: 24px;"><strong><em><img src="https://business.trustedshops.de/hubfs/_global/staff/Ott-Daniel/Ziel2NRW_RGB_1809.jpg" alt="Ziel2NRW_RGB_1809" width="2050" style="width: 2050px;"></em></strong></p> <p><em>Der Europäische Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) finanziert vor allem Investitionen zur Stärkung der betrieblichen Wettbewerbsfähigkeit und Schaffung von Arbeitsplätzen in kleinen und mittleren Unternehmen wie auch Maßnahmen, die der Energieeffizienz, der Forschung und technologischen Entwicklung sowie dem Schutz der Umwelt dienen.</em></p>, postEmailContent=<p>Im Rahmen des Projektes&nbsp;Trust Dialogue&nbsp;untersucht Trusted Shops den Einfluss digitaler Sprachassistenten auf das Online-Kaufverhalten. Im Fokus stehen die Herausforderungen, die der neue Conversational Commerce in Hinsicht auf Verbraucherschutz und Vertrauensaspekte mit sich bringt. Ziel des Projektes ist die Entwicklung einer neuen Technologie, die einen vertrauensvollen, digitalen Spracheinkauf unter Einhaltung des Verbraucherschutzes etabliert.</p> <!--more--><p><img src="https://business.trustedshops.de/hubfs/1-TS_B2B/content/DE/20181217-%C3%BCbersetzungen-vertrauen/blogTitle-uebersetzung_Kunden_vertrauen.jpg" alt="blogTitle-uebersetzung_Kunden_vertrauen" width="680" style="width: 680px;"></p> <h3 style="font-size: 24px;"><strong>Vertrauen und Verbraucherschutz im Conversational Commerce</strong></h3> <p>Mit dem Boom digitaler Sprachassistenten hat sich nicht nur die Art und Weise verändert, wie wir Musik und Licht in unserem Wohnzimmer steuern oder den Wetterbericht abfragen können – ganz neu ist auch der Conversational Commerce, also der Einkauf per Spracheingabe.</p> <p>So bequem diese Art ist, etwas einzukaufen, so problematisch sind auch einige Aspekte.</p> <p style="font-size: 24px;"><strong>Der Status Quo</strong></p> <p>Bittet man den Sprachassistenten, ein Produkt zu kaufen, liest der Assistent eine kleine Auswahl von Suchergebnissen vor.</p> <p>Die ansonsten übliche Recherche, die die meisten Online-Käufer heute vor einem Einkauf machen, entfällt: wie sind die Bewertungen für dieses Produkt und diesen Anbieter, gibt es andere empfohlene Produkte?</p> <p>Der Spracheinkauf verhindert in der jetzigen Form somit alle Entwicklungen, die es einem Käufer ermöglichen, sich fundiert zu informieren bevor er kauft.</p> <h3 style="font-size: 24px;"><strong>Das Projekt</strong></h3> <p>Im Rahmen von&nbsp;Trust Dialogue&nbsp;untersucht Trusted Shops, wie Vertrauen, Recherche und Verbraucherschutz in der neuen Technik verankert werden können. Dazu werden Module für digitale Assistenten entwickelt, die es erlauben, erweiterte Informationen über Produkte und Anbieter abzufragen.</p> <p>Das Ziel ist, die bekannten Konzepte aus dem Online-Handel auf den Markt des Conversational Commerce zu übertragen.</p> <p>Neben der Grundlagenforschung wird auch eine neue Suchmaschine für Produkte und Anbieter entstehen, bei der Nutzer auf die vollen Freiheitsgrade der natürlichen Sprache zurückgreifen können.</p> <p>Eine weitere spannende Innovation liegt in der Art, wie das Feedback für die Anbieter über die Spracheingabe eingeholt werden kann.</p> <p style="font-size: 24px;"><strong><em>Der Strukturfonds&nbsp;</em></strong><a href="https://www.efre.nrw.de/" rel="noopener" target="_blank"><strong><em>EFRE</em></strong></a></p> <p style="font-size: 24px;"><strong><em><img src="https://business.trustedshops.de/hubfs/_global/staff/Ott-Daniel/Ziel2NRW_RGB_1809.jpg" alt="Ziel2NRW_RGB_1809" width="2050" style="width: 2050px;"></em></strong></p> <p><em>Der Europäische Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) finanziert vor allem Investitionen zur Stärkung der betrieblichen Wettbewerbsfähigkeit und Schaffung von Arbeitsplätzen in kleinen und mittleren Unternehmen wie auch Maßnahmen, die der Energieeffizienz, der Forschung und technologischen Entwicklung sowie dem Schutz der Umwelt dienen.</em></p>, postFeaturedImageIfEnabled=, postListContent=<p>Im Rahmen des Projektes&nbsp;Trust Dialogue&nbsp;untersucht Trusted Shops den Einfluss digitaler Sprachassistenten auf das Online-Kaufverhalten. Im Fokus stehen die Herausforderungen, die der neue Conversational Commerce in Hinsicht auf Verbraucherschutz und Vertrauensaspekte mit sich bringt. Ziel des Projektes ist die Entwicklung einer neuen Technologie, die einen vertrauensvollen, digitalen Spracheinkauf unter Einhaltung des Verbraucherschutzes etabliert.</p> <!--more--><p><img src="https://business.trustedshops.de/hubfs/1-TS_B2B/content/DE/20181217-%C3%BCbersetzungen-vertrauen/blogTitle-uebersetzung_Kunden_vertrauen.jpg" alt="blogTitle-uebersetzung_Kunden_vertrauen" width="680" style="width: 680px;"></p> <h3 style="font-size: 24px;"><strong>Vertrauen und Verbraucherschutz im Conversational Commerce</strong></h3> <p>Mit dem Boom digitaler Sprachassistenten hat sich nicht nur die Art und Weise verändert, wie wir Musik und Licht in unserem Wohnzimmer steuern oder den Wetterbericht abfragen können – ganz neu ist auch der Conversational Commerce, also der Einkauf per Spracheingabe.</p> <p>So bequem diese Art ist, etwas einzukaufen, so problematisch sind auch einige Aspekte.</p> <p style="font-size: 24px;"><strong>Der Status Quo</strong></p> <p>Bittet man den Sprachassistenten, ein Produkt zu kaufen, liest der Assistent eine kleine Auswahl von Suchergebnissen vor.</p> <p>Die ansonsten übliche Recherche, die die meisten Online-Käufer heute vor einem Einkauf machen, entfällt: wie sind die Bewertungen für dieses Produkt und diesen Anbieter, gibt es andere empfohlene Produkte?</p> <p>Der Spracheinkauf verhindert in der jetzigen Form somit alle Entwicklungen, die es einem Käufer ermöglichen, sich fundiert zu informieren bevor er kauft.</p> <h3 style="font-size: 24px;"><strong>Das Projekt</strong></h3> <p>Im Rahmen von&nbsp;Trust Dialogue&nbsp;untersucht Trusted Shops, wie Vertrauen, Recherche und Verbraucherschutz in der neuen Technik verankert werden können. Dazu werden Module für digitale Assistenten entwickelt, die es erlauben, erweiterte Informationen über Produkte und Anbieter abzufragen.</p> <p>Das Ziel ist, die bekannten Konzepte aus dem Online-Handel auf den Markt des Conversational Commerce zu übertragen.</p> <p>Neben der Grundlagenforschung wird auch eine neue Suchmaschine für Produkte und Anbieter entstehen, bei der Nutzer auf die vollen Freiheitsgrade der natürlichen Sprache zurückgreifen können.</p> <p>Eine weitere spannende Innovation liegt in der Art, wie das Feedback für die Anbieter über die Spracheingabe eingeholt werden kann.</p> <p style="font-size: 24px;"><strong><em>Der Strukturfonds&nbsp;</em></strong><a href="https://www.efre.nrw.de/" rel="noopener" target="_blank"><strong><em>EFRE</em></strong></a></p> <p style="font-size: 24px;"><strong><em><img src="https://business.trustedshops.de/hubfs/_global/staff/Ott-Daniel/Ziel2NRW_RGB_1809.jpg" alt="Ziel2NRW_RGB_1809" width="2050" style="width: 2050px;"></em></strong></p> <p><em>Der Europäische Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) finanziert vor allem Investitionen zur Stärkung der betrieblichen Wettbewerbsfähigkeit und Schaffung von Arbeitsplätzen in kleinen und mittleren Unternehmen wie auch Maßnahmen, die der Energieeffizienz, der Forschung und technologischen Entwicklung sowie dem Schutz der Umwelt dienen.</em></p>, postListSummaryFeaturedImage=, postRssContent=<p>Im Rahmen des Projektes&nbsp;Trust Dialogue&nbsp;untersucht Trusted Shops den Einfluss digitaler Sprachassistenten auf das Online-Kaufverhalten. Im Fokus stehen die Herausforderungen, die der neue Conversational Commerce in Hinsicht auf Verbraucherschutz und Vertrauensaspekte mit sich bringt. Ziel des Projektes ist die Entwicklung einer neuen Technologie, die einen vertrauensvollen, digitalen Spracheinkauf unter Einhaltung des Verbraucherschutzes etabliert.</p> <!--more--><p><img src="https://business.trustedshops.de/hubfs/1-TS_B2B/content/DE/20181217-%C3%BCbersetzungen-vertrauen/blogTitle-uebersetzung_Kunden_vertrauen.jpg" alt="blogTitle-uebersetzung_Kunden_vertrauen" width="680" style="width: 680px;"></p> <h3 style="font-size: 24px;"><strong>Vertrauen und Verbraucherschutz im Conversational Commerce</strong></h3> <p>Mit dem Boom digitaler Sprachassistenten hat sich nicht nur die Art und Weise verändert, wie wir Musik und Licht in unserem Wohnzimmer steuern oder den Wetterbericht abfragen können – ganz neu ist auch der Conversational Commerce, also der Einkauf per Spracheingabe.</p> <p>So bequem diese Art ist, etwas einzukaufen, so problematisch sind auch einige Aspekte.</p> <p style="font-size: 24px;"><strong>Der Status Quo</strong></p> <p>Bittet man den Sprachassistenten, ein Produkt zu kaufen, liest der Assistent eine kleine Auswahl von Suchergebnissen vor.</p> <p>Die ansonsten übliche Recherche, die die meisten Online-Käufer heute vor einem Einkauf machen, entfällt: wie sind die Bewertungen für dieses Produkt und diesen Anbieter, gibt es andere empfohlene Produkte?</p> <p>Der Spracheinkauf verhindert in der jetzigen Form somit alle Entwicklungen, die es einem Käufer ermöglichen, sich fundiert zu informieren bevor er kauft.</p> <h3 style="font-size: 24px;"><strong>Das Projekt</strong></h3> <p>Im Rahmen von&nbsp;Trust Dialogue&nbsp;untersucht Trusted Shops, wie Vertrauen, Recherche und Verbraucherschutz in der neuen Technik verankert werden können. Dazu werden Module für digitale Assistenten entwickelt, die es erlauben, erweiterte Informationen über Produkte und Anbieter abzufragen.</p> <p>Das Ziel ist, die bekannten Konzepte aus dem Online-Handel auf den Markt des Conversational Commerce zu übertragen.</p> <p>Neben der Grundlagenforschung wird auch eine neue Suchmaschine für Produkte und Anbieter entstehen, bei der Nutzer auf die vollen Freiheitsgrade der natürlichen Sprache zurückgreifen können.</p> <p>Eine weitere spannende Innovation liegt in der Art, wie das Feedback für die Anbieter über die Spracheingabe eingeholt werden kann.</p> <p style="font-size: 24px;"><strong><em>Der Strukturfonds&nbsp;</em></strong><a href="https://www.efre.nrw.de/" rel="noopener" target="_blank"><strong><em>EFRE</em></strong></a></p> <p style="font-size: 24px;"><strong><em><img src="https://business.trustedshops.de/hubfs/_global/staff/Ott-Daniel/Ziel2NRW_RGB_1809.jpg" alt="Ziel2NRW_RGB_1809" width="2050" style="width: 2050px;"></em></strong></p> <p><em>Der Europäische Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) finanziert vor allem Investitionen zur Stärkung der betrieblichen Wettbewerbsfähigkeit und Schaffung von Arbeitsplätzen in kleinen und mittleren Unternehmen wie auch Maßnahmen, die der Energieeffizienz, der Forschung und technologischen Entwicklung sowie dem Schutz der Umwelt dienen.</em></p>, postRssSummaryFeaturedImage=, postSummary=<p>Im Rahmen des Projektes&nbsp;Trust Dialogue&nbsp;untersucht Trusted Shops den Einfluss digitaler Sprachassistenten auf das Online-Kaufverhalten. Im Fokus stehen die Herausforderungen, die der neue Conversational Commerce in Hinsicht auf Verbraucherschutz und Vertrauensaspekte mit sich bringt. Ziel des Projektes ist die Entwicklung einer neuen Technologie, die einen vertrauensvollen, digitalen Spracheinkauf unter Einhaltung des Verbraucherschutzes etabliert.</p> , postSummaryRss=<p>Im Rahmen des Projektes&nbsp;Trust Dialogue&nbsp;untersucht Trusted Shops den Einfluss digitaler Sprachassistenten auf das Online-Kaufverhalten. Im Fokus stehen die Herausforderungen, die der neue Conversational Commerce in Hinsicht auf Verbraucherschutz und Vertrauensaspekte mit sich bringt. Ziel des Projektes ist die Entwicklung einer neuen Technologie, die einen vertrauensvollen, digitalen Spracheinkauf unter Einhaltung des Verbraucherschutzes etabliert.</p> , postTemplate=null, potentiallyStale=false, previewImageSrc=null, previewKey=tatwMcBd, previousPostFeaturedImage=null, previousPostName=null, previousPostSlug=null, processingStatus=PUBLISHED, publicAccessRules=[], publicAccessRulesEnabled=false, publishDate=2019-09-19 08:45:31, publishDateLocalTime=2019-09-19T08:45:31.942Z, publishDateLocalized=com.hubspot.jinjava.objects.date.FormattedDate@7427b644, publishDateLong=1568882731942, publishDateSnakeCaseLong=1568882731942, publishImmediately=null, publishTimezoneOffset=null, publishedAt=1568882731942, publishedByEmail=null, publishedById=3655398, publishedByName=null, publishedUrl=null, requiresDeletion=false, resolvedDomain=, rssBody=<p>Im Rahmen des Projektes&nbsp;Trust Dialogue&nbsp;untersucht Trusted Shops den Einfluss digitaler Sprachassistenten auf das Online-Kaufverhalten. Im Fokus stehen die Herausforderungen, die der neue Conversational Commerce in Hinsicht auf Verbraucherschutz und Vertrauensaspekte mit sich bringt. Ziel des Projektes ist die Entwicklung einer neuen Technologie, die einen vertrauensvollen, digitalen Spracheinkauf unter Einhaltung des Verbraucherschutzes etabliert.</p> <!--more--><p><img src="https://business.trustedshops.de/hubfs/1-TS_B2B/content/DE/20181217-%C3%BCbersetzungen-vertrauen/blogTitle-uebersetzung_Kunden_vertrauen.jpg" alt="blogTitle-uebersetzung_Kunden_vertrauen" width="680" style="width: 680px;"></p> <h3 style="font-size: 24px;"><strong>Vertrauen und Verbraucherschutz im Conversational Commerce</strong></h3> <p>Mit dem Boom digitaler Sprachassistenten hat sich nicht nur die Art und Weise verändert, wie wir Musik und Licht in unserem Wohnzimmer steuern oder den Wetterbericht abfragen können – ganz neu ist auch der Conversational Commerce, also der Einkauf per Spracheingabe.</p> <p>So bequem diese Art ist, etwas einzukaufen, so problematisch sind auch einige Aspekte.</p> <p style="font-size: 24px;"><strong>Der Status Quo</strong></p> <p>Bittet man den Sprachassistenten, ein Produkt zu kaufen, liest der Assistent eine kleine Auswahl von Suchergebnissen vor.</p> <p>Die ansonsten übliche Recherche, die die meisten Online-Käufer heute vor einem Einkauf machen, entfällt: wie sind die Bewertungen für dieses Produkt und diesen Anbieter, gibt es andere empfohlene Produkte?</p> <p>Der Spracheinkauf verhindert in der jetzigen Form somit alle Entwicklungen, die es einem Käufer ermöglichen, sich fundiert zu informieren bevor er kauft.</p> <h3 style="font-size: 24px;"><strong>Das Projekt</strong></h3> <p>Im Rahmen von&nbsp;Trust Dialogue&nbsp;untersucht Trusted Shops, wie Vertrauen, Recherche und Verbraucherschutz in der neuen Technik verankert werden können. Dazu werden Module für digitale Assistenten entwickelt, die es erlauben, erweiterte Informationen über Produkte und Anbieter abzufragen.</p> <p>Das Ziel ist, die bekannten Konzepte aus dem Online-Handel auf den Markt des Conversational Commerce zu übertragen.</p> <p>Neben der Grundlagenforschung wird auch eine neue Suchmaschine für Produkte und Anbieter entstehen, bei der Nutzer auf die vollen Freiheitsgrade der natürlichen Sprache zurückgreifen können.</p> <p>Eine weitere spannende Innovation liegt in der Art, wie das Feedback für die Anbieter über die Spracheingabe eingeholt werden kann.</p> <p style="font-size: 24px;"><strong><em>Der Strukturfonds&nbsp;</em></strong><a href="https://www.efre.nrw.de/" rel="noopener" target="_blank"><strong><em>EFRE</em></strong></a></p> <p style="font-size: 24px;"><strong><em><img src="https://business.trustedshops.de/hubfs/_global/staff/Ott-Daniel/Ziel2NRW_RGB_1809.jpg" alt="Ziel2NRW_RGB_1809" width="2050" style="width: 2050px;"></em></strong></p> <p><em>Der Europäische Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) finanziert vor allem Investitionen zur Stärkung der betrieblichen Wettbewerbsfähigkeit und Schaffung von Arbeitsplätzen in kleinen und mittleren Unternehmen wie auch Maßnahmen, die der Energieeffizienz, der Forschung und technologischen Entwicklung sowie dem Schutz der Umwelt dienen.</em></p>, rssSummary=<p>Im Rahmen des Projektes&nbsp;Trust Dialogue&nbsp;untersucht Trusted Shops den Einfluss digitaler Sprachassistenten auf das Online-Kaufverhalten. Im Fokus stehen die Herausforderungen, die der neue Conversational Commerce in Hinsicht auf Verbraucherschutz und Vertrauensaspekte mit sich bringt. Ziel des Projektes ist die Entwicklung einer neuen Technologie, die einen vertrauensvollen, digitalen Spracheinkauf unter Einhaltung des Verbraucherschutzes etabliert.</p> , rssSummaryFeaturedImage=, safeFeaturedImageAltText=blogTitle-uebersetzung_Kunden_vertrauen, scheduledUpdateDate=null, screenshotPreviewTakenAt=null, screenshotPreviewUrl=null, securityState=NONE, siteId=null, slug=blog/trust-dialogue/, stagedFrom=null, state=PUBLISHED, stateWhenDeleted=null, styleOverrideId=null, subcategory=normal_blog_post, subcategoryEnum=normal_blog_post, syncedWithBlogRoot=false, tagId=null, tagIds=[5976980241], tagList=[], tagNames=[], tagsForBuffer=[5976980241], teamPerms=[], templatePath=, templatePathForRender=basic/blog-post.html, themeSettingsValues=null, title=Trust Dialogue: Das neue Trusted-Shops-Projekt mit EU-Förderung, tmsId=null, topicId=null, topicIds=[5976980241], topicList=[], topicNames=[], translatedContent={}, translatedContentEnumMap={}, translatedFromId=null, translations={}, tweet=null, tweetAt=null, tweetImmediately=false, unpublishedAt=0, updated=1568882731101, updatedById=3655398, updatedDateTime=2019-09-19T08:45:31.101Z, upsizeFeaturedImage=false, url=null, useFeaturedImage=true, userPerms=[], views=0, visibleToAll=null, widgetContainers={}, widgetcontainers={}, widgets={module_151931235459257={body={wrap_field_tag=div, path=/Benutzerdefinierte Module/MATE_Navigation-Top, widget_name=MATE_Navigation-Top, definition_id=null, wrapping_html=, module_id=1976946, per_widget_wrapper_html=, smart_type=NOT_SMART, field_types={callback_button=boolean}, type=module, tag=module, smart_objects=null}, css={}, child_css={}, id=module_151931235459257, name=module_151931235459257, type=module, order=0, label=MATE_Navigation-Top, smart_type=null, module_id=1976946}, module_145200649520129763={body={value=}, css={}, child_css={}, id=module_145200649520129763, name=module_145200649520129763, type=text, order=2, label=SP, smart_type=null}, module_151931239182760={body={wrap_field_tag=div, path=/Benutzerdefinierte Module/MATE_Footer, widget_name=MATE_Footer, definition_id=null, wrapping_html=, module_id=1984190, per_widget_wrapper_html=, smart_type=NOT_SMART, field_types={}, type=module, tag=module, smart_objects=null}, css={}, child_css={}, id=module_151931239182760, name=module_151931239182760, type=module, order=4, label=MATE_Footer, smart_type=null, module_id=1984190}}})
(BlogPost: {CMSContentType=Optional[BLOG_POST], ab=false, abMaster=false, abStatus=null, abTestId=null, abVariation=false, absoluteUrl=null, afterPostBody=null, allModules=com.hubspot.content.model.content.ContentModules@18bd50a3, allWidgets=[{body={wrap_field_tag=div, path=/Benutzerdefinierte Module/MATE_Navigation-Top, widget_name=MATE_Navigation-Top, definition_id=null, wrapping_html=, module_id=1976946, per_widget_wrapper_html=, smart_type=NOT_SMART, field_types={callback_button=boolean}, type=module, tag=module, smart_objects=null}, css={}, child_css={}, id=module_151931235459257, name=module_151931235459257, type=module, order=0, label=MATE_Navigation-Top, smart_type=null, module_id=1976946}, {body={value=}, css={}, child_css={}, id=module_145200649520129763, name=module_145200649520129763, type=text, order=2, label=SP, smart_type=null}, {body={wrap_field_tag=div, path=/Benutzerdefinierte Module/MATE_Footer, widget_name=MATE_Footer, definition_id=null, wrapping_html=, module_id=1984190, per_widget_wrapper_html=, smart_type=NOT_SMART, field_types={}, type=module, tag=module, smart_objects=null}, css={}, child_css={}, id=module_151931239182760, name=module_151931239182760, type=module, order=4, label=MATE_Footer, smart_type=null, module_id=1984190}], allowedSlugConflict=false, ampUrl=null, analytics=null, analyticsFieldsMap={CONTENT_GROUP_ID=long_value: 3570486823 , BLOG_AUTHOR_ID=long_value: 4028608265 , TAG_IDS=long_list_value { long_value: 3594914538 long_value: 3719524329 } , NAME=string_value: "7 Tipps, wenn Shopbetreiber in den Urlaub gehen wollen" , HTML_TITLE=string_value: "7 Tipps, wenn Shopbetreiber in den Urlaub gehen wollen" , PUBLISH_STATUS_ID=long_value: 2 , CREATED_TIMESTAMP=long_value: 1576844072824 , PUBLISHED_TIMESTAMP=long_value: 1563431400000 , CONTENT_TYPE_CODE=long_value: 3 }, analyticsForeignIndexObjectType=Optional[BLOG_POST], analyticsPageId=23696323947, analyticsPageType=blog-post, archived=false, areCommentsAllowed=false, attachedStylesheets=[], author=null, authorAt=1577082129461, authorEmail=null, authorFullName=Svenja Richter, authorId=8274684, authorName=Svenja Richter, authorUserId=8274684, authorUsername=null, blogAuthor=null, blogAuthorId=4028608265, blogPostAuthor=null, blogPostScheduleTaskUid=null, blogPublishInstantEmailCampaignId=null, blogPublishInstantEmailRetryCount=null, blogPublishInstantEmailTaskUid=null, blogPublishToSocialMediaTask=DONE_NOT_SENT, blueprintTypeId=0, body=BlogPost 23696323947 7 Tipps, wenn Shopbetreiber in den Urlaub gehen wollen, campaign=null, campaignName=null, campaignUtm=null, category=BLOG_POST, categoryId=3, clonedFrom=null, commentCount=0, commentList=[], composeBody=null, compositionId=0, contentAccessRuleIds=[], contentGroup=3570486823, contentGroupId=3570486823, contentGroupIdForDb=3570486823, contentTypeCategory=BLOG_POST, contentTypeCategoryId=3, contentTypeId=null, cosObjectType=CONTENT, created=1576844072824, createdById=5893312, createdTime=2019-12-20T12:14:32.824Z, css={}, cssText=, ctaClicks=null, ctaViews=null, ctas=null, currentState=PUBLISHED, currentlyPublished=true, deletedAt=0, deletedBy=null, domain=, dynamicPageHubDbTableId=null, enableDomainStylesheets=null, enableGoogleAmpOutput=false, enableGoogleAmpOutputOverride=false, enableLayoutStylesheets=null, errors=[], featuredImage=https://business.trustedshops.de/hubfs/1-TS_B2B/content/DE/20191220_ShopbetreiberUrlaub/shopowner_holiday_diverses_artikelbild_632x260_KW26.jpg, featuredImageAltText=shopowner_holiday_diverses_artikelbild_632x260_KW26, featuredImageHeight=0, featuredImageLength=0, featuredImageWidth=0, flexAreas={}, folderId=null, footerHtml=null, freezeDate=1563431400000, hasContentAccessRules=false, hasUserChanges=true, headHtml=null, header=null, htmlTitle=7 Tipps, wenn Shopbetreiber in den Urlaub gehen wollen, id=23696323947, includeDefaultCustomCss=null, isCaptchaRequired=false, isDraft=false, isInstantEmailEnabled=false, isPublished=true, isSocialPublishingEnabled=false, isStagedPage=false, jsonBody={"tag_ids":[3594914538,3719524329],"rss_body":"<p><img src=\"https://business.trustedshops.de/hubfs/1-TS_B2B/content/DE/20191220_ShopbetreiberUrlaub/shopowner_holiday_diverses_artikelbild_632x260_KW26.jpg\" alt=\"shopowner_holiday_diverses_artikelbild_632x260_KW26\" width=\"632\" style=\"width: 632px;\"></p>\n<p>Das Internet kennt keine Öffnungszeiten. Aber irgendwann wollen selbst Online-Händler mal in den Urlaub – und die meisten Kunden haben Verständnis dafür. Was Shopbetreiber beachten sollten, damit die wohlverdiente Erholung nicht ein böses Erwachen mit sich bringt.</p>\n<!--more--><p><span style=\"background-color: transparent;\">Diese Tipps helfen, das Geschäft trotz Urlaub aufrecht zu erhalten:</span></p>\n<div class=\"fi last article-copytext\">\n<h2 class=\"subheadline\">1. Offen bleiben</h2>\n<p>Den Online-Shop nicht komplett schließen, denn durch die Umstellung auf den “Wartungsmodus” zum Beispiel verschwindet der Online-Shop vollständig von der Bildfläche und auch die mühsam erkämpften Rankings bei Suchmaschinen brechen durch die nicht mehr verfügbaren Inhalte schnell ein.</p>\n<h2 class=\"subheadline\">2. Menschliches Backup</h2>\n<p>Ideal: Installation einer Vertretung. Das kann der Bekannte sein, der gerade etwas Luft hat, oder ein Student. So können Verzögerungen in der Kommunikation und im Versand reduziert werden.</p>\n<h2 class=\"subheadline\">3. Kommunikation</h2>\n<p>Wichtig: Rechtzeitige Kommunikation, dass man im Urlaub ist. Mindestens 14 Tage vorher und gut sichtbar: Auf der Startseite, in einem Störer und während der Bestellung bei jedem Produkt.</p>\n<h2 class=\"subheadline\">4. Lieferfristen</h2>\n<p>Überprüfung, dass die veränderten Lieferfristen an allen Stellen im Online-Shop stimmen. Checken der automatischen Bestellbestätigung, der E-Mail-Signatur und der AGB.</p>\n<h2 class=\"subheadline\">5. Anreize</h2>\n<p>Anreize schaffen, um mögliche Umsatzeinbußen abzufangen, z.B. mit einem Sommerferien-Rabatt oder kostenloser Lieferung bei Bestellungen bis zum Urlaubsende.</p>\n<h2 class=\"subheadline\">6. Online-Marktplätze</h2>\n<p>Der Hinweis, dass man Urlaub macht und sich die Lieferzeiten verändern, genügt nicht, wenn die Online-Plattform die Lieferzeitangabe in der Artikelbeschreibung weiterhin automatisch und davon abweichend einblendet. Notfalls sollte man die Angebote für die Urlaubszeit aus den Online-Marktplätzen entfernen.</p>\n<h2 class=\"subheadline\">7. Smartphone abstellen</h2>\n<p>Urlaub heißt Urlaub. Wenn Sie weg sind, sollten Sie auch wirklich abschalten. Dazu gehört auch, einmal ein paar Tage nicht in Analytics und den Shop zu schauen. Auch wenn das im Hotel-WLAN theoretisch geht.</p>\n</div>","post_body":"<p><img src=\"https://business.trustedshops.de/hubfs/1-TS_B2B/content/DE/20191220_ShopbetreiberUrlaub/shopowner_holiday_diverses_artikelbild_632x260_KW26.jpg\" alt=\"shopowner_holiday_diverses_artikelbild_632x260_KW26\" width=\"632\" style=\"width: 632px;\"></p>\n<p>Das Internet kennt keine Öffnungszeiten. Aber irgendwann wollen selbst Online-Händler mal in den Urlaub – und die meisten Kunden haben Verständnis dafür. Was Shopbetreiber beachten sollten, damit die wohlverdiente Erholung nicht ein böses Erwachen mit sich bringt.</p>\n<!--more--><p><span style=\"background-color: transparent;\">Diese Tipps helfen, das Geschäft trotz Urlaub aufrecht zu erhalten:</span></p>\n<div class=\"fi last article-copytext\">\n<h2 class=\"subheadline\">1. Offen bleiben</h2>\n<p>Den Online-Shop nicht komplett schließen, denn durch die Umstellung auf den “Wartungsmodus” zum Beispiel verschwindet der Online-Shop vollständig von der Bildfläche und auch die mühsam erkämpften Rankings bei Suchmaschinen brechen durch die nicht mehr verfügbaren Inhalte schnell ein.</p>\n<h2 class=\"subheadline\">2. Menschliches Backup</h2>\n<p>Ideal: Installation einer Vertretung. Das kann der Bekannte sein, der gerade etwas Luft hat, oder ein Student. So können Verzögerungen in der Kommunikation und im Versand reduziert werden.</p>\n<h2 class=\"subheadline\">3. Kommunikation</h2>\n<p>Wichtig: Rechtzeitige Kommunikation, dass man im Urlaub ist. Mindestens 14 Tage vorher und gut sichtbar: Auf der Startseite, in einem Störer und während der Bestellung bei jedem Produkt.</p>\n<h2 class=\"subheadline\">4. Lieferfristen</h2>\n<p>Überprüfung, dass die veränderten Lieferfristen an allen Stellen im Online-Shop stimmen. Checken der automatischen Bestellbestätigung, der E-Mail-Signatur und der AGB.</p>\n<h2 class=\"subheadline\">5. Anreize</h2>\n<p>Anreize schaffen, um mögliche Umsatzeinbußen abzufangen, z.B. mit einem Sommerferien-Rabatt oder kostenloser Lieferung bei Bestellungen bis zum Urlaubsende.</p>\n<h2 class=\"subheadline\">6. Online-Marktplätze</h2>\n<p>Der Hinweis, dass man Urlaub macht und sich die Lieferzeiten verändern, genügt nicht, wenn die Online-Plattform die Lieferzeitangabe in der Artikelbeschreibung weiterhin automatisch und davon abweichend einblendet. Notfalls sollte man die Angebote für die Urlaubszeit aus den Online-Marktplätzen entfernen.</p>\n<h2 class=\"subheadline\">7. Smartphone abstellen</h2>\n<p>Urlaub heißt Urlaub. Wenn Sie weg sind, sollten Sie auch wirklich abschalten. Dazu gehört auch, einmal ein paar Tage nicht in Analytics und den Shop zu schauen. Auch wenn das im Hotel-WLAN theoretisch geht.</p>\n</div>","topic_ids":[3594914538,3719524329],"html_title":null,"rss_summary":"<p><img src=\"https://business.trustedshops.de/hubfs/1-TS_B2B/content/DE/20191220_ShopbetreiberUrlaub/shopowner_holiday_diverses_artikelbild_632x260_KW26.jpg\" alt=\"shopowner_holiday_diverses_artikelbild_632x260_KW26\" width=\"632\" style=\"width: 632px;\"></p>\n<p>Das Internet kennt keine Öffnungszeiten. Aber irgendwann wollen selbst Online-Händler mal in den Urlaub – und die meisten Kunden haben Verständnis dafür. Was Shopbetreiber beachten sollten, damit die wohlverdiente Erholung nicht ein böses Erwachen mit sich bringt.</p>\n","campaign_utm":null,"post_summary":"<p><img src=\"https://business.trustedshops.de/hubfs/1-TS_B2B/content/DE/20191220_ShopbetreiberUrlaub/shopowner_holiday_diverses_artikelbild_632x260_KW26.jpg\" alt=\"shopowner_holiday_diverses_artikelbild_632x260_KW26\" width=\"632\" style=\"width: 632px;\"></p>\n<p>Das Internet kennt keine Öffnungszeiten. Aber irgendwann wollen selbst Online-Händler mal in den Urlaub – und die meisten Kunden haben Verständnis dafür. Was Shopbetreiber beachten sollten, damit die wohlverdiente Erholung nicht ein böses Erwachen mit sich bringt.</p>\n","published_at":1577082129455,"campaign_name":null,"featured_image":"https://business.trustedshops.de/hubfs/1-TS_B2B/content/DE/20191220_ShopbetreiberUrlaub/shopowner_holiday_diverses_artikelbild_632x260_KW26.jpg","published_by_id":8274684,"has_user_changes":true,"meta_description":"Das Internet kennt keine Öffnungszeiten. Aber irgendwann wollen selbst Online-Händler mal in den Urlaub. Was Sie beachten sollten, damit die Erholung nicht ein böses Erwachen mit sich bringt.","use_featured_image":true,"last_edit_update_id":null,"publish_immediately":false,"attached_stylesheets":[],"last_edit_session_id":null,"link_rel_canonical_url":null,"featured_image_alt_text":"shopowner_holiday_diverses_artikelbild_632x260_KW26","blog_post_schedule_task_uid":null,"blog_publish_to_social_media_task":"DONE_NOT_SENT","enable_google_amp_output_override":false}, jsonBodyAsString={"tag_ids":[3594914538,3719524329],"rss_body":"<p><img src=\"https://business.trustedshops.de/hubfs/1-TS_B2B/content/DE/20191220_ShopbetreiberUrlaub/shopowner_holiday_diverses_artikelbild_632x260_KW26.jpg\" alt=\"shopowner_holiday_diverses_artikelbild_632x260_KW26\" width=\"632\" style=\"width: 632px;\"></p>\n<p>Das Internet kennt keine Öffnungszeiten. Aber irgendwann wollen selbst Online-Händler mal in den Urlaub – und die meisten Kunden haben Verständnis dafür. Was Shopbetreiber beachten sollten, damit die wohlverdiente Erholung nicht ein böses Erwachen mit sich bringt.</p>\n<!--more--><p><span style=\"background-color: transparent;\">Diese Tipps helfen, das Geschäft trotz Urlaub aufrecht zu erhalten:</span></p>\n<div class=\"fi last article-copytext\">\n<h2 class=\"subheadline\">1. Offen bleiben</h2>\n<p>Den Online-Shop nicht komplett schließen, denn durch die Umstellung auf den “Wartungsmodus” zum Beispiel verschwindet der Online-Shop vollständig von der Bildfläche und auch die mühsam erkämpften Rankings bei Suchmaschinen brechen durch die nicht mehr verfügbaren Inhalte schnell ein.</p>\n<h2 class=\"subheadline\">2. Menschliches Backup</h2>\n<p>Ideal: Installation einer Vertretung. Das kann der Bekannte sein, der gerade etwas Luft hat, oder ein Student. So können Verzögerungen in der Kommunikation und im Versand reduziert werden.</p>\n<h2 class=\"subheadline\">3. Kommunikation</h2>\n<p>Wichtig: Rechtzeitige Kommunikation, dass man im Urlaub ist. Mindestens 14 Tage vorher und gut sichtbar: Auf der Startseite, in einem Störer und während der Bestellung bei jedem Produkt.</p>\n<h2 class=\"subheadline\">4. Lieferfristen</h2>\n<p>Überprüfung, dass die veränderten Lieferfristen an allen Stellen im Online-Shop stimmen. Checken der automatischen Bestellbestätigung, der E-Mail-Signatur und der AGB.</p>\n<h2 class=\"subheadline\">5. Anreize</h2>\n<p>Anreize schaffen, um mögliche Umsatzeinbußen abzufangen, z.B. mit einem Sommerferien-Rabatt oder kostenloser Lieferung bei Bestellungen bis zum Urlaubsende.</p>\n<h2 class=\"subheadline\">6. Online-Marktplätze</h2>\n<p>Der Hinweis, dass man Urlaub macht und sich die Lieferzeiten verändern, genügt nicht, wenn die Online-Plattform die Lieferzeitangabe in der Artikelbeschreibung weiterhin automatisch und davon abweichend einblendet. Notfalls sollte man die Angebote für die Urlaubszeit aus den Online-Marktplätzen entfernen.</p>\n<h2 class=\"subheadline\">7. Smartphone abstellen</h2>\n<p>Urlaub heißt Urlaub. Wenn Sie weg sind, sollten Sie auch wirklich abschalten. Dazu gehört auch, einmal ein paar Tage nicht in Analytics und den Shop zu schauen. Auch wenn das im Hotel-WLAN theoretisch geht.</p>\n</div>","post_body":"<p><img src=\"https://business.trustedshops.de/hubfs/1-TS_B2B/content/DE/20191220_ShopbetreiberUrlaub/shopowner_holiday_diverses_artikelbild_632x260_KW26.jpg\" alt=\"shopowner_holiday_diverses_artikelbild_632x260_KW26\" width=\"632\" style=\"width: 632px;\"></p>\n<p>Das Internet kennt keine Öffnungszeiten. Aber irgendwann wollen selbst Online-Händler mal in den Urlaub – und die meisten Kunden haben Verständnis dafür. Was Shopbetreiber beachten sollten, damit die wohlverdiente Erholung nicht ein böses Erwachen mit sich bringt.</p>\n<!--more--><p><span style=\"background-color: transparent;\">Diese Tipps helfen, das Geschäft trotz Urlaub aufrecht zu erhalten:</span></p>\n<div class=\"fi last article-copytext\">\n<h2 class=\"subheadline\">1. Offen bleiben</h2>\n<p>Den Online-Shop nicht komplett schließen, denn durch die Umstellung auf den “Wartungsmodus” zum Beispiel verschwindet der Online-Shop vollständig von der Bildfläche und auch die mühsam erkämpften Rankings bei Suchmaschinen brechen durch die nicht mehr verfügbaren Inhalte schnell ein.</p>\n<h2 class=\"subheadline\">2. Menschliches Backup</h2>\n<p>Ideal: Installation einer Vertretung. Das kann der Bekannte sein, der gerade etwas Luft hat, oder ein Student. So können Verzögerungen in der Kommunikation und im Versand reduziert werden.</p>\n<h2 class=\"subheadline\">3. Kommunikation</h2>\n<p>Wichtig: Rechtzeitige Kommunikation, dass man im Urlaub ist. Mindestens 14 Tage vorher und gut sichtbar: Auf der Startseite, in einem Störer und während der Bestellung bei jedem Produkt.</p>\n<h2 class=\"subheadline\">4. Lieferfristen</h2>\n<p>Überprüfung, dass die veränderten Lieferfristen an allen Stellen im Online-Shop stimmen. Checken der automatischen Bestellbestätigung, der E-Mail-Signatur und der AGB.</p>\n<h2 class=\"subheadline\">5. Anreize</h2>\n<p>Anreize schaffen, um mögliche Umsatzeinbußen abzufangen, z.B. mit einem Sommerferien-Rabatt oder kostenloser Lieferung bei Bestellungen bis zum Urlaubsende.</p>\n<h2 class=\"subheadline\">6. Online-Marktplätze</h2>\n<p>Der Hinweis, dass man Urlaub macht und sich die Lieferzeiten verändern, genügt nicht, wenn die Online-Plattform die Lieferzeitangabe in der Artikelbeschreibung weiterhin automatisch und davon abweichend einblendet. Notfalls sollte man die Angebote für die Urlaubszeit aus den Online-Marktplätzen entfernen.</p>\n<h2 class=\"subheadline\">7. Smartphone abstellen</h2>\n<p>Urlaub heißt Urlaub. Wenn Sie weg sind, sollten Sie auch wirklich abschalten. Dazu gehört auch, einmal ein paar Tage nicht in Analytics und den Shop zu schauen. Auch wenn das im Hotel-WLAN theoretisch geht.</p>\n</div>","topic_ids":[3594914538,3719524329],"html_title":null,"rss_summary":"<p><img src=\"https://business.trustedshops.de/hubfs/1-TS_B2B/content/DE/20191220_ShopbetreiberUrlaub/shopowner_holiday_diverses_artikelbild_632x260_KW26.jpg\" alt=\"shopowner_holiday_diverses_artikelbild_632x260_KW26\" width=\"632\" style=\"width: 632px;\"></p>\n<p>Das Internet kennt keine Öffnungszeiten. Aber irgendwann wollen selbst Online-Händler mal in den Urlaub – und die meisten Kunden haben Verständnis dafür. Was Shopbetreiber beachten sollten, damit die wohlverdiente Erholung nicht ein böses Erwachen mit sich bringt.</p>\n","campaign_utm":null,"post_summary":"<p><img src=\"https://business.trustedshops.de/hubfs/1-TS_B2B/content/DE/20191220_ShopbetreiberUrlaub/shopowner_holiday_diverses_artikelbild_632x260_KW26.jpg\" alt=\"shopowner_holiday_diverses_artikelbild_632x260_KW26\" width=\"632\" style=\"width: 632px;\"></p>\n<p>Das Internet kennt keine Öffnungszeiten. Aber irgendwann wollen selbst Online-Händler mal in den Urlaub – und die meisten Kunden haben Verständnis dafür. Was Shopbetreiber beachten sollten, damit die wohlverdiente Erholung nicht ein böses Erwachen mit sich bringt.</p>\n","published_at":1577082129455,"campaign_name":null,"featured_image":"https://business.trustedshops.de/hubfs/1-TS_B2B/content/DE/20191220_ShopbetreiberUrlaub/shopowner_holiday_diverses_artikelbild_632x260_KW26.jpg","published_by_id":8274684,"has_user_changes":true,"meta_description":"Das Internet kennt keine Öffnungszeiten. Aber irgendwann wollen selbst Online-Händler mal in den Urlaub. Was Sie beachten sollten, damit die Erholung nicht ein böses Erwachen mit sich bringt.","use_featured_image":true,"last_edit_update_id":null,"publish_immediately":false,"attached_stylesheets":[],"last_edit_session_id":null,"link_rel_canonical_url":null,"featured_image_alt_text":"shopowner_holiday_diverses_artikelbild_632x260_KW26","blog_post_schedule_task_uid":null,"blog_publish_to_social_media_task":"DONE_NOT_SENT","enable_google_amp_output_override":false}, jsonBodyMap={tag_ids=[3594914538, 3719524329], featured_image_alt_text=shopowner_holiday_diverses_artikelbild_632x260_KW26, topic_ids=[3594914538, 3719524329], has_user_changes=true, attached_stylesheets=[], enable_google_amp_output_override=false, blog_publish_to_social_media_task=DONE_NOT_SENT, featured_image=https://business.trustedshops.de/hubfs/1-TS_B2B/content/DE/20191220_ShopbetreiberUrlaub/shopowner_holiday_diverses_artikelbild_632x260_KW26.jpg}, keywords=[], label=7 Tipps, wenn Shopbetreiber in den Urlaub gehen wollen, language=null, languageVariant=false, layoutSections={}, legacyBlogTabid=null, legacyId=null, legacyPostGuid=null, linkRelCanonicalUrl=null, listTemplate=null, liveDomain=null, mab=false, mabExperimentId=null, mabMaster=false, mabVariant=false, majorVersion=0, metaDescription=Das Internet kennt keine Öffnungszeiten. Aber irgendwann wollen selbst Online-Händler mal in den Urlaub. Was Sie beachten sollten, damit die Erholung nicht ein böses Erwachen mit sich bringt., metaKeywords=null, migratedLegacyPost=false, name=7 Tipps, wenn Shopbetreiber in den Urlaub gehen wollen, nextPostFeaturedImage=null, nextPostName=null, nextPostSlug=null, onlyIdSlug=false, pageExpiryDate=null, pageExpiryRedirectId=null, pageExpiryRedirectUrl=null, pageTitle=7 Tipps, wenn Shopbetreiber in den Urlaub gehen wollen, parentBlog=null, password=null, pastMabExperimentIds=[], performableGuid=null, performableVariationLetter=null, personas=[], placementGuids=[], portalId=603347, position=null, postBody=<p><img src="https://business.trustedshops.de/hubfs/1-TS_B2B/content/DE/20191220_ShopbetreiberUrlaub/shopowner_holiday_diverses_artikelbild_632x260_KW26.jpg" alt="shopowner_holiday_diverses_artikelbild_632x260_KW26" width="632" style="width: 632px;"></p> <p>Das Internet kennt keine Öffnungszeiten. Aber irgendwann wollen selbst Online-Händler mal in den Urlaub – und die meisten Kunden haben Verständnis dafür. Was Shopbetreiber beachten sollten, damit die wohlverdiente Erholung nicht ein böses Erwachen mit sich bringt.</p> <!--more--><p><span style="background-color: transparent;">Diese Tipps helfen, das Geschäft trotz Urlaub aufrecht zu erhalten:</span></p> <div class="fi last article-copytext"> <h2 class="subheadline">1. Offen bleiben</h2> <p>Den Online-Shop nicht komplett schließen, denn durch die Umstellung auf den “Wartungsmodus” zum Beispiel verschwindet der Online-Shop vollständig von der Bildfläche und auch die mühsam erkämpften Rankings bei Suchmaschinen brechen durch die nicht mehr verfügbaren Inhalte schnell ein.</p> <h2 class="subheadline">2. Menschliches Backup</h2> <p>Ideal: Installation einer Vertretung. Das kann der Bekannte sein, der gerade etwas Luft hat, oder ein Student. So können Verzögerungen in der Kommunikation und im Versand reduziert werden.</p> <h2 class="subheadline">3. Kommunikation</h2> <p>Wichtig: Rechtzeitige Kommunikation, dass man im Urlaub ist. Mindestens 14 Tage vorher und gut sichtbar: Auf der Startseite, in einem Störer und während der Bestellung bei jedem Produkt.</p> <h2 class="subheadline">4. Lieferfristen</h2> <p>Überprüfung, dass die veränderten Lieferfristen an allen Stellen im Online-Shop stimmen. Checken der automatischen Bestellbestätigung, der E-Mail-Signatur und der AGB.</p> <h2 class="subheadline">5. Anreize</h2> <p>Anreize schaffen, um mögliche Umsatzeinbußen abzufangen, z.B. mit einem Sommerferien-Rabatt oder kostenloser Lieferung bei Bestellungen bis zum Urlaubsende.</p> <h2 class="subheadline">6. Online-Marktplätze</h2> <p>Der Hinweis, dass man Urlaub macht und sich die Lieferzeiten verändern, genügt nicht, wenn die Online-Plattform die Lieferzeitangabe in der Artikelbeschreibung weiterhin automatisch und davon abweichend einblendet. Notfalls sollte man die Angebote für die Urlaubszeit aus den Online-Marktplätzen entfernen.</p> <h2 class="subheadline">7. Smartphone abstellen</h2> <p>Urlaub heißt Urlaub. Wenn Sie weg sind, sollten Sie auch wirklich abschalten. Dazu gehört auch, einmal ein paar Tage nicht in Analytics und den Shop zu schauen. Auch wenn das im Hotel-WLAN theoretisch geht.</p> </div>, postBodyRss=<p><img src="https://business.trustedshops.de/hubfs/1-TS_B2B/content/DE/20191220_ShopbetreiberUrlaub/shopowner_holiday_diverses_artikelbild_632x260_KW26.jpg" alt="shopowner_holiday_diverses_artikelbild_632x260_KW26" width="632" style="width: 632px;"></p> <p>Das Internet kennt keine Öffnungszeiten. Aber irgendwann wollen selbst Online-Händler mal in den Urlaub – und die meisten Kunden haben Verständnis dafür. Was Shopbetreiber beachten sollten, damit die wohlverdiente Erholung nicht ein böses Erwachen mit sich bringt.</p> <!--more--><p><span style="background-color: transparent;">Diese Tipps helfen, das Geschäft trotz Urlaub aufrecht zu erhalten:</span></p> <div class="fi last article-copytext"> <h2 class="subheadline">1. Offen bleiben</h2> <p>Den Online-Shop nicht komplett schließen, denn durch die Umstellung auf den “Wartungsmodus” zum Beispiel verschwindet der Online-Shop vollständig von der Bildfläche und auch die mühsam erkämpften Rankings bei Suchmaschinen brechen durch die nicht mehr verfügbaren Inhalte schnell ein.</p> <h2 class="subheadline">2. Menschliches Backup</h2> <p>Ideal: Installation einer Vertretung. Das kann der Bekannte sein, der gerade etwas Luft hat, oder ein Student. So können Verzögerungen in der Kommunikation und im Versand reduziert werden.</p> <h2 class="subheadline">3. Kommunikation</h2> <p>Wichtig: Rechtzeitige Kommunikation, dass man im Urlaub ist. Mindestens 14 Tage vorher und gut sichtbar: Auf der Startseite, in einem Störer und während der Bestellung bei jedem Produkt.</p> <h2 class="subheadline">4. Lieferfristen</h2> <p>Überprüfung, dass die veränderten Lieferfristen an allen Stellen im Online-Shop stimmen. Checken der automatischen Bestellbestätigung, der E-Mail-Signatur und der AGB.</p> <h2 class="subheadline">5. Anreize</h2> <p>Anreize schaffen, um mögliche Umsatzeinbußen abzufangen, z.B. mit einem Sommerferien-Rabatt oder kostenloser Lieferung bei Bestellungen bis zum Urlaubsende.</p> <h2 class="subheadline">6. Online-Marktplätze</h2> <p>Der Hinweis, dass man Urlaub macht und sich die Lieferzeiten verändern, genügt nicht, wenn die Online-Plattform die Lieferzeitangabe in der Artikelbeschreibung weiterhin automatisch und davon abweichend einblendet. Notfalls sollte man die Angebote für die Urlaubszeit aus den Online-Marktplätzen entfernen.</p> <h2 class="subheadline">7. Smartphone abstellen</h2> <p>Urlaub heißt Urlaub. Wenn Sie weg sind, sollten Sie auch wirklich abschalten. Dazu gehört auch, einmal ein paar Tage nicht in Analytics und den Shop zu schauen. Auch wenn das im Hotel-WLAN theoretisch geht.</p> </div>, postEmailContent=<p><img src="https://business.trustedshops.de/hubfs/1-TS_B2B/content/DE/20191220_ShopbetreiberUrlaub/shopowner_holiday_diverses_artikelbild_632x260_KW26.jpg" alt="shopowner_holiday_diverses_artikelbild_632x260_KW26" width="632" style="width: 632px;"></p> <p>Das Internet kennt keine Öffnungszeiten. Aber irgendwann wollen selbst Online-Händler mal in den Urlaub – und die meisten Kunden haben Verständnis dafür. Was Shopbetreiber beachten sollten, damit die wohlverdiente Erholung nicht ein böses Erwachen mit sich bringt.</p> <!--more--><p><span style="background-color: transparent;">Diese Tipps helfen, das Geschäft trotz Urlaub aufrecht zu erhalten:</span></p> <div class="fi last article-copytext"> <h2 class="subheadline">1. Offen bleiben</h2> <p>Den Online-Shop nicht komplett schließen, denn durch die Umstellung auf den “Wartungsmodus” zum Beispiel verschwindet der Online-Shop vollständig von der Bildfläche und auch die mühsam erkämpften Rankings bei Suchmaschinen brechen durch die nicht mehr verfügbaren Inhalte schnell ein.</p> <h2 class="subheadline">2. Menschliches Backup</h2> <p>Ideal: Installation einer Vertretung. Das kann der Bekannte sein, der gerade etwas Luft hat, oder ein Student. So können Verzögerungen in der Kommunikation und im Versand reduziert werden.</p> <h2 class="subheadline">3. Kommunikation</h2> <p>Wichtig: Rechtzeitige Kommunikation, dass man im Urlaub ist. Mindestens 14 Tage vorher und gut sichtbar: Auf der Startseite, in einem Störer und während der Bestellung bei jedem Produkt.</p> <h2 class="subheadline">4. Lieferfristen</h2> <p>Überprüfung, dass die veränderten Lieferfristen an allen Stellen im Online-Shop stimmen. Checken der automatischen Bestellbestätigung, der E-Mail-Signatur und der AGB.</p> <h2 class="subheadline">5. Anreize</h2> <p>Anreize schaffen, um mögliche Umsatzeinbußen abzufangen, z.B. mit einem Sommerferien-Rabatt oder kostenloser Lieferung bei Bestellungen bis zum Urlaubsende.</p> <h2 class="subheadline">6. Online-Marktplätze</h2> <p>Der Hinweis, dass man Urlaub macht und sich die Lieferzeiten verändern, genügt nicht, wenn die Online-Plattform die Lieferzeitangabe in der Artikelbeschreibung weiterhin automatisch und davon abweichend einblendet. Notfalls sollte man die Angebote für die Urlaubszeit aus den Online-Marktplätzen entfernen.</p> <h2 class="subheadline">7. Smartphone abstellen</h2> <p>Urlaub heißt Urlaub. Wenn Sie weg sind, sollten Sie auch wirklich abschalten. Dazu gehört auch, einmal ein paar Tage nicht in Analytics und den Shop zu schauen. Auch wenn das im Hotel-WLAN theoretisch geht.</p> </div>, postFeaturedImageIfEnabled=, postListContent=<p><img src="https://business.trustedshops.de/hubfs/1-TS_B2B/content/DE/20191220_ShopbetreiberUrlaub/shopowner_holiday_diverses_artikelbild_632x260_KW26.jpg" alt="shopowner_holiday_diverses_artikelbild_632x260_KW26" width="632" style="width: 632px;"></p> <p>Das Internet kennt keine Öffnungszeiten. Aber irgendwann wollen selbst Online-Händler mal in den Urlaub – und die meisten Kunden haben Verständnis dafür. Was Shopbetreiber beachten sollten, damit die wohlverdiente Erholung nicht ein böses Erwachen mit sich bringt.</p> <!--more--><p><span style="background-color: transparent;">Diese Tipps helfen, das Geschäft trotz Urlaub aufrecht zu erhalten:</span></p> <div class="fi last article-copytext"> <h2 class="subheadline">1. Offen bleiben</h2> <p>Den Online-Shop nicht komplett schließen, denn durch die Umstellung auf den “Wartungsmodus” zum Beispiel verschwindet der Online-Shop vollständig von der Bildfläche und auch die mühsam erkämpften Rankings bei Suchmaschinen brechen durch die nicht mehr verfügbaren Inhalte schnell ein.</p> <h2 class="subheadline">2. Menschliches Backup</h2> <p>Ideal: Installation einer Vertretung. Das kann der Bekannte sein, der gerade etwas Luft hat, oder ein Student. So können Verzögerungen in der Kommunikation und im Versand reduziert werden.</p> <h2 class="subheadline">3. Kommunikation</h2> <p>Wichtig: Rechtzeitige Kommunikation, dass man im Urlaub ist. Mindestens 14 Tage vorher und gut sichtbar: Auf der Startseite, in einem Störer und während der Bestellung bei jedem Produkt.</p> <h2 class="subheadline">4. Lieferfristen</h2> <p>Überprüfung, dass die veränderten Lieferfristen an allen Stellen im Online-Shop stimmen. Checken der automatischen Bestellbestätigung, der E-Mail-Signatur und der AGB.</p> <h2 class="subheadline">5. Anreize</h2> <p>Anreize schaffen, um mögliche Umsatzeinbußen abzufangen, z.B. mit einem Sommerferien-Rabatt oder kostenloser Lieferung bei Bestellungen bis zum Urlaubsende.</p> <h2 class="subheadline">6. Online-Marktplätze</h2> <p>Der Hinweis, dass man Urlaub macht und sich die Lieferzeiten verändern, genügt nicht, wenn die Online-Plattform die Lieferzeitangabe in der Artikelbeschreibung weiterhin automatisch und davon abweichend einblendet. Notfalls sollte man die Angebote für die Urlaubszeit aus den Online-Marktplätzen entfernen.</p> <h2 class="subheadline">7. Smartphone abstellen</h2> <p>Urlaub heißt Urlaub. Wenn Sie weg sind, sollten Sie auch wirklich abschalten. Dazu gehört auch, einmal ein paar Tage nicht in Analytics und den Shop zu schauen. Auch wenn das im Hotel-WLAN theoretisch geht.</p> </div>, postListSummaryFeaturedImage=, postRssContent=<p><img src="https://business.trustedshops.de/hubfs/1-TS_B2B/content/DE/20191220_ShopbetreiberUrlaub/shopowner_holiday_diverses_artikelbild_632x260_KW26.jpg" alt="shopowner_holiday_diverses_artikelbild_632x260_KW26" width="632" style="width: 632px;"></p> <p>Das Internet kennt keine Öffnungszeiten. Aber irgendwann wollen selbst Online-Händler mal in den Urlaub – und die meisten Kunden haben Verständnis dafür. Was Shopbetreiber beachten sollten, damit die wohlverdiente Erholung nicht ein böses Erwachen mit sich bringt.</p> <!--more--><p><span style="background-color: transparent;">Diese Tipps helfen, das Geschäft trotz Urlaub aufrecht zu erhalten:</span></p> <div class="fi last article-copytext"> <h2 class="subheadline">1. Offen bleiben</h2> <p>Den Online-Shop nicht komplett schließen, denn durch die Umstellung auf den “Wartungsmodus” zum Beispiel verschwindet der Online-Shop vollständig von der Bildfläche und auch die mühsam erkämpften Rankings bei Suchmaschinen brechen durch die nicht mehr verfügbaren Inhalte schnell ein.</p> <h2 class="subheadline">2. Menschliches Backup</h2> <p>Ideal: Installation einer Vertretung. Das kann der Bekannte sein, der gerade etwas Luft hat, oder ein Student. So können Verzögerungen in der Kommunikation und im Versand reduziert werden.</p> <h2 class="subheadline">3. Kommunikation</h2> <p>Wichtig: Rechtzeitige Kommunikation, dass man im Urlaub ist. Mindestens 14 Tage vorher und gut sichtbar: Auf der Startseite, in einem Störer und während der Bestellung bei jedem Produkt.</p> <h2 class="subheadline">4. Lieferfristen</h2> <p>Überprüfung, dass die veränderten Lieferfristen an allen Stellen im Online-Shop stimmen. Checken der automatischen Bestellbestätigung, der E-Mail-Signatur und der AGB.</p> <h2 class="subheadline">5. Anreize</h2> <p>Anreize schaffen, um mögliche Umsatzeinbußen abzufangen, z.B. mit einem Sommerferien-Rabatt oder kostenloser Lieferung bei Bestellungen bis zum Urlaubsende.</p> <h2 class="subheadline">6. Online-Marktplätze</h2> <p>Der Hinweis, dass man Urlaub macht und sich die Lieferzeiten verändern, genügt nicht, wenn die Online-Plattform die Lieferzeitangabe in der Artikelbeschreibung weiterhin automatisch und davon abweichend einblendet. Notfalls sollte man die Angebote für die Urlaubszeit aus den Online-Marktplätzen entfernen.</p> <h2 class="subheadline">7. Smartphone abstellen</h2> <p>Urlaub heißt Urlaub. Wenn Sie weg sind, sollten Sie auch wirklich abschalten. Dazu gehört auch, einmal ein paar Tage nicht in Analytics und den Shop zu schauen. Auch wenn das im Hotel-WLAN theoretisch geht.</p> </div>, postRssSummaryFeaturedImage=, postSummary=<p><img src="https://business.trustedshops.de/hubfs/1-TS_B2B/content/DE/20191220_ShopbetreiberUrlaub/shopowner_holiday_diverses_artikelbild_632x260_KW26.jpg" alt="shopowner_holiday_diverses_artikelbild_632x260_KW26" width="632" style="width: 632px;"></p> <p>Das Internet kennt keine Öffnungszeiten. Aber irgendwann wollen selbst Online-Händler mal in den Urlaub – und die meisten Kunden haben Verständnis dafür. Was Shopbetreiber beachten sollten, damit die wohlverdiente Erholung nicht ein böses Erwachen mit sich bringt.</p> , postSummaryRss=<p><img src="https://business.trustedshops.de/hubfs/1-TS_B2B/content/DE/20191220_ShopbetreiberUrlaub/shopowner_holiday_diverses_artikelbild_632x260_KW26.jpg" alt="shopowner_holiday_diverses_artikelbild_632x260_KW26" width="632" style="width: 632px;"></p> <p>Das Internet kennt keine Öffnungszeiten. Aber irgendwann wollen selbst Online-Händler mal in den Urlaub – und die meisten Kunden haben Verständnis dafür. Was Shopbetreiber beachten sollten, damit die wohlverdiente Erholung nicht ein böses Erwachen mit sich bringt.</p> , postTemplate=null, potentiallyStale=false, previewImageSrc=null, previewKey=GDRcjjhN, previousPostFeaturedImage=null, previousPostName=null, previousPostSlug=null, processingStatus=PUBLISHED, publicAccessRules=[], publicAccessRulesEnabled=false, publishDate=2019-07-18 06:30:00, publishDateLocalTime=2019-07-18T06:30Z, publishDateLocalized=com.hubspot.jinjava.objects.date.FormattedDate@12b1ec8e, publishDateLong=1563431400000, publishDateSnakeCaseLong=1563431400000, publishImmediately=false, publishTimezoneOffset=null, publishedAt=1577082129455, publishedByEmail=null, publishedById=8274684, publishedByName=null, publishedUrl=null, requiresDeletion=false, resolvedDomain=, rssBody=<p><img src="https://business.trustedshops.de/hubfs/1-TS_B2B/content/DE/20191220_ShopbetreiberUrlaub/shopowner_holiday_diverses_artikelbild_632x260_KW26.jpg" alt="shopowner_holiday_diverses_artikelbild_632x260_KW26" width="632" style="width: 632px;"></p> <p>Das Internet kennt keine Öffnungszeiten. Aber irgendwann wollen selbst Online-Händler mal in den Urlaub – und die meisten Kunden haben Verständnis dafür. Was Shopbetreiber beachten sollten, damit die wohlverdiente Erholung nicht ein böses Erwachen mit sich bringt.</p> <!--more--><p><span style="background-color: transparent;">Diese Tipps helfen, das Geschäft trotz Urlaub aufrecht zu erhalten:</span></p> <div class="fi last article-copytext"> <h2 class="subheadline">1. Offen bleiben</h2> <p>Den Online-Shop nicht komplett schließen, denn durch die Umstellung auf den “Wartungsmodus” zum Beispiel verschwindet der Online-Shop vollständig von der Bildfläche und auch die mühsam erkämpften Rankings bei Suchmaschinen brechen durch die nicht mehr verfügbaren Inhalte schnell ein.</p> <h2 class="subheadline">2. Menschliches Backup</h2> <p>Ideal: Installation einer Vertretung. Das kann der Bekannte sein, der gerade etwas Luft hat, oder ein Student. So können Verzögerungen in der Kommunikation und im Versand reduziert werden.</p> <h2 class="subheadline">3. Kommunikation</h2> <p>Wichtig: Rechtzeitige Kommunikation, dass man im Urlaub ist. Mindestens 14 Tage vorher und gut sichtbar: Auf der Startseite, in einem Störer und während der Bestellung bei jedem Produkt.</p> <h2 class="subheadline">4. Lieferfristen</h2> <p>Überprüfung, dass die veränderten Lieferfristen an allen Stellen im Online-Shop stimmen. Checken der automatischen Bestellbestätigung, der E-Mail-Signatur und der AGB.</p> <h2 class="subheadline">5. Anreize</h2> <p>Anreize schaffen, um mögliche Umsatzeinbußen abzufangen, z.B. mit einem Sommerferien-Rabatt oder kostenloser Lieferung bei Bestellungen bis zum Urlaubsende.</p> <h2 class="subheadline">6. Online-Marktplätze</h2> <p>Der Hinweis, dass man Urlaub macht und sich die Lieferzeiten verändern, genügt nicht, wenn die Online-Plattform die Lieferzeitangabe in der Artikelbeschreibung weiterhin automatisch und davon abweichend einblendet. Notfalls sollte man die Angebote für die Urlaubszeit aus den Online-Marktplätzen entfernen.</p> <h2 class="subheadline">7. Smartphone abstellen</h2> <p>Urlaub heißt Urlaub. Wenn Sie weg sind, sollten Sie auch wirklich abschalten. Dazu gehört auch, einmal ein paar Tage nicht in Analytics und den Shop zu schauen. Auch wenn das im Hotel-WLAN theoretisch geht.</p> </div>, rssSummary=<p><img src="https://business.trustedshops.de/hubfs/1-TS_B2B/content/DE/20191220_ShopbetreiberUrlaub/shopowner_holiday_diverses_artikelbild_632x260_KW26.jpg" alt="shopowner_holiday_diverses_artikelbild_632x260_KW26" width="632" style="width: 632px;"></p> <p>Das Internet kennt keine Öffnungszeiten. Aber irgendwann wollen selbst Online-Händler mal in den Urlaub – und die meisten Kunden haben Verständnis dafür. Was Shopbetreiber beachten sollten, damit die wohlverdiente Erholung nicht ein böses Erwachen mit sich bringt.</p> , rssSummaryFeaturedImage=, safeFeaturedImageAltText=shopowner_holiday_diverses_artikelbild_632x260_KW26, scheduledUpdateDate=null, screenshotPreviewTakenAt=1577082134890, screenshotPreviewUrl=https://cdn2.hubspot.net/hubshot/19/12/23/f42d5572-eee9-470d-b8a8-652ab63a620d.png, securityState=NONE, siteId=null, slug=blog/shopbetreiber-urlaub, stagedFrom=null, state=PUBLISHED, stateWhenDeleted=null, styleOverrideId=null, subcategory=normal_blog_post, subcategoryEnum=normal_blog_post, syncedWithBlogRoot=false, tagId=null, tagIds=[3594914538, 3719524329], tagList=[], tagNames=[], tagsForBuffer=[3594914538, 3719524329], teamPerms=[], templatePath=, templatePathForRender=basic/blog-post.html, themeSettingsValues=null, title=7 Tipps, wenn Shopbetreiber in den Urlaub gehen wollen, tmsId=null, topicId=null, topicIds=[3594914538, 3719524329], topicList=[], topicNames=[], translatedContent={}, translatedContentEnumMap={}, translatedFromId=null, translations={}, tweet=null, tweetAt=null, tweetImmediately=false, unpublishedAt=0, updated=1577082129461, updatedById=8274684, updatedDateTime=2019-12-23T06:22:09.461Z, upsizeFeaturedImage=false, url=null, useFeaturedImage=true, userPerms=[], views=0, visibleToAll=null, widgetContainers={}, widgetcontainers={}, widgets={module_151931235459257={body={wrap_field_tag=div, path=/Benutzerdefinierte Module/MATE_Navigation-Top, widget_name=MATE_Navigation-Top, definition_id=null, wrapping_html=, module_id=1976946, per_widget_wrapper_html=, smart_type=NOT_SMART, field_types={callback_button=boolean}, type=module, tag=module, smart_objects=null}, css={}, child_css={}, id=module_151931235459257, name=module_151931235459257, type=module, order=0, label=MATE_Navigation-Top, smart_type=null, module_id=1976946}, module_145200649520129763={body={value=}, css={}, child_css={}, id=module_145200649520129763, name=module_145200649520129763, type=text, order=2, label=SP, smart_type=null}, module_151931239182760={body={wrap_field_tag=div, path=/Benutzerdefinierte Module/MATE_Footer, widget_name=MATE_Footer, definition_id=null, wrapping_html=, module_id=1984190, per_widget_wrapper_html=, smart_type=NOT_SMART, field_types={}, type=module, tag=module, smart_objects=null}, css={}, child_css={}, id=module_151931239182760, name=module_151931239182760, type=module, order=4, label=MATE_Footer, smart_type=null, module_id=1984190}}})
(BlogPost: {CMSContentType=Optional[BLOG_POST], ab=false, abMaster=false, abStatus=null, abTestId=null, abVariation=false, absoluteUrl=null, afterPostBody=null, allModules=com.hubspot.content.model.content.ContentModules@31297855, allWidgets=[{body={field_types={callback_button=boolean}, per_widget_wrapper_html=, custom_widget_id=5434022115, module_id=1976946, wrapping_html=, tag=custom_widget, type=custom_widget, widget_name=MATE_Navigation-Top}, css={}, child_css={}, id=module_151931235459257, name=module_151931235459257, type=module, order=0, label=MATE_Navigation-Top, smart_type=null, module_id=1976946}, {body={value=}, css={}, child_css={}, id=module_145200649520129763, name=module_145200649520129763, type=text, order=2, label=SP, smart_type=null}, {body={field_types={}, per_widget_wrapper_html=, custom_widget_id=5438576811, module_id=1984190, wrapping_html=, tag=custom_widget, type=custom_widget, widget_name=MATE_Footer}, css={}, child_css={}, id=module_151931239182760, name=module_151931239182760, type=module, order=3, label=MATE_Footer, smart_type=null, module_id=1984190}, {body={title=Agentur- & Partnerauswahl: Darauf müssen Sie achten}, id=name, name=name, type=text, label=Title}, {body={html=<p>Wann sollten Sie sich einen Agenturpartner suchen, wann einen Freelancer und für welche Aufgaben? In diesem Artikel erfahren Sie alles zu dem Thema Agenturwahl, was Sie wissen müssen.</p> <!--more--> <h2><strong><img src="https://business.trustedshops.de/hubfs/1-TS_B2B/content/DE/blog-filler_images/blogTitle-SocialMedia-Reaktion-User.jpg" alt="blogTitle-SocialMedia-Reaktion-User" width="680" style="width: 680px;">Freelancer, Fünf-Mann-Butze oder Full-Service-Agentur? Für wen sollten Sie sich entscheiden?</strong></h2> <p>Es gibt einen Spruch, der geht ungefähr so: Einen <a href="/blog/online-shop-eroeffnen/" rel="noopener" target="_blank">Online-Shop</a> eröffnen ist nicht schwer – ihn erfolgreich machen dagegen sehr.</p> <p><strong>Denn der Erfolg eines Online-Shops hängt von vielen Faktoren ab.</strong> Die Programmierung muss solide und zukunftssicher sein, das Design die richtige Zielgruppe ansprechen, das Marketing muss den richtigen Maßnahmen-Mix treffen.</p> <p>Als Shopbetreiber können und müssen Sie viele Prozesse anstoßen – doch spätestens, wenn der Online-Shop das nächsthöhere Erfolgs-Level erreichen soll, brauchen Sie in der Regel professionelle Unterstützung.</p> <p>Die große Frage ist...</p> <h3 style="font-size: 24px;">Wie finden Sie den oder die passenden Dienstleister?</h3> <p><em>Irgendwo muss man ja mal anfangen.</em></p> <p>Das ist nicht nur im Online-Handel so – aber gerade beim Aufbau eines Online-Shops müssen Sie zu Beginn viele Prozesse ins Rollen bringen, die sich im weiteren Verlauf deutlich auf den Erfolg oder Nicht-Erfolg Ihres Unternehmens auswirken können.</p> <p>{{cta('24711815-09a7-4c8e-b82d-29d46d9d9f30')}}</p> <p>Wenn Sie zum Beispiel aus Kostengründen ein zu kleines oder zu unflexibles Shop-System wählen, kann eine später notwendig werdende Vergrößerung Ihres Online-Shops einen Aufwand mit sich bringen, der vom Aufwand und den Kosten einem kompletten Neuanfang gleich kommt.</p> <p>Wenn Sie im Marketing auf die falschen Pferde setzen, können Sie sehr viel Geld ausgeben, ohne dass ein einziger potentieller Kunde auf Ihre Werbung anspringt.</p> <p><strong>Lese-Tipp:&nbsp;<a href="/blog/facebook-ads-vs-google-adwords/" rel="noopener" target="_blank">Facebook Ads vs. Google Ads&nbsp;– Was sollten Sie nutzen?</a></strong></p> <p>Oder Sie haben mit Ihren Werbemaßnahmen alles richtig gemacht und Sie treffen genau den Nerv Ihrer Zielgruppe – Ihr Shop hält dann aber im Design oder in der Usability nicht, was Ihre Werbung verspricht.</p> <p>Das Ergebnis: Sie haben hohe Werbeausgaben, viel Traffic, aber trotzdem schlechte Konversionsraten.</p> <p>Deswegen sollten Sie sich vorher folgende Frage stellen:</p> <h3><span style="font-size: 24px;"><strong>Welche Dienstleistung suche ich?</strong></span></h3> <p>Zunächst ist es hilfreich, sich klar zu machen, was man für eine Dienstleistung sucht und wie diese Dienstleistung genau heißt.</p> <p><img src="https://business.trustedshops.de/hubfs/1-TS_B2B/content/UK/20190429-Subscription_Businesses/blogTitle-subscription_businesses.png" alt="blogTitle-subscription_businesses" width="680" style="width: 680px;"></p> <p>Benötigen Sie beispielsweise generell Hilfe beim Marketing oder suchen Sie einen Spezialisten für den Link-Aufbau?</p> <p>Brauchen Sie &nbsp;Hilfe bei der Optimierung Ihres Shops auf einem Shopsystem, das Sie bereits gut kennen oder suchen Sie jemanden, der Sie von der Auswahl des Shopsystems bis zur angeschlossenen Finanzsoftware berät?</p> <p>Es gibt Dienstleister und Agenturen, die auf einzelne Bereiche spezialisiert sind, also beispielsweise Agenturen für SEO, für Webdesign, Programmierung, Shopsysteme oder Online-Marketing.</p> <p>Und es gibt Dienstleister – meist größere Agenturen oder Agenturverbünde – die das gesamte Portfolio abdecken.</p> <p>Kleine Dienstleister haben den Vorteil, dass sie in der Regel im Stundensatz günstiger sind als große Agenturen und man immer einen persönlichen Ansprechpartner hat.</p> <p>Dafür können große Agenturen oft viel leichter alle Aspekte Ihres Online-Shops abdecken.</p> <p><strong>Lese-Tipp:&nbsp;<a href="/blog/outsourcing-e-commerce/" rel="noopener" target="_blank">Wieso Outsourcing Sinn macht und wann Ihr Unternehmen reif dafür ist</a></strong></p> <h3 style="font-size: 24px;"><strong>Anamnese, Diagnose, Beratung</strong></h3> <p>Haben Sie herausgefunden, welche Partner Ihrem Bedarf entsprechen, folgt die erste Kontaktaufnahme.</p> <p><em>Hierbei ist es wie bei einem guten Arzt...</em></p> <p><em><img src="https://business.trustedshops.de/hubfs/1-TS_B2B/content/ES/20190430-Naturitas/BlogTitle_Naturitas_es.jpg" alt="BlogTitle_Naturitas_es" width="680" style="width: 680px;"></em></p> <p>Als erstes sollte sich der Dienstleister die Zeit nehmen, genau zu verstehen, wo Sie mit Ihrem Shop stehen, was Sie selbst leisten können und was Ihre Ziele sind.</p> <p>Erst danach entsteht aus der genauen Analyse dieser Aspekte ein Plan, welche Maßnahmen für Ihren Shop sinnvoll und zielführend sind.</p> <p>Denn auch, wenn man generell umreißen kann, welche Maßnahmen für fast jeden Online-Shop wichtig sind – ein allgemeingültiges Patentrezept für den Erfolg gibt es nicht.</p> <p>Die Erfahrungswerte des Dienstleisters sind dabei sein größtes Kapital. Aber auch nur dann, wenn die Flexibilität und der Wille vorhanden ist, Sie individuell zu betreuen.</p> <p>Folgende Themengebiete sollten entweder durch Sie selbst oder einen Dienstleister professionell abgedeckt und harmonisch miteinander verknüpft sein:</p> <ul> <li> <p>Hosting</p> </li> <li> <p>Payment</p> </li> <li> <p>Logistikanbindung</p> </li> <li> <p>Kundenservice</p> </li> <li> <p>Online Marketing</p> </li> </ul> <h3><span style="font-size: 24px;"><strong>Tipps für die Suche nach dem richtigen Partner</strong></span></h3> <p>Agenturen und Freelancer gibt es viele – und alle versprechen mehr oder weniger vollmundig, der ideale Partner für Sie zu sein.&nbsp; Um den tatsächlich passenden Partner zu finden, sollten Sie folgende Fragen klären:</p> <h4><span style="font-size: 20px;"><strong>Wo liegen die Wurzeln des Dienstleisters?</strong></span></h4> <p>Daraus ergibt sich oft ein klares Bild, wo die Kernkompetenzen liegen: Ist es eine Agentur für Webdesign, die jetzt auch „E-Commerce“ anbietet? Ist es ein Webhoster, der „Ihren Online-Shop erfolgreich macht“?</p> <p>Wenn Sie hauptsächlich Webdesign oder das Know-how eines Webhosters benötigen – perfekt.</p> <p><img src="https://business.trustedshops.de/hubfs/1-TS_B2B/content/UK/20190425-Online_vs_Offline_Marketing_e-commerce/blogTitle-online_vs_offline_marketing.png" alt="blogTitle-online_vs_offline_marketing" width="680" style="width: 680px;"></p> <p>Wenn Sie mehr brauchen, sollten Sie sich weiter umschauen nach einem Dienstleister, dessen Angebot zu Ihren Bedürfnissen passt.</p> <p>Auch eine Rolle spielt hier das Shopsystem, das Sie (vorhaben zu) nutzen: die meisten Agenturen sind auf ein oder zwei Systeme spezialisiert – und das ist auch gut so, da nur so eine optimale Nutzung der Systeme möglich ist!</p> <p>Nur sollte Ihr System dazu passen.</p> <h4 style="font-size: 20px;"><span style="font-size: 24px;"><strong>Wie erfahren ist der Freelancer, wie groß die Agentur?</strong></span></h4> <p>Die Größe der Agentur spielt eine wichtige Rolle.</p> <p>Zu bedenken ist: große Agenturen verlangen zwar oft einen deutlich höheren Stundensatz, können aber nicht selten auch in kürzerer Zeit Ergebnisse liefern.</p> <p>Kleine Agenturen sind in der Regel günstiger, persönlicher und näher an Ihnen dran. Freelancer widmen sich in der Regel ohne Ablenkung durch andere Kunden mit vollem Einsatz Ihrem Projekt.</p> <p><img src="https://business.trustedshops.de/hubfs/1-TS_B2B/content/FR/20190502_new_functionnalities_social_media/BlogTitle_new_functionnalities_social_media_fr.jpg" alt="BlogTitle_new_functionnalities_social_media_fr" width="680" style="width: 680px;"></p> <p><strong>Auch zu bedenken:</strong>&nbsp;</p> <p>Kleinere Agenturen oder Freelancer können durch Großprojekte oder Krankheit auch mal ausfallen – ein Agenturwechsel ist dann immer mit viel Aufwand verbunden. Sie sollten also sorgfältig abschätzen, welche Art der Partnerschaft für Ihr Projekt die meisten Vorteile bringt.</p> <h4 style="font-size: 20px;"><span style="font-size: 24px;"><strong>Wie ist das Preis-/Leistungsverhältnis zu bewerten?</strong></span></h4> <p>Klar ist, dass wie oben schon beschrieben eine große oder stark spezialisierte Agentur in der Regel pro Stunde deutlich mehr verlangt als eine kleine Agentur oder ein Freelancer.</p> <p>Trotzdem ist der Stundensatz alleine nicht mit dem finanziellen Aufwand gleichzusetzen, da ebendiese Spezialisierung auch dazu führen kann, dass Aufgaben schneller abgearbeitet sind – und Sie am Ende kaum mehr bezahlen.</p> <p>Suchen Sie den Partner also nicht nur auf Basis des Stundensatzes aus.</p> <h4 style="font-size: 20px;"><span style="font-size: 24px;"><strong>Wie verläuft ein typisches Projekt?</strong></span></h4> <p>Lassen Sie sich skizzieren, wie ein Projekt mit dem Dienstleister abläuft: haben Sie einen konstanten Ansprechpartner, gibt es vordefinierte Kontaktpunkte und Feedback-Schleifen? Was gehört alles in den Scope Ihres Auftrags und was explizit nicht?</p> <p><img src="https://business.trustedshops.de/hubfs/1-TS_B2B/content/DE/blog-filler_images/blogTitle-Online-Ipad-Kunde-K%C3%B6nig.jpg" alt="blogTitle-Online-Ipad-Kunde-König" width="680" style="width: 680px;"></p> <p>Haben Sie einen Dienstleister gefunden, sollten Sie gemeinsam festhalten, wie eine optimale Zusammenarbeit aussieht. Folgende Stichpunkte helfen Ihnen dabei, relevante Punkte zu klären:</p> <p><strong>Konzeption</strong></p> <ul> <li> <p>Analyse der IST-Situation</p> </li> <li> <p>Übersicht relevanter Mitbewerber</p> </li> <li> <p>Definition kurz-, mittel- und langfristiger Ziele</p> </li> <li> <p>Welche Technik, welches Onlineshop-System?</p> </li> <li> <p>Welche Funktionen sind sinnvoll?</p> </li> <li> <p>Vorschläge für Lösungen und Schnittstellen</p> </li> </ul> <p><strong>Webdesign</strong></p> <ul> <li> <p>Analyse von Produktsortiment und Zielgruppe</p> </li> <li> <p>Entwurf des Look and Feel</p> </li> <li> <p>Usability</p> </li> <li> <p>Entwicklung einer optimalen, umsatzorientierten Customer-Journey</p> </li> <li> <p>Produktbilder: Quellen?</p> </li> <li> <p>Wie sehen aktuelle Trends aus?</p> </li> </ul> <p><strong>Technologien</strong></p> <ul> <li> <p>Zukunftssichere Technologien (HTML5, CSS3, JS, PHP)</p> </li> <li> <p>Optimale Darstellung auf allen Endgeräten (responsive design)</p> </li> <li> <p>Nutzung etablierter Systeme und Technologien</p> </li> <li> <p>Umfangreiche Überprüfung nach Fertigstellung</p> </li> <li> <p>Technischer Support nach Projektabschluss</p> </li> <li> <p>Fristgerechte und transparente Umsetzung</p> </li> </ul> <p><strong>Betreuung</strong></p> <ul> <li> <p>Regelmäßige Optimierungen und Updates</p> </li> <li> <p>Betreuung der Online-Projekte</p> </li> <li> <p>Ansprechpartner bei Rückfragen</p> </li> <li> <p>Ausbau von Funktionen</p> </li> <li> <p>Erweiterung von Inhalten</p> </li> <li> <p>Tracking (Google, andere Anbieter)</p> </li> </ul> <p>Den perfekten Partner zu finden ist nicht leicht. Mit diesen Tipps sollte es Ihnen jedoch gelingen, einige Partner zu finden, mit denen Sie gut und effektiv zusammenarbeiten können.</p> <p><img src="https://business.trustedshops.de/hubfs/1-TS_B2B/content/NL/20190503-Conversie-optimalisatie/BlogTitle_conversion_rate_nl.jpg" alt="BlogTitle_conversion_rate_nl" width="680" style="width: 680px;"></p> <p>Hören Sie dabei auch auf Ihr Bauchgefühl und lassen Sie sich nicht durch Verträge über lange Zeiträume binden – <em>so bleiben Sie flexibel, wenn es doch einmal zu Unstimmigkeiten kommt.</em></p> <p>&nbsp;</p>}, id=post_body, name=post_body, type=rich_text, label=Blog Content}], allowedSlugConflict=false, ampUrl=null, analytics=null, analyticsFieldsMap={CONTENT_GROUP_ID=long_value: 3570486823 , BLOG_AUTHOR_ID=long_value: 4028608265 , TAG_IDS=long_list_value { long_value: 3719524329 } , NAME=string_value: "Agentur- & Partnerauswahl: Darauf m\303\274ssen Sie achten" , HTML_TITLE=string_value: "Agentur- & Partnerauswahl: Darauf m\303\274ssen Sie achten" , PUBLISH_STATUS_ID=long_value: 2 , CREATED_TIMESTAMP=long_value: 1528721765608 , PUBLISHED_TIMESTAMP=long_value: 1558624125000 , CAMPAIGN_GUIDS=string_list_value { string_value: "aca9ae1d-2509-4be7-9ec9-379cc394cf6c" } , CONTENT_TYPE_CODE=long_value: 3 }, analyticsForeignIndexObjectType=Optional[BLOG_POST], analyticsPageId=5864506606, analyticsPageType=blog-post, archived=false, areCommentsAllowed=false, attachedStylesheets=[], author=null, authorAt=1589807589949, authorEmail=null, authorFullName=Daniel Heller, authorId=3655398, authorName=Daniel Heller, authorUserId=3655398, authorUsername=null, blogAuthor=null, blogAuthorId=4028608265, blogPostAuthor=null, blogPostScheduleTaskUid=null, blogPublishInstantEmailCampaignId=null, blogPublishInstantEmailRetryCount=null, blogPublishInstantEmailTaskUid=null, blogPublishToSocialMediaTask=DONE_NOT_SENT, blueprintTypeId=0, body=BlogPost 5864506606 Agentur- & Partnerauswahl: Darauf müssen Sie achten, campaign=aca9ae1d-2509-4be7-9ec9-379cc394cf6c, campaignName=TS_B2B_DE-Checkliste-Produktbilder, campaignUtm=TS_B2B_DE-Checkliste-Produktbilder, category=BLOG_POST, categoryId=3, clonedFrom=null, commentCount=0, commentList=[], composeBody=null, compositionId=0, contentAccessRuleIds=[], contentGroup=3570486823, contentGroupId=3570486823, contentGroupIdForDb=3570486823, contentTypeCategory=BLOG_POST, contentTypeCategoryId=3, contentTypeId=null, cosObjectType=CONTENT, created=1528721765608, createdById=5545614, createdTime=2018-06-11T12:56:05.608Z, css={}, cssText=, ctaClicks=null, ctaViews=null, ctas={}, currentState=PUBLISHED, currentlyPublished=true, deletedAt=0, deletedBy=null, domain=, dynamicPageHubDbTableId=null, enableDomainStylesheets=null, enableGoogleAmpOutput=false, enableGoogleAmpOutputOverride=false, enableLayoutStylesheets=null, errors=[], featuredImage=https://business.trustedshops.de/hubfs/1-TS_B2B/content/DE/blog-filler_images/blogTitle-SocialMedia-Reaktion-User.jpg, featuredImageAltText=blogTitle-SocialMedia-Reaktion-User, featuredImageHeight=0, featuredImageLength=0, featuredImageWidth=0, flexAreas={}, folderId=null, footerHtml=null, freezeDate=1558624125000, hasContentAccessRules=false, hasUserChanges=true, headHtml=null, header=null, htmlTitle=Agentur- & Partnerauswahl: Darauf müssen Sie achten, id=5864506606, includeDefaultCustomCss=null, isCaptchaRequired=false, isDraft=false, isInstantEmailEnabled=false, isPublished=true, isSocialPublishingEnabled=false, isStagedPage=false, jsonBody={"tag_ids":[3719524329],"keywords":[],"rss_body":"<p>Wann sollten Sie sich einen Agenturpartner suchen, wann einen Freelancer und für welche Aufgaben? In diesem Artikel erfahren Sie alles zu dem Thema Agenturwahl, was Sie wissen müssen.</p>\n<!--more-->\n<h2><strong><img src=\"https://business.trustedshops.de/hubfs/1-TS_B2B/content/DE/blog-filler_images/blogTitle-SocialMedia-Reaktion-User.jpg\" alt=\"blogTitle-SocialMedia-Reaktion-User\" width=\"680\" style=\"width: 680px;\">Freelancer, Fünf-Mann-Butze oder Full-Service-Agentur? Für wen sollten Sie sich entscheiden?</strong></h2>\n<p>Es gibt einen Spruch, der geht ungefähr so: Einen <a href=\"/blog/online-shop-eroeffnen/\" rel=\"noopener\" target=\"_blank\">Online-Shop</a> eröffnen ist nicht schwer – ihn erfolgreich machen dagegen sehr.</p>\n<p><strong>Denn der Erfolg eines Online-Shops hängt von vielen Faktoren ab.</strong> Die Programmierung muss solide und zukunftssicher sein, das Design die richtige Zielgruppe ansprechen, das Marketing muss den richtigen Maßnahmen-Mix treffen.</p>\n<p>Als Shopbetreiber können und müssen Sie viele Prozesse anstoßen – doch spätestens, wenn der Online-Shop das nächsthöhere Erfolgs-Level erreichen soll, brauchen Sie in der Regel professionelle Unterstützung.</p>\n<p>Die große Frage ist...</p>\n<h3 style=\"font-size: 24px;\">Wie finden Sie den oder die passenden Dienstleister?</h3>\n<p><em>Irgendwo muss man ja mal anfangen.</em></p>\n<p>Das ist nicht nur im Online-Handel so – aber gerade beim Aufbau eines Online-Shops müssen Sie zu Beginn viele Prozesse ins Rollen bringen, die sich im weiteren Verlauf deutlich auf den Erfolg oder Nicht-Erfolg Ihres Unternehmens auswirken können.</p>\n<p>{{cta('24711815-09a7-4c8e-b82d-29d46d9d9f30')}}</p>\n<p>Wenn Sie zum Beispiel aus Kostengründen ein zu kleines oder zu unflexibles Shop-System wählen, kann eine später notwendig werdende Vergrößerung Ihres Online-Shops einen Aufwand mit sich bringen, der vom Aufwand und den Kosten einem kompletten Neuanfang gleich kommt.</p>\n<p>Wenn Sie im Marketing auf die falschen Pferde setzen, können Sie sehr viel Geld ausgeben, ohne dass ein einziger potentieller Kunde auf Ihre Werbung anspringt.</p>\n<p><strong>Lese-Tipp:&nbsp;<a href=\"/blog/facebook-ads-vs-google-adwords/\" rel=\"noopener\" target=\"_blank\">Facebook Ads vs. Google Ads&nbsp;– Was sollten Sie nutzen?</a></strong></p>\n<p>Oder Sie haben mit Ihren Werbemaßnahmen alles richtig gemacht und Sie treffen genau den Nerv Ihrer Zielgruppe – Ihr Shop hält dann aber im Design oder in der Usability nicht, was Ihre Werbung verspricht.</p>\n<p>Das Ergebnis: Sie haben hohe Werbeausgaben, viel Traffic, aber trotzdem schlechte Konversionsraten.</p>\n<p>Deswegen sollten Sie sich vorher folgende Frage stellen:</p>\n<h3><span style=\"font-size: 24px;\"><strong>Welche Dienstleistung suche ich?</strong></span></h3>\n<p>Zunächst ist es hilfreich, sich klar zu machen, was man für eine Dienstleistung sucht und wie diese Dienstleistung genau heißt.</p>\n<p><img src=\"https://business.trustedshops.de/hubfs/1-TS_B2B/content/UK/20190429-Subscription_Businesses/blogTitle-subscription_businesses.png\" alt=\"blogTitle-subscription_businesses\" width=\"680\" style=\"width: 680px;\"></p>\n<p>Benötigen Sie beispielsweise generell Hilfe beim Marketing oder suchen Sie einen Spezialisten für den Link-Aufbau?</p>\n<p>Brauchen Sie &nbsp;Hilfe bei der Optimierung Ihres Shops auf einem Shopsystem, das Sie bereits gut kennen oder suchen Sie jemanden, der Sie von der Auswahl des Shopsystems bis zur angeschlossenen Finanzsoftware berät?</p>\n<p>Es gibt Dienstleister und Agenturen, die auf einzelne Bereiche spezialisiert sind, also beispielsweise Agenturen für SEO, für Webdesign, Programmierung, Shopsysteme oder Online-Marketing.</p>\n<p>Und es gibt Dienstleister – meist größere Agenturen oder Agenturverbünde – die das gesamte Portfolio abdecken.</p>\n<p>Kleine Dienstleister haben den Vorteil, dass sie in der Regel im Stundensatz günstiger sind als große Agenturen und man immer einen persönlichen Ansprechpartner hat.</p>\n<p>Dafür können große Agenturen oft viel leichter alle Aspekte Ihres Online-Shops abdecken.</p>\n<p><strong>Lese-Tipp:&nbsp;<a href=\"/blog/outsourcing-e-commerce/\" rel=\"noopener\" target=\"_blank\">Wieso Outsourcing Sinn macht und wann Ihr Unternehmen reif dafür ist</a></strong></p>\n<h3 style=\"font-size: 24px;\"><strong>Anamnese, Diagnose, Beratung</strong></h3>\n<p>Haben Sie herausgefunden, welche Partner Ihrem Bedarf entsprechen, folgt die erste Kontaktaufnahme.</p>\n<p><em>Hierbei ist es wie bei einem guten Arzt...</em></p>\n<p><em><img src=\"https://business.trustedshops.de/hubfs/1-TS_B2B/content/ES/20190430-Naturitas/BlogTitle_Naturitas_es.jpg\" alt=\"BlogTitle_Naturitas_es\" width=\"680\" style=\"width: 680px;\"></em></p>\n<p>Als erstes sollte sich der Dienstleister die Zeit nehmen, genau zu verstehen, wo Sie mit Ihrem Shop stehen, was Sie selbst leisten können und was Ihre Ziele sind.</p>\n<p>Erst danach entsteht aus der genauen Analyse dieser Aspekte ein Plan, welche Maßnahmen für Ihren Shop sinnvoll und zielführend sind.</p>\n<p>Denn auch, wenn man generell umreißen kann, welche Maßnahmen für fast jeden Online-Shop wichtig sind – ein allgemeingültiges Patentrezept für den Erfolg gibt es nicht.</p>\n<p>Die Erfahrungswerte des Dienstleisters sind dabei sein größtes Kapital. Aber auch nur dann, wenn die Flexibilität und der Wille vorhanden ist, Sie individuell zu betreuen.</p>\n<p>Folgende Themengebiete sollten entweder durch Sie selbst oder einen Dienstleister professionell abgedeckt und harmonisch miteinander verknüpft sein:</p>\n<ul>\n<li>\n<p>Hosting</p>\n</li>\n<li>\n<p>Payment</p>\n</li>\n<li>\n<p>Logistikanbindung</p>\n</li>\n<li>\n<p>Kundenservice</p>\n</li>\n<li>\n<p>Online Marketing</p>\n</li>\n</ul>\n<h3><span style=\"font-size: 24px;\"><strong>Tipps für die Suche nach dem richtigen Partner</strong></span></h3>\n<p>Agenturen und Freelancer gibt es viele – und alle versprechen mehr oder weniger vollmundig, der ideale Partner für Sie zu sein.&nbsp; Um den tatsächlich passenden Partner zu finden, sollten Sie folgende Fragen klären:</p>\n<h4><span style=\"font-size: 20px;\"><strong>Wo liegen die Wurzeln des Dienstleisters?</strong></span></h4>\n<p>Daraus ergibt sich oft ein klares Bild, wo die Kernkompetenzen liegen: Ist es eine Agentur für Webdesign, die jetzt auch „E-Commerce“ anbietet? Ist es ein Webhoster, der „Ihren Online-Shop erfolgreich macht“?</p>\n<p>Wenn Sie hauptsächlich Webdesign oder das Know-how eines Webhosters benötigen – perfekt.</p>\n<p><img src=\"https://business.trustedshops.de/hubfs/1-TS_B2B/content/UK/20190425-Online_vs_Offline_Marketing_e-commerce/blogTitle-online_vs_offline_marketing.png\" alt=\"blogTitle-online_vs_offline_marketing\" width=\"680\" style=\"width: 680px;\"></p>\n<p>Wenn Sie mehr brauchen, sollten Sie sich weiter umschauen nach einem Dienstleister, dessen Angebot zu Ihren Bedürfnissen passt.</p>\n<p>Auch eine Rolle spielt hier das Shopsystem, das Sie (vorhaben zu) nutzen: die meisten Agenturen sind auf ein oder zwei Systeme spezialisiert – und das ist auch gut so, da nur so eine optimale Nutzung der Systeme möglich ist!</p>\n<p>Nur sollte Ihr System dazu passen.</p>\n<h4 style=\"font-size: 20px;\"><span style=\"font-size: 24px;\"><strong>Wie erfahren ist der Freelancer, wie groß die Agentur?</strong></span></h4>\n<p>Die Größe der Agentur spielt eine wichtige Rolle.</p>\n<p>Zu bedenken ist: große Agenturen verlangen zwar oft einen deutlich höheren Stundensatz, können aber nicht selten auch in kürzerer Zeit Ergebnisse liefern.</p>\n<p>Kleine Agenturen sind in der Regel günstiger, persönlicher und näher an Ihnen dran. Freelancer widmen sich in der Regel ohne Ablenkung durch andere Kunden mit vollem Einsatz Ihrem Projekt.</p>\n<p><img src=\"https://business.trustedshops.de/hubfs/1-TS_B2B/content/FR/20190502_new_functionnalities_social_media/BlogTitle_new_functionnalities_social_media_fr.jpg\" alt=\"BlogTitle_new_functionnalities_social_media_fr\" width=\"680\" style=\"width: 680px;\"></p>\n<p><strong>Auch zu bedenken:</strong>&nbsp;</p>\n<p>Kleinere Agenturen oder Freelancer können durch Großprojekte oder Krankheit auch mal ausfallen – ein Agenturwechsel ist dann immer mit viel Aufwand verbunden. Sie sollten also sorgfältig abschätzen, welche Art der Partnerschaft für Ihr Projekt die meisten Vorteile bringt.</p>\n<h4 style=\"font-size: 20px;\"><span style=\"font-size: 24px;\"><strong>Wie ist das Preis-/Leistungsverhältnis zu bewerten?</strong></span></h4>\n<p>Klar ist, dass wie oben schon beschrieben eine große oder stark spezialisierte Agentur in der Regel pro Stunde deutlich mehr verlangt als eine kleine Agentur oder ein Freelancer.</p>\n<p>Trotzdem ist der Stundensatz alleine nicht mit dem finanziellen Aufwand gleichzusetzen, da ebendiese Spezialisierung auch dazu führen kann, dass Aufgaben schneller abgearbeitet sind – und Sie am Ende kaum mehr bezahlen.</p>\n<p>Suchen Sie den Partner also nicht nur auf Basis des Stundensatzes aus.</p>\n<h4 style=\"font-size: 20px;\"><span style=\"font-size: 24px;\"><strong>Wie verläuft ein typisches Projekt?</strong></span></h4>\n<p>Lassen Sie sich skizzieren, wie ein Projekt mit dem Dienstleister abläuft: haben Sie einen konstanten Ansprechpartner, gibt es vordefinierte Kontaktpunkte und Feedback-Schleifen? Was gehört alles in den Scope Ihres Auftrags und was explizit nicht?</p>\n<p><img src=\"https://business.trustedshops.de/hubfs/1-TS_B2B/content/DE/blog-filler_images/blogTitle-Online-Ipad-Kunde-K%C3%B6nig.jpg\" alt=\"blogTitle-Online-Ipad-Kunde-König\" width=\"680\" style=\"width: 680px;\"></p>\n<p>Haben Sie einen Dienstleister gefunden, sollten Sie gemeinsam festhalten, wie eine optimale Zusammenarbeit aussieht. Folgende Stichpunkte helfen Ihnen dabei, relevante Punkte zu klären:</p>\n<p><strong>Konzeption</strong></p>\n<ul>\n<li>\n<p>Analyse der IST-Situation</p>\n</li>\n<li>\n<p>Übersicht relevanter Mitbewerber</p>\n</li>\n<li>\n<p>Definition kurz-, mittel- und langfristiger Ziele</p>\n</li>\n<li>\n<p>Welche Technik, welches Onlineshop-System?</p>\n</li>\n<li>\n<p>Welche Funktionen sind sinnvoll?</p>\n</li>\n<li>\n<p>Vorschläge für Lösungen und Schnittstellen</p>\n</li>\n</ul>\n<p><strong>Webdesign</strong></p>\n<ul>\n<li>\n<p>Analyse von Produktsortiment und Zielgruppe</p>\n</li>\n<li>\n<p>Entwurf des Look and Feel</p>\n</li>\n<li>\n<p>Usability</p>\n</li>\n<li>\n<p>Entwicklung einer optimalen, umsatzorientierten Customer-Journey</p>\n</li>\n<li>\n<p>Produktbilder: Quellen?</p>\n</li>\n<li>\n<p>Wie sehen aktuelle Trends aus?</p>\n</li>\n</ul>\n<p><strong>Technologien</strong></p>\n<ul>\n<li>\n<p>Zukunftssichere Technologien (HTML5, CSS3, JS, PHP)</p>\n</li>\n<li>\n<p>Optimale Darstellung auf allen Endgeräten (responsive design)</p>\n</li>\n<li>\n<p>Nutzung etablierter Systeme und Technologien</p>\n</li>\n<li>\n<p>Umfangreiche Überprüfung nach Fertigstellung</p>\n</li>\n<li>\n<p>Technischer Support nach Projektabschluss</p>\n</li>\n<li>\n<p>Fristgerechte und transparente Umsetzung</p>\n</li>\n</ul>\n<p><strong>Betreuung</strong></p>\n<ul>\n<li>\n<p>Regelmäßige Optimierungen und Updates</p>\n</li>\n<li>\n<p>Betreuung der Online-Projekte</p>\n</li>\n<li>\n<p>Ansprechpartner bei Rückfragen</p>\n</li>\n<li>\n<p>Ausbau von Funktionen</p>\n</li>\n<li>\n<p>Erweiterung von Inhalten</p>\n</li>\n<li>\n<p>Tracking (Google, andere Anbieter)</p>\n</li>\n</ul>\n<p>Den perfekten Partner zu finden ist nicht leicht. Mit diesen Tipps sollte es Ihnen jedoch gelingen, einige Partner zu finden, mit denen Sie gut und effektiv zusammenarbeiten können.</p>\n<p><img src=\"https://business.trustedshops.de/hubfs/1-TS_B2B/content/NL/20190503-Conversie-optimalisatie/BlogTitle_conversion_rate_nl.jpg\" alt=\"BlogTitle_conversion_rate_nl\" width=\"680\" style=\"width: 680px;\"></p>\n<p>Hören Sie dabei auch auf Ihr Bauchgefühl und lassen Sie sich nicht durch Verträge über lange Zeiträume binden – <em>so bleiben Sie flexibel, wenn es doch einmal zu Unstimmigkeiten kommt.</em></p>\n<p>&nbsp;</p>","post_body":"<p>Wann sollten Sie sich einen Agenturpartner suchen, wann einen Freelancer und für welche Aufgaben? In diesem Artikel erfahren Sie alles zu dem Thema Agenturwahl, was Sie wissen müssen.</p>\n<!--more-->\n<h2><strong><img src=\"https://business.trustedshops.de/hubfs/1-TS_B2B/content/DE/blog-filler_images/blogTitle-SocialMedia-Reaktion-User.jpg\" alt=\"blogTitle-SocialMedia-Reaktion-User\" width=\"680\" style=\"width: 680px;\">Freelancer, Fünf-Mann-Butze oder Full-Service-Agentur? Für wen sollten Sie sich entscheiden?</strong></h2>\n<p>Es gibt einen Spruch, der geht ungefähr so: Einen <a href=\"/blog/online-shop-eroeffnen/\" rel=\"noopener\" target=\"_blank\">Online-Shop</a> eröffnen ist nicht schwer – ihn erfolgreich machen dagegen sehr.</p>\n<p><strong>Denn der Erfolg eines Online-Shops hängt von vielen Faktoren ab.</strong> Die Programmierung muss solide und zukunftssicher sein, das Design die richtige Zielgruppe ansprechen, das Marketing muss den richtigen Maßnahmen-Mix treffen.</p>\n<p>Als Shopbetreiber können und müssen Sie viele Prozesse anstoßen – doch spätestens, wenn der Online-Shop das nächsthöhere Erfolgs-Level erreichen soll, brauchen Sie in der Regel professionelle Unterstützung.</p>\n<p>Die große Frage ist...</p>\n<h3 style=\"font-size: 24px;\">Wie finden Sie den oder die passenden Dienstleister?</h3>\n<p><em>Irgendwo muss man ja mal anfangen.</em></p>\n<p>Das ist nicht nur im Online-Handel so – aber gerade beim Aufbau eines Online-Shops müssen Sie zu Beginn viele Prozesse ins Rollen bringen, die sich im weiteren Verlauf deutlich auf den Erfolg oder Nicht-Erfolg Ihres Unternehmens auswirken können.</p>\n<p>{{cta('24711815-09a7-4c8e-b82d-29d46d9d9f30')}}</p>\n<p>Wenn Sie zum Beispiel aus Kostengründen ein zu kleines oder zu unflexibles Shop-System wählen, kann eine später notwendig werdende Vergrößerung Ihres Online-Shops einen Aufwand mit sich bringen, der vom Aufwand und den Kosten einem kompletten Neuanfang gleich kommt.</p>\n<p>Wenn Sie im Marketing auf die falschen Pferde setzen, können Sie sehr viel Geld ausgeben, ohne dass ein einziger potentieller Kunde auf Ihre Werbung anspringt.</p>\n<p><strong>Lese-Tipp:&nbsp;<a href=\"/blog/facebook-ads-vs-google-adwords/\" rel=\"noopener\" target=\"_blank\">Facebook Ads vs. Google Ads&nbsp;– Was sollten Sie nutzen?</a></strong></p>\n<p>Oder Sie haben mit Ihren Werbemaßnahmen alles richtig gemacht und Sie treffen genau den Nerv Ihrer Zielgruppe – Ihr Shop hält dann aber im Design oder in der Usability nicht, was Ihre Werbung verspricht.</p>\n<p>Das Ergebnis: Sie haben hohe Werbeausgaben, viel Traffic, aber trotzdem schlechte Konversionsraten.</p>\n<p>Deswegen sollten Sie sich vorher folgende Frage stellen:</p>\n<h3><span style=\"font-size: 24px;\"><strong>Welche Dienstleistung suche ich?</strong></span></h3>\n<p>Zunächst ist es hilfreich, sich klar zu machen, was man für eine Dienstleistung sucht und wie diese Dienstleistung genau heißt.</p>\n<p><img src=\"https://business.trustedshops.de/hubfs/1-TS_B2B/content/UK/20190429-Subscription_Businesses/blogTitle-subscription_businesses.png\" alt=\"blogTitle-subscription_businesses\" width=\"680\" style=\"width: 680px;\"></p>\n<p>Benötigen Sie beispielsweise generell Hilfe beim Marketing oder suchen Sie einen Spezialisten für den Link-Aufbau?</p>\n<p>Brauchen Sie &nbsp;Hilfe bei der Optimierung Ihres Shops auf einem Shopsystem, das Sie bereits gut kennen oder suchen Sie jemanden, der Sie von der Auswahl des Shopsystems bis zur angeschlossenen Finanzsoftware berät?</p>\n<p>Es gibt Dienstleister und Agenturen, die auf einzelne Bereiche spezialisiert sind, also beispielsweise Agenturen für SEO, für Webdesign, Programmierung, Shopsysteme oder Online-Marketing.</p>\n<p>Und es gibt Dienstleister – meist größere Agenturen oder Agenturverbünde – die das gesamte Portfolio abdecken.</p>\n<p>Kleine Dienstleister haben den Vorteil, dass sie in der Regel im Stundensatz günstiger sind als große Agenturen und man immer einen persönlichen Ansprechpartner hat.</p>\n<p>Dafür können große Agenturen oft viel leichter alle Aspekte Ihres Online-Shops abdecken.</p>\n<p><strong>Lese-Tipp:&nbsp;<a href=\"/blog/outsourcing-e-commerce/\" rel=\"noopener\" target=\"_blank\">Wieso Outsourcing Sinn macht und wann Ihr Unternehmen reif dafür ist</a></strong></p>\n<h3 style=\"font-size: 24px;\"><strong>Anamnese, Diagnose, Beratung</strong></h3>\n<p>Haben Sie herausgefunden, welche Partner Ihrem Bedarf entsprechen, folgt die erste Kontaktaufnahme.</p>\n<p><em>Hierbei ist es wie bei einem guten Arzt...</em></p>\n<p><em><img src=\"https://business.trustedshops.de/hubfs/1-TS_B2B/content/ES/20190430-Naturitas/BlogTitle_Naturitas_es.jpg\" alt=\"BlogTitle_Naturitas_es\" width=\"680\" style=\"width: 680px;\"></em></p>\n<p>Als erstes sollte sich der Dienstleister die Zeit nehmen, genau zu verstehen, wo Sie mit Ihrem Shop stehen, was Sie selbst leisten können und was Ihre Ziele sind.</p>\n<p>Erst danach entsteht aus der genauen Analyse dieser Aspekte ein Plan, welche Maßnahmen für Ihren Shop sinnvoll und zielführend sind.</p>\n<p>Denn auch, wenn man generell umreißen kann, welche Maßnahmen für fast jeden Online-Shop wichtig sind – ein allgemeingültiges Patentrezept für den Erfolg gibt es nicht.</p>\n<p>Die Erfahrungswerte des Dienstleisters sind dabei sein größtes Kapital. Aber auch nur dann, wenn die Flexibilität und der Wille vorhanden ist, Sie individuell zu betreuen.</p>\n<p>Folgende Themengebiete sollten entweder durch Sie selbst oder einen Dienstleister professionell abgedeckt und harmonisch miteinander verknüpft sein:</p>\n<ul>\n<li>\n<p>Hosting</p>\n</li>\n<li>\n<p>Payment</p>\n</li>\n<li>\n<p>Logistikanbindung</p>\n</li>\n<li>\n<p>Kundenservice</p>\n</li>\n<li>\n<p>Online Marketing</p>\n</li>\n</ul>\n<h3><span style=\"font-size: 24px;\"><strong>Tipps für die Suche nach dem richtigen Partner</strong></span></h3>\n<p>Agenturen und Freelancer gibt es viele – und alle versprechen mehr oder weniger vollmundig, der ideale Partner für Sie zu sein.&nbsp; Um den tatsächlich passenden Partner zu finden, sollten Sie folgende Fragen klären:</p>\n<h4><span style=\"font-size: 20px;\"><strong>Wo liegen die Wurzeln des Dienstleisters?</strong></span></h4>\n<p>Daraus ergibt sich oft ein klares Bild, wo die Kernkompetenzen liegen: Ist es eine Agentur für Webdesign, die jetzt auch „E-Commerce“ anbietet? Ist es ein Webhoster, der „Ihren Online-Shop erfolgreich macht“?</p>\n<p>Wenn Sie hauptsächlich Webdesign oder das Know-how eines Webhosters benötigen – perfekt.</p>\n<p><img src=\"https://business.trustedshops.de/hubfs/1-TS_B2B/content/UK/20190425-Online_vs_Offline_Marketing_e-commerce/blogTitle-online_vs_offline_marketing.png\" alt=\"blogTitle-online_vs_offline_marketing\" width=\"680\" style=\"width: 680px;\"></p>\n<p>Wenn Sie mehr brauchen, sollten Sie sich weiter umschauen nach einem Dienstleister, dessen Angebot zu Ihren Bedürfnissen passt.</p>\n<p>Auch eine Rolle spielt hier das Shopsystem, das Sie (vorhaben zu) nutzen: die meisten Agenturen sind auf ein oder zwei Systeme spezialisiert – und das ist auch gut so, da nur so eine optimale Nutzung der Systeme möglich ist!</p>\n<p>Nur sollte Ihr System dazu passen.</p>\n<h4 style=\"font-size: 20px;\"><span style=\"font-size: 24px;\"><strong>Wie erfahren ist der Freelancer, wie groß die Agentur?</strong></span></h4>\n<p>Die Größe der Agentur spielt eine wichtige Rolle.</p>\n<p>Zu bedenken ist: große Agenturen verlangen zwar oft einen deutlich höheren Stundensatz, können aber nicht selten auch in kürzerer Zeit Ergebnisse liefern.</p>\n<p>Kleine Agenturen sind in der Regel günstiger, persönlicher und näher an Ihnen dran. Freelancer widmen sich in der Regel ohne Ablenkung durch andere Kunden mit vollem Einsatz Ihrem Projekt.</p>\n<p><img src=\"https://business.trustedshops.de/hubfs/1-TS_B2B/content/FR/20190502_new_functionnalities_social_media/BlogTitle_new_functionnalities_social_media_fr.jpg\" alt=\"BlogTitle_new_functionnalities_social_media_fr\" width=\"680\" style=\"width: 680px;\"></p>\n<p><strong>Auch zu bedenken:</strong>&nbsp;</p>\n<p>Kleinere Agenturen oder Freelancer können durch Großprojekte oder Krankheit auch mal ausfallen – ein Agenturwechsel ist dann immer mit viel Aufwand verbunden. Sie sollten also sorgfältig abschätzen, welche Art der Partnerschaft für Ihr Projekt die meisten Vorteile bringt.</p>\n<h4 style=\"font-size: 20px;\"><span style=\"font-size: 24px;\"><strong>Wie ist das Preis-/Leistungsverhältnis zu bewerten?</strong></span></h4>\n<p>Klar ist, dass wie oben schon beschrieben eine große oder stark spezialisierte Agentur in der Regel pro Stunde deutlich mehr verlangt als eine kleine Agentur oder ein Freelancer.</p>\n<p>Trotzdem ist der Stundensatz alleine nicht mit dem finanziellen Aufwand gleichzusetzen, da ebendiese Spezialisierung auch dazu führen kann, dass Aufgaben schneller abgearbeitet sind – und Sie am Ende kaum mehr bezahlen.</p>\n<p>Suchen Sie den Partner also nicht nur auf Basis des Stundensatzes aus.</p>\n<h4 style=\"font-size: 20px;\"><span style=\"font-size: 24px;\"><strong>Wie verläuft ein typisches Projekt?</strong></span></h4>\n<p>Lassen Sie sich skizzieren, wie ein Projekt mit dem Dienstleister abläuft: haben Sie einen konstanten Ansprechpartner, gibt es vordefinierte Kontaktpunkte und Feedback-Schleifen? Was gehört alles in den Scope Ihres Auftrags und was explizit nicht?</p>\n<p><img src=\"https://business.trustedshops.de/hubfs/1-TS_B2B/content/DE/blog-filler_images/blogTitle-Online-Ipad-Kunde-K%C3%B6nig.jpg\" alt=\"blogTitle-Online-Ipad-Kunde-König\" width=\"680\" style=\"width: 680px;\"></p>\n<p>Haben Sie einen Dienstleister gefunden, sollten Sie gemeinsam festhalten, wie eine optimale Zusammenarbeit aussieht. Folgende Stichpunkte helfen Ihnen dabei, relevante Punkte zu klären:</p>\n<p><strong>Konzeption</strong></p>\n<ul>\n<li>\n<p>Analyse der IST-Situation</p>\n</li>\n<li>\n<p>Übersicht relevanter Mitbewerber</p>\n</li>\n<li>\n<p>Definition kurz-, mittel- und langfristiger Ziele</p>\n</li>\n<li>\n<p>Welche Technik, welches Onlineshop-System?</p>\n</li>\n<li>\n<p>Welche Funktionen sind sinnvoll?</p>\n</li>\n<li>\n<p>Vorschläge für Lösungen und Schnittstellen</p>\n</li>\n</ul>\n<p><strong>Webdesign</strong></p>\n<ul>\n<li>\n<p>Analyse von Produktsortiment und Zielgruppe</p>\n</li>\n<li>\n<p>Entwurf des Look and Feel</p>\n</li>\n<li>\n<p>Usability</p>\n</li>\n<li>\n<p>Entwicklung einer optimalen, umsatzorientierten Customer-Journey</p>\n</li>\n<li>\n<p>Produktbilder: Quellen?</p>\n</li>\n<li>\n<p>Wie sehen aktuelle Trends aus?</p>\n</li>\n</ul>\n<p><strong>Technologien</strong></p>\n<ul>\n<li>\n<p>Zukunftssichere Technologien (HTML5, CSS3, JS, PHP)</p>\n</li>\n<li>\n<p>Optimale Darstellung auf allen Endgeräten (responsive design)</p>\n</li>\n<li>\n<p>Nutzung etablierter Systeme und Technologien</p>\n</li>\n<li>\n<p>Umfangreiche Überprüfung nach Fertigstellung</p>\n</li>\n<li>\n<p>Technischer Support nach Projektabschluss</p>\n</li>\n<li>\n<p>Fristgerechte und transparente Umsetzung</p>\n</li>\n</ul>\n<p><strong>Betreuung</strong></p>\n<ul>\n<li>\n<p>Regelmäßige Optimierungen und Updates</p>\n</li>\n<li>\n<p>Betreuung der Online-Projekte</p>\n</li>\n<li>\n<p>Ansprechpartner bei Rückfragen</p>\n</li>\n<li>\n<p>Ausbau von Funktionen</p>\n</li>\n<li>\n<p>Erweiterung von Inhalten</p>\n</li>\n<li>\n<p>Tracking (Google, andere Anbieter)</p>\n</li>\n</ul>\n<p>Den perfekten Partner zu finden ist nicht leicht. Mit diesen Tipps sollte es Ihnen jedoch gelingen, einige Partner zu finden, mit denen Sie gut und effektiv zusammenarbeiten können.</p>\n<p><img src=\"https://business.trustedshops.de/hubfs/1-TS_B2B/content/NL/20190503-Conversie-optimalisatie/BlogTitle_conversion_rate_nl.jpg\" alt=\"BlogTitle_conversion_rate_nl\" width=\"680\" style=\"width: 680px;\"></p>\n<p>Hören Sie dabei auch auf Ihr Bauchgefühl und lassen Sie sich nicht durch Verträge über lange Zeiträume binden – <em>so bleiben Sie flexibel, wenn es doch einmal zu Unstimmigkeiten kommt.</em></p>\n<p>&nbsp;</p>","topic_ids":[3719524329],"html_title":null,"rss_summary":"<p>Wann sollten Sie sich einen Agenturpartner suchen, wann einen Freelancer und für welche Aufgaben? In diesem Artikel erfahren Sie alles zu dem Thema Agenturwahl, was Sie wissen müssen.</p>\n","author_email":"voos@trustedshops.de","campaign_utm":"TS_B2B_DE-Checkliste-Produktbilder","post_summary":"<p>Wann sollten Sie sich einen Agenturpartner suchen, wann einen Freelancer und für welche Aufgaben? In diesem Artikel erfahren Sie alles zu dem Thema Agenturwahl, was Sie wissen müssen.</p>\n","published_at":1589807589942,"campaign_name":"TS_B2B_DE-Checkliste-Produktbilder","author_user_id":5545614,"featured_image":"https://business.trustedshops.de/hubfs/1-TS_B2B/content/DE/blog-filler_images/blogTitle-SocialMedia-Reaktion-User.jpg","author_username":"voos@trustedshops.de","layout_sections":{},"published_by_id":3655398,"has_user_changes":true,"meta_description":"Wann sollten Sie sich einen Agenturpartner suchen, wann einen Freelancer und für welche Aufgaben? In diesem Artikel erfahren Sie alles zu dem Thema Agenturwahl, was Sie wissen müssen.","use_featured_image":true,"last_edit_update_id":null,"publish_immediately":true,"attached_stylesheets":[],"last_edit_session_id":null,"link_rel_canonical_url":"","featured_image_alt_text":"blogTitle-SocialMedia-Reaktion-User","blog_post_schedule_task_uid":null,"blog_publish_to_social_media_task":"DONE_NOT_SENT","enable_google_amp_output_override":false}, jsonBodyAsString={"tag_ids":[3719524329],"keywords":[],"rss_body":"<p>Wann sollten Sie sich einen Agenturpartner suchen, wann einen Freelancer und für welche Aufgaben? In diesem Artikel erfahren Sie alles zu dem Thema Agenturwahl, was Sie wissen müssen.</p>\n<!--more-->\n<h2><strong><img src=\"https://business.trustedshops.de/hubfs/1-TS_B2B/content/DE/blog-filler_images/blogTitle-SocialMedia-Reaktion-User.jpg\" alt=\"blogTitle-SocialMedia-Reaktion-User\" width=\"680\" style=\"width: 680px;\">Freelancer, Fünf-Mann-Butze oder Full-Service-Agentur? Für wen sollten Sie sich entscheiden?</strong></h2>\n<p>Es gibt einen Spruch, der geht ungefähr so: Einen <a href=\"/blog/online-shop-eroeffnen/\" rel=\"noopener\" target=\"_blank\">Online-Shop</a> eröffnen ist nicht schwer – ihn erfolgreich machen dagegen sehr.</p>\n<p><strong>Denn der Erfolg eines Online-Shops hängt von vielen Faktoren ab.</strong> Die Programmierung muss solide und zukunftssicher sein, das Design die richtige Zielgruppe ansprechen, das Marketing muss den richtigen Maßnahmen-Mix treffen.</p>\n<p>Als Shopbetreiber können und müssen Sie viele Prozesse anstoßen – doch spätestens, wenn der Online-Shop das nächsthöhere Erfolgs-Level erreichen soll, brauchen Sie in der Regel professionelle Unterstützung.</p>\n<p>Die große Frage ist...</p>\n<h3 style=\"font-size: 24px;\">Wie finden Sie den oder die passenden Dienstleister?</h3>\n<p><em>Irgendwo muss man ja mal anfangen.</em></p>\n<p>Das ist nicht nur im Online-Handel so – aber gerade beim Aufbau eines Online-Shops müssen Sie zu Beginn viele Prozesse ins Rollen bringen, die sich im weiteren Verlauf deutlich auf den Erfolg oder Nicht-Erfolg Ihres Unternehmens auswirken können.</p>\n<p>{{cta('24711815-09a7-4c8e-b82d-29d46d9d9f30')}}</p>\n<p>Wenn Sie zum Beispiel aus Kostengründen ein zu kleines oder zu unflexibles Shop-System wählen, kann eine später notwendig werdende Vergrößerung Ihres Online-Shops einen Aufwand mit sich bringen, der vom Aufwand und den Kosten einem kompletten Neuanfang gleich kommt.</p>\n<p>Wenn Sie im Marketing auf die falschen Pferde setzen, können Sie sehr viel Geld ausgeben, ohne dass ein einziger potentieller Kunde auf Ihre Werbung anspringt.</p>\n<p><strong>Lese-Tipp:&nbsp;<a href=\"/blog/facebook-ads-vs-google-adwords/\" rel=\"noopener\" target=\"_blank\">Facebook Ads vs. Google Ads&nbsp;– Was sollten Sie nutzen?</a></strong></p>\n<p>Oder Sie haben mit Ihren Werbemaßnahmen alles richtig gemacht und Sie treffen genau den Nerv Ihrer Zielgruppe – Ihr Shop hält dann aber im Design oder in der Usability nicht, was Ihre Werbung verspricht.</p>\n<p>Das Ergebnis: Sie haben hohe Werbeausgaben, viel Traffic, aber trotzdem schlechte Konversionsraten.</p>\n<p>Deswegen sollten Sie sich vorher folgende Frage stellen:</p>\n<h3><span style=\"font-size: 24px;\"><strong>Welche Dienstleistung suche ich?</strong></span></h3>\n<p>Zunächst ist es hilfreich, sich klar zu machen, was man für eine Dienstleistung sucht und wie diese Dienstleistung genau heißt.</p>\n<p><img src=\"https://business.trustedshops.de/hubfs/1-TS_B2B/content/UK/20190429-Subscription_Businesses/blogTitle-subscription_businesses.png\" alt=\"blogTitle-subscription_businesses\" width=\"680\" style=\"width: 680px;\"></p>\n<p>Benötigen Sie beispielsweise generell Hilfe beim Marketing oder suchen Sie einen Spezialisten für den Link-Aufbau?</p>\n<p>Brauchen Sie &nbsp;Hilfe bei der Optimierung Ihres Shops auf einem Shopsystem, das Sie bereits gut kennen oder suchen Sie jemanden, der Sie von der Auswahl des Shopsystems bis zur angeschlossenen Finanzsoftware berät?</p>\n<p>Es gibt Dienstleister und Agenturen, die auf einzelne Bereiche spezialisiert sind, also beispielsweise Agenturen für SEO, für Webdesign, Programmierung, Shopsysteme oder Online-Marketing.</p>\n<p>Und es gibt Dienstleister – meist größere Agenturen oder Agenturverbünde – die das gesamte Portfolio abdecken.</p>\n<p>Kleine Dienstleister haben den Vorteil, dass sie in der Regel im Stundensatz günstiger sind als große Agenturen und man immer einen persönlichen Ansprechpartner hat.</p>\n<p>Dafür können große Agenturen oft viel leichter alle Aspekte Ihres Online-Shops abdecken.</p>\n<p><strong>Lese-Tipp:&nbsp;<a href=\"/blog/outsourcing-e-commerce/\" rel=\"noopener\" target=\"_blank\">Wieso Outsourcing Sinn macht und wann Ihr Unternehmen reif dafür ist</a></strong></p>\n<h3 style=\"font-size: 24px;\"><strong>Anamnese, Diagnose, Beratung</strong></h3>\n<p>Haben Sie herausgefunden, welche Partner Ihrem Bedarf entsprechen, folgt die erste Kontaktaufnahme.</p>\n<p><em>Hierbei ist es wie bei einem guten Arzt...</em></p>\n<p><em><img src=\"https://business.trustedshops.de/hubfs/1-TS_B2B/content/ES/20190430-Naturitas/BlogTitle_Naturitas_es.jpg\" alt=\"BlogTitle_Naturitas_es\" width=\"680\" style=\"width: 680px;\"></em></p>\n<p>Als erstes sollte sich der Dienstleister die Zeit nehmen, genau zu verstehen, wo Sie mit Ihrem Shop stehen, was Sie selbst leisten können und was Ihre Ziele sind.</p>\n<p>Erst danach entsteht aus der genauen Analyse dieser Aspekte ein Plan, welche Maßnahmen für Ihren Shop sinnvoll und zielführend sind.</p>\n<p>Denn auch, wenn man generell umreißen kann, welche Maßnahmen für fast jeden Online-Shop wichtig sind – ein allgemeingültiges Patentrezept für den Erfolg gibt es nicht.</p>\n<p>Die Erfahrungswerte des Dienstleisters sind dabei sein größtes Kapital. Aber auch nur dann, wenn die Flexibilität und der Wille vorhanden ist, Sie individuell zu betreuen.</p>\n<p>Folgende Themengebiete sollten entweder durch Sie selbst oder einen Dienstleister professionell abgedeckt und harmonisch miteinander verknüpft sein:</p>\n<ul>\n<li>\n<p>Hosting</p>\n</li>\n<li>\n<p>Payment</p>\n</li>\n<li>\n<p>Logistikanbindung</p>\n</li>\n<li>\n<p>Kundenservice</p>\n</li>\n<li>\n<p>Online Marketing</p>\n</li>\n</ul>\n<h3><span style=\"font-size: 24px;\"><strong>Tipps für die Suche nach dem richtigen Partner</strong></span></h3>\n<p>Agenturen und Freelancer gibt es viele – und alle versprechen mehr oder weniger vollmundig, der ideale Partner für Sie zu sein.&nbsp; Um den tatsächlich passenden Partner zu finden, sollten Sie folgende Fragen klären:</p>\n<h4><span style=\"font-size: 20px;\"><strong>Wo liegen die Wurzeln des Dienstleisters?</strong></span></h4>\n<p>Daraus ergibt sich oft ein klares Bild, wo die Kernkompetenzen liegen: Ist es eine Agentur für Webdesign, die jetzt auch „E-Commerce“ anbietet? Ist es ein Webhoster, der „Ihren Online-Shop erfolgreich macht“?</p>\n<p>Wenn Sie hauptsächlich Webdesign oder das Know-how eines Webhosters benötigen – perfekt.</p>\n<p><img src=\"https://business.trustedshops.de/hubfs/1-TS_B2B/content/UK/20190425-Online_vs_Offline_Marketing_e-commerce/blogTitle-online_vs_offline_marketing.png\" alt=\"blogTitle-online_vs_offline_marketing\" width=\"680\" style=\"width: 680px;\"></p>\n<p>Wenn Sie mehr brauchen, sollten Sie sich weiter umschauen nach einem Dienstleister, dessen Angebot zu Ihren Bedürfnissen passt.</p>\n<p>Auch eine Rolle spielt hier das Shopsystem, das Sie (vorhaben zu) nutzen: die meisten Agenturen sind auf ein oder zwei Systeme spezialisiert – und das ist auch gut so, da nur so eine optimale Nutzung der Systeme möglich ist!</p>\n<p>Nur sollte Ihr System dazu passen.</p>\n<h4 style=\"font-size: 20px;\"><span style=\"font-size: 24px;\"><strong>Wie erfahren ist der Freelancer, wie groß die Agentur?</strong></span></h4>\n<p>Die Größe der Agentur spielt eine wichtige Rolle.</p>\n<p>Zu bedenken ist: große Agenturen verlangen zwar oft einen deutlich höheren Stundensatz, können aber nicht selten auch in kürzerer Zeit Ergebnisse liefern.</p>\n<p>Kleine Agenturen sind in der Regel günstiger, persönlicher und näher an Ihnen dran. Freelancer widmen sich in der Regel ohne Ablenkung durch andere Kunden mit vollem Einsatz Ihrem Projekt.</p>\n<p><img src=\"https://business.trustedshops.de/hubfs/1-TS_B2B/content/FR/20190502_new_functionnalities_social_media/BlogTitle_new_functionnalities_social_media_fr.jpg\" alt=\"BlogTitle_new_functionnalities_social_media_fr\" width=\"680\" style=\"width: 680px;\"></p>\n<p><strong>Auch zu bedenken:</strong>&nbsp;</p>\n<p>Kleinere Agenturen oder Freelancer können durch Großprojekte oder Krankheit auch mal ausfallen – ein Agenturwechsel ist dann immer mit viel Aufwand verbunden. Sie sollten also sorgfältig abschätzen, welche Art der Partnerschaft für Ihr Projekt die meisten Vorteile bringt.</p>\n<h4 style=\"font-size: 20px;\"><span style=\"font-size: 24px;\"><strong>Wie ist das Preis-/Leistungsverhältnis zu bewerten?</strong></span></h4>\n<p>Klar ist, dass wie oben schon beschrieben eine große oder stark spezialisierte Agentur in der Regel pro Stunde deutlich mehr verlangt als eine kleine Agentur oder ein Freelancer.</p>\n<p>Trotzdem ist der Stundensatz alleine nicht mit dem finanziellen Aufwand gleichzusetzen, da ebendiese Spezialisierung auch dazu führen kann, dass Aufgaben schneller abgearbeitet sind – und Sie am Ende kaum mehr bezahlen.</p>\n<p>Suchen Sie den Partner also nicht nur auf Basis des Stundensatzes aus.</p>\n<h4 style=\"font-size: 20px;\"><span style=\"font-size: 24px;\"><strong>Wie verläuft ein typisches Projekt?</strong></span></h4>\n<p>Lassen Sie sich skizzieren, wie ein Projekt mit dem Dienstleister abläuft: haben Sie einen konstanten Ansprechpartner, gibt es vordefinierte Kontaktpunkte und Feedback-Schleifen? Was gehört alles in den Scope Ihres Auftrags und was explizit nicht?</p>\n<p><img src=\"https://business.trustedshops.de/hubfs/1-TS_B2B/content/DE/blog-filler_images/blogTitle-Online-Ipad-Kunde-K%C3%B6nig.jpg\" alt=\"blogTitle-Online-Ipad-Kunde-König\" width=\"680\" style=\"width: 680px;\"></p>\n<p>Haben Sie einen Dienstleister gefunden, sollten Sie gemeinsam festhalten, wie eine optimale Zusammenarbeit aussieht. Folgende Stichpunkte helfen Ihnen dabei, relevante Punkte zu klären:</p>\n<p><strong>Konzeption</strong></p>\n<ul>\n<li>\n<p>Analyse der IST-Situation</p>\n</li>\n<li>\n<p>Übersicht relevanter Mitbewerber</p>\n</li>\n<li>\n<p>Definition kurz-, mittel- und langfristiger Ziele</p>\n</li>\n<li>\n<p>Welche Technik, welches Onlineshop-System?</p>\n</li>\n<li>\n<p>Welche Funktionen sind sinnvoll?</p>\n</li>\n<li>\n<p>Vorschläge für Lösungen und Schnittstellen</p>\n</li>\n</ul>\n<p><strong>Webdesign</strong></p>\n<ul>\n<li>\n<p>Analyse von Produktsortiment und Zielgruppe</p>\n</li>\n<li>\n<p>Entwurf des Look and Feel</p>\n</li>\n<li>\n<p>Usability</p>\n</li>\n<li>\n<p>Entwicklung einer optimalen, umsatzorientierten Customer-Journey</p>\n</li>\n<li>\n<p>Produktbilder: Quellen?</p>\n</li>\n<li>\n<p>Wie sehen aktuelle Trends aus?</p>\n</li>\n</ul>\n<p><strong>Technologien</strong></p>\n<ul>\n<li>\n<p>Zukunftssichere Technologien (HTML5, CSS3, JS, PHP)</p>\n</li>\n<li>\n<p>Optimale Darstellung auf allen Endgeräten (responsive design)</p>\n</li>\n<li>\n<p>Nutzung etablierter Systeme und Technologien</p>\n</li>\n<li>\n<p>Umfangreiche Überprüfung nach Fertigstellung</p>\n</li>\n<li>\n<p>Technischer Support nach Projektabschluss</p>\n</li>\n<li>\n<p>Fristgerechte und transparente Umsetzung</p>\n</li>\n</ul>\n<p><strong>Betreuung</strong></p>\n<ul>\n<li>\n<p>Regelmäßige Optimierungen und Updates</p>\n</li>\n<li>\n<p>Betreuung der Online-Projekte</p>\n</li>\n<li>\n<p>Ansprechpartner bei Rückfragen</p>\n</li>\n<li>\n<p>Ausbau von Funktionen</p>\n</li>\n<li>\n<p>Erweiterung von Inhalten</p>\n</li>\n<li>\n<p>Tracking (Google, andere Anbieter)</p>\n</li>\n</ul>\n<p>Den perfekten Partner zu finden ist nicht leicht. Mit diesen Tipps sollte es Ihnen jedoch gelingen, einige Partner zu finden, mit denen Sie gut und effektiv zusammenarbeiten können.</p>\n<p><img src=\"https://business.trustedshops.de/hubfs/1-TS_B2B/content/NL/20190503-Conversie-optimalisatie/BlogTitle_conversion_rate_nl.jpg\" alt=\"BlogTitle_conversion_rate_nl\" width=\"680\" style=\"width: 680px;\"></p>\n<p>Hören Sie dabei auch auf Ihr Bauchgefühl und lassen Sie sich nicht durch Verträge über lange Zeiträume binden – <em>so bleiben Sie flexibel, wenn es doch einmal zu Unstimmigkeiten kommt.</em></p>\n<p>&nbsp;</p>","post_body":"<p>Wann sollten Sie sich einen Agenturpartner suchen, wann einen Freelancer und für welche Aufgaben? In diesem Artikel erfahren Sie alles zu dem Thema Agenturwahl, was Sie wissen müssen.</p>\n<!--more-->\n<h2><strong><img src=\"https://business.trustedshops.de/hubfs/1-TS_B2B/content/DE/blog-filler_images/blogTitle-SocialMedia-Reaktion-User.jpg\" alt=\"blogTitle-SocialMedia-Reaktion-User\" width=\"680\" style=\"width: 680px;\">Freelancer, Fünf-Mann-Butze oder Full-Service-Agentur? Für wen sollten Sie sich entscheiden?</strong></h2>\n<p>Es gibt einen Spruch, der geht ungefähr so: Einen <a href=\"/blog/online-shop-eroeffnen/\" rel=\"noopener\" target=\"_blank\">Online-Shop</a> eröffnen ist nicht schwer – ihn erfolgreich machen dagegen sehr.</p>\n<p><strong>Denn der Erfolg eines Online-Shops hängt von vielen Faktoren ab.</strong> Die Programmierung muss solide und zukunftssicher sein, das Design die richtige Zielgruppe ansprechen, das Marketing muss den richtigen Maßnahmen-Mix treffen.</p>\n<p>Als Shopbetreiber können und müssen Sie viele Prozesse anstoßen – doch spätestens, wenn der Online-Shop das nächsthöhere Erfolgs-Level erreichen soll, brauchen Sie in der Regel professionelle Unterstützung.</p>\n<p>Die große Frage ist...</p>\n<h3 style=\"font-size: 24px;\">Wie finden Sie den oder die passenden Dienstleister?</h3>\n<p><em>Irgendwo muss man ja mal anfangen.</em></p>\n<p>Das ist nicht nur im Online-Handel so – aber gerade beim Aufbau eines Online-Shops müssen Sie zu Beginn viele Prozesse ins Rollen bringen, die sich im weiteren Verlauf deutlich auf den Erfolg oder Nicht-Erfolg Ihres Unternehmens auswirken können.</p>\n<p>{{cta('24711815-09a7-4c8e-b82d-29d46d9d9f30')}}</p>\n<p>Wenn Sie zum Beispiel aus Kostengründen ein zu kleines oder zu unflexibles Shop-System wählen, kann eine später notwendig werdende Vergrößerung Ihres Online-Shops einen Aufwand mit sich bringen, der vom Aufwand und den Kosten einem kompletten Neuanfang gleich kommt.</p>\n<p>Wenn Sie im Marketing auf die falschen Pferde setzen, können Sie sehr viel Geld ausgeben, ohne dass ein einziger potentieller Kunde auf Ihre Werbung anspringt.</p>\n<p><strong>Lese-Tipp:&nbsp;<a href=\"/blog/facebook-ads-vs-google-adwords/\" rel=\"noopener\" target=\"_blank\">Facebook Ads vs. Google Ads&nbsp;– Was sollten Sie nutzen?</a></strong></p>\n<p>Oder Sie haben mit Ihren Werbemaßnahmen alles richtig gemacht und Sie treffen genau den Nerv Ihrer Zielgruppe – Ihr Shop hält dann aber im Design oder in der Usability nicht, was Ihre Werbung verspricht.</p>\n<p>Das Ergebnis: Sie haben hohe Werbeausgaben, viel Traffic, aber trotzdem schlechte Konversionsraten.</p>\n<p>Deswegen sollten Sie sich vorher folgende Frage stellen:</p>\n<h3><span style=\"font-size: 24px;\"><strong>Welche Dienstleistung suche ich?</strong></span></h3>\n<p>Zunächst ist es hilfreich, sich klar zu machen, was man für eine Dienstleistung sucht und wie diese Dienstleistung genau heißt.</p>\n<p><img src=\"https://business.trustedshops.de/hubfs/1-TS_B2B/content/UK/20190429-Subscription_Businesses/blogTitle-subscription_businesses.png\" alt=\"blogTitle-subscription_businesses\" width=\"680\" style=\"width: 680px;\"></p>\n<p>Benötigen Sie beispielsweise generell Hilfe beim Marketing oder suchen Sie einen Spezialisten für den Link-Aufbau?</p>\n<p>Brauchen Sie &nbsp;Hilfe bei der Optimierung Ihres Shops auf einem Shopsystem, das Sie bereits gut kennen oder suchen Sie jemanden, der Sie von der Auswahl des Shopsystems bis zur angeschlossenen Finanzsoftware berät?</p>\n<p>Es gibt Dienstleister und Agenturen, die auf einzelne Bereiche spezialisiert sind, also beispielsweise Agenturen für SEO, für Webdesign, Programmierung, Shopsysteme oder Online-Marketing.</p>\n<p>Und es gibt Dienstleister – meist größere Agenturen oder Agenturverbünde – die das gesamte Portfolio abdecken.</p>\n<p>Kleine Dienstleister haben den Vorteil, dass sie in der Regel im Stundensatz günstiger sind als große Agenturen und man immer einen persönlichen Ansprechpartner hat.</p>\n<p>Dafür können große Agenturen oft viel leichter alle Aspekte Ihres Online-Shops abdecken.</p>\n<p><strong>Lese-Tipp:&nbsp;<a href=\"/blog/outsourcing-e-commerce/\" rel=\"noopener\" target=\"_blank\">Wieso Outsourcing Sinn macht und wann Ihr Unternehmen reif dafür ist</a></strong></p>\n<h3 style=\"font-size: 24px;\"><strong>Anamnese, Diagnose, Beratung</strong></h3>\n<p>Haben Sie herausgefunden, welche Partner Ihrem Bedarf entsprechen, folgt die erste Kontaktaufnahme.</p>\n<p><em>Hierbei ist es wie bei einem guten Arzt...</em></p>\n<p><em><img src=\"https://business.trustedshops.de/hubfs/1-TS_B2B/content/ES/20190430-Naturitas/BlogTitle_Naturitas_es.jpg\" alt=\"BlogTitle_Naturitas_es\" width=\"680\" style=\"width: 680px;\"></em></p>\n<p>Als erstes sollte sich der Dienstleister die Zeit nehmen, genau zu verstehen, wo Sie mit Ihrem Shop stehen, was Sie selbst leisten können und was Ihre Ziele sind.</p>\n<p>Erst danach entsteht aus der genauen Analyse dieser Aspekte ein Plan, welche Maßnahmen für Ihren Shop sinnvoll und zielführend sind.</p>\n<p>Denn auch, wenn man generell umreißen kann, welche Maßnahmen für fast jeden Online-Shop wichtig sind – ein allgemeingültiges Patentrezept für den Erfolg gibt es nicht.</p>\n<p>Die Erfahrungswerte des Dienstleisters sind dabei sein größtes Kapital. Aber auch nur dann, wenn die Flexibilität und der Wille vorhanden ist, Sie individuell zu betreuen.</p>\n<p>Folgende Themengebiete sollten entweder durch Sie selbst oder einen Dienstleister professionell abgedeckt und harmonisch miteinander verknüpft sein:</p>\n<ul>\n<li>\n<p>Hosting</p>\n</li>\n<li>\n<p>Payment</p>\n</li>\n<li>\n<p>Logistikanbindung</p>\n</li>\n<li>\n<p>Kundenservice</p>\n</li>\n<li>\n<p>Online Marketing</p>\n</li>\n</ul>\n<h3><span style=\"font-size: 24px;\"><strong>Tipps für die Suche nach dem richtigen Partner</strong></span></h3>\n<p>Agenturen und Freelancer gibt es viele – und alle versprechen mehr oder weniger vollmundig, der ideale Partner für Sie zu sein.&nbsp; Um den tatsächlich passenden Partner zu finden, sollten Sie folgende Fragen klären:</p>\n<h4><span style=\"font-size: 20px;\"><strong>Wo liegen die Wurzeln des Dienstleisters?</strong></span></h4>\n<p>Daraus ergibt sich oft ein klares Bild, wo die Kernkompetenzen liegen: Ist es eine Agentur für Webdesign, die jetzt auch „E-Commerce“ anbietet? Ist es ein Webhoster, der „Ihren Online-Shop erfolgreich macht“?</p>\n<p>Wenn Sie hauptsächlich Webdesign oder das Know-how eines Webhosters benötigen – perfekt.</p>\n<p><img src=\"https://business.trustedshops.de/hubfs/1-TS_B2B/content/UK/20190425-Online_vs_Offline_Marketing_e-commerce/blogTitle-online_vs_offline_marketing.png\" alt=\"blogTitle-online_vs_offline_marketing\" width=\"680\" style=\"width: 680px;\"></p>\n<p>Wenn Sie mehr brauchen, sollten Sie sich weiter umschauen nach einem Dienstleister, dessen Angebot zu Ihren Bedürfnissen passt.</p>\n<p>Auch eine Rolle spielt hier das Shopsystem, das Sie (vorhaben zu) nutzen: die meisten Agenturen sind auf ein oder zwei Systeme spezialisiert – und das ist auch gut so, da nur so eine optimale Nutzung der Systeme möglich ist!</p>\n<p>Nur sollte Ihr System dazu passen.</p>\n<h4 style=\"font-size: 20px;\"><span style=\"font-size: 24px;\"><strong>Wie erfahren ist der Freelancer, wie groß die Agentur?</strong></span></h4>\n<p>Die Größe der Agentur spielt eine wichtige Rolle.</p>\n<p>Zu bedenken ist: große Agenturen verlangen zwar oft einen deutlich höheren Stundensatz, können aber nicht selten auch in kürzerer Zeit Ergebnisse liefern.</p>\n<p>Kleine Agenturen sind in der Regel günstiger, persönlicher und näher an Ihnen dran. Freelancer widmen sich in der Regel ohne Ablenkung durch andere Kunden mit vollem Einsatz Ihrem Projekt.</p>\n<p><img src=\"https://business.trustedshops.de/hubfs/1-TS_B2B/content/FR/20190502_new_functionnalities_social_media/BlogTitle_new_functionnalities_social_media_fr.jpg\" alt=\"BlogTitle_new_functionnalities_social_media_fr\" width=\"680\" style=\"width: 680px;\"></p>\n<p><strong>Auch zu bedenken:</strong>&nbsp;</p>\n<p>Kleinere Agenturen oder Freelancer können durch Großprojekte oder Krankheit auch mal ausfallen – ein Agenturwechsel ist dann immer mit viel Aufwand verbunden. Sie sollten also sorgfältig abschätzen, welche Art der Partnerschaft für Ihr Projekt die meisten Vorteile bringt.</p>\n<h4 style=\"font-size: 20px;\"><span style=\"font-size: 24px;\"><strong>Wie ist das Preis-/Leistungsverhältnis zu bewerten?</strong></span></h4>\n<p>Klar ist, dass wie oben schon beschrieben eine große oder stark spezialisierte Agentur in der Regel pro Stunde deutlich mehr verlangt als eine kleine Agentur oder ein Freelancer.</p>\n<p>Trotzdem ist der Stundensatz alleine nicht mit dem finanziellen Aufwand gleichzusetzen, da ebendiese Spezialisierung auch dazu führen kann, dass Aufgaben schneller abgearbeitet sind – und Sie am Ende kaum mehr bezahlen.</p>\n<p>Suchen Sie den Partner also nicht nur auf Basis des Stundensatzes aus.</p>\n<h4 style=\"font-size: 20px;\"><span style=\"font-size: 24px;\"><strong>Wie verläuft ein typisches Projekt?</strong></span></h4>\n<p>Lassen Sie sich skizzieren, wie ein Projekt mit dem Dienstleister abläuft: haben Sie einen konstanten Ansprechpartner, gibt es vordefinierte Kontaktpunkte und Feedback-Schleifen? Was gehört alles in den Scope Ihres Auftrags und was explizit nicht?</p>\n<p><img src=\"https://business.trustedshops.de/hubfs/1-TS_B2B/content/DE/blog-filler_images/blogTitle-Online-Ipad-Kunde-K%C3%B6nig.jpg\" alt=\"blogTitle-Online-Ipad-Kunde-König\" width=\"680\" style=\"width: 680px;\"></p>\n<p>Haben Sie einen Dienstleister gefunden, sollten Sie gemeinsam festhalten, wie eine optimale Zusammenarbeit aussieht. Folgende Stichpunkte helfen Ihnen dabei, relevante Punkte zu klären:</p>\n<p><strong>Konzeption</strong></p>\n<ul>\n<li>\n<p>Analyse der IST-Situation</p>\n</li>\n<li>\n<p>Übersicht relevanter Mitbewerber</p>\n</li>\n<li>\n<p>Definition kurz-, mittel- und langfristiger Ziele</p>\n</li>\n<li>\n<p>Welche Technik, welches Onlineshop-System?</p>\n</li>\n<li>\n<p>Welche Funktionen sind sinnvoll?</p>\n</li>\n<li>\n<p>Vorschläge für Lösungen und Schnittstellen</p>\n</li>\n</ul>\n<p><strong>Webdesign</strong></p>\n<ul>\n<li>\n<p>Analyse von Produktsortiment und Zielgruppe</p>\n</li>\n<li>\n<p>Entwurf des Look and Feel</p>\n</li>\n<li>\n<p>Usability</p>\n</li>\n<li>\n<p>Entwicklung einer optimalen, umsatzorientierten Customer-Journey</p>\n</li>\n<li>\n<p>Produktbilder: Quellen?</p>\n</li>\n<li>\n<p>Wie sehen aktuelle Trends aus?</p>\n</li>\n</ul>\n<p><strong>Technologien</strong></p>\n<ul>\n<li>\n<p>Zukunftssichere Technologien (HTML5, CSS3, JS, PHP)</p>\n</li>\n<li>\n<p>Optimale Darstellung auf allen Endgeräten (responsive design)</p>\n</li>\n<li>\n<p>Nutzung etablierter Systeme und Technologien</p>\n</li>\n<li>\n<p>Umfangreiche Überprüfung nach Fertigstellung</p>\n</li>\n<li>\n<p>Technischer Support nach Projektabschluss</p>\n</li>\n<li>\n<p>Fristgerechte und transparente Umsetzung</p>\n</li>\n</ul>\n<p><strong>Betreuung</strong></p>\n<ul>\n<li>\n<p>Regelmäßige Optimierungen und Updates</p>\n</li>\n<li>\n<p>Betreuung der Online-Projekte</p>\n</li>\n<li>\n<p>Ansprechpartner bei Rückfragen</p>\n</li>\n<li>\n<p>Ausbau von Funktionen</p>\n</li>\n<li>\n<p>Erweiterung von Inhalten</p>\n</li>\n<li>\n<p>Tracking (Google, andere Anbieter)</p>\n</li>\n</ul>\n<p>Den perfekten Partner zu finden ist nicht leicht. Mit diesen Tipps sollte es Ihnen jedoch gelingen, einige Partner zu finden, mit denen Sie gut und effektiv zusammenarbeiten können.</p>\n<p><img src=\"https://business.trustedshops.de/hubfs/1-TS_B2B/content/NL/20190503-Conversie-optimalisatie/BlogTitle_conversion_rate_nl.jpg\" alt=\"BlogTitle_conversion_rate_nl\" width=\"680\" style=\"width: 680px;\"></p>\n<p>Hören Sie dabei auch auf Ihr Bauchgefühl und lassen Sie sich nicht durch Verträge über lange Zeiträume binden – <em>so bleiben Sie flexibel, wenn es doch einmal zu Unstimmigkeiten kommt.</em></p>\n<p>&nbsp;</p>","topic_ids":[3719524329],"html_title":null,"rss_summary":"<p>Wann sollten Sie sich einen Agenturpartner suchen, wann einen Freelancer und für welche Aufgaben? In diesem Artikel erfahren Sie alles zu dem Thema Agenturwahl, was Sie wissen müssen.</p>\n","author_email":"voos@trustedshops.de","campaign_utm":"TS_B2B_DE-Checkliste-Produktbilder","post_summary":"<p>Wann sollten Sie sich einen Agenturpartner suchen, wann einen Freelancer und für welche Aufgaben? In diesem Artikel erfahren Sie alles zu dem Thema Agenturwahl, was Sie wissen müssen.</p>\n","published_at":1589807589942,"campaign_name":"TS_B2B_DE-Checkliste-Produktbilder","author_user_id":5545614,"featured_image":"https://business.trustedshops.de/hubfs/1-TS_B2B/content/DE/blog-filler_images/blogTitle-SocialMedia-Reaktion-User.jpg","author_username":"voos@trustedshops.de","layout_sections":{},"published_by_id":3655398,"has_user_changes":true,"meta_description":"Wann sollten Sie sich einen Agenturpartner suchen, wann einen Freelancer und für welche Aufgaben? In diesem Artikel erfahren Sie alles zu dem Thema Agenturwahl, was Sie wissen müssen.","use_featured_image":true,"last_edit_update_id":null,"publish_immediately":true,"attached_stylesheets":[],"last_edit_session_id":null,"link_rel_canonical_url":"","featured_image_alt_text":"blogTitle-SocialMedia-Reaktion-User","blog_post_schedule_task_uid":null,"blog_publish_to_social_media_task":"DONE_NOT_SENT","enable_google_amp_output_override":false}, jsonBodyMap={campaign_name=TS_B2B_DE-Checkliste-Produktbilder, campaign_utm=TS_B2B_DE-Checkliste-Produktbilder, layout_sections={}, tag_ids=[3719524329], featured_image_alt_text=blogTitle-SocialMedia-Reaktion-User, topic_ids=[3719524329], has_user_changes=true, attached_stylesheets=[], enable_google_amp_output_override=false, blog_publish_to_social_media_task=DONE_NOT_SENT, featured_image=https://business.trustedshops.de/hubfs/1-TS_B2B/content/DE/blog-filler_images/blogTitle-SocialMedia-Reaktion-User.jpg}, keywords=[], label=Agentur- & Partnerauswahl: Darauf müssen Sie achten, language=null, languageVariant=false, layoutSections={}, legacyBlogTabid=null, legacyId=null, legacyPostGuid=null, linkRelCanonicalUrl=, listTemplate=null, liveDomain=null, mab=false, mabExperimentId=null, mabMaster=false, mabVariant=false, majorVersion=0, metaDescription=Wann sollten Sie sich einen Agenturpartner suchen, wann einen Freelancer und für welche Aufgaben? In diesem Artikel erfahren Sie alles zu dem Thema Agenturwahl, was Sie wissen müssen., metaKeywords=null, migratedLegacyPost=false, name=Agentur- & Partnerauswahl: Darauf müssen Sie achten, nextPostFeaturedImage=null, nextPostName=null, nextPostSlug=null, onlyIdSlug=false, pageExpiryDate=null, pageExpiryRedirectId=null, pageExpiryRedirectUrl=null, pageTitle=Agentur- & Partnerauswahl: Darauf müssen Sie achten, parentBlog=null, password=null, pastMabExperimentIds=[], performableGuid=null, performableVariationLetter=null, personas=[], placementGuids=[], portalId=603347, position=null, postBody=<p>Wann sollten Sie sich einen Agenturpartner suchen, wann einen Freelancer und für welche Aufgaben? In diesem Artikel erfahren Sie alles zu dem Thema Agenturwahl, was Sie wissen müssen.</p> <!--more--> <h2><strong><img src="https://business.trustedshops.de/hubfs/1-TS_B2B/content/DE/blog-filler_images/blogTitle-SocialMedia-Reaktion-User.jpg" alt="blogTitle-SocialMedia-Reaktion-User" width="680" style="width: 680px;">Freelancer, Fünf-Mann-Butze oder Full-Service-Agentur? Für wen sollten Sie sich entscheiden?</strong></h2> <p>Es gibt einen Spruch, der geht ungefähr so: Einen <a href="/blog/online-shop-eroeffnen/" rel="noopener" target="_blank">Online-Shop</a> eröffnen ist nicht schwer – ihn erfolgreich machen dagegen sehr.</p> <p><strong>Denn der Erfolg eines Online-Shops hängt von vielen Faktoren ab.</strong> Die Programmierung muss solide und zukunftssicher sein, das Design die richtige Zielgruppe ansprechen, das Marketing muss den richtigen Maßnahmen-Mix treffen.</p> <p>Als Shopbetreiber können und müssen Sie viele Prozesse anstoßen – doch spätestens, wenn der Online-Shop das nächsthöhere Erfolgs-Level erreichen soll, brauchen Sie in der Regel professionelle Unterstützung.</p> <p>Die große Frage ist...</p> <h3 style="font-size: 24px;">Wie finden Sie den oder die passenden Dienstleister?</h3> <p><em>Irgendwo muss man ja mal anfangen.</em></p> <p>Das ist nicht nur im Online-Handel so – aber gerade beim Aufbau eines Online-Shops müssen Sie zu Beginn viele Prozesse ins Rollen bringen, die sich im weiteren Verlauf deutlich auf den Erfolg oder Nicht-Erfolg Ihres Unternehmens auswirken können.</p> <p>{{cta('24711815-09a7-4c8e-b82d-29d46d9d9f30')}}</p> <p>Wenn Sie zum Beispiel aus Kostengründen ein zu kleines oder zu unflexibles Shop-System wählen, kann eine später notwendig werdende Vergrößerung Ihres Online-Shops einen Aufwand mit sich bringen, der vom Aufwand und den Kosten einem kompletten Neuanfang gleich kommt.</p> <p>Wenn Sie im Marketing auf die falschen Pferde setzen, können Sie sehr viel Geld ausgeben, ohne dass ein einziger potentieller Kunde auf Ihre Werbung anspringt.</p> <p><strong>Lese-Tipp:&nbsp;<a href="/blog/facebook-ads-vs-google-adwords/" rel="noopener" target="_blank">Facebook Ads vs. Google Ads&nbsp;– Was sollten Sie nutzen?</a></strong></p> <p>Oder Sie haben mit Ihren Werbemaßnahmen alles richtig gemacht und Sie treffen genau den Nerv Ihrer Zielgruppe – Ihr Shop hält dann aber im Design oder in der Usability nicht, was Ihre Werbung verspricht.</p> <p>Das Ergebnis: Sie haben hohe Werbeausgaben, viel Traffic, aber trotzdem schlechte Konversionsraten.</p> <p>Deswegen sollten Sie sich vorher folgende Frage stellen:</p> <h3><span style="font-size: 24px;"><strong>Welche Dienstleistung suche ich?</strong></span></h3> <p>Zunächst ist es hilfreich, sich klar zu machen, was man für eine Dienstleistung sucht und wie diese Dienstleistung genau heißt.</p> <p><img src="https://business.trustedshops.de/hubfs/1-TS_B2B/content/UK/20190429-Subscription_Businesses/blogTitle-subscription_businesses.png" alt="blogTitle-subscription_businesses" width="680" style="width: 680px;"></p> <p>Benötigen Sie beispielsweise generell Hilfe beim Marketing oder suchen Sie einen Spezialisten für den Link-Aufbau?</p> <p>Brauchen Sie &nbsp;Hilfe bei der Optimierung Ihres Shops auf einem Shopsystem, das Sie bereits gut kennen oder suchen Sie jemanden, der Sie von der Auswahl des Shopsystems bis zur angeschlossenen Finanzsoftware berät?</p> <p>Es gibt Dienstleister und Agenturen, die auf einzelne Bereiche spezialisiert sind, also beispielsweise Agenturen für SEO, für Webdesign, Programmierung, Shopsysteme oder Online-Marketing.</p> <p>Und es gibt Dienstleister – meist größere Agenturen oder Agenturverbünde – die das gesamte Portfolio abdecken.</p> <p>Kleine Dienstleister haben den Vorteil, dass sie in der Regel im Stundensatz günstiger sind als große Agenturen und man immer einen persönlichen Ansprechpartner hat.</p> <p>Dafür können große Agenturen oft viel leichter alle Aspekte Ihres Online-Shops abdecken.</p> <p><strong>Lese-Tipp:&nbsp;<a href="/blog/outsourcing-e-commerce/" rel="noopener" target="_blank">Wieso Outsourcing Sinn macht und wann Ihr Unternehmen reif dafür ist</a></strong></p> <h3 style="font-size: 24px;"><strong>Anamnese, Diagnose, Beratung</strong></h3> <p>Haben Sie herausgefunden, welche Partner Ihrem Bedarf entsprechen, folgt die erste Kontaktaufnahme.</p> <p><em>Hierbei ist es wie bei einem guten Arzt...</em></p> <p><em><img src="https://business.trustedshops.de/hubfs/1-TS_B2B/content/ES/20190430-Naturitas/BlogTitle_Naturitas_es.jpg" alt="BlogTitle_Naturitas_es" width="680" style="width: 680px;"></em></p> <p>Als erstes sollte sich der Dienstleister die Zeit nehmen, genau zu verstehen, wo Sie mit Ihrem Shop stehen, was Sie selbst leisten können und was Ihre Ziele sind.</p> <p>Erst danach entsteht aus der genauen Analyse dieser Aspekte ein Plan, welche Maßnahmen für Ihren Shop sinnvoll und zielführend sind.</p> <p>Denn auch, wenn man generell umreißen kann, welche Maßnahmen für fast jeden Online-Shop wichtig sind – ein allgemeingültiges Patentrezept für den Erfolg gibt es nicht.</p> <p>Die Erfahrungswerte des Dienstleisters sind dabei sein größtes Kapital. Aber auch nur dann, wenn die Flexibilität und der Wille vorhanden ist, Sie individuell zu betreuen.</p> <p>Folgende Themengebiete sollten entweder durch Sie selbst oder einen Dienstleister professionell abgedeckt und harmonisch miteinander verknüpft sein:</p> <ul> <li> <p>Hosting</p> </li> <li> <p>Payment</p> </li> <li> <p>Logistikanbindung</p> </li> <li> <p>Kundenservice</p> </li> <li> <p>Online Marketing</p> </li> </ul> <h3><span style="font-size: 24px;"><strong>Tipps für die Suche nach dem richtigen Partner</strong></span></h3> <p>Agenturen und Freelancer gibt es viele – und alle versprechen mehr oder weniger vollmundig, der ideale Partner für Sie zu sein.&nbsp; Um den tatsächlich passenden Partner zu finden, sollten Sie folgende Fragen klären:</p> <h4><span style="font-size: 20px;"><strong>Wo liegen die Wurzeln des Dienstleisters?</strong></span></h4> <p>Daraus ergibt sich oft ein klares Bild, wo die Kernkompetenzen liegen: Ist es eine Agentur für Webdesign, die jetzt auch „E-Commerce“ anbietet? Ist es ein Webhoster, der „Ihren Online-Shop erfolgreich macht“?</p> <p>Wenn Sie hauptsächlich Webdesign oder das Know-how eines Webhosters benötigen – perfekt.</p> <p><img src="https://business.trustedshops.de/hubfs/1-TS_B2B/content/UK/20190425-Online_vs_Offline_Marketing_e-commerce/blogTitle-online_vs_offline_marketing.png" alt="blogTitle-online_vs_offline_marketing" width="680" style="width: 680px;"></p> <p>Wenn Sie mehr brauchen, sollten Sie sich weiter umschauen nach einem Dienstleister, dessen Angebot zu Ihren Bedürfnissen passt.</p> <p>Auch eine Rolle spielt hier das Shopsystem, das Sie (vorhaben zu) nutzen: die meisten Agenturen sind auf ein oder zwei Systeme spezialisiert – und das ist auch gut so, da nur so eine optimale Nutzung der Systeme möglich ist!</p> <p>Nur sollte Ihr System dazu passen.</p> <h4 style="font-size: 20px;"><span style="font-size: 24px;"><strong>Wie erfahren ist der Freelancer, wie groß die Agentur?</strong></span></h4> <p>Die Größe der Agentur spielt eine wichtige Rolle.</p> <p>Zu bedenken ist: große Agenturen verlangen zwar oft einen deutlich höheren Stundensatz, können aber nicht selten auch in kürzerer Zeit Ergebnisse liefern.</p> <p>Kleine Agenturen sind in der Regel günstiger, persönlicher und näher an Ihnen dran. Freelancer widmen sich in der Regel ohne Ablenkung durch andere Kunden mit vollem Einsatz Ihrem Projekt.</p> <p><img src="https://business.trustedshops.de/hubfs/1-TS_B2B/content/FR/20190502_new_functionnalities_social_media/BlogTitle_new_functionnalities_social_media_fr.jpg" alt="BlogTitle_new_functionnalities_social_media_fr" width="680" style="width: 680px;"></p> <p><strong>Auch zu bedenken:</strong>&nbsp;</p> <p>Kleinere Agenturen oder Freelancer können durch Großprojekte oder Krankheit auch mal ausfallen – ein Agenturwechsel ist dann immer mit viel Aufwand verbunden. Sie sollten also sorgfältig abschätzen, welche Art der Partnerschaft für Ihr Projekt die meisten Vorteile bringt.</p> <h4 style="font-size: 20px;"><span style="font-size: 24px;"><strong>Wie ist das Preis-/Leistungsverhältnis zu bewerten?</strong></span></h4> <p>Klar ist, dass wie oben schon beschrieben eine große oder stark spezialisierte Agentur in der Regel pro Stunde deutlich mehr verlangt als eine kleine Agentur oder ein Freelancer.</p> <p>Trotzdem ist der Stundensatz alleine nicht mit dem finanziellen Aufwand gleichzusetzen, da ebendiese Spezialisierung auch dazu führen kann, dass Aufgaben schneller abgearbeitet sind – und Sie am Ende kaum mehr bezahlen.</p> <p>Suchen Sie den Partner also nicht nur auf Basis des Stundensatzes aus.</p> <h4 style="font-size: 20px;"><span style="font-size: 24px;"><strong>Wie verläuft ein typisches Projekt?</strong></span></h4> <p>Lassen Sie sich skizzieren, wie ein Projekt mit dem Dienstleister abläuft: haben Sie einen konstanten Ansprechpartner, gibt es vordefinierte Kontaktpunkte und Feedback-Schleifen? Was gehört alles in den Scope Ihres Auftrags und was explizit nicht?</p> <p><img src="https://business.trustedshops.de/hubfs/1-TS_B2B/content/DE/blog-filler_images/blogTitle-Online-Ipad-Kunde-K%C3%B6nig.jpg" alt="blogTitle-Online-Ipad-Kunde-König" width="680" style="width: 680px;"></p> <p>Haben Sie einen Dienstleister gefunden, sollten Sie gemeinsam festhalten, wie eine optimale Zusammenarbeit aussieht. Folgende Stichpunkte helfen Ihnen dabei, relevante Punkte zu klären:</p> <p><strong>Konzeption</strong></p> <ul> <li> <p>Analyse der IST-Situation</p> </li> <li> <p>Übersicht relevanter Mitbewerber</p> </li> <li> <p>Definition kurz-, mittel- und langfristiger Ziele</p> </li> <li> <p>Welche Technik, welches Onlineshop-System?</p> </li> <li> <p>Welche Funktionen sind sinnvoll?</p> </li> <li> <p>Vorschläge für Lösungen und Schnittstellen</p> </li> </ul> <p><strong>Webdesign</strong></p> <ul> <li> <p>Analyse von Produktsortiment und Zielgruppe</p> </li> <li> <p>Entwurf des Look and Feel</p> </li> <li> <p>Usability</p> </li> <li> <p>Entwicklung einer optimalen, umsatzorientierten Customer-Journey</p> </li> <li> <p>Produktbilder: Quellen?</p> </li> <li> <p>Wie sehen aktuelle Trends aus?</p> </li> </ul> <p><strong>Technologien</strong></p> <ul> <li> <p>Zukunftssichere Technologien (HTML5, CSS3, JS, PHP)</p> </li> <li> <p>Optimale Darstellung auf allen Endgeräten (responsive design)</p> </li> <li> <p>Nutzung etablierter Systeme und Technologien</p> </li> <li> <p>Umfangreiche Überprüfung nach Fertigstellung</p> </li> <li> <p>Technischer Support nach Projektabschluss</p> </li> <li> <p>Fristgerechte und transparente Umsetzung</p> </li> </ul> <p><strong>Betreuung</strong></p> <ul> <li> <p>Regelmäßige Optimierungen und Updates</p> </li> <li> <p>Betreuung der Online-Projekte</p> </li> <li> <p>Ansprechpartner bei Rückfragen</p> </li> <li> <p>Ausbau von Funktionen</p> </li> <li> <p>Erweiterung von Inhalten</p> </li> <li> <p>Tracking (Google, andere Anbieter)</p> </li> </ul> <p>Den perfekten Partner zu finden ist nicht leicht. Mit diesen Tipps sollte es Ihnen jedoch gelingen, einige Partner zu finden, mit denen Sie gut und effektiv zusammenarbeiten können.</p> <p><img src="https://business.trustedshops.de/hubfs/1-TS_B2B/content/NL/20190503-Conversie-optimalisatie/BlogTitle_conversion_rate_nl.jpg" alt="BlogTitle_conversion_rate_nl" width="680" style="width: 680px;"></p> <p>Hören Sie dabei auch auf Ihr Bauchgefühl und lassen Sie sich nicht durch Verträge über lange Zeiträume binden – <em>so bleiben Sie flexibel, wenn es doch einmal zu Unstimmigkeiten kommt.</em></p> <p>&nbsp;</p>, postBodyRss=<p>Wann sollten Sie sich einen Agenturpartner suchen, wann einen Freelancer und für welche Aufgaben? In diesem Artikel erfahren Sie alles zu dem Thema Agenturwahl, was Sie wissen müssen.</p> <!--more--> <h2><strong><img src="https://business.trustedshops.de/hubfs/1-TS_B2B/content/DE/blog-filler_images/blogTitle-SocialMedia-Reaktion-User.jpg" alt="blogTitle-SocialMedia-Reaktion-User" width="680" style="width: 680px;">Freelancer, Fünf-Mann-Butze oder Full-Service-Agentur? Für wen sollten Sie sich entscheiden?</strong></h2> <p>Es gibt einen Spruch, der geht ungefähr so: Einen <a href="/blog/online-shop-eroeffnen/" rel="noopener" target="_blank">Online-Shop</a> eröffnen ist nicht schwer – ihn erfolgreich machen dagegen sehr.</p> <p><strong>Denn der Erfolg eines Online-Shops hängt von vielen Faktoren ab.</strong> Die Programmierung muss solide und zukunftssicher sein, das Design die richtige Zielgruppe ansprechen, das Marketing muss den richtigen Maßnahmen-Mix treffen.</p> <p>Als Shopbetreiber können und müssen Sie viele Prozesse anstoßen – doch spätestens, wenn der Online-Shop das nächsthöhere Erfolgs-Level erreichen soll, brauchen Sie in der Regel professionelle Unterstützung.</p> <p>Die große Frage ist...</p> <h3 style="font-size: 24px;">Wie finden Sie den oder die passenden Dienstleister?</h3> <p><em>Irgendwo muss man ja mal anfangen.</em></p> <p>Das ist nicht nur im Online-Handel so – aber gerade beim Aufbau eines Online-Shops müssen Sie zu Beginn viele Prozesse ins Rollen bringen, die sich im weiteren Verlauf deutlich auf den Erfolg oder Nicht-Erfolg Ihres Unternehmens auswirken können.</p> <p>{{cta('24711815-09a7-4c8e-b82d-29d46d9d9f30')}}</p> <p>Wenn Sie zum Beispiel aus Kostengründen ein zu kleines oder zu unflexibles Shop-System wählen, kann eine später notwendig werdende Vergrößerung Ihres Online-Shops einen Aufwand mit sich bringen, der vom Aufwand und den Kosten einem kompletten Neuanfang gleich kommt.</p> <p>Wenn Sie im Marketing auf die falschen Pferde setzen, können Sie sehr viel Geld ausgeben, ohne dass ein einziger potentieller Kunde auf Ihre Werbung anspringt.</p> <p><strong>Lese-Tipp:&nbsp;<a href="/blog/facebook-ads-vs-google-adwords/" rel="noopener" target="_blank">Facebook Ads vs. Google Ads&nbsp;– Was sollten Sie nutzen?</a></strong></p> <p>Oder Sie haben mit Ihren Werbemaßnahmen alles richtig gemacht und Sie treffen genau den Nerv Ihrer Zielgruppe – Ihr Shop hält dann aber im Design oder in der Usability nicht, was Ihre Werbung verspricht.</p> <p>Das Ergebnis: Sie haben hohe Werbeausgaben, viel Traffic, aber trotzdem schlechte Konversionsraten.</p> <p>Deswegen sollten Sie sich vorher folgende Frage stellen:</p> <h3><span style="font-size: 24px;"><strong>Welche Dienstleistung suche ich?</strong></span></h3> <p>Zunächst ist es hilfreich, sich klar zu machen, was man für eine Dienstleistung sucht und wie diese Dienstleistung genau heißt.</p> <p><img src="https://business.trustedshops.de/hubfs/1-TS_B2B/content/UK/20190429-Subscription_Businesses/blogTitle-subscription_businesses.png" alt="blogTitle-subscription_businesses" width="680" style="width: 680px;"></p> <p>Benötigen Sie beispielsweise generell Hilfe beim Marketing oder suchen Sie einen Spezialisten für den Link-Aufbau?</p> <p>Brauchen Sie &nbsp;Hilfe bei der Optimierung Ihres Shops auf einem Shopsystem, das Sie bereits gut kennen oder suchen Sie jemanden, der Sie von der Auswahl des Shopsystems bis zur angeschlossenen Finanzsoftware berät?</p> <p>Es gibt Dienstleister und Agenturen, die auf einzelne Bereiche spezialisiert sind, also beispielsweise Agenturen für SEO, für Webdesign, Programmierung, Shopsysteme oder Online-Marketing.</p> <p>Und es gibt Dienstleister – meist größere Agenturen oder Agenturverbünde – die das gesamte Portfolio abdecken.</p> <p>Kleine Dienstleister haben den Vorteil, dass sie in der Regel im Stundensatz günstiger sind als große Agenturen und man immer einen persönlichen Ansprechpartner hat.</p> <p>Dafür können große Agenturen oft viel leichter alle Aspekte Ihres Online-Shops abdecken.</p> <p><strong>Lese-Tipp:&nbsp;<a href="/blog/outsourcing-e-commerce/" rel="noopener" target="_blank">Wieso Outsourcing Sinn macht und wann Ihr Unternehmen reif dafür ist</a></strong></p> <h3 style="font-size: 24px;"><strong>Anamnese, Diagnose, Beratung</strong></h3> <p>Haben Sie herausgefunden, welche Partner Ihrem Bedarf entsprechen, folgt die erste Kontaktaufnahme.</p> <p><em>Hierbei ist es wie bei einem guten Arzt...</em></p> <p><em><img src="https://business.trustedshops.de/hubfs/1-TS_B2B/content/ES/20190430-Naturitas/BlogTitle_Naturitas_es.jpg" alt="BlogTitle_Naturitas_es" width="680" style="width: 680px;"></em></p> <p>Als erstes sollte sich der Dienstleister die Zeit nehmen, genau zu verstehen, wo Sie mit Ihrem Shop stehen, was Sie selbst leisten können und was Ihre Ziele sind.</p> <p>Erst danach entsteht aus der genauen Analyse dieser Aspekte ein Plan, welche Maßnahmen für Ihren Shop sinnvoll und zielführend sind.</p> <p>Denn auch, wenn man generell umreißen kann, welche Maßnahmen für fast jeden Online-Shop wichtig sind – ein allgemeingültiges Patentrezept für den Erfolg gibt es nicht.</p> <p>Die Erfahrungswerte des Dienstleisters sind dabei sein größtes Kapital. Aber auch nur dann, wenn die Flexibilität und der Wille vorhanden ist, Sie individuell zu betreuen.</p> <p>Folgende Themengebiete sollten entweder durch Sie selbst oder einen Dienstleister professionell abgedeckt und harmonisch miteinander verknüpft sein:</p> <ul> <li> <p>Hosting</p> </li> <li> <p>Payment</p> </li> <li> <p>Logistikanbindung</p> </li> <li> <p>Kundenservice</p> </li> <li> <p>Online Marketing</p> </li> </ul> <h3><span style="font-size: 24px;"><strong>Tipps für die Suche nach dem richtigen Partner</strong></span></h3> <p>Agenturen und Freelancer gibt es viele – und alle versprechen mehr oder weniger vollmundig, der ideale Partner für Sie zu sein.&nbsp; Um den tatsächlich passenden Partner zu finden, sollten Sie folgende Fragen klären:</p> <h4><span style="font-size: 20px;"><strong>Wo liegen die Wurzeln des Dienstleisters?</strong></span></h4> <p>Daraus ergibt sich oft ein klares Bild, wo die Kernkompetenzen liegen: Ist es eine Agentur für Webdesign, die jetzt auch „E-Commerce“ anbietet? Ist es ein Webhoster, der „Ihren Online-Shop erfolgreich macht“?</p> <p>Wenn Sie hauptsächlich Webdesign oder das Know-how eines Webhosters benötigen – perfekt.</p> <p><img src="https://business.trustedshops.de/hubfs/1-TS_B2B/content/UK/20190425-Online_vs_Offline_Marketing_e-commerce/blogTitle-online_vs_offline_marketing.png" alt="blogTitle-online_vs_offline_marketing" width="680" style="width: 680px;"></p> <p>Wenn Sie mehr brauchen, sollten Sie sich weiter umschauen nach einem Dienstleister, dessen Angebot zu Ihren Bedürfnissen passt.</p> <p>Auch eine Rolle spielt hier das Shopsystem, das Sie (vorhaben zu) nutzen: die meisten Agenturen sind auf ein oder zwei Systeme spezialisiert – und das ist auch gut so, da nur so eine optimale Nutzung der Systeme möglich ist!</p> <p>Nur sollte Ihr System dazu passen.</p> <h4 style="font-size: 20px;"><span style="font-size: 24px;"><strong>Wie erfahren ist der Freelancer, wie groß die Agentur?</strong></span></h4> <p>Die Größe der Agentur spielt eine wichtige Rolle.</p> <p>Zu bedenken ist: große Agenturen verlangen zwar oft einen deutlich höheren Stundensatz, können aber nicht selten auch in kürzerer Zeit Ergebnisse liefern.</p> <p>Kleine Agenturen sind in der Regel günstiger, persönlicher und näher an Ihnen dran. Freelancer widmen sich in der Regel ohne Ablenkung durch andere Kunden mit vollem Einsatz Ihrem Projekt.</p> <p><img src="https://business.trustedshops.de/hubfs/1-TS_B2B/content/FR/20190502_new_functionnalities_social_media/BlogTitle_new_functionnalities_social_media_fr.jpg" alt="BlogTitle_new_functionnalities_social_media_fr" width="680" style="width: 680px;"></p> <p><strong>Auch zu bedenken:</strong>&nbsp;</p> <p>Kleinere Agenturen oder Freelancer können durch Großprojekte oder Krankheit auch mal ausfallen – ein Agenturwechsel ist dann immer mit viel Aufwand verbunden. Sie sollten also sorgfältig abschätzen, welche Art der Partnerschaft für Ihr Projekt die meisten Vorteile bringt.</p> <h4 style="font-size: 20px;"><span style="font-size: 24px;"><strong>Wie ist das Preis-/Leistungsverhältnis zu bewerten?</strong></span></h4> <p>Klar ist, dass wie oben schon beschrieben eine große oder stark spezialisierte Agentur in der Regel pro Stunde deutlich mehr verlangt als eine kleine Agentur oder ein Freelancer.</p> <p>Trotzdem ist der Stundensatz alleine nicht mit dem finanziellen Aufwand gleichzusetzen, da ebendiese Spezialisierung auch dazu führen kann, dass Aufgaben schneller abgearbeitet sind – und Sie am Ende kaum mehr bezahlen.</p> <p>Suchen Sie den Partner also nicht nur auf Basis des Stundensatzes aus.</p> <h4 style="font-size: 20px;"><span style="font-size: 24px;"><strong>Wie verläuft ein typisches Projekt?</strong></span></h4> <p>Lassen Sie sich skizzieren, wie ein Projekt mit dem Dienstleister abläuft: haben Sie einen konstanten Ansprechpartner, gibt es vordefinierte Kontaktpunkte und Feedback-Schleifen? Was gehört alles in den Scope Ihres Auftrags und was explizit nicht?</p> <p><img src="https://business.trustedshops.de/hubfs/1-TS_B2B/content/DE/blog-filler_images/blogTitle-Online-Ipad-Kunde-K%C3%B6nig.jpg" alt="blogTitle-Online-Ipad-Kunde-König" width="680" style="width: 680px;"></p> <p>Haben Sie einen Dienstleister gefunden, sollten Sie gemeinsam festhalten, wie eine optimale Zusammenarbeit aussieht. Folgende Stichpunkte helfen Ihnen dabei, relevante Punkte zu klären:</p> <p><strong>Konzeption</strong></p> <ul> <li> <p>Analyse der IST-Situation</p> </li> <li> <p>Übersicht relevanter Mitbewerber</p> </li> <li> <p>Definition kurz-, mittel- und langfristiger Ziele</p> </li> <li> <p>Welche Technik, welches Onlineshop-System?</p> </li> <li> <p>Welche Funktionen sind sinnvoll?</p> </li> <li> <p>Vorschläge für Lösungen und Schnittstellen</p> </li> </ul> <p><strong>Webdesign</strong></p> <ul> <li> <p>Analyse von Produktsortiment und Zielgruppe</p> </li> <li> <p>Entwurf des Look and Feel</p> </li> <li> <p>Usability</p> </li> <li> <p>Entwicklung einer optimalen, umsatzorientierten Customer-Journey</p> </li> <li> <p>Produktbilder: Quellen?</p> </li> <li> <p>Wie sehen aktuelle Trends aus?</p> </li> </ul> <p><strong>Technologien</strong></p> <ul> <li> <p>Zukunftssichere Technologien (HTML5, CSS3, JS, PHP)</p> </li> <li> <p>Optimale Darstellung auf allen Endgeräten (responsive design)</p> </li> <li> <p>Nutzung etablierter Systeme und Technologien</p> </li> <li> <p>Umfangreiche Überprüfung nach Fertigstellung</p> </li> <li> <p>Technischer Support nach Projektabschluss</p> </li> <li> <p>Fristgerechte und transparente Umsetzung</p> </li> </ul> <p><strong>Betreuung</strong></p> <ul> <li> <p>Regelmäßige Optimierungen und Updates</p> </li> <li> <p>Betreuung der Online-Projekte</p> </li> <li> <p>Ansprechpartner bei Rückfragen</p> </li> <li> <p>Ausbau von Funktionen</p> </li> <li> <p>Erweiterung von Inhalten</p> </li> <li> <p>Tracking (Google, andere Anbieter)</p> </li> </ul> <p>Den perfekten Partner zu finden ist nicht leicht. Mit diesen Tipps sollte es Ihnen jedoch gelingen, einige Partner zu finden, mit denen Sie gut und effektiv zusammenarbeiten können.</p> <p><img src="https://business.trustedshops.de/hubfs/1-TS_B2B/content/NL/20190503-Conversie-optimalisatie/BlogTitle_conversion_rate_nl.jpg" alt="BlogTitle_conversion_rate_nl" width="680" style="width: 680px;"></p> <p>Hören Sie dabei auch auf Ihr Bauchgefühl und lassen Sie sich nicht durch Verträge über lange Zeiträume binden – <em>so bleiben Sie flexibel, wenn es doch einmal zu Unstimmigkeiten kommt.</em></p> <p>&nbsp;</p>, postEmailContent=<p>Wann sollten Sie sich einen Agenturpartner suchen, wann einen Freelancer und für welche Aufgaben? In diesem Artikel erfahren Sie alles zu dem Thema Agenturwahl, was Sie wissen müssen.</p> <!--more--> <h2><strong><img src="https://business.trustedshops.de/hubfs/1-TS_B2B/content/DE/blog-filler_images/blogTitle-SocialMedia-Reaktion-User.jpg" alt="blogTitle-SocialMedia-Reaktion-User" width="680" style="width: 680px;">Freelancer, Fünf-Mann-Butze oder Full-Service-Agentur? Für wen sollten Sie sich entscheiden?</strong></h2> <p>Es gibt einen Spruch, der geht ungefähr so: Einen <a href="/blog/online-shop-eroeffnen/" rel="noopener" target="_blank">Online-Shop</a> eröffnen ist nicht schwer – ihn erfolgreich machen dagegen sehr.</p> <p><strong>Denn der Erfolg eines Online-Shops hängt von vielen Faktoren ab.</strong> Die Programmierung muss solide und zukunftssicher sein, das Design die richtige Zielgruppe ansprechen, das Marketing muss den richtigen Maßnahmen-Mix treffen.</p> <p>Als Shopbetreiber können und müssen Sie viele Prozesse anstoßen – doch spätestens, wenn der Online-Shop das nächsthöhere Erfolgs-Level erreichen soll, brauchen Sie in der Regel professionelle Unterstützung.</p> <p>Die große Frage ist...</p> <h3 style="font-size: 24px;">Wie finden Sie den oder die passenden Dienstleister?</h3> <p><em>Irgendwo muss man ja mal anfangen.</em></p> <p>Das ist nicht nur im Online-Handel so – aber gerade beim Aufbau eines Online-Shops müssen Sie zu Beginn viele Prozesse ins Rollen bringen, die sich im weiteren Verlauf deutlich auf den Erfolg oder Nicht-Erfolg Ihres Unternehmens auswirken können.</p> <p>{{cta('24711815-09a7-4c8e-b82d-29d46d9d9f30')}}</p> <p>Wenn Sie zum Beispiel aus Kostengründen ein zu kleines oder zu unflexibles Shop-System wählen, kann eine später notwendig werdende Vergrößerung Ihres Online-Shops einen Aufwand mit sich bringen, der vom Aufwand und den Kosten einem kompletten Neuanfang gleich kommt.</p> <p>Wenn Sie im Marketing auf die falschen Pferde setzen, können Sie sehr viel Geld ausgeben, ohne dass ein einziger potentieller Kunde auf Ihre Werbung anspringt.</p> <p><strong>Lese-Tipp:&nbsp;<a href="/blog/facebook-ads-vs-google-adwords/" rel="noopener" target="_blank">Facebook Ads vs. Google Ads&nbsp;– Was sollten Sie nutzen?</a></strong></p> <p>Oder Sie haben mit Ihren Werbemaßnahmen alles richtig gemacht und Sie treffen genau den Nerv Ihrer Zielgruppe – Ihr Shop hält dann aber im Design oder in der Usability nicht, was Ihre Werbung verspricht.</p> <p>Das Ergebnis: Sie haben hohe Werbeausgaben, viel Traffic, aber trotzdem schlechte Konversionsraten.</p> <p>Deswegen sollten Sie sich vorher folgende Frage stellen:</p> <h3><span style="font-size: 24px;"><strong>Welche Dienstleistung suche ich?</strong></span></h3> <p>Zunächst ist es hilfreich, sich klar zu machen, was man für eine Dienstleistung sucht und wie diese Dienstleistung genau heißt.</p> <p><img src="https://business.trustedshops.de/hubfs/1-TS_B2B/content/UK/20190429-Subscription_Businesses/blogTitle-subscription_businesses.png" alt="blogTitle-subscription_businesses" width="680" style="width: 680px;"></p> <p>Benötigen Sie beispielsweise generell Hilfe beim Marketing oder suchen Sie einen Spezialisten für den Link-Aufbau?</p> <p>Brauchen Sie &nbsp;Hilfe bei der Optimierung Ihres Shops auf einem Shopsystem, das Sie bereits gut kennen oder suchen Sie jemanden, der Sie von der Auswahl des Shopsystems bis zur angeschlossenen Finanzsoftware berät?</p> <p>Es gibt Dienstleister und Agenturen, die auf einzelne Bereiche spezialisiert sind, also beispielsweise Agenturen für SEO, für Webdesign, Programmierung, Shopsysteme oder Online-Marketing.</p> <p>Und es gibt Dienstleister – meist größere Agenturen oder Agenturverbünde – die das gesamte Portfolio abdecken.</p> <p>Kleine Dienstleister haben den Vorteil, dass sie in der Regel im Stundensatz günstiger sind als große Agenturen und man immer einen persönlichen Ansprechpartner hat.</p> <p>Dafür können große Agenturen oft viel leichter alle Aspekte Ihres Online-Shops abdecken.</p> <p><strong>Lese-Tipp:&nbsp;<a href="/blog/outsourcing-e-commerce/" rel="noopener" target="_blank">Wieso Outsourcing Sinn macht und wann Ihr Unternehmen reif dafür ist</a></strong></p> <h3 style="font-size: 24px;"><strong>Anamnese, Diagnose, Beratung</strong></h3> <p>Haben Sie herausgefunden, welche Partner Ihrem Bedarf entsprechen, folgt die erste Kontaktaufnahme.</p> <p><em>Hierbei ist es wie bei einem guten Arzt...</em></p> <p><em><img src="https://business.trustedshops.de/hubfs/1-TS_B2B/content/ES/20190430-Naturitas/BlogTitle_Naturitas_es.jpg" alt="BlogTitle_Naturitas_es" width="680" style="width: 680px;"></em></p> <p>Als erstes sollte sich der Dienstleister die Zeit nehmen, genau zu verstehen, wo Sie mit Ihrem Shop stehen, was Sie selbst leisten können und was Ihre Ziele sind.</p> <p>Erst danach entsteht aus der genauen Analyse dieser Aspekte ein Plan, welche Maßnahmen für Ihren Shop sinnvoll und zielführend sind.</p> <p>Denn auch, wenn man generell umreißen kann, welche Maßnahmen für fast jeden Online-Shop wichtig sind – ein allgemeingültiges Patentrezept für den Erfolg gibt es nicht.</p> <p>Die Erfahrungswerte des Dienstleisters sind dabei sein größtes Kapital. Aber auch nur dann, wenn die Flexibilität und der Wille vorhanden ist, Sie individuell zu betreuen.</p> <p>Folgende Themengebiete sollten entweder durch Sie selbst oder einen Dienstleister professionell abgedeckt und harmonisch miteinander verknüpft sein:</p> <ul> <li> <p>Hosting</p> </li> <li> <p>Payment</p> </li> <li> <p>Logistikanbindung</p> </li> <li> <p>Kundenservice</p> </li> <li> <p>Online Marketing</p> </li> </ul> <h3><span style="font-size: 24px;"><strong>Tipps für die Suche nach dem richtigen Partner</strong></span></h3> <p>Agenturen und Freelancer gibt es viele – und alle versprechen mehr oder weniger vollmundig, der ideale Partner für Sie zu sein.&nbsp; Um den tatsächlich passenden Partner zu finden, sollten Sie folgende Fragen klären:</p> <h4><span style="font-size: 20px;"><strong>Wo liegen die Wurzeln des Dienstleisters?</strong></span></h4> <p>Daraus ergibt sich oft ein klares Bild, wo die Kernkompetenzen liegen: Ist es eine Agentur für Webdesign, die jetzt auch „E-Commerce“ anbietet? Ist es ein Webhoster, der „Ihren Online-Shop erfolgreich macht“?</p> <p>Wenn Sie hauptsächlich Webdesign oder das Know-how eines Webhosters benötigen – perfekt.</p> <p><img src="https://business.trustedshops.de/hubfs/1-TS_B2B/content/UK/20190425-Online_vs_Offline_Marketing_e-commerce/blogTitle-online_vs_offline_marketing.png" alt="blogTitle-online_vs_offline_marketing" width="680" style="width: 680px;"></p> <p>Wenn Sie mehr brauchen, sollten Sie sich weiter umschauen nach einem Dienstleister, dessen Angebot zu Ihren Bedürfnissen passt.</p> <p>Auch eine Rolle spielt hier das Shopsystem, das Sie (vorhaben zu) nutzen: die meisten Agenturen sind auf ein oder zwei Systeme spezialisiert – und das ist auch gut so, da nur so eine optimale Nutzung der Systeme möglich ist!</p> <p>Nur sollte Ihr System dazu passen.</p> <h4 style="font-size: 20px;"><span style="font-size: 24px;"><strong>Wie erfahren ist der Freelancer, wie groß die Agentur?</strong></span></h4> <p>Die Größe der Agentur spielt eine wichtige Rolle.</p> <p>Zu bedenken ist: große Agenturen verlangen zwar oft einen deutlich höheren Stundensatz, können aber nicht selten auch in kürzerer Zeit Ergebnisse liefern.</p> <p>Kleine Agenturen sind in der Regel günstiger, persönlicher und näher an Ihnen dran. Freelancer widmen sich in der Regel ohne Ablenkung durch andere Kunden mit vollem Einsatz Ihrem Projekt.</p> <p><img src="https://business.trustedshops.de/hubfs/1-TS_B2B/content/FR/20190502_new_functionnalities_social_media/BlogTitle_new_functionnalities_social_media_fr.jpg" alt="BlogTitle_new_functionnalities_social_media_fr" width="680" style="width: 680px;"></p> <p><strong>Auch zu bedenken:</strong>&nbsp;</p> <p>Kleinere Agenturen oder Freelancer können durch Großprojekte oder Krankheit auch mal ausfallen – ein Agenturwechsel ist dann immer mit viel Aufwand verbunden. Sie sollten also sorgfältig abschätzen, welche Art der Partnerschaft für Ihr Projekt die meisten Vorteile bringt.</p> <h4 style="font-size: 20px;"><span style="font-size: 24px;"><strong>Wie ist das Preis-/Leistungsverhältnis zu bewerten?</strong></span></h4> <p>Klar ist, dass wie oben schon beschrieben eine große oder stark spezialisierte Agentur in der Regel pro Stunde deutlich mehr verlangt als eine kleine Agentur oder ein Freelancer.</p> <p>Trotzdem ist der Stundensatz alleine nicht mit dem finanziellen Aufwand gleichzusetzen, da ebendiese Spezialisierung auch dazu führen kann, dass Aufgaben schneller abgearbeitet sind – und Sie am Ende kaum mehr bezahlen.</p> <p>Suchen Sie den Partner also nicht nur auf Basis des Stundensatzes aus.</p> <h4 style="font-size: 20px;"><span style="font-size: 24px;"><strong>Wie verläuft ein typisches Projekt?</strong></span></h4> <p>Lassen Sie sich skizzieren, wie ein Projekt mit dem Dienstleister abläuft: haben Sie einen konstanten Ansprechpartner, gibt es vordefinierte Kontaktpunkte und Feedback-Schleifen? Was gehört alles in den Scope Ihres Auftrags und was explizit nicht?</p> <p><img src="https://business.trustedshops.de/hubfs/1-TS_B2B/content/DE/blog-filler_images/blogTitle-Online-Ipad-Kunde-K%C3%B6nig.jpg" alt="blogTitle-Online-Ipad-Kunde-König" width="680" style="width: 680px;"></p> <p>Haben Sie einen Dienstleister gefunden, sollten Sie gemeinsam festhalten, wie eine optimale Zusammenarbeit aussieht. Folgende Stichpunkte helfen Ihnen dabei, relevante Punkte zu klären:</p> <p><strong>Konzeption</strong></p> <ul> <li> <p>Analyse der IST-Situation</p> </li> <li> <p>Übersicht relevanter Mitbewerber</p> </li> <li> <p>Definition kurz-, mittel- und langfristiger Ziele</p> </li> <li> <p>Welche Technik, welches Onlineshop-System?</p> </li> <li> <p>Welche Funktionen sind sinnvoll?</p> </li> <li> <p>Vorschläge für Lösungen und Schnittstellen</p> </li> </ul> <p><strong>Webdesign</strong></p> <ul> <li> <p>Analyse von Produktsortiment und Zielgruppe</p> </li> <li> <p>Entwurf des Look and Feel</p> </li> <li> <p>Usability</p> </li> <li> <p>Entwicklung einer optimalen, umsatzorientierten Customer-Journey</p> </li> <li> <p>Produktbilder: Quellen?</p> </li> <li> <p>Wie sehen aktuelle Trends aus?</p> </li> </ul> <p><strong>Technologien</strong></p> <ul> <li> <p>Zukunftssichere Technologien (HTML5, CSS3, JS, PHP)</p> </li> <li> <p>Optimale Darstellung auf allen Endgeräten (responsive design)</p> </li> <li> <p>Nutzung etablierter Systeme und Technologien</p> </li> <li> <p>Umfangreiche Überprüfung nach Fertigstellung</p> </li> <li> <p>Technischer Support nach Projektabschluss</p> </li> <li> <p>Fristgerechte und transparente Umsetzung</p> </li> </ul> <p><strong>Betreuung</strong></p> <ul> <li> <p>Regelmäßige Optimierungen und Updates</p> </li> <li> <p>Betreuung der Online-Projekte</p> </li> <li> <p>Ansprechpartner bei Rückfragen</p> </li> <li> <p>Ausbau von Funktionen</p> </li> <li> <p>Erweiterung von Inhalten</p> </li> <li> <p>Tracking (Google, andere Anbieter)</p> </li> </ul> <p>Den perfekten Partner zu finden ist nicht leicht. Mit diesen Tipps sollte es Ihnen jedoch gelingen, einige Partner zu finden, mit denen Sie gut und effektiv zusammenarbeiten können.</p> <p><img src="https://business.trustedshops.de/hubfs/1-TS_B2B/content/NL/20190503-Conversie-optimalisatie/BlogTitle_conversion_rate_nl.jpg" alt="BlogTitle_conversion_rate_nl" width="680" style="width: 680px;"></p> <p>Hören Sie dabei auch auf Ihr Bauchgefühl und lassen Sie sich nicht durch Verträge über lange Zeiträume binden – <em>so bleiben Sie flexibel, wenn es doch einmal zu Unstimmigkeiten kommt.</em></p> <p>&nbsp;</p>, postFeaturedImageIfEnabled=, postListContent=<p>Wann sollten Sie sich einen Agenturpartner suchen, wann einen Freelancer und für welche Aufgaben? In diesem Artikel erfahren Sie alles zu dem Thema Agenturwahl, was Sie wissen müssen.</p> <!--more--> <h2><strong><img src="https://business.trustedshops.de/hubfs/1-TS_B2B/content/DE/blog-filler_images/blogTitle-SocialMedia-Reaktion-User.jpg" alt="blogTitle-SocialMedia-Reaktion-User" width="680" style="width: 680px;">Freelancer, Fünf-Mann-Butze oder Full-Service-Agentur? Für wen sollten Sie sich entscheiden?</strong></h2> <p>Es gibt einen Spruch, der geht ungefähr so: Einen <a href="/blog/online-shop-eroeffnen/" rel="noopener" target="_blank">Online-Shop</a> eröffnen ist nicht schwer – ihn erfolgreich machen dagegen sehr.</p> <p><strong>Denn der Erfolg eines Online-Shops hängt von vielen Faktoren ab.</strong> Die Programmierung muss solide und zukunftssicher sein, das Design die richtige Zielgruppe ansprechen, das Marketing muss den richtigen Maßnahmen-Mix treffen.</p> <p>Als Shopbetreiber können und müssen Sie viele Prozesse anstoßen – doch spätestens, wenn der Online-Shop das nächsthöhere Erfolgs-Level erreichen soll, brauchen Sie in der Regel professionelle Unterstützung.</p> <p>Die große Frage ist...</p> <h3 style="font-size: 24px;">Wie finden Sie den oder die passenden Dienstleister?</h3> <p><em>Irgendwo muss man ja mal anfangen.</em></p> <p>Das ist nicht nur im Online-Handel so – aber gerade beim Aufbau eines Online-Shops müssen Sie zu Beginn viele Prozesse ins Rollen bringen, die sich im weiteren Verlauf deutlich auf den Erfolg oder Nicht-Erfolg Ihres Unternehmens auswirken können.</p> <p>{{cta('24711815-09a7-4c8e-b82d-29d46d9d9f30')}}</p> <p>Wenn Sie zum Beispiel aus Kostengründen ein zu kleines oder zu unflexibles Shop-System wählen, kann eine später notwendig werdende Vergrößerung Ihres Online-Shops einen Aufwand mit sich bringen, der vom Aufwand und den Kosten einem kompletten Neuanfang gleich kommt.</p> <p>Wenn Sie im Marketing auf die falschen Pferde setzen, können Sie sehr viel Geld ausgeben, ohne dass ein einziger potentieller Kunde auf Ihre Werbung anspringt.</p> <p><strong>Lese-Tipp:&nbsp;<a href="/blog/facebook-ads-vs-google-adwords/" rel="noopener" target="_blank">Facebook Ads vs. Google Ads&nbsp;– Was sollten Sie nutzen?</a></strong></p> <p>Oder Sie haben mit Ihren Werbemaßnahmen alles richtig gemacht und Sie treffen genau den Nerv Ihrer Zielgruppe – Ihr Shop hält dann aber im Design oder in der Usability nicht, was Ihre Werbung verspricht.</p> <p>Das Ergebnis: Sie haben hohe Werbeausgaben, viel Traffic, aber trotzdem schlechte Konversionsraten.</p> <p>Deswegen sollten Sie sich vorher folgende Frage stellen:</p> <h3><span style="font-size: 24px;"><strong>Welche Dienstleistung suche ich?</strong></span></h3> <p>Zunächst ist es hilfreich, sich klar zu machen, was man für eine Dienstleistung sucht und wie diese Dienstleistung genau heißt.</p> <p><img src="https://business.trustedshops.de/hubfs/1-TS_B2B/content/UK/20190429-Subscription_Businesses/blogTitle-subscription_businesses.png" alt="blogTitle-subscription_businesses" width="680" style="width: 680px;"></p> <p>Benötigen Sie beispielsweise generell Hilfe beim Marketing oder suchen Sie einen Spezialisten für den Link-Aufbau?</p> <p>Brauchen Sie &nbsp;Hilfe bei der Optimierung Ihres Shops auf einem Shopsystem, das Sie bereits gut kennen oder suchen Sie jemanden, der Sie von der Auswahl des Shopsystems bis zur angeschlossenen Finanzsoftware berät?</p> <p>Es gibt Dienstleister und Agenturen, die auf einzelne Bereiche spezialisiert sind, also beispielsweise Agenturen für SEO, für Webdesign, Programmierung, Shopsysteme oder Online-Marketing.</p> <p>Und es gibt Dienstleister – meist größere Agenturen oder Agenturverbünde – die das gesamte Portfolio abdecken.</p> <p>Kleine Dienstleister haben den Vorteil, dass sie in der Regel im Stundensatz günstiger sind als große Agenturen und man immer einen persönlichen Ansprechpartner hat.</p> <p>Dafür können große Agenturen oft viel leichter alle Aspekte Ihres Online-Shops abdecken.</p> <p><strong>Lese-Tipp:&nbsp;<a href="/blog/outsourcing-e-commerce/" rel="noopener" target="_blank">Wieso Outsourcing Sinn macht und wann Ihr Unternehmen reif dafür ist</a></strong></p> <h3 style="font-size: 24px;"><strong>Anamnese, Diagnose, Beratung</strong></h3> <p>Haben Sie herausgefunden, welche Partner Ihrem Bedarf entsprechen, folgt die erste Kontaktaufnahme.</p> <p><em>Hierbei ist es wie bei einem guten Arzt...</em></p> <p><em><img src="https://business.trustedshops.de/hubfs/1-TS_B2B/content/ES/20190430-Naturitas/BlogTitle_Naturitas_es.jpg" alt="BlogTitle_Naturitas_es" width="680" style="width: 680px;"></em></p> <p>Als erstes sollte sich der Dienstleister die Zeit nehmen, genau zu verstehen, wo Sie mit Ihrem Shop stehen, was Sie selbst leisten können und was Ihre Ziele sind.</p> <p>Erst danach entsteht aus der genauen Analyse dieser Aspekte ein Plan, welche Maßnahmen für Ihren Shop sinnvoll und zielführend sind.</p> <p>Denn auch, wenn man generell umreißen kann, welche Maßnahmen für fast jeden Online-Shop wichtig sind – ein allgemeingültiges Patentrezept für den Erfolg gibt es nicht.</p> <p>Die Erfahrungswerte des Dienstleisters sind dabei sein größtes Kapital. Aber auch nur dann, wenn die Flexibilität und der Wille vorhanden ist, Sie individuell zu betreuen.</p> <p>Folgende Themengebiete sollten entweder durch Sie selbst oder einen Dienstleister professionell abgedeckt und harmonisch miteinander verknüpft sein:</p> <ul> <li> <p>Hosting</p> </li> <li> <p>Payment</p> </li> <li> <p>Logistikanbindung</p> </li> <li> <p>Kundenservice</p> </li> <li> <p>Online Marketing</p> </li> </ul> <h3><span style="font-size: 24px;"><strong>Tipps für die Suche nach dem richtigen Partner</strong></span></h3> <p>Agenturen und Freelancer gibt es viele – und alle versprechen mehr oder weniger vollmundig, der ideale Partner für Sie zu sein.&nbsp; Um den tatsächlich passenden Partner zu finden, sollten Sie folgende Fragen klären:</p> <h4><span style="font-size: 20px;"><strong>Wo liegen die Wurzeln des Dienstleisters?</strong></span></h4> <p>Daraus ergibt sich oft ein klares Bild, wo die Kernkompetenzen liegen: Ist es eine Agentur für Webdesign, die jetzt auch „E-Commerce“ anbietet? Ist es ein Webhoster, der „Ihren Online-Shop erfolgreich macht“?</p> <p>Wenn Sie hauptsächlich Webdesign oder das Know-how eines Webhosters benötigen – perfekt.</p> <p><img src="https://business.trustedshops.de/hubfs/1-TS_B2B/content/UK/20190425-Online_vs_Offline_Marketing_e-commerce/blogTitle-online_vs_offline_marketing.png" alt="blogTitle-online_vs_offline_marketing" width="680" style="width: 680px;"></p> <p>Wenn Sie mehr brauchen, sollten Sie sich weiter umschauen nach einem Dienstleister, dessen Angebot zu Ihren Bedürfnissen passt.</p> <p>Auch eine Rolle spielt hier das Shopsystem, das Sie (vorhaben zu) nutzen: die meisten Agenturen sind auf ein oder zwei Systeme spezialisiert – und das ist auch gut so, da nur so eine optimale Nutzung der Systeme möglich ist!</p> <p>Nur sollte Ihr System dazu passen.</p> <h4 style="font-size: 20px;"><span style="font-size: 24px;"><strong>Wie erfahren ist der Freelancer, wie groß die Agentur?</strong></span></h4> <p>Die Größe der Agentur spielt eine wichtige Rolle.</p> <p>Zu bedenken ist: große Agenturen verlangen zwar oft einen deutlich höheren Stundensatz, können aber nicht selten auch in kürzerer Zeit Ergebnisse liefern.</p> <p>Kleine Agenturen sind in der Regel günstiger, persönlicher und näher an Ihnen dran. Freelancer widmen sich in der Regel ohne Ablenkung durch andere Kunden mit vollem Einsatz Ihrem Projekt.</p> <p><img src="https://business.trustedshops.de/hubfs/1-TS_B2B/content/FR/20190502_new_functionnalities_social_media/BlogTitle_new_functionnalities_social_media_fr.jpg" alt="BlogTitle_new_functionnalities_social_media_fr" width="680" style="width: 680px;"></p> <p><strong>Auch zu bedenken:</strong>&nbsp;</p> <p>Kleinere Agenturen oder Freelancer können durch Großprojekte oder Krankheit auch mal ausfallen – ein Agenturwechsel ist dann immer mit viel Aufwand verbunden. Sie sollten also sorgfältig abschätzen, welche Art der Partnerschaft für Ihr Projekt die meisten Vorteile bringt.</p> <h4 style="font-size: 20px;"><span style="font-size: 24px;"><strong>Wie ist das Preis-/Leistungsverhältnis zu bewerten?</strong></span></h4> <p>Klar ist, dass wie oben schon beschrieben eine große oder stark spezialisierte Agentur in der Regel pro Stunde deutlich mehr verlangt als eine kleine Agentur oder ein Freelancer.</p> <p>Trotzdem ist der Stundensatz alleine nicht mit dem finanziellen Aufwand gleichzusetzen, da ebendiese Spezialisierung auch dazu führen kann, dass Aufgaben schneller abgearbeitet sind – und Sie am Ende kaum mehr bezahlen.</p> <p>Suchen Sie den Partner also nicht nur auf Basis des Stundensatzes aus.</p> <h4 style="font-size: 20px;"><span style="font-size: 24px;"><strong>Wie verläuft ein typisches Projekt?</strong></span></h4> <p>Lassen Sie sich skizzieren, wie ein Projekt mit dem Dienstleister abläuft: haben Sie einen konstanten Ansprechpartner, gibt es vordefinierte Kontaktpunkte und Feedback-Schleifen? Was gehört alles in den Scope Ihres Auftrags und was explizit nicht?</p> <p><img src="https://business.trustedshops.de/hubfs/1-TS_B2B/content/DE/blog-filler_images/blogTitle-Online-Ipad-Kunde-K%C3%B6nig.jpg" alt="blogTitle-Online-Ipad-Kunde-König" width="680" style="width: 680px;"></p> <p>Haben Sie einen Dienstleister gefunden, sollten Sie gemeinsam festhalten, wie eine optimale Zusammenarbeit aussieht. Folgende Stichpunkte helfen Ihnen dabei, relevante Punkte zu klären:</p> <p><strong>Konzeption</strong></p> <ul> <li> <p>Analyse der IST-Situation</p> </li> <li> <p>Übersicht relevanter Mitbewerber</p> </li> <li> <p>Definition kurz-, mittel- und langfristiger Ziele</p> </li> <li> <p>Welche Technik, welches Onlineshop-System?</p> </li> <li> <p>Welche Funktionen sind sinnvoll?</p> </li> <li> <p>Vorschläge für Lösungen und Schnittstellen</p> </li> </ul> <p><strong>Webdesign</strong></p> <ul> <li> <p>Analyse von Produktsortiment und Zielgruppe</p> </li> <li> <p>Entwurf des Look and Feel</p> </li> <li> <p>Usability</p> </li> <li> <p>Entwicklung einer optimalen, umsatzorientierten Customer-Journey</p> </li> <li> <p>Produktbilder: Quellen?</p> </li> <li> <p>Wie sehen aktuelle Trends aus?</p> </li> </ul> <p><strong>Technologien</strong></p> <ul> <li> <p>Zukunftssichere Technologien (HTML5, CSS3, JS, PHP)</p> </li> <li> <p>Optimale Darstellung auf allen Endgeräten (responsive design)</p> </li> <li> <p>Nutzung etablierter Systeme und Technologien</p> </li> <li> <p>Umfangreiche Überprüfung nach Fertigstellung</p> </li> <li> <p>Technischer Support nach Projektabschluss</p> </li> <li> <p>Fristgerechte und transparente Umsetzung</p> </li> </ul> <p><strong>Betreuung</strong></p> <ul> <li> <p>Regelmäßige Optimierungen und Updates</p> </li> <li> <p>Betreuung der Online-Projekte</p> </li> <li> <p>Ansprechpartner bei Rückfragen</p> </li> <li> <p>Ausbau von Funktionen</p> </li> <li> <p>Erweiterung von Inhalten</p> </li> <li> <p>Tracking (Google, andere Anbieter)</p> </li> </ul> <p>Den perfekten Partner zu finden ist nicht leicht. Mit diesen Tipps sollte es Ihnen jedoch gelingen, einige Partner zu finden, mit denen Sie gut und effektiv zusammenarbeiten können.</p> <p><img src="https://business.trustedshops.de/hubfs/1-TS_B2B/content/NL/20190503-Conversie-optimalisatie/BlogTitle_conversion_rate_nl.jpg" alt="BlogTitle_conversion_rate_nl" width="680" style="width: 680px;"></p> <p>Hören Sie dabei auch auf Ihr Bauchgefühl und lassen Sie sich nicht durch Verträge über lange Zeiträume binden – <em>so bleiben Sie flexibel, wenn es doch einmal zu Unstimmigkeiten kommt.</em></p> <p>&nbsp;</p>, postListSummaryFeaturedImage=, postRssContent=<p>Wann sollten Sie sich einen Agenturpartner suchen, wann einen Freelancer und für welche Aufgaben? In diesem Artikel erfahren Sie alles zu dem Thema Agenturwahl, was Sie wissen müssen.</p> <!--more--> <h2><strong><img src="https://business.trustedshops.de/hubfs/1-TS_B2B/content/DE/blog-filler_images/blogTitle-SocialMedia-Reaktion-User.jpg" alt="blogTitle-SocialMedia-Reaktion-User" width="680" style="width: 680px;">Freelancer, Fünf-Mann-Butze oder Full-Service-Agentur? Für wen sollten Sie sich entscheiden?</strong></h2> <p>Es gibt einen Spruch, der geht ungefähr so: Einen <a href="/blog/online-shop-eroeffnen/" rel="noopener" target="_blank">Online-Shop</a> eröffnen ist nicht schwer – ihn erfolgreich machen dagegen sehr.</p> <p><strong>Denn der Erfolg eines Online-Shops hängt von vielen Faktoren ab.</strong> Die Programmierung muss solide und zukunftssicher sein, das Design die richtige Zielgruppe ansprechen, das Marketing muss den richtigen Maßnahmen-Mix treffen.</p> <p>Als Shopbetreiber können und müssen Sie viele Prozesse anstoßen – doch spätestens, wenn der Online-Shop das nächsthöhere Erfolgs-Level erreichen soll, brauchen Sie in der Regel professionelle Unterstützung.</p> <p>Die große Frage ist...</p> <h3 style="font-size: 24px;">Wie finden Sie den oder die passenden Dienstleister?</h3> <p><em>Irgendwo muss man ja mal anfangen.</em></p> <p>Das ist nicht nur im Online-Handel so – aber gerade beim Aufbau eines Online-Shops müssen Sie zu Beginn viele Prozesse ins Rollen bringen, die sich im weiteren Verlauf deutlich auf den Erfolg oder Nicht-Erfolg Ihres Unternehmens auswirken können.</p> <p>{{cta('24711815-09a7-4c8e-b82d-29d46d9d9f30')}}</p> <p>Wenn Sie zum Beispiel aus Kostengründen ein zu kleines oder zu unflexibles Shop-System wählen, kann eine später notwendig werdende Vergrößerung Ihres Online-Shops einen Aufwand mit sich bringen, der vom Aufwand und den Kosten einem kompletten Neuanfang gleich kommt.</p> <p>Wenn Sie im Marketing auf die falschen Pferde setzen, können Sie sehr viel Geld ausgeben, ohne dass ein einziger potentieller Kunde auf Ihre Werbung anspringt.</p> <p><strong>Lese-Tipp:&nbsp;<a href="/blog/facebook-ads-vs-google-adwords/" rel="noopener" target="_blank">Facebook Ads vs. Google Ads&nbsp;– Was sollten Sie nutzen?</a></strong></p> <p>Oder Sie haben mit Ihren Werbemaßnahmen alles richtig gemacht und Sie treffen genau den Nerv Ihrer Zielgruppe – Ihr Shop hält dann aber im Design oder in der Usability nicht, was Ihre Werbung verspricht.</p> <p>Das Ergebnis: Sie haben hohe Werbeausgaben, viel Traffic, aber trotzdem schlechte Konversionsraten.</p> <p>Deswegen sollten Sie sich vorher folgende Frage stellen:</p> <h3><span style="font-size: 24px;"><strong>Welche Dienstleistung suche ich?</strong></span></h3> <p>Zunächst ist es hilfreich, sich klar zu machen, was man für eine Dienstleistung sucht und wie diese Dienstleistung genau heißt.</p> <p><img src="https://business.trustedshops.de/hubfs/1-TS_B2B/content/UK/20190429-Subscription_Businesses/blogTitle-subscription_businesses.png" alt="blogTitle-subscription_businesses" width="680" style="width: 680px;"></p> <p>Benötigen Sie beispielsweise generell Hilfe beim Marketing oder suchen Sie einen Spezialisten für den Link-Aufbau?</p> <p>Brauchen Sie &nbsp;Hilfe bei der Optimierung Ihres Shops auf einem Shopsystem, das Sie bereits gut kennen oder suchen Sie jemanden, der Sie von der Auswahl des Shopsystems bis zur angeschlossenen Finanzsoftware berät?</p> <p>Es gibt Dienstleister und Agenturen, die auf einzelne Bereiche spezialisiert sind, also beispielsweise Agenturen für SEO, für Webdesign, Programmierung, Shopsysteme oder Online-Marketing.</p> <p>Und es gibt Dienstleister – meist größere Agenturen oder Agenturverbünde – die das gesamte Portfolio abdecken.</p> <p>Kleine Dienstleister haben den Vorteil, dass sie in der Regel im Stundensatz günstiger sind als große Agenturen und man immer einen persönlichen Ansprechpartner hat.</p> <p>Dafür können große Agenturen oft viel leichter alle Aspekte Ihres Online-Shops abdecken.</p> <p><strong>Lese-Tipp:&nbsp;<a href="/blog/outsourcing-e-commerce/" rel="noopener" target="_blank">Wieso Outsourcing Sinn macht und wann Ihr Unternehmen reif dafür ist</a></strong></p> <h3 style="font-size: 24px;"><strong>Anamnese, Diagnose, Beratung</strong></h3> <p>Haben Sie herausgefunden, welche Partner Ihrem Bedarf entsprechen, folgt die erste Kontaktaufnahme.</p> <p><em>Hierbei ist es wie bei einem guten Arzt...</em></p> <p><em><img src="https://business.trustedshops.de/hubfs/1-TS_B2B/content/ES/20190430-Naturitas/BlogTitle_Naturitas_es.jpg" alt="BlogTitle_Naturitas_es" width="680" style="width: 680px;"></em></p> <p>Als erstes sollte sich der Dienstleister die Zeit nehmen, genau zu verstehen, wo Sie mit Ihrem Shop stehen, was Sie selbst leisten können und was Ihre Ziele sind.</p> <p>Erst danach entsteht aus der genauen Analyse dieser Aspekte ein Plan, welche Maßnahmen für Ihren Shop sinnvoll und zielführend sind.</p> <p>Denn auch, wenn man generell umreißen kann, welche Maßnahmen für fast jeden Online-Shop wichtig sind – ein allgemeingültiges Patentrezept für den Erfolg gibt es nicht.</p> <p>Die Erfahrungswerte des Dienstleisters sind dabei sein größtes Kapital. Aber auch nur dann, wenn die Flexibilität und der Wille vorhanden ist, Sie individuell zu betreuen.</p> <p>Folgende Themengebiete sollten entweder durch Sie selbst oder einen Dienstleister professionell abgedeckt und harmonisch miteinander verknüpft sein:</p> <ul> <li> <p>Hosting</p> </li> <li> <p>Payment</p> </li> <li> <p>Logistikanbindung</p> </li> <li> <p>Kundenservice</p> </li> <li> <p>Online Marketing</p> </li> </ul> <h3><span style="font-size: 24px;"><strong>Tipps für die Suche nach dem richtigen Partner</strong></span></h3> <p>Agenturen und Freelancer gibt es viele – und alle versprechen mehr oder weniger vollmundig, der ideale Partner für Sie zu sein.&nbsp; Um den tatsächlich passenden Partner zu finden, sollten Sie folgende Fragen klären:</p> <h4><span style="font-size: 20px;"><strong>Wo liegen die Wurzeln des Dienstleisters?</strong></span></h4> <p>Daraus ergibt sich oft ein klares Bild, wo die Kernkompetenzen liegen: Ist es eine Agentur für Webdesign, die jetzt auch „E-Commerce“ anbietet? Ist es ein Webhoster, der „Ihren Online-Shop erfolgreich macht“?</p> <p>Wenn Sie hauptsächlich Webdesign oder das Know-how eines Webhosters benötigen – perfekt.</p> <p><img src="https://business.trustedshops.de/hubfs/1-TS_B2B/content/UK/20190425-Online_vs_Offline_Marketing_e-commerce/blogTitle-online_vs_offline_marketing.png" alt="blogTitle-online_vs_offline_marketing" width="680" style="width: 680px;"></p> <p>Wenn Sie mehr brauchen, sollten Sie sich weiter umschauen nach einem Dienstleister, dessen Angebot zu Ihren Bedürfnissen passt.</p> <p>Auch eine Rolle spielt hier das Shopsystem, das Sie (vorhaben zu) nutzen: die meisten Agenturen sind auf ein oder zwei Systeme spezialisiert – und das ist auch gut so, da nur so eine optimale Nutzung der Systeme möglich ist!</p> <p>Nur sollte Ihr System dazu passen.</p> <h4 style="font-size: 20px;"><span style="font-size: 24px;"><strong>Wie erfahren ist der Freelancer, wie groß die Agentur?</strong></span></h4> <p>Die Größe der Agentur spielt eine wichtige Rolle.</p> <p>Zu bedenken ist: große Agenturen verlangen zwar oft einen deutlich höheren Stundensatz, können aber nicht selten auch in kürzerer Zeit Ergebnisse liefern.</p> <p>Kleine Agenturen sind in der Regel günstiger, persönlicher und näher an Ihnen dran. Freelancer widmen sich in der Regel ohne Ablenkung durch andere Kunden mit vollem Einsatz Ihrem Projekt.</p> <p><img src="https://business.trustedshops.de/hubfs/1-TS_B2B/content/FR/20190502_new_functionnalities_social_media/BlogTitle_new_functionnalities_social_media_fr.jpg" alt="BlogTitle_new_functionnalities_social_media_fr" width="680" style="width: 680px;"></p> <p><strong>Auch zu bedenken:</strong>&nbsp;</p> <p>Kleinere Agenturen oder Freelancer können durch Großprojekte oder Krankheit auch mal ausfallen – ein Agenturwechsel ist dann immer mit viel Aufwand verbunden. Sie sollten also sorgfältig abschätzen, welche Art der Partnerschaft für Ihr Projekt die meisten Vorteile bringt.</p> <h4 style="font-size: 20px;"><span style="font-size: 24px;"><strong>Wie ist das Preis-/Leistungsverhältnis zu bewerten?</strong></span></h4> <p>Klar ist, dass wie oben schon beschrieben eine große oder stark spezialisierte Agentur in der Regel pro Stunde deutlich mehr verlangt als eine kleine Agentur oder ein Freelancer.</p> <p>Trotzdem ist der Stundensatz alleine nicht mit dem finanziellen Aufwand gleichzusetzen, da ebendiese Spezialisierung auch dazu führen kann, dass Aufgaben schneller abgearbeitet sind – und Sie am Ende kaum mehr bezahlen.</p> <p>Suchen Sie den Partner also nicht nur auf Basis des Stundensatzes aus.</p> <h4 style="font-size: 20px;"><span style="font-size: 24px;"><strong>Wie verläuft ein typisches Projekt?</strong></span></h4> <p>Lassen Sie sich skizzieren, wie ein Projekt mit dem Dienstleister abläuft: haben Sie einen konstanten Ansprechpartner, gibt es vordefinierte Kontaktpunkte und Feedback-Schleifen? Was gehört alles in den Scope Ihres Auftrags und was explizit nicht?</p> <p><img src="https://business.trustedshops.de/hubfs/1-TS_B2B/content/DE/blog-filler_images/blogTitle-Online-Ipad-Kunde-K%C3%B6nig.jpg" alt="blogTitle-Online-Ipad-Kunde-König" width="680" style="width: 680px;"></p> <p>Haben Sie einen Dienstleister gefunden, sollten Sie gemeinsam festhalten, wie eine optimale Zusammenarbeit aussieht. Folgende Stichpunkte helfen Ihnen dabei, relevante Punkte zu klären:</p> <p><strong>Konzeption</strong></p> <ul> <li> <p>Analyse der IST-Situation</p> </li> <li> <p>Übersicht relevanter Mitbewerber</p> </li> <li> <p>Definition kurz-, mittel- und langfristiger Ziele</p> </li> <li> <p>Welche Technik, welches Onlineshop-System?</p> </li> <li> <p>Welche Funktionen sind sinnvoll?</p> </li> <li> <p>Vorschläge für Lösungen und Schnittstellen</p> </li> </ul> <p><strong>Webdesign</strong></p> <ul> <li> <p>Analyse von Produktsortiment und Zielgruppe</p> </li> <li> <p>Entwurf des Look and Feel</p> </li> <li> <p>Usability</p> </li> <li> <p>Entwicklung einer optimalen, umsatzorientierten Customer-Journey</p> </li> <li> <p>Produktbilder: Quellen?</p> </li> <li> <p>Wie sehen aktuelle Trends aus?</p> </li> </ul> <p><strong>Technologien</strong></p> <ul> <li> <p>Zukunftssichere Technologien (HTML5, CSS3, JS, PHP)</p> </li> <li> <p>Optimale Darstellung auf allen Endgeräten (responsive design)</p> </li> <li> <p>Nutzung etablierter Systeme und Technologien</p> </li> <li> <p>Umfangreiche Überprüfung nach Fertigstellung</p> </li> <li> <p>Technischer Support nach Projektabschluss</p> </li> <li> <p>Fristgerechte und transparente Umsetzung</p> </li> </ul> <p><strong>Betreuung</strong></p> <ul> <li> <p>Regelmäßige Optimierungen und Updates</p> </li> <li> <p>Betreuung der Online-Projekte</p> </li> <li> <p>Ansprechpartner bei Rückfragen</p> </li> <li> <p>Ausbau von Funktionen</p> </li> <li> <p>Erweiterung von Inhalten</p> </li> <li> <p>Tracking (Google, andere Anbieter)</p> </li> </ul> <p>Den perfekten Partner zu finden ist nicht leicht. Mit diesen Tipps sollte es Ihnen jedoch gelingen, einige Partner zu finden, mit denen Sie gut und effektiv zusammenarbeiten können.</p> <p><img src="https://business.trustedshops.de/hubfs/1-TS_B2B/content/NL/20190503-Conversie-optimalisatie/BlogTitle_conversion_rate_nl.jpg" alt="BlogTitle_conversion_rate_nl" width="680" style="width: 680px;"></p> <p>Hören Sie dabei auch auf Ihr Bauchgefühl und lassen Sie sich nicht durch Verträge über lange Zeiträume binden – <em>so bleiben Sie flexibel, wenn es doch einmal zu Unstimmigkeiten kommt.</em></p> <p>&nbsp;</p>, postRssSummaryFeaturedImage=, postSummary=<p>Wann sollten Sie sich einen Agenturpartner suchen, wann einen Freelancer und für welche Aufgaben? In diesem Artikel erfahren Sie alles zu dem Thema Agenturwahl, was Sie wissen müssen.</p> , postSummaryRss=<p>Wann sollten Sie sich einen Agenturpartner suchen, wann einen Freelancer und für welche Aufgaben? In diesem Artikel erfahren Sie alles zu dem Thema Agenturwahl, was Sie wissen müssen.</p> , postTemplate=null, potentiallyStale=false, previewImageSrc=null, previewKey=WLhIljBY, previousPostFeaturedImage=null, previousPostName=null, previousPostSlug=null, processingStatus=PUBLISHED, publicAccessRules=[], publicAccessRulesEnabled=false, publishDate=2019-05-23 15:08:45, publishDateLocalTime=2019-05-23T15:08:45Z, publishDateLocalized=com.hubspot.jinjava.objects.date.FormattedDate@2e988c35, publishDateLong=1558624125000, publishDateSnakeCaseLong=1558624125000, publishImmediately=true, publishTimezoneOffset=null, publishedAt=1589807589942, publishedByEmail=null, publishedById=3655398, publishedByName=null, publishedUrl=null, requiresDeletion=false, resolvedDomain=, rssBody=<p>Wann sollten Sie sich einen Agenturpartner suchen, wann einen Freelancer und für welche Aufgaben? In diesem Artikel erfahren Sie alles zu dem Thema Agenturwahl, was Sie wissen müssen.</p> <!--more--> <h2><strong><img src="https://business.trustedshops.de/hubfs/1-TS_B2B/content/DE/blog-filler_images/blogTitle-SocialMedia-Reaktion-User.jpg" alt="blogTitle-SocialMedia-Reaktion-User" width="680" style="width: 680px;">Freelancer, Fünf-Mann-Butze oder Full-Service-Agentur? Für wen sollten Sie sich entscheiden?</strong></h2> <p>Es gibt einen Spruch, der geht ungefähr so: Einen <a href="/blog/online-shop-eroeffnen/" rel="noopener" target="_blank">Online-Shop</a> eröffnen ist nicht schwer – ihn erfolgreich machen dagegen sehr.</p> <p><strong>Denn der Erfolg eines Online-Shops hängt von vielen Faktoren ab.</strong> Die Programmierung muss solide und zukunftssicher sein, das Design die richtige Zielgruppe ansprechen, das Marketing muss den richtigen Maßnahmen-Mix treffen.</p> <p>Als Shopbetreiber können und müssen Sie viele Prozesse anstoßen – doch spätestens, wenn der Online-Shop das nächsthöhere Erfolgs-Level erreichen soll, brauchen Sie in der Regel professionelle Unterstützung.</p> <p>Die große Frage ist...</p> <h3 style="font-size: 24px;">Wie finden Sie den oder die passenden Dienstleister?</h3> <p><em>Irgendwo muss man ja mal anfangen.</em></p> <p>Das ist nicht nur im Online-Handel so – aber gerade beim Aufbau eines Online-Shops müssen Sie zu Beginn viele Prozesse ins Rollen bringen, die sich im weiteren Verlauf deutlich auf den Erfolg oder Nicht-Erfolg Ihres Unternehmens auswirken können.</p> <p>{{cta('24711815-09a7-4c8e-b82d-29d46d9d9f30')}}</p> <p>Wenn Sie zum Beispiel aus Kostengründen ein zu kleines oder zu unflexibles Shop-System wählen, kann eine später notwendig werdende Vergrößerung Ihres Online-Shops einen Aufwand mit sich bringen, der vom Aufwand und den Kosten einem kompletten Neuanfang gleich kommt.</p> <p>Wenn Sie im Marketing auf die falschen Pferde setzen, können Sie sehr viel Geld ausgeben, ohne dass ein einziger potentieller Kunde auf Ihre Werbung anspringt.</p> <p><strong>Lese-Tipp:&nbsp;<a href="/blog/facebook-ads-vs-google-adwords/" rel="noopener" target="_blank">Facebook Ads vs. Google Ads&nbsp;– Was sollten Sie nutzen?</a></strong></p> <p>Oder Sie haben mit Ihren Werbemaßnahmen alles richtig gemacht und Sie treffen genau den Nerv Ihrer Zielgruppe – Ihr Shop hält dann aber im Design oder in der Usability nicht, was Ihre Werbung verspricht.</p> <p>Das Ergebnis: Sie haben hohe Werbeausgaben, viel Traffic, aber trotzdem schlechte Konversionsraten.</p> <p>Deswegen sollten Sie sich vorher folgende Frage stellen:</p> <h3><span style="font-size: 24px;"><strong>Welche Dienstleistung suche ich?</strong></span></h3> <p>Zunächst ist es hilfreich, sich klar zu machen, was man für eine Dienstleistung sucht und wie diese Dienstleistung genau heißt.</p> <p><img src="https://business.trustedshops.de/hubfs/1-TS_B2B/content/UK/20190429-Subscription_Businesses/blogTitle-subscription_businesses.png" alt="blogTitle-subscription_businesses" width="680" style="width: 680px;"></p> <p>Benötigen Sie beispielsweise generell Hilfe beim Marketing oder suchen Sie einen Spezialisten für den Link-Aufbau?</p> <p>Brauchen Sie &nbsp;Hilfe bei der Optimierung Ihres Shops auf einem Shopsystem, das Sie bereits gut kennen oder suchen Sie jemanden, der Sie von der Auswahl des Shopsystems bis zur angeschlossenen Finanzsoftware berät?</p> <p>Es gibt Dienstleister und Agenturen, die auf einzelne Bereiche spezialisiert sind, also beispielsweise Agenturen für SEO, für Webdesign, Programmierung, Shopsysteme oder Online-Marketing.</p> <p>Und es gibt Dienstleister – meist größere Agenturen oder Agenturverbünde – die das gesamte Portfolio abdecken.</p> <p>Kleine Dienstleister haben den Vorteil, dass sie in der Regel im Stundensatz günstiger sind als große Agenturen und man immer einen persönlichen Ansprechpartner hat.</p> <p>Dafür können große Agenturen oft viel leichter alle Aspekte Ihres Online-Shops abdecken.</p> <p><strong>Lese-Tipp:&nbsp;<a href="/blog/outsourcing-e-commerce/" rel="noopener" target="_blank">Wieso Outsourcing Sinn macht und wann Ihr Unternehmen reif dafür ist</a></strong></p> <h3 style="font-size: 24px;"><strong>Anamnese, Diagnose, Beratung</strong></h3> <p>Haben Sie herausgefunden, welche Partner Ihrem Bedarf entsprechen, folgt die erste Kontaktaufnahme.</p> <p><em>Hierbei ist es wie bei einem guten Arzt...</em></p> <p><em><img src="https://business.trustedshops.de/hubfs/1-TS_B2B/content/ES/20190430-Naturitas/BlogTitle_Naturitas_es.jpg" alt="BlogTitle_Naturitas_es" width="680" style="width: 680px;"></em></p> <p>Als erstes sollte sich der Dienstleister die Zeit nehmen, genau zu verstehen, wo Sie mit Ihrem Shop stehen, was Sie selbst leisten können und was Ihre Ziele sind.</p> <p>Erst danach entsteht aus der genauen Analyse dieser Aspekte ein Plan, welche Maßnahmen für Ihren Shop sinnvoll und zielführend sind.</p> <p>Denn auch, wenn man generell umreißen kann, welche Maßnahmen für fast jeden Online-Shop wichtig sind – ein allgemeingültiges Patentrezept für den Erfolg gibt es nicht.</p> <p>Die Erfahrungswerte des Dienstleisters sind dabei sein größtes Kapital. Aber auch nur dann, wenn die Flexibilität und der Wille vorhanden ist, Sie individuell zu betreuen.</p> <p>Folgende Themengebiete sollten entweder durch Sie selbst oder einen Dienstleister professionell abgedeckt und harmonisch miteinander verknüpft sein:</p> <ul> <li> <p>Hosting</p> </li> <li> <p>Payment</p> </li> <li> <p>Logistikanbindung</p> </li> <li> <p>Kundenservice</p> </li> <li> <p>Online Marketing</p> </li> </ul> <h3><span style="font-size: 24px;"><strong>Tipps für die Suche nach dem richtigen Partner</strong></span></h3> <p>Agenturen und Freelancer gibt es viele – und alle versprechen mehr oder weniger vollmundig, der ideale Partner für Sie zu sein.&nbsp; Um den tatsächlich passenden Partner zu finden, sollten Sie folgende Fragen klären:</p> <h4><span style="font-size: 20px;"><strong>Wo liegen die Wurzeln des Dienstleisters?</strong></span></h4> <p>Daraus ergibt sich oft ein klares Bild, wo die Kernkompetenzen liegen: Ist es eine Agentur für Webdesign, die jetzt auch „E-Commerce“ anbietet? Ist es ein Webhoster, der „Ihren Online-Shop erfolgreich macht“?</p> <p>Wenn Sie hauptsächlich Webdesign oder das Know-how eines Webhosters benötigen – perfekt.</p> <p><img src="https://business.trustedshops.de/hubfs/1-TS_B2B/content/UK/20190425-Online_vs_Offline_Marketing_e-commerce/blogTitle-online_vs_offline_marketing.png" alt="blogTitle-online_vs_offline_marketing" width="680" style="width: 680px;"></p> <p>Wenn Sie mehr brauchen, sollten Sie sich weiter umschauen nach einem Dienstleister, dessen Angebot zu Ihren Bedürfnissen passt.</p> <p>Auch eine Rolle spielt hier das Shopsystem, das Sie (vorhaben zu) nutzen: die meisten Agenturen sind auf ein oder zwei Systeme spezialisiert – und das ist auch gut so, da nur so eine optimale Nutzung der Systeme möglich ist!</p> <p>Nur sollte Ihr System dazu passen.</p> <h4 style="font-size: 20px;"><span style="font-size: 24px;"><strong>Wie erfahren ist der Freelancer, wie groß die Agentur?</strong></span></h4> <p>Die Größe der Agentur spielt eine wichtige Rolle.</p> <p>Zu bedenken ist: große Agenturen verlangen zwar oft einen deutlich höheren Stundensatz, können aber nicht selten auch in kürzerer Zeit Ergebnisse liefern.</p> <p>Kleine Agenturen sind in der Regel günstiger, persönlicher und näher an Ihnen dran. Freelancer widmen sich in der Regel ohne Ablenkung durch andere Kunden mit vollem Einsatz Ihrem Projekt.</p> <p><img src="https://business.trustedshops.de/hubfs/1-TS_B2B/content/FR/20190502_new_functionnalities_social_media/BlogTitle_new_functionnalities_social_media_fr.jpg" alt="BlogTitle_new_functionnalities_social_media_fr" width="680" style="width: 680px;"></p> <p><strong>Auch zu bedenken:</strong>&nbsp;</p> <p>Kleinere Agenturen oder Freelancer können durch Großprojekte oder Krankheit auch mal ausfallen – ein Agenturwechsel ist dann immer mit viel Aufwand verbunden. Sie sollten also sorgfältig abschätzen, welche Art der Partnerschaft für Ihr Projekt die meisten Vorteile bringt.</p> <h4 style="font-size: 20px;"><span style="font-size: 24px;"><strong>Wie ist das Preis-/Leistungsverhältnis zu bewerten?</strong></span></h4> <p>Klar ist, dass wie oben schon beschrieben eine große oder stark spezialisierte Agentur in der Regel pro Stunde deutlich mehr verlangt als eine kleine Agentur oder ein Freelancer.</p> <p>Trotzdem ist der Stundensatz alleine nicht mit dem finanziellen Aufwand gleichzusetzen, da ebendiese Spezialisierung auch dazu führen kann, dass Aufgaben schneller abgearbeitet sind – und Sie am Ende kaum mehr bezahlen.</p> <p>Suchen Sie den Partner also nicht nur auf Basis des Stundensatzes aus.</p> <h4 style="font-size: 20px;"><span style="font-size: 24px;"><strong>Wie verläuft ein typisches Projekt?</strong></span></h4> <p>Lassen Sie sich skizzieren, wie ein Projekt mit dem Dienstleister abläuft: haben Sie einen konstanten Ansprechpartner, gibt es vordefinierte Kontaktpunkte und Feedback-Schleifen? Was gehört alles in den Scope Ihres Auftrags und was explizit nicht?</p> <p><img src="https://business.trustedshops.de/hubfs/1-TS_B2B/content/DE/blog-filler_images/blogTitle-Online-Ipad-Kunde-K%C3%B6nig.jpg" alt="blogTitle-Online-Ipad-Kunde-König" width="680" style="width: 680px;"></p> <p>Haben Sie einen Dienstleister gefunden, sollten Sie gemeinsam festhalten, wie eine optimale Zusammenarbeit aussieht. Folgende Stichpunkte helfen Ihnen dabei, relevante Punkte zu klären:</p> <p><strong>Konzeption</strong></p> <ul> <li> <p>Analyse der IST-Situation</p> </li> <li> <p>Übersicht relevanter Mitbewerber</p> </li> <li> <p>Definition kurz-, mittel- und langfristiger Ziele</p> </li> <li> <p>Welche Technik, welches Onlineshop-System?</p> </li> <li> <p>Welche Funktionen sind sinnvoll?</p> </li> <li> <p>Vorschläge für Lösungen und Schnittstellen</p> </li> </ul> <p><strong>Webdesign</strong></p> <ul> <li> <p>Analyse von Produktsortiment und Zielgruppe</p> </li> <li> <p>Entwurf des Look and Feel</p> </li> <li> <p>Usability</p> </li> <li> <p>Entwicklung einer optimalen, umsatzorientierten Customer-Journey</p> </li> <li> <p>Produktbilder: Quellen?</p> </li> <li> <p>Wie sehen aktuelle Trends aus?</p> </li> </ul> <p><strong>Technologien</strong></p> <ul> <li> <p>Zukunftssichere Technologien (HTML5, CSS3, JS, PHP)</p> </li> <li> <p>Optimale Darstellung auf allen Endgeräten (responsive design)</p> </li> <li> <p>Nutzung etablierter Systeme und Technologien</p> </li> <li> <p>Umfangreiche Überprüfung nach Fertigstellung</p> </li> <li> <p>Technischer Support nach Projektabschluss</p> </li> <li> <p>Fristgerechte und transparente Umsetzung</p> </li> </ul> <p><strong>Betreuung</strong></p> <ul> <li> <p>Regelmäßige Optimierungen und Updates</p> </li> <li> <p>Betreuung der Online-Projekte</p> </li> <li> <p>Ansprechpartner bei Rückfragen</p> </li> <li> <p>Ausbau von Funktionen</p> </li> <li> <p>Erweiterung von Inhalten</p> </li> <li> <p>Tracking (Google, andere Anbieter)</p> </li> </ul> <p>Den perfekten Partner zu finden ist nicht leicht. Mit diesen Tipps sollte es Ihnen jedoch gelingen, einige Partner zu finden, mit denen Sie gut und effektiv zusammenarbeiten können.</p> <p><img src="https://business.trustedshops.de/hubfs/1-TS_B2B/content/NL/20190503-Conversie-optimalisatie/BlogTitle_conversion_rate_nl.jpg" alt="BlogTitle_conversion_rate_nl" width="680" style="width: 680px;"></p> <p>Hören Sie dabei auch auf Ihr Bauchgefühl und lassen Sie sich nicht durch Verträge über lange Zeiträume binden – <em>so bleiben Sie flexibel, wenn es doch einmal zu Unstimmigkeiten kommt.</em></p> <p>&nbsp;</p>, rssSummary=<p>Wann sollten Sie sich einen Agenturpartner suchen, wann einen Freelancer und für welche Aufgaben? In diesem Artikel erfahren Sie alles zu dem Thema Agenturwahl, was Sie wissen müssen.</p> , rssSummaryFeaturedImage=, safeFeaturedImageAltText=blogTitle-SocialMedia-Reaktion-User, scheduledUpdateDate=null, screenshotPreviewTakenAt=1589807608832, screenshotPreviewUrl=https://cdn2.hubspot.net/hubshot/20/05/18/719e268f-b1af-4d26-a39b-0be897c3c3dc.png, securityState=NONE, siteId=null, slug=blog/shopaufbau-agenturwahl/, stagedFrom=null, state=PUBLISHED, stateWhenDeleted=null, styleOverrideId=null, subcategory=normal_blog_post, subcategoryEnum=normal_blog_post, syncedWithBlogRoot=false, tagId=null, tagIds=[3719524329], tagList=[], tagNames=[], tagsForBuffer=[3719524329], teamPerms=[], templatePath=, templatePathForRender=basic/blog-post.html, themeSettingsValues=null, title=Agentur- & Partnerauswahl: Darauf müssen Sie achten, tmsId=null, topicId=null, topicIds=[3719524329], topicList=[], topicNames=[], translatedContent={}, translatedContentEnumMap={}, translatedFromId=null, translations={}, tweet=null, tweetAt=null, tweetImmediately=false, unpublishedAt=0, updated=1589807589949, updatedById=3655398, updatedDateTime=2020-05-18T13:13:09.949Z, upsizeFeaturedImage=false, url=null, useFeaturedImage=true, userPerms=[], views=0, visibleToAll=null, widgetContainers={}, widgetcontainers={}, widgets={module_151931235459257={body={field_types={callback_button=boolean}, per_widget_wrapper_html=, custom_widget_id=5434022115, module_id=1976946, wrapping_html=, tag=custom_widget, type=custom_widget, widget_name=MATE_Navigation-Top}, css={}, child_css={}, id=module_151931235459257, name=module_151931235459257, type=module, order=0, label=MATE_Navigation-Top, smart_type=null, module_id=1976946}, module_145200649520129763={body={value=}, css={}, child_css={}, id=module_145200649520129763, name=module_145200649520129763, type=text, order=2, label=SP, smart_type=null}, module_151931239182760={body={field_types={}, per_widget_wrapper_html=, custom_widget_id=5438576811, module_id=1984190, wrapping_html=, tag=custom_widget, type=custom_widget, widget_name=MATE_Footer}, css={}, child_css={}, id=module_151931239182760, name=module_151931239182760, type=module, order=3, label=MATE_Footer, smart_type=null, module_id=1984190}, name={body={title=Agentur- & Partnerauswahl: Darauf müssen Sie achten}, id=name, name=name, type=text, label=Title}, post_body={body={html=<p>Wann sollten Sie sich einen Agenturpartner suchen, wann einen Freelancer und für welche Aufgaben? In diesem Artikel erfahren Sie alles zu dem Thema Agenturwahl, was Sie wissen müssen.</p> <!--more--> <h2><strong><img src="https://business.trustedshops.de/hubfs/1-TS_B2B/content/DE/blog-filler_images/blogTitle-SocialMedia-Reaktion-User.jpg" alt="blogTitle-SocialMedia-Reaktion-User" width="680" style="width: 680px;">Freelancer, Fünf-Mann-Butze oder Full-Service-Agentur? Für wen sollten Sie sich entscheiden?</strong></h2> <p>Es gibt einen Spruch, der geht ungefähr so: Einen <a href="/blog/online-shop-eroeffnen/" rel="noopener" target="_blank">Online-Shop</a> eröffnen ist nicht schwer – ihn erfolgreich machen dagegen sehr.</p> <p><strong>Denn der Erfolg eines Online-Shops hängt von vielen Faktoren ab.</strong> Die Programmierung muss solide und zukunftssicher sein, das Design die richtige Zielgruppe ansprechen, das Marketing muss den richtigen Maßnahmen-Mix treffen.</p> <p>Als Shopbetreiber können und müssen Sie viele Prozesse anstoßen – doch spätestens, wenn der Online-Shop das nächsthöhere Erfolgs-Level erreichen soll, brauchen Sie in der Regel professionelle Unterstützung.</p> <p>Die große Frage ist...</p> <h3 style="font-size: 24px;">Wie finden Sie den oder die passenden Dienstleister?</h3> <p><em>Irgendwo muss man ja mal anfangen.</em></p> <p>Das ist nicht nur im Online-Handel so – aber gerade beim Aufbau eines Online-Shops müssen Sie zu Beginn viele Prozesse ins Rollen bringen, die sich im weiteren Verlauf deutlich auf den Erfolg oder Nicht-Erfolg Ihres Unternehmens auswirken können.</p> <p>{{cta('24711815-09a7-4c8e-b82d-29d46d9d9f30')}}</p> <p>Wenn Sie zum Beispiel aus Kostengründen ein zu kleines oder zu unflexibles Shop-System wählen, kann eine später notwendig werdende Vergrößerung Ihres Online-Shops einen Aufwand mit sich bringen, der vom Aufwand und den Kosten einem kompletten Neuanfang gleich kommt.</p> <p>Wenn Sie im Marketing auf die falschen Pferde setzen, können Sie sehr viel Geld ausgeben, ohne dass ein einziger potentieller Kunde auf Ihre Werbung anspringt.</p> <p><strong>Lese-Tipp:&nbsp;<a href="/blog/facebook-ads-vs-google-adwords/" rel="noopener" target="_blank">Facebook Ads vs. Google Ads&nbsp;– Was sollten Sie nutzen?</a></strong></p> <p>Oder Sie haben mit Ihren Werbemaßnahmen alles richtig gemacht und Sie treffen genau den Nerv Ihrer Zielgruppe – Ihr Shop hält dann aber im Design oder in der Usability nicht, was Ihre Werbung verspricht.</p> <p>Das Ergebnis: Sie haben hohe Werbeausgaben, viel Traffic, aber trotzdem schlechte Konversionsraten.</p> <p>Deswegen sollten Sie sich vorher folgende Frage stellen:</p> <h3><span style="font-size: 24px;"><strong>Welche Dienstleistung suche ich?</strong></span></h3> <p>Zunächst ist es hilfreich, sich klar zu machen, was man für eine Dienstleistung sucht und wie diese Dienstleistung genau heißt.</p> <p><img src="https://business.trustedshops.de/hubfs/1-TS_B2B/content/UK/20190429-Subscription_Businesses/blogTitle-subscription_businesses.png" alt="blogTitle-subscription_businesses" width="680" style="width: 680px;"></p> <p>Benötigen Sie beispielsweise generell Hilfe beim Marketing oder suchen Sie einen Spezialisten für den Link-Aufbau?</p> <p>Brauchen Sie &nbsp;Hilfe bei der Optimierung Ihres Shops auf einem Shopsystem, das Sie bereits gut kennen oder suchen Sie jemanden, der Sie von der Auswahl des Shopsystems bis zur angeschlossenen Finanzsoftware berät?</p> <p>Es gibt Dienstleister und Agenturen, die auf einzelne Bereiche spezialisiert sind, also beispielsweise Agenturen für SEO, für Webdesign, Programmierung, Shopsysteme oder Online-Marketing.</p> <p>Und es gibt Dienstleister – meist größere Agenturen oder Agenturverbünde – die das gesamte Portfolio abdecken.</p> <p>Kleine Dienstleister haben den Vorteil, dass sie in der Regel im Stundensatz günstiger sind als große Agenturen und man immer einen persönlichen Ansprechpartner hat.</p> <p>Dafür können große Agenturen oft viel leichter alle Aspekte Ihres Online-Shops abdecken.</p> <p><strong>Lese-Tipp:&nbsp;<a href="/blog/outsourcing-e-commerce/" rel="noopener" target="_blank">Wieso Outsourcing Sinn macht und wann Ihr Unternehmen reif dafür ist</a></strong></p> <h3 style="font-size: 24px;"><strong>Anamnese, Diagnose, Beratung</strong></h3> <p>Haben Sie herausgefunden, welche Partner Ihrem Bedarf entsprechen, folgt die erste Kontaktaufnahme.</p> <p><em>Hierbei ist es wie bei einem guten Arzt...</em></p> <p><em><img src="https://business.trustedshops.de/hubfs/1-TS_B2B/content/ES/20190430-Naturitas/BlogTitle_Naturitas_es.jpg" alt="BlogTitle_Naturitas_es" width="680" style="width: 680px;"></em></p> <p>Als erstes sollte sich der Dienstleister die Zeit nehmen, genau zu verstehen, wo Sie mit Ihrem Shop stehen, was Sie selbst leisten können und was Ihre Ziele sind.</p> <p>Erst danach entsteht aus der genauen Analyse dieser Aspekte ein Plan, welche Maßnahmen für Ihren Shop sinnvoll und zielführend sind.</p> <p>Denn auch, wenn man generell umreißen kann, welche Maßnahmen für fast jeden Online-Shop wichtig sind – ein allgemeingültiges Patentrezept für den Erfolg gibt es nicht.</p> <p>Die Erfahrungswerte des Dienstleisters sind dabei sein größtes Kapital. Aber auch nur dann, wenn die Flexibilität und der Wille vorhanden ist, Sie individuell zu betreuen.</p> <p>Folgende Themengebiete sollten entweder durch Sie selbst oder einen Dienstleister professionell abgedeckt und harmonisch miteinander verknüpft sein:</p> <ul> <li> <p>Hosting</p> </li> <li> <p>Payment</p> </li> <li> <p>Logistikanbindung</p> </li> <li> <p>Kundenservice</p> </li> <li> <p>Online Marketing</p> </li> </ul> <h3><span style="font-size: 24px;"><strong>Tipps für die Suche nach dem richtigen Partner</strong></span></h3> <p>Agenturen und Freelancer gibt es viele – und alle versprechen mehr oder weniger vollmundig, der ideale Partner für Sie zu sein.&nbsp; Um den tatsächlich passenden Partner zu finden, sollten Sie folgende Fragen klären:</p> <h4><span style="font-size: 20px;"><strong>Wo liegen die Wurzeln des Dienstleisters?</strong></span></h4> <p>Daraus ergibt sich oft ein klares Bild, wo die Kernkompetenzen liegen: Ist es eine Agentur für Webdesign, die jetzt auch „E-Commerce“ anbietet? Ist es ein Webhoster, der „Ihren Online-Shop erfolgreich macht“?</p> <p>Wenn Sie hauptsächlich Webdesign oder das Know-how eines Webhosters benötigen – perfekt.</p> <p><img src="https://business.trustedshops.de/hubfs/1-TS_B2B/content/UK/20190425-Online_vs_Offline_Marketing_e-commerce/blogTitle-online_vs_offline_marketing.png" alt="blogTitle-online_vs_offline_marketing" width="680" style="width: 680px;"></p> <p>Wenn Sie mehr brauchen, sollten Sie sich weiter umschauen nach einem Dienstleister, dessen Angebot zu Ihren Bedürfnissen passt.</p> <p>Auch eine Rolle spielt hier das Shopsystem, das Sie (vorhaben zu) nutzen: die meisten Agenturen sind auf ein oder zwei Systeme spezialisiert – und das ist auch gut so, da nur so eine optimale Nutzung der Systeme möglich ist!</p> <p>Nur sollte Ihr System dazu passen.</p> <h4 style="font-size: 20px;"><span style="font-size: 24px;"><strong>Wie erfahren ist der Freelancer, wie groß die Agentur?</strong></span></h4> <p>Die Größe der Agentur spielt eine wichtige Rolle.</p> <p>Zu bedenken ist: große Agenturen verlangen zwar oft einen deutlich höheren Stundensatz, können aber nicht selten auch in kürzerer Zeit Ergebnisse liefern.</p> <p>Kleine Agenturen sind in der Regel günstiger, persönlicher und näher an Ihnen dran. Freelancer widmen sich in der Regel ohne Ablenkung durch andere Kunden mit vollem Einsatz Ihrem Projekt.</p> <p><img src="https://business.trustedshops.de/hubfs/1-TS_B2B/content/FR/20190502_new_functionnalities_social_media/BlogTitle_new_functionnalities_social_media_fr.jpg" alt="BlogTitle_new_functionnalities_social_media_fr" width="680" style="width: 680px;"></p> <p><strong>Auch zu bedenken:</strong>&nbsp;</p> <p>Kleinere Agenturen oder Freelancer können durch Großprojekte oder Krankheit auch mal ausfallen – ein Agenturwechsel ist dann immer mit viel Aufwand verbunden. Sie sollten also sorgfältig abschätzen, welche Art der Partnerschaft für Ihr Projekt die meisten Vorteile bringt.</p> <h4 style="font-size: 20px;"><span style="font-size: 24px;"><strong>Wie ist das Preis-/Leistungsverhältnis zu bewerten?</strong></span></h4> <p>Klar ist, dass wie oben schon beschrieben eine große oder stark spezialisierte Agentur in der Regel pro Stunde deutlich mehr verlangt als eine kleine Agentur oder ein Freelancer.</p> <p>Trotzdem ist der Stundensatz alleine nicht mit dem finanziellen Aufwand gleichzusetzen, da ebendiese Spezialisierung auch dazu führen kann, dass Aufgaben schneller abgearbeitet sind – und Sie am Ende kaum mehr bezahlen.</p> <p>Suchen Sie den Partner also nicht nur auf Basis des Stundensatzes aus.</p> <h4 style="font-size: 20px;"><span style="font-size: 24px;"><strong>Wie verläuft ein typisches Projekt?</strong></span></h4> <p>Lassen Sie sich skizzieren, wie ein Projekt mit dem Dienstleister abläuft: haben Sie einen konstanten Ansprechpartner, gibt es vordefinierte Kontaktpunkte und Feedback-Schleifen? Was gehört alles in den Scope Ihres Auftrags und was explizit nicht?</p> <p><img src="https://business.trustedshops.de/hubfs/1-TS_B2B/content/DE/blog-filler_images/blogTitle-Online-Ipad-Kunde-K%C3%B6nig.jpg" alt="blogTitle-Online-Ipad-Kunde-König" width="680" style="width: 680px;"></p> <p>Haben Sie einen Dienstleister gefunden, sollten Sie gemeinsam festhalten, wie eine optimale Zusammenarbeit aussieht. Folgende Stichpunkte helfen Ihnen dabei, relevante Punkte zu klären:</p> <p><strong>Konzeption</strong></p> <ul> <li> <p>Analyse der IST-Situation</p> </li> <li> <p>Übersicht relevanter Mitbewerber</p> </li> <li> <p>Definition kurz-, mittel- und langfristiger Ziele</p> </li> <li> <p>Welche Technik, welches Onlineshop-System?</p> </li> <li> <p>Welche Funktionen sind sinnvoll?</p> </li> <li> <p>Vorschläge für Lösungen und Schnittstellen</p> </li> </ul> <p><strong>Webdesign</strong></p> <ul> <li> <p>Analyse von Produktsortiment und Zielgruppe</p> </li> <li> <p>Entwurf des Look and Feel</p> </li> <li> <p>Usability</p> </li> <li> <p>Entwicklung einer optimalen, umsatzorientierten Customer-Journey</p> </li> <li> <p>Produktbilder: Quellen?</p> </li> <li> <p>Wie sehen aktuelle Trends aus?</p> </li> </ul> <p><strong>Technologien</strong></p> <ul> <li> <p>Zukunftssichere Technologien (HTML5, CSS3, JS, PHP)</p> </li> <li> <p>Optimale Darstellung auf allen Endgeräten (responsive design)</p> </li> <li> <p>Nutzung etablierter Systeme und Technologien</p> </li> <li> <p>Umfangreiche Überprüfung nach Fertigstellung</p> </li> <li> <p>Technischer Support nach Projektabschluss</p> </li> <li> <p>Fristgerechte und transparente Umsetzung</p> </li> </ul> <p><strong>Betreuung</strong></p> <ul> <li> <p>Regelmäßige Optimierungen und Updates</p> </li> <li> <p>Betreuung der Online-Projekte</p> </li> <li> <p>Ansprechpartner bei Rückfragen</p> </li> <li> <p>Ausbau von Funktionen</p> </li> <li> <p>Erweiterung von Inhalten</p> </li> <li> <p>Tracking (Google, andere Anbieter)</p> </li> </ul> <p>Den perfekten Partner zu finden ist nicht leicht. Mit diesen Tipps sollte es Ihnen jedoch gelingen, einige Partner zu finden, mit denen Sie gut und effektiv zusammenarbeiten können.</p> <p><img src="https://business.trustedshops.de/hubfs/1-TS_B2B/content/NL/20190503-Conversie-optimalisatie/BlogTitle_conversion_rate_nl.jpg" alt="BlogTitle_conversion_rate_nl" width="680" style="width: 680px;"></p> <p>Hören Sie dabei auch auf Ihr Bauchgefühl und lassen Sie sich nicht durch Verträge über lange Zeiträume binden – <em>so bleiben Sie flexibel, wenn es doch einmal zu Unstimmigkeiten kommt.</em></p> <p>&nbsp;</p>}, id=post_body, name=post_body, type=rich_text, label=Blog Content}}})
(BlogPost: {CMSContentType=Optional[BLOG_POST], ab=false, abMaster=false, abStatus=null, abTestId=null, abVariation=false, absoluteUrl=null, afterPostBody=null, allModules=com.hubspot.content.model.content.ContentModules@5cd2f90d, allWidgets=[{css={}, child_css={}, name=module_151931235459257, type=custom_widget, label=MATE_Navigation-Top, smart_type=null, module_id=1976946, id=module_151931235459257, body={field_types={callback_button=boolean}, per_widget_wrapper_html=, custom_widget_id=5434022115, module_id=1976946, wrapping_html=, tag=custom_widget, type=custom_widget, widget_name=MATE_Navigation-Top}}, {css={}, child_css={}, name=module_145200649520129763, type=text, label=SP, smart_type=null, id=module_145200649520129763, body={value=}}, {css={}, child_css={}, name=module_151931239182760, type=custom_widget, label=MATE_Footer, smart_type=null, module_id=1984190, id=module_151931239182760, body={field_types={}, per_widget_wrapper_html=, custom_widget_id=5438576811, module_id=1984190, wrapping_html=, tag=custom_widget, type=custom_widget, widget_name=MATE_Footer}}], allowedSlugConflict=false, ampUrl=null, analytics=null, analyticsFieldsMap={CONTENT_GROUP_ID=long_value: 3570486823 , BLOG_AUTHOR_ID=long_value: 4028608265 , TAG_IDS=long_list_value { long_value: 3719524329 } , NAME=string_value: "Neues Trusted Shops Projekt mit EU-F\303\266rderung" , HTML_TITLE=string_value: "Neues Trusted Shops Projekt mit EU-F\303\266rderung" , PUBLISH_STATUS_ID=long_value: 2 , CREATED_TIMESTAMP=long_value: 1527063805916 , PUBLISHED_TIMESTAMP=long_value: 1527064036000 , CAMPAIGN_GUIDS=string_list_value { string_value: "ea680109-10b7-4f2a-98dc-3d0a3f491239" } , CONTENT_TYPE_CODE=long_value: 3 }, analyticsForeignIndexObjectType=Optional[BLOG_POST], analyticsPageId=5799374872, analyticsPageType=blog-post, archived=false, areCommentsAllowed=false, attachedStylesheets=[], author=null, authorAt=1527076902939, authorEmail=null, authorFullName=Mona Voos, authorId=5545614, authorName=Mona Voos, authorUserId=5545614, authorUsername=null, blogAuthor=null, blogAuthorId=4028608265, blogPostAuthor=null, blogPostScheduleTaskUid=null, blogPublishInstantEmailCampaignId=null, blogPublishInstantEmailRetryCount=null, blogPublishInstantEmailTaskUid=null, blogPublishToSocialMediaTask=DONE_NOT_SENT, blueprintTypeId=0, body=BlogPost 5799374872 Neues Trusted Shops Projekt mit EU-Förderung, campaign=ea680109-10b7-4f2a-98dc-3d0a3f491239, campaignName=TS_B2B_DE-Google-Shopping, campaignUtm=TS_B2B_DE-Google-Shopping, category=BLOG_POST, categoryId=3, clonedFrom=null, commentCount=0, commentList=[], composeBody=null, compositionId=0, contentAccessRuleIds=[], contentGroup=3570486823, contentGroupId=3570486823, contentGroupIdForDb=3570486823, contentTypeCategory=BLOG_POST, contentTypeCategoryId=3, contentTypeId=null, cosObjectType=CONTENT, created=1527063805916, createdById=null, createdTime=2018-05-23T08:23:25.916Z, css={}, cssText=, ctaClicks=null, ctaViews=null, ctas={}, currentState=PUBLISHED, currentlyPublished=true, deletedAt=0, deletedBy=null, domain=, dynamicPageHubDbTableId=null, enableDomainStylesheets=null, enableGoogleAmpOutput=false, enableGoogleAmpOutputOverride=false, enableLayoutStylesheets=null, errors=[], featuredImage=https://cdn2.hubspot.net/hubfs/603347/20180522-eu-investition/eu-investition-trustedshops.jpg, featuredImageAltText=eu-investition-trustedshops, featuredImageHeight=0, featuredImageLength=0, featuredImageWidth=0, flexAreas={}, folderId=null, footerHtml=null, freezeDate=1527064036000, hasContentAccessRules=false, hasUserChanges=true, headHtml=null, header=null, htmlTitle=Neues Trusted Shops Projekt mit EU-Förderung, id=5799374872, includeDefaultCustomCss=null, isCaptchaRequired=false, isDraft=false, isInstantEmailEnabled=false, isPublished=true, isSocialPublishingEnabled=false, isStagedPage=false, jsonBody={"author_email":"voos@trustedshops.de","post_summary":"<p>Wer online einkauft, informiert sich vor der Kaufentscheidung gerne anhand der Erfahrungen anderer Kunden mit dem Produkt.&nbsp;<span style=\"background-color: transparent;\">Online ist das kein Problem – sind die Produktbewertungen häufig mit nur einem Klick zu erreichen. Anders sieht es im stationären Handel aus...</span></p>","author_username":"voos@trustedshops.de","author_user_id":5545614,"has_user_changes":true,"last_edit_session_id":null,"last_edit_update_id":null,"html_title":null,"tag_ids":[3719524329],"topic_ids":[3719524329],"keywords":[],"campaign_name":"TS_B2B_DE-Google-Shopping","campaign_utm":"TS_B2B_DE-Google-Shopping","enable_google_amp_output_override":false,"featured_image":"https://cdn2.hubspot.net/hubfs/603347/20180522-eu-investition/eu-investition-trustedshops.jpg","featured_image_alt_text":"eu-investition-trustedshops","link_rel_canonical_url":"","meta_description":"Bei circa 75% aller Menschen werden Kaufentscheidungen von Empfehlungen anderer Kunden beeinflusst. Locatrust verhilft lokalen Händlern zu echten Bewertungen. ","post_body":"<p>Wer online einkauft, informiert sich vor der Kaufentscheidung gerne anhand der Erfahrungen anderer Kunden mit dem Produkt.&nbsp;<span style=\"background-color: transparent;\">Online ist das kein Problem – sind die Produktbewertungen häufig mit nur einem Klick zu erreichen. Anders sieht es im stationären Handel aus...<!--more--></span></p>\n<p><span style=\"background-color: transparent;\">Wer hier wissen möchte, welche Erfahrungen Kunden mit einem Produkt gemacht haben, muss sich in Suchmaschinen auf die Suche nach dem Produkt und den dazugehörigen Bewertungen machen.</span></p>\n<p><span style=\"background-color: transparent;\"><img src=\"https://cdn2.hubspot.net/hubfs/603347/20180522-eu-investition/eu-investition-trustedshops.jpg\" alt=\"Europäische Union Investition in unsere Zukunft - Europäischer Fonds für regionale Entwicklung\" style=\"width: 632px;\" width=\"632\"></span></p>\n<p><span style=\"background-color: transparent;\">Um diese Barriere abzubauen und die Grenze zwischen „Online-Bewertungen“ und „Offline-Handel“ aufzuheben, hat Trusted Shops das Projekt </span><strong style=\"background-color: transparent;\">AR-Trust: Augmented Reality for informed offline purchases</strong><span style=\"background-color: transparent;\"> initiiert: die prototypische Implementierung einer Augmented Reality Software für das Smartphone, mit der Produkte erkannt werden und Zusatzinformationen wie die dazugehörigen Bewertungen – und zum Beispiel auch weitere, passende Produkte – angezeigt werden.</span></p>\n<p>Durch dieses Projekt wird der stationäre Handel darin unterstützt, sich die Möglichkeiten der Augmented Reality zunutze zu machen und für Käufer wird der Verbraucherschutz gestärkt.</p>\n<p>„Zwei Ziele, für die es sich zu forschen und zu arbeiten lohnt!“, sagt Geschäftsführer Thomas Karst von Trusted Shops, „und zwei gute Gründe, warum wir uns besonders freuen, bei diesem Projekt erneut von der EU gefördert zu werden.“</p>\n<p><img src=\"https://cdn2.hubspot.net/hubfs/603347/20180522-eu-investition/investition%20in%20wachstum.jpg\" alt=\"EFRE NRW Investitionen in Wachstum und Beschäftigung\" style=\"width: 632px;\" width=\"632\"></p>\n<p>Der Strukturfonds <a href=\"https://www.efre.nrw.de/\">EFRE </a>(Europäische Fonds für Regionale Entwicklung) finanziert vor allem Investitionen zur Stärkung der betrieblichen Wettbewerbsfähigkeit und Schaffung von Arbeitsplätzen in kleinen und mittleren Unternehmen wie auch Maßnahmen, die der Energieeffizienz, der Forschung und technologischen Entwicklung sowie dem Schutz der Umwelt dienen.</p>\n<p>{{cta('241bc557-84f1-44b7-b549-4d21f42c88e2')}}</p>","publish_immediately":true,"use_featured_image":true,"rss_body":"<p>Wer online einkauft, informiert sich vor der Kaufentscheidung gerne anhand der Erfahrungen anderer Kunden mit dem Produkt.&nbsp;<span style=\"background-color: transparent;\">Online ist das kein Problem – sind die Produktbewertungen häufig mit nur einem Klick zu erreichen. Anders sieht es im stationären Handel aus...<!--more--></span></p>\n<p><span style=\"background-color: transparent;\">Wer hier wissen möchte, welche Erfahrungen Kunden mit einem Produkt gemacht haben, muss sich in Suchmaschinen auf die Suche nach dem Produkt und den dazugehörigen Bewertungen machen.</span></p>\n<p><span style=\"background-color: transparent;\"><img src=\"https://cdn2.hubspot.net/hubfs/603347/20180522-eu-investition/eu-investition-trustedshops.jpg\" alt=\"Europäische Union Investition in unsere Zukunft - Europäischer Fonds für regionale Entwicklung\" style=\"width: 632px;\" width=\"632\"></span></p>\n<p><span style=\"background-color: transparent;\">Um diese Barriere abzubauen und die Grenze zwischen „Online-Bewertungen“ und „Offline-Handel“ aufzuheben, hat Trusted Shops das Projekt </span><strong style=\"background-color: transparent;\">AR-Trust: Augmented Reality for informed offline purchases</strong><span style=\"background-color: transparent;\"> initiiert: die prototypische Implementierung einer Augmented Reality Software für das Smartphone, mit der Produkte erkannt werden und Zusatzinformationen wie die dazugehörigen Bewertungen – und zum Beispiel auch weitere, passende Produkte – angezeigt werden.</span></p>\n<p>Durch dieses Projekt wird der stationäre Handel darin unterstützt, sich die Möglichkeiten der Augmented Reality zunutze zu machen und für Käufer wird der Verbraucherschutz gestärkt.</p>\n<p>„Zwei Ziele, für die es sich zu forschen und zu arbeiten lohnt!“, sagt Geschäftsführer Thomas Karst von Trusted Shops, „und zwei gute Gründe, warum wir uns besonders freuen, bei diesem Projekt erneut von der EU gefördert zu werden.“</p>\n<p><img src=\"https://cdn2.hubspot.net/hubfs/603347/20180522-eu-investition/investition%20in%20wachstum.jpg\" alt=\"EFRE NRW Investitionen in Wachstum und Beschäftigung\" style=\"width: 632px;\" width=\"632\"></p>\n<p>Der Strukturfonds <a href=\"https://www.efre.nrw.de/\">EFRE </a>(Europäische Fonds für Regionale Entwicklung) finanziert vor allem Investitionen zur Stärkung der betrieblichen Wettbewerbsfähigkeit und Schaffung von Arbeitsplätzen in kleinen und mittleren Unternehmen wie auch Maßnahmen, die der Energieeffizienz, der Forschung und technologischen Entwicklung sowie dem Schutz der Umwelt dienen.</p>\n<p>{{cta('241bc557-84f1-44b7-b549-4d21f42c88e2')}}</p>","rss_summary":"<p>Wer online einkauft, informiert sich vor der Kaufentscheidung gerne anhand der Erfahrungen anderer Kunden mit dem Produkt.&nbsp;<span style=\"background-color: transparent;\">Online ist das kein Problem – sind die Produktbewertungen häufig mit nur einem Klick zu erreichen. Anders sieht es im stationären Handel aus...</span></p>","blog_post_schedule_task_uid":null,"blog_publish_to_social_media_task":"DONE_NOT_SENT"}, jsonBodyAsString={"author_email":"voos@trustedshops.de","post_summary":"<p>Wer online einkauft, informiert sich vor der Kaufentscheidung gerne anhand der Erfahrungen anderer Kunden mit dem Produkt.&nbsp;<span style=\"background-color: transparent;\">Online ist das kein Problem – sind die Produktbewertungen häufig mit nur einem Klick zu erreichen. Anders sieht es im stationären Handel aus...</span></p>","author_username":"voos@trustedshops.de","author_user_id":5545614,"has_user_changes":true,"last_edit_session_id":null,"last_edit_update_id":null,"html_title":null,"tag_ids":[3719524329],"topic_ids":[3719524329],"keywords":[],"campaign_name":"TS_B2B_DE-Google-Shopping","campaign_utm":"TS_B2B_DE-Google-Shopping","enable_google_amp_output_override":false,"featured_image":"https://cdn2.hubspot.net/hubfs/603347/20180522-eu-investition/eu-investition-trustedshops.jpg","featured_image_alt_text":"eu-investition-trustedshops","link_rel_canonical_url":"","meta_description":"Bei circa 75% aller Menschen werden Kaufentscheidungen von Empfehlungen anderer Kunden beeinflusst. Locatrust verhilft lokalen Händlern zu echten Bewertungen. ","post_body":"<p>Wer online einkauft, informiert sich vor der Kaufentscheidung gerne anhand der Erfahrungen anderer Kunden mit dem Produkt.&nbsp;<span style=\"background-color: transparent;\">Online ist das kein Problem – sind die Produktbewertungen häufig mit nur einem Klick zu erreichen. Anders sieht es im stationären Handel aus...<!--more--></span></p>\n<p><span style=\"background-color: transparent;\">Wer hier wissen möchte, welche Erfahrungen Kunden mit einem Produkt gemacht haben, muss sich in Suchmaschinen auf die Suche nach dem Produkt und den dazugehörigen Bewertungen machen.</span></p>\n<p><span style=\"background-color: transparent;\"><img src=\"https://cdn2.hubspot.net/hubfs/603347/20180522-eu-investition/eu-investition-trustedshops.jpg\" alt=\"Europäische Union Investition in unsere Zukunft - Europäischer Fonds für regionale Entwicklung\" style=\"width: 632px;\" width=\"632\"></span></p>\n<p><span style=\"background-color: transparent;\">Um diese Barriere abzubauen und die Grenze zwischen „Online-Bewertungen“ und „Offline-Handel“ aufzuheben, hat Trusted Shops das Projekt </span><strong style=\"background-color: transparent;\">AR-Trust: Augmented Reality for informed offline purchases</strong><span style=\"background-color: transparent;\"> initiiert: die prototypische Implementierung einer Augmented Reality Software für das Smartphone, mit der Produkte erkannt werden und Zusatzinformationen wie die dazugehörigen Bewertungen – und zum Beispiel auch weitere, passende Produkte – angezeigt werden.</span></p>\n<p>Durch dieses Projekt wird der stationäre Handel darin unterstützt, sich die Möglichkeiten der Augmented Reality zunutze zu machen und für Käufer wird der Verbraucherschutz gestärkt.</p>\n<p>„Zwei Ziele, für die es sich zu forschen und zu arbeiten lohnt!“, sagt Geschäftsführer Thomas Karst von Trusted Shops, „und zwei gute Gründe, warum wir uns besonders freuen, bei diesem Projekt erneut von der EU gefördert zu werden.“</p>\n<p><img src=\"https://cdn2.hubspot.net/hubfs/603347/20180522-eu-investition/investition%20in%20wachstum.jpg\" alt=\"EFRE NRW Investitionen in Wachstum und Beschäftigung\" style=\"width: 632px;\" width=\"632\"></p>\n<p>Der Strukturfonds <a href=\"https://www.efre.nrw.de/\">EFRE </a>(Europäische Fonds für Regionale Entwicklung) finanziert vor allem Investitionen zur Stärkung der betrieblichen Wettbewerbsfähigkeit und Schaffung von Arbeitsplätzen in kleinen und mittleren Unternehmen wie auch Maßnahmen, die der Energieeffizienz, der Forschung und technologischen Entwicklung sowie dem Schutz der Umwelt dienen.</p>\n<p>{{cta('241bc557-84f1-44b7-b549-4d21f42c88e2')}}</p>","publish_immediately":true,"use_featured_image":true,"rss_body":"<p>Wer online einkauft, informiert sich vor der Kaufentscheidung gerne anhand der Erfahrungen anderer Kunden mit dem Produkt.&nbsp;<span style=\"background-color: transparent;\">Online ist das kein Problem – sind die Produktbewertungen häufig mit nur einem Klick zu erreichen. Anders sieht es im stationären Handel aus...<!--more--></span></p>\n<p><span style=\"background-color: transparent;\">Wer hier wissen möchte, welche Erfahrungen Kunden mit einem Produkt gemacht haben, muss sich in Suchmaschinen auf die Suche nach dem Produkt und den dazugehörigen Bewertungen machen.</span></p>\n<p><span style=\"background-color: transparent;\"><img src=\"https://cdn2.hubspot.net/hubfs/603347/20180522-eu-investition/eu-investition-trustedshops.jpg\" alt=\"Europäische Union Investition in unsere Zukunft - Europäischer Fonds für regionale Entwicklung\" style=\"width: 632px;\" width=\"632\"></span></p>\n<p><span style=\"background-color: transparent;\">Um diese Barriere abzubauen und die Grenze zwischen „Online-Bewertungen“ und „Offline-Handel“ aufzuheben, hat Trusted Shops das Projekt </span><strong style=\"background-color: transparent;\">AR-Trust: Augmented Reality for informed offline purchases</strong><span style=\"background-color: transparent;\"> initiiert: die prototypische Implementierung einer Augmented Reality Software für das Smartphone, mit der Produkte erkannt werden und Zusatzinformationen wie die dazugehörigen Bewertungen – und zum Beispiel auch weitere, passende Produkte – angezeigt werden.</span></p>\n<p>Durch dieses Projekt wird der stationäre Handel darin unterstützt, sich die Möglichkeiten der Augmented Reality zunutze zu machen und für Käufer wird der Verbraucherschutz gestärkt.</p>\n<p>„Zwei Ziele, für die es sich zu forschen und zu arbeiten lohnt!“, sagt Geschäftsführer Thomas Karst von Trusted Shops, „und zwei gute Gründe, warum wir uns besonders freuen, bei diesem Projekt erneut von der EU gefördert zu werden.“</p>\n<p><img src=\"https://cdn2.hubspot.net/hubfs/603347/20180522-eu-investition/investition%20in%20wachstum.jpg\" alt=\"EFRE NRW Investitionen in Wachstum und Beschäftigung\" style=\"width: 632px;\" width=\"632\"></p>\n<p>Der Strukturfonds <a href=\"https://www.efre.nrw.de/\">EFRE </a>(Europäische Fonds für Regionale Entwicklung) finanziert vor allem Investitionen zur Stärkung der betrieblichen Wettbewerbsfähigkeit und Schaffung von Arbeitsplätzen in kleinen und mittleren Unternehmen wie auch Maßnahmen, die der Energieeffizienz, der Forschung und technologischen Entwicklung sowie dem Schutz der Umwelt dienen.</p>\n<p>{{cta('241bc557-84f1-44b7-b549-4d21f42c88e2')}}</p>","rss_summary":"<p>Wer online einkauft, informiert sich vor der Kaufentscheidung gerne anhand der Erfahrungen anderer Kunden mit dem Produkt.&nbsp;<span style=\"background-color: transparent;\">Online ist das kein Problem – sind die Produktbewertungen häufig mit nur einem Klick zu erreichen. Anders sieht es im stationären Handel aus...</span></p>","blog_post_schedule_task_uid":null,"blog_publish_to_social_media_task":"DONE_NOT_SENT"}, jsonBodyMap={campaign_name=TS_B2B_DE-Google-Shopping, campaign_utm=TS_B2B_DE-Google-Shopping, tag_ids=[3719524329], featured_image_alt_text=eu-investition-trustedshops, topic_ids=[3719524329], has_user_changes=true, enable_google_amp_output_override=false, blog_publish_to_social_media_task=DONE_NOT_SENT, featured_image=https://cdn2.hubspot.net/hubfs/603347/20180522-eu-investition/eu-investition-trustedshops.jpg}, keywords=[], label=Neues Trusted Shops Projekt mit EU-Förderung, language=null, languageVariant=false, layoutSections={}, legacyBlogTabid=null, legacyId=null, legacyPostGuid=null, linkRelCanonicalUrl=, listTemplate=null, liveDomain=null, mab=false, mabExperimentId=null, mabMaster=false, mabVariant=false, majorVersion=0, metaDescription=Bei circa 75% aller Menschen werden Kaufentscheidungen von Empfehlungen anderer Kunden beeinflusst. Locatrust verhilft lokalen Händlern zu echten Bewertungen. , metaKeywords=null, migratedLegacyPost=false, name=Neues Trusted Shops Projekt mit EU-Förderung, nextPostFeaturedImage=null, nextPostName=null, nextPostSlug=null, onlyIdSlug=false, pageExpiryDate=null, pageExpiryRedirectId=null, pageExpiryRedirectUrl=null, pageTitle=Neues Trusted Shops Projekt mit EU-Förderung, parentBlog=null, password=null, pastMabExperimentIds=[], performableGuid=null, performableVariationLetter=null, personas=[], placementGuids=[], portalId=603347, position=null, postBody=<p>Wer online einkauft, informiert sich vor der Kaufentscheidung gerne anhand der Erfahrungen anderer Kunden mit dem Produkt.&nbsp;<span style="background-color: transparent;">Online ist das kein Problem – sind die Produktbewertungen häufig mit nur einem Klick zu erreichen. Anders sieht es im stationären Handel aus...<!--more--></span></p> <p><span style="background-color: transparent;">Wer hier wissen möchte, welche Erfahrungen Kunden mit einem Produkt gemacht haben, muss sich in Suchmaschinen auf die Suche nach dem Produkt und den dazugehörigen Bewertungen machen.</span></p> <p><span style="background-color: transparent;"><img src="https://cdn2.hubspot.net/hubfs/603347/20180522-eu-investition/eu-investition-trustedshops.jpg" alt="Europäische Union Investition in unsere Zukunft - Europäischer Fonds für regionale Entwicklung" style="width: 632px;" width="632"></span></p> <p><span style="background-color: transparent;">Um diese Barriere abzubauen und die Grenze zwischen „Online-Bewertungen“ und „Offline-Handel“ aufzuheben, hat Trusted Shops das Projekt </span><strong style="background-color: transparent;">AR-Trust: Augmented Reality for informed offline purchases</strong><span style="background-color: transparent;"> initiiert: die prototypische Implementierung einer Augmented Reality Software für das Smartphone, mit der Produkte erkannt werden und Zusatzinformationen wie die dazugehörigen Bewertungen – und zum Beispiel auch weitere, passende Produkte – angezeigt werden.</span></p> <p>Durch dieses Projekt wird der stationäre Handel darin unterstützt, sich die Möglichkeiten der Augmented Reality zunutze zu machen und für Käufer wird der Verbraucherschutz gestärkt.</p> <p>„Zwei Ziele, für die es sich zu forschen und zu arbeiten lohnt!“, sagt Geschäftsführer Thomas Karst von Trusted Shops, „und zwei gute Gründe, warum wir uns besonders freuen, bei diesem Projekt erneut von der EU gefördert zu werden.“</p> <p><img src="https://cdn2.hubspot.net/hubfs/603347/20180522-eu-investition/investition%20in%20wachstum.jpg" alt="EFRE NRW Investitionen in Wachstum und Beschäftigung" style="width: 632px;" width="632"></p> <p>Der Strukturfonds <a href="https://www.efre.nrw.de/">EFRE </a>(Europäische Fonds für Regionale Entwicklung) finanziert vor allem Investitionen zur Stärkung der betrieblichen Wettbewerbsfähigkeit und Schaffung von Arbeitsplätzen in kleinen und mittleren Unternehmen wie auch Maßnahmen, die der Energieeffizienz, der Forschung und technologischen Entwicklung sowie dem Schutz der Umwelt dienen.</p> <p>{{cta('241bc557-84f1-44b7-b549-4d21f42c88e2')}}</p>, postBodyRss=<p>Wer online einkauft, informiert sich vor der Kaufentscheidung gerne anhand der Erfahrungen anderer Kunden mit dem Produkt.&nbsp;<span style="background-color: transparent;">Online ist das kein Problem – sind die Produktbewertungen häufig mit nur einem Klick zu erreichen. Anders sieht es im stationären Handel aus...<!--more--></span></p> <p><span style="background-color: transparent;">Wer hier wissen möchte, welche Erfahrungen Kunden mit einem Produkt gemacht haben, muss sich in Suchmaschinen auf die Suche nach dem Produkt und den dazugehörigen Bewertungen machen.</span></p> <p><span style="background-color: transparent;"><img src="https://cdn2.hubspot.net/hubfs/603347/20180522-eu-investition/eu-investition-trustedshops.jpg" alt="Europäische Union Investition in unsere Zukunft - Europäischer Fonds für regionale Entwicklung" style="width: 632px;" width="632"></span></p> <p><span style="background-color: transparent;">Um diese Barriere abzubauen und die Grenze zwischen „Online-Bewertungen“ und „Offline-Handel“ aufzuheben, hat Trusted Shops das Projekt </span><strong style="background-color: transparent;">AR-Trust: Augmented Reality for informed offline purchases</strong><span style="background-color: transparent;"> initiiert: die prototypische Implementierung einer Augmented Reality Software für das Smartphone, mit der Produkte erkannt werden und Zusatzinformationen wie die dazugehörigen Bewertungen – und zum Beispiel auch weitere, passende Produkte – angezeigt werden.</span></p> <p>Durch dieses Projekt wird der stationäre Handel darin unterstützt, sich die Möglichkeiten der Augmented Reality zunutze zu machen und für Käufer wird der Verbraucherschutz gestärkt.</p> <p>„Zwei Ziele, für die es sich zu forschen und zu arbeiten lohnt!“, sagt Geschäftsführer Thomas Karst von Trusted Shops, „und zwei gute Gründe, warum wir uns besonders freuen, bei diesem Projekt erneut von der EU gefördert zu werden.“</p> <p><img src="https://cdn2.hubspot.net/hubfs/603347/20180522-eu-investition/investition%20in%20wachstum.jpg" alt="EFRE NRW Investitionen in Wachstum und Beschäftigung" style="width: 632px;" width="632"></p> <p>Der Strukturfonds <a href="https://www.efre.nrw.de/">EFRE </a>(Europäische Fonds für Regionale Entwicklung) finanziert vor allem Investitionen zur Stärkung der betrieblichen Wettbewerbsfähigkeit und Schaffung von Arbeitsplätzen in kleinen und mittleren Unternehmen wie auch Maßnahmen, die der Energieeffizienz, der Forschung und technologischen Entwicklung sowie dem Schutz der Umwelt dienen.</p> <p>{{cta('241bc557-84f1-44b7-b549-4d21f42c88e2')}}</p>, postEmailContent=<p>Wer online einkauft, informiert sich vor der Kaufentscheidung gerne anhand der Erfahrungen anderer Kunden mit dem Produkt.&nbsp;<span style="background-color: transparent;">Online ist das kein Problem – sind die Produktbewertungen häufig mit nur einem Klick zu erreichen. Anders sieht es im stationären Handel aus...<!--more--></span></p> <p><span style="background-color: transparent;">Wer hier wissen möchte, welche Erfahrungen Kunden mit einem Produkt gemacht haben, muss sich in Suchmaschinen auf die Suche nach dem Produkt und den dazugehörigen Bewertungen machen.</span></p> <p><span style="background-color: transparent;"><img src="https://cdn2.hubspot.net/hubfs/603347/20180522-eu-investition/eu-investition-trustedshops.jpg" alt="Europäische Union Investition in unsere Zukunft - Europäischer Fonds für regionale Entwicklung" style="width: 632px;" width="632"></span></p> <p><span style="background-color: transparent;">Um diese Barriere abzubauen und die Grenze zwischen „Online-Bewertungen“ und „Offline-Handel“ aufzuheben, hat Trusted Shops das Projekt </span><strong style="background-color: transparent;">AR-Trust: Augmented Reality for informed offline purchases</strong><span style="background-color: transparent;"> initiiert: die prototypische Implementierung einer Augmented Reality Software für das Smartphone, mit der Produkte erkannt werden und Zusatzinformationen wie die dazugehörigen Bewertungen – und zum Beispiel auch weitere, passende Produkte – angezeigt werden.</span></p> <p>Durch dieses Projekt wird der stationäre Handel darin unterstützt, sich die Möglichkeiten der Augmented Reality zunutze zu machen und für Käufer wird der Verbraucherschutz gestärkt.</p> <p>„Zwei Ziele, für die es sich zu forschen und zu arbeiten lohnt!“, sagt Geschäftsführer Thomas Karst von Trusted Shops, „und zwei gute Gründe, warum wir uns besonders freuen, bei diesem Projekt erneut von der EU gefördert zu werden.“</p> <p><img src="https://cdn2.hubspot.net/hubfs/603347/20180522-eu-investition/investition%20in%20wachstum.jpg" alt="EFRE NRW Investitionen in Wachstum und Beschäftigung" style="width: 632px;" width="632"></p> <p>Der Strukturfonds <a href="https://www.efre.nrw.de/">EFRE </a>(Europäische Fonds für Regionale Entwicklung) finanziert vor allem Investitionen zur Stärkung der betrieblichen Wettbewerbsfähigkeit und Schaffung von Arbeitsplätzen in kleinen und mittleren Unternehmen wie auch Maßnahmen, die der Energieeffizienz, der Forschung und technologischen Entwicklung sowie dem Schutz der Umwelt dienen.</p> <p>{{cta('241bc557-84f1-44b7-b549-4d21f42c88e2')}}</p>, postFeaturedImageIfEnabled=, postListContent=<p>Wer online einkauft, informiert sich vor der Kaufentscheidung gerne anhand der Erfahrungen anderer Kunden mit dem Produkt.&nbsp;<span style="background-color: transparent;">Online ist das kein Problem – sind die Produktbewertungen häufig mit nur einem Klick zu erreichen. Anders sieht es im stationären Handel aus...<!--more--></span></p> <p><span style="background-color: transparent;">Wer hier wissen möchte, welche Erfahrungen Kunden mit einem Produkt gemacht haben, muss sich in Suchmaschinen auf die Suche nach dem Produkt und den dazugehörigen Bewertungen machen.</span></p> <p><span style="background-color: transparent;"><img src="https://cdn2.hubspot.net/hubfs/603347/20180522-eu-investition/eu-investition-trustedshops.jpg" alt="Europäische Union Investition in unsere Zukunft - Europäischer Fonds für regionale Entwicklung" style="width: 632px;" width="632"></span></p> <p><span style="background-color: transparent;">Um diese Barriere abzubauen und die Grenze zwischen „Online-Bewertungen“ und „Offline-Handel“ aufzuheben, hat Trusted Shops das Projekt </span><strong style="background-color: transparent;">AR-Trust: Augmented Reality for informed offline purchases</strong><span style="background-color: transparent;"> initiiert: die prototypische Implementierung einer Augmented Reality Software für das Smartphone, mit der Produkte erkannt werden und Zusatzinformationen wie die dazugehörigen Bewertungen – und zum Beispiel auch weitere, passende Produkte – angezeigt werden.</span></p> <p>Durch dieses Projekt wird der stationäre Handel darin unterstützt, sich die Möglichkeiten der Augmented Reality zunutze zu machen und für Käufer wird der Verbraucherschutz gestärkt.</p> <p>„Zwei Ziele, für die es sich zu forschen und zu arbeiten lohnt!“, sagt Geschäftsführer Thomas Karst von Trusted Shops, „und zwei gute Gründe, warum wir uns besonders freuen, bei diesem Projekt erneut von der EU gefördert zu werden.“</p> <p><img src="https://cdn2.hubspot.net/hubfs/603347/20180522-eu-investition/investition%20in%20wachstum.jpg" alt="EFRE NRW Investitionen in Wachstum und Beschäftigung" style="width: 632px;" width="632"></p> <p>Der Strukturfonds <a href="https://www.efre.nrw.de/">EFRE </a>(Europäische Fonds für Regionale Entwicklung) finanziert vor allem Investitionen zur Stärkung der betrieblichen Wettbewerbsfähigkeit und Schaffung von Arbeitsplätzen in kleinen und mittleren Unternehmen wie auch Maßnahmen, die der Energieeffizienz, der Forschung und technologischen Entwicklung sowie dem Schutz der Umwelt dienen.</p> <p>{{cta('241bc557-84f1-44b7-b549-4d21f42c88e2')}}</p>, postListSummaryFeaturedImage=, postRssContent=<p>Wer online einkauft, informiert sich vor der Kaufentscheidung gerne anhand der Erfahrungen anderer Kunden mit dem Produkt.&nbsp;<span style="background-color: transparent;">Online ist das kein Problem – sind die Produktbewertungen häufig mit nur einem Klick zu erreichen. Anders sieht es im stationären Handel aus...<!--more--></span></p> <p><span style="background-color: transparent;">Wer hier wissen möchte, welche Erfahrungen Kunden mit einem Produkt gemacht haben, muss sich in Suchmaschinen auf die Suche nach dem Produkt und den dazugehörigen Bewertungen machen.</span></p> <p><span style="background-color: transparent;"><img src="https://cdn2.hubspot.net/hubfs/603347/20180522-eu-investition/eu-investition-trustedshops.jpg" alt="Europäische Union Investition in unsere Zukunft - Europäischer Fonds für regionale Entwicklung" style="width: 632px;" width="632"></span></p> <p><span style="background-color: transparent;">Um diese Barriere abzubauen und die Grenze zwischen „Online-Bewertungen“ und „Offline-Handel“ aufzuheben, hat Trusted Shops das Projekt </span><strong style="background-color: transparent;">AR-Trust: Augmented Reality for informed offline purchases</strong><span style="background-color: transparent;"> initiiert: die prototypische Implementierung einer Augmented Reality Software für das Smartphone, mit der Produkte erkannt werden und Zusatzinformationen wie die dazugehörigen Bewertungen – und zum Beispiel auch weitere, passende Produkte – angezeigt werden.</span></p> <p>Durch dieses Projekt wird der stationäre Handel darin unterstützt, sich die Möglichkeiten der Augmented Reality zunutze zu machen und für Käufer wird der Verbraucherschutz gestärkt.</p> <p>„Zwei Ziele, für die es sich zu forschen und zu arbeiten lohnt!“, sagt Geschäftsführer Thomas Karst von Trusted Shops, „und zwei gute Gründe, warum wir uns besonders freuen, bei diesem Projekt erneut von der EU gefördert zu werden.“</p> <p><img src="https://cdn2.hubspot.net/hubfs/603347/20180522-eu-investition/investition%20in%20wachstum.jpg" alt="EFRE NRW Investitionen in Wachstum und Beschäftigung" style="width: 632px;" width="632"></p> <p>Der Strukturfonds <a href="https://www.efre.nrw.de/">EFRE </a>(Europäische Fonds für Regionale Entwicklung) finanziert vor allem Investitionen zur Stärkung der betrieblichen Wettbewerbsfähigkeit und Schaffung von Arbeitsplätzen in kleinen und mittleren Unternehmen wie auch Maßnahmen, die der Energieeffizienz, der Forschung und technologischen Entwicklung sowie dem Schutz der Umwelt dienen.</p> <p>{{cta('241bc557-84f1-44b7-b549-4d21f42c88e2')}}</p>, postRssSummaryFeaturedImage=, postSummary=<p>Wer online einkauft, informiert sich vor der Kaufentscheidung gerne anhand der Erfahrungen anderer Kunden mit dem Produkt.&nbsp;<span style="background-color: transparent;">Online ist das kein Problem – sind die Produktbewertungen häufig mit nur einem Klick zu erreichen. Anders sieht es im stationären Handel aus...</span></p>, postSummaryRss=<p>Wer online einkauft, informiert sich vor der Kaufentscheidung gerne anhand der Erfahrungen anderer Kunden mit dem Produkt.&nbsp;<span style="background-color: transparent;">Online ist das kein Problem – sind die Produktbewertungen häufig mit nur einem Klick zu erreichen. Anders sieht es im stationären Handel aus...</span></p>, postTemplate=null, potentiallyStale=false, previewImageSrc=null, previewKey=UqtWXJNP, previousPostFeaturedImage=null, previousPostName=null, previousPostSlug=null, processingStatus=PUBLISHED, publicAccessRules=[], publicAccessRulesEnabled=false, publishDate=2018-05-23 08:27:16, publishDateLocalTime=2018-05-23T08:27:16Z, publishDateLocalized=com.hubspot.jinjava.objects.date.FormattedDate@419abb85, publishDateLong=1527064036000, publishDateSnakeCaseLong=1527064036000, publishImmediately=true, publishTimezoneOffset=null, publishedAt=null, publishedByEmail=null, publishedById=null, publishedByName=null, publishedUrl=null, requiresDeletion=false, resolvedDomain=, rssBody=<p>Wer online einkauft, informiert sich vor der Kaufentscheidung gerne anhand der Erfahrungen anderer Kunden mit dem Produkt.&nbsp;<span style="background-color: transparent;">Online ist das kein Problem – sind die Produktbewertungen häufig mit nur einem Klick zu erreichen. Anders sieht es im stationären Handel aus...<!--more--></span></p> <p><span style="background-color: transparent;">Wer hier wissen möchte, welche Erfahrungen Kunden mit einem Produkt gemacht haben, muss sich in Suchmaschinen auf die Suche nach dem Produkt und den dazugehörigen Bewertungen machen.</span></p> <p><span style="background-color: transparent;"><img src="https://cdn2.hubspot.net/hubfs/603347/20180522-eu-investition/eu-investition-trustedshops.jpg" alt="Europäische Union Investition in unsere Zukunft - Europäischer Fonds für regionale Entwicklung" style="width: 632px;" width="632"></span></p> <p><span style="background-color: transparent;">Um diese Barriere abzubauen und die Grenze zwischen „Online-Bewertungen“ und „Offline-Handel“ aufzuheben, hat Trusted Shops das Projekt </span><strong style="background-color: transparent;">AR-Trust: Augmented Reality for informed offline purchases</strong><span style="background-color: transparent;"> initiiert: die prototypische Implementierung einer Augmented Reality Software für das Smartphone, mit der Produkte erkannt werden und Zusatzinformationen wie die dazugehörigen Bewertungen – und zum Beispiel auch weitere, passende Produkte – angezeigt werden.</span></p> <p>Durch dieses Projekt wird der stationäre Handel darin unterstützt, sich die Möglichkeiten der Augmented Reality zunutze zu machen und für Käufer wird der Verbraucherschutz gestärkt.</p> <p>„Zwei Ziele, für die es sich zu forschen und zu arbeiten lohnt!“, sagt Geschäftsführer Thomas Karst von Trusted Shops, „und zwei gute Gründe, warum wir uns besonders freuen, bei diesem Projekt erneut von der EU gefördert zu werden.“</p> <p><img src="https://cdn2.hubspot.net/hubfs/603347/20180522-eu-investition/investition%20in%20wachstum.jpg" alt="EFRE NRW Investitionen in Wachstum und Beschäftigung" style="width: 632px;" width="632"></p> <p>Der Strukturfonds <a href="https://www.efre.nrw.de/">EFRE </a>(Europäische Fonds für Regionale Entwicklung) finanziert vor allem Investitionen zur Stärkung der betrieblichen Wettbewerbsfähigkeit und Schaffung von Arbeitsplätzen in kleinen und mittleren Unternehmen wie auch Maßnahmen, die der Energieeffizienz, der Forschung und technologischen Entwicklung sowie dem Schutz der Umwelt dienen.</p> <p>{{cta('241bc557-84f1-44b7-b549-4d21f42c88e2')}}</p>, rssSummary=<p>Wer online einkauft, informiert sich vor der Kaufentscheidung gerne anhand der Erfahrungen anderer Kunden mit dem Produkt.&nbsp;<span style="background-color: transparent;">Online ist das kein Problem – sind die Produktbewertungen häufig mit nur einem Klick zu erreichen. Anders sieht es im stationären Handel aus...</span></p>, rssSummaryFeaturedImage=, safeFeaturedImageAltText=eu-investition-trustedshops, scheduledUpdateDate=null, screenshotPreviewTakenAt=1571994855893, screenshotPreviewUrl=https://cdn2.hubspot.net/hubshot/19/10/25/b32cf4d4-6f83-4a35-b960-2eea6bbe3316.png, securityState=NONE, siteId=null, slug=blog/neues-trusted-shops-projekt-mit-eu-foerderung/, stagedFrom=null, state=PUBLISHED, stateWhenDeleted=null, styleOverrideId=null, subcategory=normal_blog_post, subcategoryEnum=normal_blog_post, syncedWithBlogRoot=false, tagId=null, tagIds=[3719524329], tagList=[], tagNames=[], tagsForBuffer=[3719524329], teamPerms=[], templatePath=, templatePathForRender=basic/blog-post.html, themeSettingsValues=null, title=Neues Trusted Shops Projekt mit EU-Förderung, tmsId=null, topicId=null, topicIds=[3719524329], topicList=[], topicNames=[], translatedContent={}, translatedContentEnumMap={}, translatedFromId=null, translations={}, tweet=null, tweetAt=null, tweetImmediately=false, unpublishedAt=0, updated=1527076902939, updatedById=5545614, updatedDateTime=2018-05-23T12:01:42.939Z, upsizeFeaturedImage=false, url=null, useFeaturedImage=true, userPerms=[], views=0, visibleToAll=null, widgetContainers={}, widgetcontainers={}, widgets={module_151931235459257={css={}, child_css={}, name=module_151931235459257, type=custom_widget, label=MATE_Navigation-Top, smart_type=null, module_id=1976946, id=module_151931235459257, body={field_types={callback_button=boolean}, per_widget_wrapper_html=, custom_widget_id=5434022115, module_id=1976946, wrapping_html=, tag=custom_widget, type=custom_widget, widget_name=MATE_Navigation-Top}}, module_145200649520129763={css={}, child_css={}, name=module_145200649520129763, type=text, label=SP, smart_type=null, id=module_145200649520129763, body={value=}}, module_151931239182760={css={}, child_css={}, name=module_151931239182760, type=custom_widget, label=MATE_Footer, smart_type=null, module_id=1984190, id=module_151931239182760, body={field_types={}, per_widget_wrapper_html=, custom_widget_id=5438576811, module_id=1984190, wrapping_html=, tag=custom_widget, type=custom_widget, widget_name=MATE_Footer}}}})
(BlogPost: {CMSContentType=Optional[BLOG_POST], ab=false, abMaster=false, abStatus=null, abTestId=null, abVariation=false, absoluteUrl=null, afterPostBody=null, allModules=com.hubspot.content.model.content.ContentModules@3b8b9833, allWidgets=[{css={}, child_css={}, name=custom_widget, type=custom_widget, label=TS_B2B_Flags, smart_type=null, id=custom_widget, body={field_types={}, tag=custom_widget, type=custom_widget, widget_name=TS_B2B_Flags}}, {css={}, child_css={}, name=module_145200649520129763, type=text, label=SP, smart_type=null, id=module_145200649520129763, body={value=, ending_html=, type=text, cells=[], cell=false, tag=text, starting_html=, root=false, row=false}}, {body={ending_html=, type=raw_html, cells=[], value=<!-- Google Tag Manager --> <noscript><iframe src="//www.googletagmanager.com/ns.html?id=GTM-W8X3P3" height="0" width="0" style="display:none;visibility:hidden"></iframe></noscript> <script>(function(w,d,s,l,i){w[l]=w[l]||[];w[l].push( {'gtm.start': new Date().getTime(),event:'gtm.js'} );var f=d.getElementsByTagName(s)[0], j=d.createElement(s),dl=l!='dataLayer'?'&l='+l:'';j.async=true;j.src= '//www.googletagmanager.com/gtm.js?id='+i+dl;f.parentNode.insertBefore(j,f); })(window,document,'script','dataLayer','GTM-W8X3P3');</script> <!-- End Google Tag Manager -->, cell=false, tag=raw_html, starting_html=, root=false, row=false}, smart_type=null, name=module_14520904006471749, child_css={}, label=Custom HTML, deleted_at=1462347446373, type=raw_html, id=module_14520904006471749, css={}}], allowedSlugConflict=false, ampUrl=null, analytics=null, analyticsFieldsMap={CONTENT_GROUP_ID=long_value: 3570486823 , BLOG_AUTHOR_ID=long_value: 4028608265 , TAG_IDS=long_list_value { long_value: 3594914538 long_value: 3594965503 } , NAME=string_value: "Shop-G\303\274tesiegel - was sollte ich wissen?" , HTML_TITLE=string_value: "Shop-G\303\274tesiegel - was sollte ich wissen?" , PUBLISH_STATUS_ID=long_value: 2 , CREATED_TIMESTAMP=long_value: 1458554442000 , PUBLISHED_TIMESTAMP=long_value: 1458637197000 , CONTENT_TYPE_CODE=long_value: 3 }, analyticsForeignIndexObjectType=Optional[BLOG_POST], analyticsPageId=3991555582, analyticsPageType=blog-post, archived=false, areCommentsAllowed=false, attachedStylesheets=[], author=null, authorAt=1499873209921, authorEmail=null, authorFullName=null, authorId=4356131, authorName=null, authorUserId=4356131, authorUsername=null, blogAuthor=null, blogAuthorId=4028608265, blogPostAuthor=null, blogPostScheduleTaskUid=null, blogPublishInstantEmailCampaignId=null, blogPublishInstantEmailRetryCount=null, blogPublishInstantEmailTaskUid=null, blogPublishToSocialMediaTask=DONE_NOT_SENT, blueprintTypeId=0, body=BlogPost 3991555582 Shop-Gütesiegel - was sollte ich wissen?, campaign=null, campaignName=null, campaignUtm=null, category=BLOG_POST, categoryId=3, clonedFrom=null, commentCount=0, commentList=[], composeBody=null, compositionId=0, contentAccessRuleIds=[], contentGroup=3570486823, contentGroupId=3570486823, contentGroupIdForDb=3570486823, contentTypeCategory=BLOG_POST, contentTypeCategoryId=3, contentTypeId=null, cosObjectType=CONTENT, created=1458554442000, createdById=2289609, createdTime=2016-03-21T10:00:42Z, css={}, cssText=, ctaClicks=null, ctaViews=null, ctas={"b2289ba2-b9b8-4f02-bc21-06e3ae5fb9bd":{"full_html":"<!--HubSpot Call-to-Action Code --><span class=\"hs-cta-wrapper\" id=\"hs-cta-wrapper-b2289ba2-b9b8-4f02-bc21-06e3ae5fb9bd\"><span class=\"hs-cta-node hs-cta-b2289ba2-b9b8-4f02-bc21-06e3ae5fb9bd\" id=\"hs-cta-b2289ba2-b9b8-4f02-bc21-06e3ae5fb9bd\"><!--[if lte IE 8]><div id=\"hs-cta-ie-element\"></div><![endif]--><a href=\"https://cta-redirect.hubspot.com/cta/redirect/603347/b2289ba2-b9b8-4f02-bc21-06e3ae5fb9bd\" ><img class=\"hs-cta-img\" id=\"hs-cta-img-b2289ba2-b9b8-4f02-bc21-06e3ae5fb9bd\" style=\"border-width:0px;\" src=\"https://no-cache.hubspot.com/cta/default/603347/b2289ba2-b9b8-4f02-bc21-06e3ae5fb9bd.png\" alt=\"Direkt zum Download des Whitepapers\"/></a></span><script charset=\"utf-8\" src=\"https://js.hscta.net/cta/current.js\"></script><script type=\"text/javascript\"> hbspt.cta.load(603347, 'b2289ba2-b9b8-4f02-bc21-06e3ae5fb9bd', {}); </script></span><!-- end HubSpot Call-to-Action Code -->","image_html":"<!--HubSpot Call-to-Action Code --><span class=\"hs-cta-wrapper\" data-hs-img-pg=\"b2289ba2-b9b8-4f02-bc21-06e3ae5fb9bd\" id=\"hs-cta-wrapper-b2289ba2-b9b8-4f02-bc21-06e3ae5fb9bd\"><span class=\"hs-cta-node hs-cta-b2289ba2-b9b8-4f02-bc21-06e3ae5fb9bd\" id=\"hs-cta-b2289ba2-b9b8-4f02-bc21-06e3ae5fb9bd\"><a href=\"https://cta-image-cms2.hubspot.com/ctas/v2/public/cs/ci/?pg=b2289ba2-b9b8-4f02-bc21-06e3ae5fb9bd&pid=603347&ecid={{encrypted_contact_id}}&hseid={{email_campaign_id}}&hsic={{impersonated_contact}}\" ><img class=\"hs-cta-img\" id=\"hs-cta-img-b2289ba2-b9b8-4f02-bc21-06e3ae5fb9bd\" style=\"border-width:0px;\" mce_noresize=\"1\" src=\"https://cta-image-cms2.hubspot.com/ctas/v2/public/cs/il/?pg=b2289ba2-b9b8-4f02-bc21-06e3ae5fb9bd&pid=603347&ecid={{encrypted_contact_id}}&hseid={{email_campaign_id}}&hsic={{impersonated_contact}}\" alt=\"Direkt zum Download des Whitepapers\"/></a></span></span><!-- end HubSpot Call-to-Action Code -->","image_src":"https://no-cache.hubspot.com/cta/default/603347/b2289ba2-b9b8-4f02-bc21-06e3ae5fb9bd.png","image_editor":"<input type=\"button\" class=\"hs-cta-img hubspot-cta-button hs-mce-draggable\" data-hs-img-pg=\"b2289ba2-b9b8-4f02-bc21-06e3ae5fb9bd\" id=\"hs-cta-img-b2289ba2-b9b8-4f02-bc21-06e3ae5fb9bd\" style=\"width: 349px; height: 36px; background-image: url(https://no-cache.hubspot.com/cta/default/603347/b2289ba2-b9b8-4f02-bc21-06e3ae5fb9bd.png); border: 0; background-color: transparent; background-repeat: no-repeat; -webkit-appearance: none; vertical-align: bottom\" />","image_email":"<!--HubSpot Call-to-Action Code --><span class=\"hs-cta-wrapper\" data-hs-img-pg=\"b2289ba2-b9b8-4f02-bc21-06e3ae5fb9bd\" id=\"hs-cta-wrapper-b2289ba2-b9b8-4f02-bc21-06e3ae5fb9bd\"><span class=\"hs-cta-node hs-cta-b2289ba2-b9b8-4f02-bc21-06e3ae5fb9bd\" id=\"hs-cta-b2289ba2-b9b8-4f02-bc21-06e3ae5fb9bd\"><a href=\"https://cta-image-cms2.hubspot.com/ctas/v2/public/cs/ci/?pg=b2289ba2-b9b8-4f02-bc21-06e3ae5fb9bd&pid=603347&ecid={{encrypted_contact_id}}&hseid={{email_campaign_id}}&hsic={{impersonated_contact}}\" ><img class=\"hs-cta-img\" id=\"hs-cta-img-b2289ba2-b9b8-4f02-bc21-06e3ae5fb9bd\" style=\"border-width:0px;\" mce_noresize=\"1\" src=\"https://cta-image-cms2.hubspot.com/ctas/v2/public/cs/il/?pg=b2289ba2-b9b8-4f02-bc21-06e3ae5fb9bd&pid=603347&ecid={{encrypted_contact_id}}&hseid={{email_campaign_id}}&hsic={{impersonated_contact}}\" alt=\"Direkt zum Download des Whitepapers\"/></a></span></span><!-- end HubSpot Call-to-Action Code -->","token":"{{cta('b2289ba2-b9b8-4f02-bc21-06e3ae5fb9bd')}}","guid":null},"c2accde3-ab74-4a92-86e2-b881ebe4919b":{"full_html":"<!--HubSpot Call-to-Action Code --><span class=\"hs-cta-wrapper\" id=\"hs-cta-wrapper-c2accde3-ab74-4a92-86e2-b881ebe4919b\"><span class=\"hs-cta-node hs-cta-c2accde3-ab74-4a92-86e2-b881ebe4919b\" id=\"hs-cta-c2accde3-ab74-4a92-86e2-b881ebe4919b\"><!--[if lte IE 8]><div id=\"hs-cta-ie-element\"></div><![endif]--><a href=\"https://cta-redirect.hubspot.com/cta/redirect/603347/c2accde3-ab74-4a92-86e2-b881ebe4919b\" ><img class=\"hs-cta-img\" id=\"hs-cta-img-c2accde3-ab74-4a92-86e2-b881ebe4919b\" style=\"border-width:0px;\" src=\"https://no-cache.hubspot.com/cta/default/603347/c2accde3-ab74-4a92-86e2-b881ebe4919b.png\" alt=\"New Call-to-action\"/></a></span><script charset=\"utf-8\" src=\"https://js.hscta.net/cta/current.js\"></script><script type=\"text/javascript\"> hbspt.cta.load(603347, 'c2accde3-ab74-4a92-86e2-b881ebe4919b', {}); </script></span><!-- end HubSpot Call-to-Action Code -->","image_html":"<!--HubSpot Call-to-Action Code --><span class=\"hs-cta-wrapper\" data-hs-img-pg=\"c2accde3-ab74-4a92-86e2-b881ebe4919b\" id=\"hs-cta-wrapper-c2accde3-ab74-4a92-86e2-b881ebe4919b\"><span class=\"hs-cta-node hs-cta-c2accde3-ab74-4a92-86e2-b881ebe4919b\" id=\"hs-cta-c2accde3-ab74-4a92-86e2-b881ebe4919b\"><a href=\"https://cta-image-cms2.hubspot.com/ctas/v2/public/cs/ci/?pg=c2accde3-ab74-4a92-86e2-b881ebe4919b&pid=603347&ecid={{encrypted_contact_id}}&hseid={{email_campaign_id}}&hsic={{impersonated_contact}}\" ><img class=\"hs-cta-img\" id=\"hs-cta-img-c2accde3-ab74-4a92-86e2-b881ebe4919b\" style=\"border-width:0px;\" mce_noresize=\"1\" src=\"https://cta-image-cms2.hubspot.com/ctas/v2/public/cs/il/?pg=c2accde3-ab74-4a92-86e2-b881ebe4919b&pid=603347&ecid={{encrypted_contact_id}}&hseid={{email_campaign_id}}&hsic={{impersonated_contact}}\" alt=\"New Call-to-action\"/></a></span></span><!-- end HubSpot Call-to-Action Code -->","image_src":"https://no-cache.hubspot.com/cta/default/603347/c2accde3-ab74-4a92-86e2-b881ebe4919b.png","image_editor":"<input type=\"button\" class=\"hs-cta-img hubspot-cta-button hs-mce-draggable\" data-hs-img-pg=\"c2accde3-ab74-4a92-86e2-b881ebe4919b\" id=\"hs-cta-img-c2accde3-ab74-4a92-86e2-b881ebe4919b\" style=\"width: 620px; height: 200px; background-image: url(https://no-cache.hubspot.com/cta/default/603347/c2accde3-ab74-4a92-86e2-b881ebe4919b.png); border: 0; background-color: transparent; background-repeat: no-repeat; -webkit-appearance: none; vertical-align: bottom\" />","image_email":"<!--HubSpot Call-to-Action Code --><span class=\"hs-cta-wrapper\" data-hs-img-pg=\"c2accde3-ab74-4a92-86e2-b881ebe4919b\" id=\"hs-cta-wrapper-c2accde3-ab74-4a92-86e2-b881ebe4919b\"><span class=\"hs-cta-node hs-cta-c2accde3-ab74-4a92-86e2-b881ebe4919b\" id=\"hs-cta-c2accde3-ab74-4a92-86e2-b881ebe4919b\"><a href=\"https://cta-image-cms2.hubspot.com/ctas/v2/public/cs/ci/?pg=c2accde3-ab74-4a92-86e2-b881ebe4919b&pid=603347&ecid={{encrypted_contact_id}}&hseid={{email_campaign_id}}&hsic={{impersonated_contact}}\" ><img class=\"hs-cta-img\" id=\"hs-cta-img-c2accde3-ab74-4a92-86e2-b881ebe4919b\" style=\"border-width:0px;\" mce_noresize=\"1\" src=\"https://cta-image-cms2.hubspot.com/ctas/v2/public/cs/il/?pg=c2accde3-ab74-4a92-86e2-b881ebe4919b&pid=603347&ecid={{encrypted_contact_id}}&hseid={{email_campaign_id}}&hsic={{impersonated_contact}}\" alt=\"New Call-to-action\"/></a></span></span><!-- end HubSpot Call-to-Action Code -->","token":"{{cta('c2accde3-ab74-4a92-86e2-b881ebe4919b')}}","guid":null}}, currentState=PUBLISHED, currentlyPublished=true, deletedAt=0, deletedBy=null, domain=, dynamicPageHubDbTableId=null, enableDomainStylesheets=null, enableGoogleAmpOutput=false, enableGoogleAmpOutputOverride=false, enableLayoutStylesheets=null, errors=[], featuredImage=http://business.trustedshops.de/hubfs/TS_B2B/content/20160314-guetesiegel7fragen/blogTitle-guetesiegel7fragen.jpg, featuredImageAltText=, featuredImageHeight=0, featuredImageLength=0, featuredImageWidth=0, flexAreas={}, folderId=null, footerHtml=null, freezeDate=1458637197000, hasContentAccessRules=false, hasUserChanges=true, headHtml=null, header=null, htmlTitle=Shop-Gütesiegel - was sollte ich wissen?, id=3991555582, includeDefaultCustomCss=null, isCaptchaRequired=false, isDraft=false, isInstantEmailEnabled=false, isPublished=true, isSocialPublishingEnabled=false, isStagedPage=false, jsonBody={"has_user_changes":true,"author_username":"constantin.berlejung@trustedshops.de","featured_image":"http://business.trustedshops.de/hubfs/TS_B2B/content/20160314-guetesiegel7fragen/blogTitle-guetesiegel7fragen.jpg","use_featured_image":true,"topic_ids":[3594914538,3594965503],"last_edit_update_id":null,"author_user_id":4356131,"rss_summary":"<p><img src=\"http://business.trustedshops.de/hubfs/TS_B2B/content/20160314-guetesiegel7fragen/blogTitle-guetesiegel7fragen.jpg\" alt=\"Shop-Guetesiegel\" title=\"Shop-Guetesiegel\" width=\"632\" data-constrained=\"true\" style=\"width: 632px;\"></p>\n<p>Vertrauen ist im Kaufentscheidungsprozess einer der wichtigsten Faktoren und entscheidet oft über Kaufen oder Nicht-Kaufen. Ein&nbsp;Gütesiegel wird von Online-Käufern als Vertrauenselement angesehen und kann so die Konversionsrate Ihres Shops steigern. Erfahren Sie bei uns alles, was Sie zu Shop-Gütesiegeln wissen sollten.</p>\n","last_edit_session_id":null,"keywords":[],"campaign_name":null,"post_summary":"<p><img src=\"http://business.trustedshops.de/hubfs/TS_B2B/content/20160314-guetesiegel7fragen/blogTitle-guetesiegel7fragen.jpg\" alt=\"Shop-Guetesiegel\" title=\"Shop-Guetesiegel\" width=\"632\" data-constrained=\"true\" style=\"width: 632px;\"></p>\n<p>Vertrauen ist im Kaufentscheidungsprozess einer der wichtigsten Faktoren und entscheidet oft über Kaufen oder Nicht-Kaufen. Ein&nbsp;Gütesiegel wird von Online-Käufern als Vertrauenselement angesehen und kann so die Konversionsrate Ihres Shops steigern. Erfahren Sie bei uns alles, was Sie zu Shop-Gütesiegeln wissen sollten.</p>\n","meta_description":"Gütesiegel sind ein Vertrauenselement im Shop & können die Konversionsrate steigern. Alles, was Sie zu Shop-Gütesiegel wissen sollten!","html_title":null,"post_body":"<p><img src=\"http://business.trustedshops.de/hubfs/TS_B2B/content/20160314-guetesiegel7fragen/blogTitle-guetesiegel7fragen.jpg\" alt=\"Shop-Guetesiegel\" title=\"Shop-Guetesiegel\" width=\"632\" data-constrained=\"true\" style=\"width: 632px;\"></p>\n<p>Vertrauen ist im Kaufentscheidungsprozess einer der wichtigsten Faktoren und entscheidet oft über Kaufen oder Nicht-Kaufen. Ein&nbsp;Gütesiegel wird von Online-Käufern als Vertrauenselement angesehen und kann so die Konversionsrate Ihres Shops steigern. Erfahren Sie bei uns alles, was Sie zu Shop-Gütesiegeln wissen sollten.</p>\n<!--more-->\n<p><span>{{cta('b2289ba2-b9b8-4f02-bc21-06e3ae5fb9bd')}}</span></p>\n<p><span>Die untenstehende Grafik&nbsp;zeigt die Ergebnisse einer Umfrage zur Wichtigkeit von Gütesiegeln für die Wahl von Produkten und Dienstleistungen.&nbsp;</span></p>\n<p><img src=\"http://business.trustedshops.de/hubfs/TS_B2B/content/20160314-guetesiegel7fragen/statistic_id273304_umfrage-zur-wichtigkeit-von-guetesiegeln-in-deutschland-nach-produktbereichen-2013_1.png\" alt=\"Wichtigkeit von Gütesiegeln\" title=\"Wichtigkeit von Gütesiegeln\" width=\"640\" data-constrained=\"true\" style=\"width: 640px;\"></p>\n<p><span style=\"font-size: 9px;\"><span class=\"\">© Statista 2016.&nbsp;</span>Quelle:&nbsp;Dr. Grieger &amp; Cie. Marktforschung</span></p>\n<p>Welche Gütesiegel gibt es eigentlich? Wie kann man sie&nbsp;als Shopbetreiber erhalten? Und welche Vorteile ergeben sich für den Kunden?</p>\n<p>In unserem&nbsp;Whitepaper finden Sie interessante Fragen und Antworten rund um das Thema \"Shop-Gütesiegel\".</p>\n<p>{{cta('c2accde3-ab74-4a92-86e2-b881ebe4919b')}}</p>\n<div><span class=\"\" style=\"-webkit-font-smoothing: antialiased; text-rendering: optimizeLegibility; border: 0px; font-stretch: inherit; font-size: 13.3333px; line-height: 16pt; font-family: 'Droid Sans', 'Helvetica Neue', Helvetica, Arial; vertical-align: baseline; margin: 0px; padding: 0px; color: #2f2f2f; text-align: right; background-color: #ffffff;\">&nbsp;</span></div>","publish_immediately":true,"author_email":"constantin.berlejung@trustedshops.de","rss_body":"<p><img src=\"http://business.trustedshops.de/hubfs/TS_B2B/content/20160314-guetesiegel7fragen/blogTitle-guetesiegel7fragen.jpg\" alt=\"Shop-Guetesiegel\" title=\"Shop-Guetesiegel\" width=\"632\" data-constrained=\"true\" style=\"width: 632px;\"></p>\n<p>Vertrauen ist im Kaufentscheidungsprozess einer der wichtigsten Faktoren und entscheidet oft über Kaufen oder Nicht-Kaufen. Ein&nbsp;Gütesiegel wird von Online-Käufern als Vertrauenselement angesehen und kann so die Konversionsrate Ihres Shops steigern. Erfahren Sie bei uns alles, was Sie zu Shop-Gütesiegeln wissen sollten.</p>\n<!--more-->\n<p><span>{{cta('b2289ba2-b9b8-4f02-bc21-06e3ae5fb9bd')}}</span></p>\n<p><span>Die untenstehende Grafik&nbsp;zeigt die Ergebnisse einer Umfrage zur Wichtigkeit von Gütesiegeln für die Wahl von Produkten und Dienstleistungen.&nbsp;</span></p>\n<p><img src=\"http://business.trustedshops.de/hubfs/TS_B2B/content/20160314-guetesiegel7fragen/statistic_id273304_umfrage-zur-wichtigkeit-von-guetesiegeln-in-deutschland-nach-produktbereichen-2013_1.png\" alt=\"Wichtigkeit von Gütesiegeln\" title=\"Wichtigkeit von Gütesiegeln\" width=\"640\" data-constrained=\"true\" style=\"width: 640px;\"></p>\n<p><span style=\"font-size: 9px;\"><span class=\"\">© Statista 2016.&nbsp;</span>Quelle:&nbsp;Dr. Grieger &amp; Cie. Marktforschung</span></p>\n<p>Welche Gütesiegel gibt es eigentlich? Wie kann man sie&nbsp;als Shopbetreiber erhalten? Und welche Vorteile ergeben sich für den Kunden?</p>\n<p>In unserem&nbsp;Whitepaper finden Sie interessante Fragen und Antworten rund um das Thema \"Shop-Gütesiegel\".</p>\n<p>{{cta('c2accde3-ab74-4a92-86e2-b881ebe4919b')}}</p>\n<div><span class=\"\" style=\"-webkit-font-smoothing: antialiased; text-rendering: optimizeLegibility; border: 0px; font-stretch: inherit; font-size: 13.3333px; line-height: 16pt; font-family: 'Droid Sans', 'Helvetica Neue', Helvetica, Arial; vertical-align: baseline; margin: 0px; padding: 0px; color: #2f2f2f; text-align: right; background-color: #ffffff;\">&nbsp;</span></div>","placement_guids":["c2accde3-ab74-4a92-86e2-b881ebe4919b","b2289ba2-b9b8-4f02-bc21-06e3ae5fb9bd"],"campaign_utm":null,"featured_image_alt_text":"","enable_google_amp_output_override":false,"blog_post_schedule_task_uid":null,"blog_publish_to_social_media_task":"DONE_NOT_SENT"}, jsonBodyAsString={"has_user_changes":true,"author_username":"constantin.berlejung@trustedshops.de","featured_image":"http://business.trustedshops.de/hubfs/TS_B2B/content/20160314-guetesiegel7fragen/blogTitle-guetesiegel7fragen.jpg","use_featured_image":true,"topic_ids":[3594914538,3594965503],"last_edit_update_id":null,"author_user_id":4356131,"rss_summary":"<p><img src=\"http://business.trustedshops.de/hubfs/TS_B2B/content/20160314-guetesiegel7fragen/blogTitle-guetesiegel7fragen.jpg\" alt=\"Shop-Guetesiegel\" title=\"Shop-Guetesiegel\" width=\"632\" data-constrained=\"true\" style=\"width: 632px;\"></p>\n<p>Vertrauen ist im Kaufentscheidungsprozess einer der wichtigsten Faktoren und entscheidet oft über Kaufen oder Nicht-Kaufen. Ein&nbsp;Gütesiegel wird von Online-Käufern als Vertrauenselement angesehen und kann so die Konversionsrate Ihres Shops steigern. Erfahren Sie bei uns alles, was Sie zu Shop-Gütesiegeln wissen sollten.</p>\n","last_edit_session_id":null,"keywords":[],"campaign_name":null,"post_summary":"<p><img src=\"http://business.trustedshops.de/hubfs/TS_B2B/content/20160314-guetesiegel7fragen/blogTitle-guetesiegel7fragen.jpg\" alt=\"Shop-Guetesiegel\" title=\"Shop-Guetesiegel\" width=\"632\" data-constrained=\"true\" style=\"width: 632px;\"></p>\n<p>Vertrauen ist im Kaufentscheidungsprozess einer der wichtigsten Faktoren und entscheidet oft über Kaufen oder Nicht-Kaufen. Ein&nbsp;Gütesiegel wird von Online-Käufern als Vertrauenselement angesehen und kann so die Konversionsrate Ihres Shops steigern. Erfahren Sie bei uns alles, was Sie zu Shop-Gütesiegeln wissen sollten.</p>\n","meta_description":"Gütesiegel sind ein Vertrauenselement im Shop & können die Konversionsrate steigern. Alles, was Sie zu Shop-Gütesiegel wissen sollten!","html_title":null,"post_body":"<p><img src=\"http://business.trustedshops.de/hubfs/TS_B2B/content/20160314-guetesiegel7fragen/blogTitle-guetesiegel7fragen.jpg\" alt=\"Shop-Guetesiegel\" title=\"Shop-Guetesiegel\" width=\"632\" data-constrained=\"true\" style=\"width: 632px;\"></p>\n<p>Vertrauen ist im Kaufentscheidungsprozess einer der wichtigsten Faktoren und entscheidet oft über Kaufen oder Nicht-Kaufen. Ein&nbsp;Gütesiegel wird von Online-Käufern als Vertrauenselement angesehen und kann so die Konversionsrate Ihres Shops steigern. Erfahren Sie bei uns alles, was Sie zu Shop-Gütesiegeln wissen sollten.</p>\n<!--more-->\n<p><span>{{cta('b2289ba2-b9b8-4f02-bc21-06e3ae5fb9bd')}}</span></p>\n<p><span>Die untenstehende Grafik&nbsp;zeigt die Ergebnisse einer Umfrage zur Wichtigkeit von Gütesiegeln für die Wahl von Produkten und Dienstleistungen.&nbsp;</span></p>\n<p><img src=\"http://business.trustedshops.de/hubfs/TS_B2B/content/20160314-guetesiegel7fragen/statistic_id273304_umfrage-zur-wichtigkeit-von-guetesiegeln-in-deutschland-nach-produktbereichen-2013_1.png\" alt=\"Wichtigkeit von Gütesiegeln\" title=\"Wichtigkeit von Gütesiegeln\" width=\"640\" data-constrained=\"true\" style=\"width: 640px;\"></p>\n<p><span style=\"font-size: 9px;\"><span class=\"\">© Statista 2016.&nbsp;</span>Quelle:&nbsp;Dr. Grieger &amp; Cie. Marktforschung</span></p>\n<p>Welche Gütesiegel gibt es eigentlich? Wie kann man sie&nbsp;als Shopbetreiber erhalten? Und welche Vorteile ergeben sich für den Kunden?</p>\n<p>In unserem&nbsp;Whitepaper finden Sie interessante Fragen und Antworten rund um das Thema \"Shop-Gütesiegel\".</p>\n<p>{{cta('c2accde3-ab74-4a92-86e2-b881ebe4919b')}}</p>\n<div><span class=\"\" style=\"-webkit-font-smoothing: antialiased; text-rendering: optimizeLegibility; border: 0px; font-stretch: inherit; font-size: 13.3333px; line-height: 16pt; font-family: 'Droid Sans', 'Helvetica Neue', Helvetica, Arial; vertical-align: baseline; margin: 0px; padding: 0px; color: #2f2f2f; text-align: right; background-color: #ffffff;\">&nbsp;</span></div>","publish_immediately":true,"author_email":"constantin.berlejung@trustedshops.de","rss_body":"<p><img src=\"http://business.trustedshops.de/hubfs/TS_B2B/content/20160314-guetesiegel7fragen/blogTitle-guetesiegel7fragen.jpg\" alt=\"Shop-Guetesiegel\" title=\"Shop-Guetesiegel\" width=\"632\" data-constrained=\"true\" style=\"width: 632px;\"></p>\n<p>Vertrauen ist im Kaufentscheidungsprozess einer der wichtigsten Faktoren und entscheidet oft über Kaufen oder Nicht-Kaufen. Ein&nbsp;Gütesiegel wird von Online-Käufern als Vertrauenselement angesehen und kann so die Konversionsrate Ihres Shops steigern. Erfahren Sie bei uns alles, was Sie zu Shop-Gütesiegeln wissen sollten.</p>\n<!--more-->\n<p><span>{{cta('b2289ba2-b9b8-4f02-bc21-06e3ae5fb9bd')}}</span></p>\n<p><span>Die untenstehende Grafik&nbsp;zeigt die Ergebnisse einer Umfrage zur Wichtigkeit von Gütesiegeln für die Wahl von Produkten und Dienstleistungen.&nbsp;</span></p>\n<p><img src=\"http://business.trustedshops.de/hubfs/TS_B2B/content/20160314-guetesiegel7fragen/statistic_id273304_umfrage-zur-wichtigkeit-von-guetesiegeln-in-deutschland-nach-produktbereichen-2013_1.png\" alt=\"Wichtigkeit von Gütesiegeln\" title=\"Wichtigkeit von Gütesiegeln\" width=\"640\" data-constrained=\"true\" style=\"width: 640px;\"></p>\n<p><span style=\"font-size: 9px;\"><span class=\"\">© Statista 2016.&nbsp;</span>Quelle:&nbsp;Dr. Grieger &amp; Cie. Marktforschung</span></p>\n<p>Welche Gütesiegel gibt es eigentlich? Wie kann man sie&nbsp;als Shopbetreiber erhalten? Und welche Vorteile ergeben sich für den Kunden?</p>\n<p>In unserem&nbsp;Whitepaper finden Sie interessante Fragen und Antworten rund um das Thema \"Shop-Gütesiegel\".</p>\n<p>{{cta('c2accde3-ab74-4a92-86e2-b881ebe4919b')}}</p>\n<div><span class=\"\" style=\"-webkit-font-smoothing: antialiased; text-rendering: optimizeLegibility; border: 0px; font-stretch: inherit; font-size: 13.3333px; line-height: 16pt; font-family: 'Droid Sans', 'Helvetica Neue', Helvetica, Arial; vertical-align: baseline; margin: 0px; padding: 0px; color: #2f2f2f; text-align: right; background-color: #ffffff;\">&nbsp;</span></div>","placement_guids":["c2accde3-ab74-4a92-86e2-b881ebe4919b","b2289ba2-b9b8-4f02-bc21-06e3ae5fb9bd"],"campaign_utm":null,"featured_image_alt_text":"","enable_google_amp_output_override":false,"blog_post_schedule_task_uid":null,"blog_publish_to_social_media_task":"DONE_NOT_SENT"}, jsonBodyMap={featured_image_alt_text=, topic_ids=[3594914538, 3594965503], has_user_changes=true, enable_google_amp_output_override=false, blog_publish_to_social_media_task=DONE_NOT_SENT, featured_image=http://business.trustedshops.de/hubfs/TS_B2B/content/20160314-guetesiegel7fragen/blogTitle-guetesiegel7fragen.jpg}, keywords=[], label=Shop-Gütesiegel - was sollte ich wissen?, language=null, languageVariant=false, layoutSections={}, legacyBlogTabid=null, legacyId=null, legacyPostGuid=null, linkRelCanonicalUrl=null, listTemplate=null, liveDomain=null, mab=false, mabExperimentId=null, mabMaster=false, mabVariant=false, majorVersion=0, metaDescription=Gütesiegel sind ein Vertrauenselement im Shop & können die Konversionsrate steigern. Alles, was Sie zu Shop-Gütesiegel wissen sollten!, metaKeywords=null, migratedLegacyPost=false, name=Shop-Gütesiegel - was sollte ich wissen?, nextPostFeaturedImage=null, nextPostName=null, nextPostSlug=null, onlyIdSlug=false, pageExpiryDate=null, pageExpiryRedirectId=null, pageExpiryRedirectUrl=null, pageTitle=Shop-Gütesiegel - was sollte ich wissen?, parentBlog=null, password=null, pastMabExperimentIds=[], performableGuid=, performableVariationLetter=null, personas=[], placementGuids=[c2accde3-ab74-4a92-86e2-b881ebe4919b, b2289ba2-b9b8-4f02-bc21-06e3ae5fb9bd], portalId=603347, position=null, postBody=<p><img src="http://business.trustedshops.de/hubfs/TS_B2B/content/20160314-guetesiegel7fragen/blogTitle-guetesiegel7fragen.jpg" alt="Shop-Guetesiegel" title="Shop-Guetesiegel" width="632" data-constrained="true" style="width: 632px;"></p> <p>Vertrauen ist im Kaufentscheidungsprozess einer der wichtigsten Faktoren und entscheidet oft über Kaufen oder Nicht-Kaufen. Ein&nbsp;Gütesiegel wird von Online-Käufern als Vertrauenselement angesehen und kann so die Konversionsrate Ihres Shops steigern. Erfahren Sie bei uns alles, was Sie zu Shop-Gütesiegeln wissen sollten.</p> <!--more--> <p><span>{{cta('b2289ba2-b9b8-4f02-bc21-06e3ae5fb9bd')}}</span></p> <p><span>Die untenstehende Grafik&nbsp;zeigt die Ergebnisse einer Umfrage zur Wichtigkeit von Gütesiegeln für die Wahl von Produkten und Dienstleistungen.&nbsp;</span></p> <p><img src="http://business.trustedshops.de/hubfs/TS_B2B/content/20160314-guetesiegel7fragen/statistic_id273304_umfrage-zur-wichtigkeit-von-guetesiegeln-in-deutschland-nach-produktbereichen-2013_1.png" alt="Wichtigkeit von Gütesiegeln" title="Wichtigkeit von Gütesiegeln" width="640" data-constrained="true" style="width: 640px;"></p> <p><span style="font-size: 9px;"><span class="">© Statista 2016.&nbsp;</span>Quelle:&nbsp;Dr. Grieger &amp; Cie. Marktforschung</span></p> <p>Welche Gütesiegel gibt es eigentlich? Wie kann man sie&nbsp;als Shopbetreiber erhalten? Und welche Vorteile ergeben sich für den Kunden?</p> <p>In unserem&nbsp;Whitepaper finden Sie interessante Fragen und Antworten rund um das Thema "Shop-Gütesiegel".</p> <p>{{cta('c2accde3-ab74-4a92-86e2-b881ebe4919b')}}</p> <div><span class="" style="-webkit-font-smoothing: antialiased; text-rendering: optimizeLegibility; border: 0px; font-stretch: inherit; font-size: 13.3333px; line-height: 16pt; font-family: 'Droid Sans', 'Helvetica Neue', Helvetica, Arial; vertical-align: baseline; margin: 0px; padding: 0px; color: #2f2f2f; text-align: right; background-color: #ffffff;">&nbsp;</span></div>, postBodyRss=<p><img src="http://business.trustedshops.de/hubfs/TS_B2B/content/20160314-guetesiegel7fragen/blogTitle-guetesiegel7fragen.jpg" alt="Shop-Guetesiegel" title="Shop-Guetesiegel" width="632" data-constrained="true" style="width: 632px;"></p> <p>Vertrauen ist im Kaufentscheidungsprozess einer der wichtigsten Faktoren und entscheidet oft über Kaufen oder Nicht-Kaufen. Ein&nbsp;Gütesiegel wird von Online-Käufern als Vertrauenselement angesehen und kann so die Konversionsrate Ihres Shops steigern. Erfahren Sie bei uns alles, was Sie zu Shop-Gütesiegeln wissen sollten.</p> <!--more--> <p><span>{{cta('b2289ba2-b9b8-4f02-bc21-06e3ae5fb9bd')}}</span></p> <p><span>Die untenstehende Grafik&nbsp;zeigt die Ergebnisse einer Umfrage zur Wichtigkeit von Gütesiegeln für die Wahl von Produkten und Dienstleistungen.&nbsp;</span></p> <p><img src="http://business.trustedshops.de/hubfs/TS_B2B/content/20160314-guetesiegel7fragen/statistic_id273304_umfrage-zur-wichtigkeit-von-guetesiegeln-in-deutschland-nach-produktbereichen-2013_1.png" alt="Wichtigkeit von Gütesiegeln" title="Wichtigkeit von Gütesiegeln" width="640" data-constrained="true" style="width: 640px;"></p> <p><span style="font-size: 9px;"><span class="">© Statista 2016.&nbsp;</span>Quelle:&nbsp;Dr. Grieger &amp; Cie. Marktforschung</span></p> <p>Welche Gütesiegel gibt es eigentlich? Wie kann man sie&nbsp;als Shopbetreiber erhalten? Und welche Vorteile ergeben sich für den Kunden?</p> <p>In unserem&nbsp;Whitepaper finden Sie interessante Fragen und Antworten rund um das Thema "Shop-Gütesiegel".</p> <p>{{cta('c2accde3-ab74-4a92-86e2-b881ebe4919b')}}</p> <div><span class="" style="-webkit-font-smoothing: antialiased; text-rendering: optimizeLegibility; border: 0px; font-stretch: inherit; font-size: 13.3333px; line-height: 16pt; font-family: 'Droid Sans', 'Helvetica Neue', Helvetica, Arial; vertical-align: baseline; margin: 0px; padding: 0px; color: #2f2f2f; text-align: right; background-color: #ffffff;">&nbsp;</span></div>, postEmailContent=<p><img src="http://business.trustedshops.de/hubfs/TS_B2B/content/20160314-guetesiegel7fragen/blogTitle-guetesiegel7fragen.jpg" alt="Shop-Guetesiegel" title="Shop-Guetesiegel" width="632" data-constrained="true" style="width: 632px;"></p> <p>Vertrauen ist im Kaufentscheidungsprozess einer der wichtigsten Faktoren und entscheidet oft über Kaufen oder Nicht-Kaufen. Ein&nbsp;Gütesiegel wird von Online-Käufern als Vertrauenselement angesehen und kann so die Konversionsrate Ihres Shops steigern. Erfahren Sie bei uns alles, was Sie zu Shop-Gütesiegeln wissen sollten.</p> <!--more--> <p><span>{{cta('b2289ba2-b9b8-4f02-bc21-06e3ae5fb9bd')}}</span></p> <p><span>Die untenstehende Grafik&nbsp;zeigt die Ergebnisse einer Umfrage zur Wichtigkeit von Gütesiegeln für die Wahl von Produkten und Dienstleistungen.&nbsp;</span></p> <p><img src="http://business.trustedshops.de/hubfs/TS_B2B/content/20160314-guetesiegel7fragen/statistic_id273304_umfrage-zur-wichtigkeit-von-guetesiegeln-in-deutschland-nach-produktbereichen-2013_1.png" alt="Wichtigkeit von Gütesiegeln" title="Wichtigkeit von Gütesiegeln" width="640" data-constrained="true" style="width: 640px;"></p> <p><span style="font-size: 9px;"><span class="">© Statista 2016.&nbsp;</span>Quelle:&nbsp;Dr. Grieger &amp; Cie. Marktforschung</span></p> <p>Welche Gütesiegel gibt es eigentlich? Wie kann man sie&nbsp;als Shopbetreiber erhalten? Und welche Vorteile ergeben sich für den Kunden?</p> <p>In unserem&nbsp;Whitepaper finden Sie interessante Fragen und Antworten rund um das Thema "Shop-Gütesiegel".</p> <p>{{cta('c2accde3-ab74-4a92-86e2-b881ebe4919b')}}</p> <div><span class="" style="-webkit-font-smoothing: antialiased; text-rendering: optimizeLegibility; border: 0px; font-stretch: inherit; font-size: 13.3333px; line-height: 16pt; font-family: 'Droid Sans', 'Helvetica Neue', Helvetica, Arial; vertical-align: baseline; margin: 0px; padding: 0px; color: #2f2f2f; text-align: right; background-color: #ffffff;">&nbsp;</span></div>, postFeaturedImageIfEnabled=, postListContent=<p><img src="http://business.trustedshops.de/hubfs/TS_B2B/content/20160314-guetesiegel7fragen/blogTitle-guetesiegel7fragen.jpg" alt="Shop-Guetesiegel" title="Shop-Guetesiegel" width="632" data-constrained="true" style="width: 632px;"></p> <p>Vertrauen ist im Kaufentscheidungsprozess einer der wichtigsten Faktoren und entscheidet oft über Kaufen oder Nicht-Kaufen. Ein&nbsp;Gütesiegel wird von Online-Käufern als Vertrauenselement angesehen und kann so die Konversionsrate Ihres Shops steigern. Erfahren Sie bei uns alles, was Sie zu Shop-Gütesiegeln wissen sollten.</p> <!--more--> <p><span>{{cta('b2289ba2-b9b8-4f02-bc21-06e3ae5fb9bd')}}</span></p> <p><span>Die untenstehende Grafik&nbsp;zeigt die Ergebnisse einer Umfrage zur Wichtigkeit von Gütesiegeln für die Wahl von Produkten und Dienstleistungen.&nbsp;</span></p> <p><img src="http://business.trustedshops.de/hubfs/TS_B2B/content/20160314-guetesiegel7fragen/statistic_id273304_umfrage-zur-wichtigkeit-von-guetesiegeln-in-deutschland-nach-produktbereichen-2013_1.png" alt="Wichtigkeit von Gütesiegeln" title="Wichtigkeit von Gütesiegeln" width="640" data-constrained="true" style="width: 640px;"></p> <p><span style="font-size: 9px;"><span class="">© Statista 2016.&nbsp;</span>Quelle:&nbsp;Dr. Grieger &amp; Cie. Marktforschung</span></p> <p>Welche Gütesiegel gibt es eigentlich? Wie kann man sie&nbsp;als Shopbetreiber erhalten? Und welche Vorteile ergeben sich für den Kunden?</p> <p>In unserem&nbsp;Whitepaper finden Sie interessante Fragen und Antworten rund um das Thema "Shop-Gütesiegel".</p> <p>{{cta('c2accde3-ab74-4a92-86e2-b881ebe4919b')}}</p> <div><span class="" style="-webkit-font-smoothing: antialiased; text-rendering: optimizeLegibility; border: 0px; font-stretch: inherit; font-size: 13.3333px; line-height: 16pt; font-family: 'Droid Sans', 'Helvetica Neue', Helvetica, Arial; vertical-align: baseline; margin: 0px; padding: 0px; color: #2f2f2f; text-align: right; background-color: #ffffff;">&nbsp;</span></div>, postListSummaryFeaturedImage=, postRssContent=<p><img src="http://business.trustedshops.de/hubfs/TS_B2B/content/20160314-guetesiegel7fragen/blogTitle-guetesiegel7fragen.jpg" alt="Shop-Guetesiegel" title="Shop-Guetesiegel" width="632" data-constrained="true" style="width: 632px;"></p> <p>Vertrauen ist im Kaufentscheidungsprozess einer der wichtigsten Faktoren und entscheidet oft über Kaufen oder Nicht-Kaufen. Ein&nbsp;Gütesiegel wird von Online-Käufern als Vertrauenselement angesehen und kann so die Konversionsrate Ihres Shops steigern. Erfahren Sie bei uns alles, was Sie zu Shop-Gütesiegeln wissen sollten.</p> <!--more--> <p><span>{{cta('b2289ba2-b9b8-4f02-bc21-06e3ae5fb9bd')}}</span></p> <p><span>Die untenstehende Grafik&nbsp;zeigt die Ergebnisse einer Umfrage zur Wichtigkeit von Gütesiegeln für die Wahl von Produkten und Dienstleistungen.&nbsp;</span></p> <p><img src="http://business.trustedshops.de/hubfs/TS_B2B/content/20160314-guetesiegel7fragen/statistic_id273304_umfrage-zur-wichtigkeit-von-guetesiegeln-in-deutschland-nach-produktbereichen-2013_1.png" alt="Wichtigkeit von Gütesiegeln" title="Wichtigkeit von Gütesiegeln" width="640" data-constrained="true" style="width: 640px;"></p> <p><span style="font-size: 9px;"><span class="">© Statista 2016.&nbsp;</span>Quelle:&nbsp;Dr. Grieger &amp; Cie. Marktforschung</span></p> <p>Welche Gütesiegel gibt es eigentlich? Wie kann man sie&nbsp;als Shopbetreiber erhalten? Und welche Vorteile ergeben sich für den Kunden?</p> <p>In unserem&nbsp;Whitepaper finden Sie interessante Fragen und Antworten rund um das Thema "Shop-Gütesiegel".</p> <p>{{cta('c2accde3-ab74-4a92-86e2-b881ebe4919b')}}</p> <div><span class="" style="-webkit-font-smoothing: antialiased; text-rendering: optimizeLegibility; border: 0px; font-stretch: inherit; font-size: 13.3333px; line-height: 16pt; font-family: 'Droid Sans', 'Helvetica Neue', Helvetica, Arial; vertical-align: baseline; margin: 0px; padding: 0px; color: #2f2f2f; text-align: right; background-color: #ffffff;">&nbsp;</span></div>, postRssSummaryFeaturedImage=, postSummary=<p><img src="http://business.trustedshops.de/hubfs/TS_B2B/content/20160314-guetesiegel7fragen/blogTitle-guetesiegel7fragen.jpg" alt="Shop-Guetesiegel" title="Shop-Guetesiegel" width="632" data-constrained="true" style="width: 632px;"></p> <p>Vertrauen ist im Kaufentscheidungsprozess einer der wichtigsten Faktoren und entscheidet oft über Kaufen oder Nicht-Kaufen. Ein&nbsp;Gütesiegel wird von Online-Käufern als Vertrauenselement angesehen und kann so die Konversionsrate Ihres Shops steigern. Erfahren Sie bei uns alles, was Sie zu Shop-Gütesiegeln wissen sollten.</p> , postSummaryRss=<p><img src="http://business.trustedshops.de/hubfs/TS_B2B/content/20160314-guetesiegel7fragen/blogTitle-guetesiegel7fragen.jpg" alt="Shop-Guetesiegel" title="Shop-Guetesiegel" width="632" data-constrained="true" style="width: 632px;"></p> <p>Vertrauen ist im Kaufentscheidungsprozess einer der wichtigsten Faktoren und entscheidet oft über Kaufen oder Nicht-Kaufen. Ein&nbsp;Gütesiegel wird von Online-Käufern als Vertrauenselement angesehen und kann so die Konversionsrate Ihres Shops steigern. Erfahren Sie bei uns alles, was Sie zu Shop-Gütesiegeln wissen sollten.</p> , postTemplate=null, potentiallyStale=false, previewImageSrc=null, previewKey=_aBzDb00, previousPostFeaturedImage=null, previousPostName=null, previousPostSlug=null, processingStatus=PUBLISHED, publicAccessRules=[], publicAccessRulesEnabled=false, publishDate=2016-03-22 08:59:57, publishDateLocalTime=2016-03-22T08:59:57Z, publishDateLocalized=com.hubspot.jinjava.objects.date.FormattedDate@51984253, publishDateLong=1458637197000, publishDateSnakeCaseLong=1458637197000, publishImmediately=true, publishTimezoneOffset=null, publishedAt=null, publishedByEmail=null, publishedById=null, publishedByName=null, publishedUrl=null, requiresDeletion=false, resolvedDomain=, rssBody=<p><img src="http://business.trustedshops.de/hubfs/TS_B2B/content/20160314-guetesiegel7fragen/blogTitle-guetesiegel7fragen.jpg" alt="Shop-Guetesiegel" title="Shop-Guetesiegel" width="632" data-constrained="true" style="width: 632px;"></p> <p>Vertrauen ist im Kaufentscheidungsprozess einer der wichtigsten Faktoren und entscheidet oft über Kaufen oder Nicht-Kaufen. Ein&nbsp;Gütesiegel wird von Online-Käufern als Vertrauenselement angesehen und kann so die Konversionsrate Ihres Shops steigern. Erfahren Sie bei uns alles, was Sie zu Shop-Gütesiegeln wissen sollten.</p> <!--more--> <p><span>{{cta('b2289ba2-b9b8-4f02-bc21-06e3ae5fb9bd')}}</span></p> <p><span>Die untenstehende Grafik&nbsp;zeigt die Ergebnisse einer Umfrage zur Wichtigkeit von Gütesiegeln für die Wahl von Produkten und Dienstleistungen.&nbsp;</span></p> <p><img src="http://business.trustedshops.de/hubfs/TS_B2B/content/20160314-guetesiegel7fragen/statistic_id273304_umfrage-zur-wichtigkeit-von-guetesiegeln-in-deutschland-nach-produktbereichen-2013_1.png" alt="Wichtigkeit von Gütesiegeln" title="Wichtigkeit von Gütesiegeln" width="640" data-constrained="true" style="width: 640px;"></p> <p><span style="font-size: 9px;"><span class="">© Statista 2016.&nbsp;</span>Quelle:&nbsp;Dr. Grieger &amp; Cie. Marktforschung</span></p> <p>Welche Gütesiegel gibt es eigentlich? Wie kann man sie&nbsp;als Shopbetreiber erhalten? Und welche Vorteile ergeben sich für den Kunden?</p> <p>In unserem&nbsp;Whitepaper finden Sie interessante Fragen und Antworten rund um das Thema "Shop-Gütesiegel".</p> <p>{{cta('c2accde3-ab74-4a92-86e2-b881ebe4919b')}}</p> <div><span class="" style="-webkit-font-smoothing: antialiased; text-rendering: optimizeLegibility; border: 0px; font-stretch: inherit; font-size: 13.3333px; line-height: 16pt; font-family: 'Droid Sans', 'Helvetica Neue', Helvetica, Arial; vertical-align: baseline; margin: 0px; padding: 0px; color: #2f2f2f; text-align: right; background-color: #ffffff;">&nbsp;</span></div>, rssSummary=<p><img src="http://business.trustedshops.de/hubfs/TS_B2B/content/20160314-guetesiegel7fragen/blogTitle-guetesiegel7fragen.jpg" alt="Shop-Guetesiegel" title="Shop-Guetesiegel" width="632" data-constrained="true" style="width: 632px;"></p> <p>Vertrauen ist im Kaufentscheidungsprozess einer der wichtigsten Faktoren und entscheidet oft über Kaufen oder Nicht-Kaufen. Ein&nbsp;Gütesiegel wird von Online-Käufern als Vertrauenselement angesehen und kann so die Konversionsrate Ihres Shops steigern. Erfahren Sie bei uns alles, was Sie zu Shop-Gütesiegeln wissen sollten.</p> , rssSummaryFeaturedImage=, safeFeaturedImageAltText=Shop-Gütesiegel - was sollte ich wissen?, scheduledUpdateDate=null, screenshotPreviewTakenAt=1590419569495, screenshotPreviewUrl=https://cdn2.hubspot.net/hubshot/20/05/25/b17efc92-4f63-416c-a3f3-4c981d575102.png, securityState=NONE, siteId=0, slug=blog/shop-guetesiegel/, stagedFrom=null, state=PUBLISHED, stateWhenDeleted=null, styleOverrideId=null, subcategory=normal_blog_post, subcategoryEnum=normal_blog_post, syncedWithBlogRoot=false, tagId=null, tagIds=[3594914538, 3594965503], tagList=[], tagNames=[], tagsForBuffer=[3594914538, 3594965503], teamPerms=[], templatePath=, templatePathForRender=basic/blog-post.html, themeSettingsValues=null, title=Shop-Gütesiegel - was sollte ich wissen?, tmsId=null, topicId=null, topicIds=[3594914538, 3594965503], topicList=[], topicNames=[], translatedContent={}, translatedContentEnumMap={}, translatedFromId=null, translations={}, tweet=null, tweetAt=null, tweetImmediately=false, unpublishedAt=0, updated=1499873209921, updatedById=4356131, updatedDateTime=2017-07-12T15:26:49.921Z, upsizeFeaturedImage=false, url=null, useFeaturedImage=true, userPerms=[], views=0, visibleToAll=null, widgetContainers={}, widgetcontainers={}, widgets={custom_widget={css={}, child_css={}, name=custom_widget, type=custom_widget, label=TS_B2B_Flags, smart_type=null, id=custom_widget, body={field_types={}, tag=custom_widget, type=custom_widget, widget_name=TS_B2B_Flags}}, module_145200649520129763={css={}, child_css={}, name=module_145200649520129763, type=text, label=SP, smart_type=null, id=module_145200649520129763, body={value=, ending_html=, type=text, cells=[], cell=false, tag=text, starting_html=, root=false, row=false}}, module_14520904006471749={body={ending_html=, type=raw_html, cells=[], value=<!-- Google Tag Manager --> <noscript><iframe src="//www.googletagmanager.com/ns.html?id=GTM-W8X3P3" height="0" width="0" style="display:none;visibility:hidden"></iframe></noscript> <script>(function(w,d,s,l,i){w[l]=w[l]||[];w[l].push( {'gtm.start': new Date().getTime(),event:'gtm.js'} );var f=d.getElementsByTagName(s)[0], j=d.createElement(s),dl=l!='dataLayer'?'&l='+l:'';j.async=true;j.src= '//www.googletagmanager.com/gtm.js?id='+i+dl;f.parentNode.insertBefore(j,f); })(window,document,'script','dataLayer','GTM-W8X3P3');</script> <!-- End Google Tag Manager -->, cell=false, tag=raw_html, starting_html=, root=false, row=false}, smart_type=null, name=module_14520904006471749, child_css={}, label=Custom HTML, deleted_at=1462347446373, type=raw_html, id=module_14520904006471749, css={}}}})
(BlogPost: {CMSContentType=Optional[BLOG_POST], ab=false, abMaster=false, abStatus=null, abTestId=null, abVariation=false, absoluteUrl=null, afterPostBody=null, allModules=com.hubspot.content.model.content.ContentModules@1a49d3fc, allWidgets=[{css={}, child_css={}, name=module_151931235459257, type=custom_widget, label=MATE_Navigation-Top, smart_type=null, module_id=1976946, id=module_151931235459257, body={field_types={callback_button=boolean}, per_widget_wrapper_html=, custom_widget_id=5434022115, module_id=1976946, wrapping_html=, tag=custom_widget, type=custom_widget, widget_name=MATE_Navigation-Top}}, {css={}, child_css={}, name=module_145200649520129763, type=text, label=SP, smart_type=null, id=module_145200649520129763, body={value=, ending_html=, type=text, cells=[], cell=false, tag=text, starting_html=, root=false, row=false}}, {css={}, child_css={}, name=module_151931239182760, type=custom_widget, label=MATE_Footer, smart_type=null, module_id=1984190, id=module_151931239182760, body={field_types={}, per_widget_wrapper_html=, custom_widget_id=5438576811, module_id=1984190, wrapping_html=, tag=custom_widget, type=custom_widget, widget_name=MATE_Footer}}, {css={}, child_css={}, id=post_body, name=post_body, type=rich_text, label=Post Body, body={value=<p><img src="http://business.trustedshops.de/hubfs/TS_B2B/content/20160218-kundenansprache_e-com/blogTitle-kundenansprache_e-commerce.jpg" title="Lassen Sie Ihre Kunden König sein." alt="Kundenansprache E-Commerce"></p> <p>Betritt ein Kunde einen Laden, weiß jeder gute Verkäufer, was zu tun ist: freundlich begrüßen, auf persönliche Wünsche eingehen, Komplimente machen, stets ansprechbar sein und im richtigen Moment die Kaufentscheidung unterstützen. Genauso sollten sich auch Online-Händler verhalten, wenn ein Kunde ihren Web-Shop besucht – nur eben digital. Wir geben Ihnen&nbsp;sechs Tipps, wie Sie als Online-Händler ein gutes Gefühl bei Ihren Kunden erzeugen.</p> <!--more--> <p><strong>1. Persönliche Begrüßung</strong><br> Eine persönliche Begrüßung schafft eine wichtige Voraussetzung für einen Kauf in einem Online-Shop: Der Kunde fühlt sich willkommen. Ideal ist, eingeloggte Kunden mit dem Namen zu begrüßen – das klingt simpel, hat jedoch einen großen Einfluss auf die Conversion Rate. Aber auch Neukunden oder nicht eingeloggte Kunden sollten berücksichtigt werden und sich auf den Seiten willkommen fühlen.</p> <p><strong>2. Produktempfehlungen</strong><br> Bieten Sie Kunden anhand ihrer Suchbegriffe weitere passende Artikel an. Denn&nbsp;<a href="https://business.trustedshops.de/blog/personalisierung-im-ecommerce/">individuelle Produktempfehlungen</a> treffen häufig ins Schwarze und geben Kunden das Gefühl, einen guten und persönlichen Service zu genießen. Der Trend geht genau da hin: "Curated Shopping" – die persönliche Shopping-Beratung für Kunden. Hilfreich für möglichst treffende Vorschläge (und auch für den Kunden eine hilfreiche Funktion): die Möglichkeit, im Shop einen Wunschzettel anzulegen.</p> <p><strong>3. Kleine Geschenke</strong><br> Einem Online-Kunden Komplimente zu machen ist schwierig. Jedoch sind kleine Geschenke ein guter Ersatz dafür: zum Beispiel ein 10%-Rabatt als Willkommensgeschenk oder für die Treue als wiederkehrender Käufer. Wichtig ist, dass der Kunde eine kleine, für ihn bestimmte Aufmerksamkeit vom Online-Händler erhält.</p> <p><strong>4. Kontaktmöglichkeiten</strong><br> Kunden möchten bei Fragen die Möglichkeit haben, schnell und unkompliziert den Online-Händler zu kontaktieren. Wenn er dafür im Laden durch die Gänge laufen müsste, um jemanden zu finden, wird er das Produkt im Zweifel in irgendein Regal legen und den Laden verlassen. Ähnlich verhält er sich im Online-Shop: Kann der Kunde nicht direkt auf kurzem Weg fragen, klickt er auf „Seite schließen“ und ist weg. Direkte Ansprechmöglichkeiten, ohne dass der Kunde lange nach Kontaktmöglichkeiten suchen muss, sind daher sehr von Vorteil. Eine E-Mail-Adresse mit einer klar definierten Antwortfrist oder besser eine Telefonnummer (unter der zu Geschäftszeiten immer jemand erreichbar ist) beziehungsweise ein Live-Chat, sind optimale Kontaktmöglichkeiten.</p> <p><strong>5. Produktergänzungen und einfache Bestellprozesse</strong><br> Produkte, die mit zusätzlichen Informationen versehen werden, können Kunden zu einem zusätzlichen Kauf motivieren: „Unser Tipp: Wussten Sie, dass Produkt X auch für XYZ geeignet ist?“<br> Ein durchdachter Service, der Kunden den Weg zur Kasse erleichtert, ist enorm wichtig: übersichtliche Warenkörbe, kurze und klare Bestellprozesse, vorausgefüllte Formulare.</p> <p><strong>6. Service nach dem Kauf</strong><br> Nach dem Kauf ist vor dem nächsten Einkauf. Online-Händler sollten Kunden auch nach dem Klick auf „Kaufen“ einen guten und persönlichen Service bieten. Dazu gehören beispielsweise eine ansprechende Bestellbestätigung, eine Lieferankündigung sowie ein Link zur Sendungsverfolgung und die Frage nach der Zufriedenheit mit dem Service und einer <a href="https://business.trustedshops.de/blog/kundenbewertungen-hoehere-konversion-weniger-retouren/" target="_blank">Bewertung</a>.</p> <p>&nbsp;</p> <p><em>{{cta('6a0a3580-5dd6-4d65-b170-2716385f2123')}}</em></p> <p>&nbsp;</p>}}, {css={}, child_css={}, id=name, name=name, type=text, label=Title, body={value=Mit diesen 6 Tipps machen Sie Ihren Shopkunden zum König!}}, {css={}, child_css={}, name=custom_widget, type=custom_widget, label=TS_B2B_Flags, smart_type=null, id=custom_widget, body={field_types={}, tag=custom_widget, type=custom_widget, widget_name=TS_B2B_Flags}, deleted_at=1521122258154}, {body={ending_html=, type=raw_html, cells=[], value=<!-- Google Tag Manager --> <noscript><iframe src="//www.googletagmanager.com/ns.html?id=GTM-W8X3P3" height="0" width="0" style="display:none;visibility:hidden"></iframe></noscript> <script>(function(w,d,s,l,i){w[l]=w[l]||[];w[l].push( {'gtm.start': new Date().getTime(),event:'gtm.js'} );var f=d.getElementsByTagName(s)[0], j=d.createElement(s),dl=l!='dataLayer'?'&l='+l:'';j.async=true;j.src= '//www.googletagmanager.com/gtm.js?id='+i+dl;f.parentNode.insertBefore(j,f); })(window,document,'script','dataLayer','GTM-W8X3P3');</script> <!-- End Google Tag Manager -->, cell=false, tag=raw_html, starting_html=, root=false, row=false}, smart_type=null, name=module_14520904006471749, child_css={}, label=Custom HTML, type=raw_html, id=module_14520904006471749, css={}, deleted_at=1499778525164}], allowedSlugConflict=false, ampUrl=null, analytics=null, analyticsFieldsMap={CONTENT_GROUP_ID=long_value: 3570486823 , BLOG_AUTHOR_ID=long_value: 4028608265 , TAG_IDS=long_list_value { long_value: 3594914538 } , NAME=string_value: "Mit diesen 6 Tipps machen Sie Ihren Shopkunden zum K\303\266nig!" , HTML_TITLE=string_value: "Mit diesen 6 Tipps machen Sie Ihren Shopkunden zum K\303\266nig!" , PUBLISH_STATUS_ID=long_value: 2 , CREATED_TIMESTAMP=long_value: 1455804912000 , PUBLISHED_TIMESTAMP=long_value: 1455815196000 , CAMPAIGN_GUIDS=string_list_value { string_value: "b46d4ce0-3425-4c7c-8c91-80b9368da964" } , CONTENT_TYPE_CODE=long_value: 3 }, analyticsForeignIndexObjectType=Optional[BLOG_POST], analyticsPageId=3834850814, analyticsPageType=blog-post, archived=false, areCommentsAllowed=false, attachedStylesheets=[], author=null, authorAt=1499872665845, authorEmail=null, authorFullName=Silvia Weisbach, authorId=5045628, authorName=Silvia Weisbach, authorUserId=5045628, authorUsername=null, blogAuthor=null, blogAuthorId=4028608265, blogPostAuthor=null, blogPostScheduleTaskUid=null, blogPublishInstantEmailCampaignId=null, blogPublishInstantEmailRetryCount=null, blogPublishInstantEmailTaskUid=null, blogPublishToSocialMediaTask=DONE_NOT_SENT, blueprintTypeId=0, body=BlogPost 3834850814 Mit diesen 6 Tipps machen Sie Ihren Shopkunden zum König!, campaign=b46d4ce0-3425-4c7c-8c91-80b9368da964, campaignName=TS_B2B_DE_internetworld, campaignUtm=TS_B2B_DE_internetworld, category=BLOG_POST, categoryId=3, clonedFrom=null, commentCount=0, commentList=[], composeBody=null, compositionId=0, contentAccessRuleIds=[], contentGroup=3570486823, contentGroupId=3570486823, contentGroupIdForDb=3570486823, contentTypeCategory=BLOG_POST, contentTypeCategoryId=3, contentTypeId=null, cosObjectType=CONTENT, created=1455804912000, createdById=2289609, createdTime=2016-02-18T14:15:12Z, css={}, cssText=, ctaClicks=null, ctaViews=null, ctas={}, currentState=PUBLISHED, currentlyPublished=true, deletedAt=0, deletedBy=null, domain=, dynamicPageHubDbTableId=null, enableDomainStylesheets=null, enableGoogleAmpOutput=false, enableGoogleAmpOutputOverride=false, enableLayoutStylesheets=null, errors=[], featuredImage=http://business.trustedshops.de/hubfs/TS_B2B/content/20160218-kundenansprache_e-com/blogTitle-kundenansprache_e-commerce.jpg, featuredImageAltText=, featuredImageHeight=0, featuredImageLength=0, featuredImageWidth=0, flexAreas={}, folderId=null, footerHtml=null, freezeDate=1455815196000, hasContentAccessRules=false, hasUserChanges=true, headHtml=null, header=null, htmlTitle=Mit diesen 6 Tipps machen Sie Ihren Shopkunden zum König!, id=3834850814, includeDefaultCustomCss=null, isCaptchaRequired=false, isDraft=false, isInstantEmailEnabled=false, isPublished=true, isSocialPublishingEnabled=false, isStagedPage=false, jsonBody={"meta_description":"Den Kunden auch digital ein gutes Gefühl beim Online-Shopping geben. Lesen Sie hier die wichtigsten 6 Tipps, die Sie als Online-Händler beachten sollten.","author_username":"retzko@trustedshops.de","last_edit_session_id":null,"use_featured_image":true,"topic_ids":[3594914538],"last_edit_update_id":null,"author_user_id":5045628,"rss_summary":"<p><img src=\"http://business.trustedshops.de/hubfs/TS_B2B/content/20160218-kundenansprache_e-com/blogTitle-kundenansprache_e-commerce.jpg\" title=\"Lassen Sie Ihre Kunden König sein.\" alt=\"Kundenansprache E-Commerce\"></p>\n<p>Betritt ein Kunde einen Laden, weiß jeder gute Verkäufer, was zu tun ist: freundlich begrüßen, auf persönliche Wünsche eingehen, Komplimente machen, stets ansprechbar sein und im richtigen Moment die Kaufentscheidung unterstützen. Genauso sollten sich auch Online-Händler verhalten, wenn ein Kunde ihren Web-Shop besucht – nur eben digital. Wir geben Ihnen&nbsp;sechs Tipps, wie Sie als Online-Händler ein gutes Gefühl bei Ihren Kunden erzeugen.</p>\n","featured_image":"http://business.trustedshops.de/hubfs/TS_B2B/content/20160218-kundenansprache_e-com/blogTitle-kundenansprache_e-commerce.jpg","keywords":[],"campaign_name":"TS_B2B_DE_internetworld","post_summary":"<p><img src=\"http://business.trustedshops.de/hubfs/TS_B2B/content/20160218-kundenansprache_e-com/blogTitle-kundenansprache_e-commerce.jpg\" title=\"Lassen Sie Ihre Kunden König sein.\" alt=\"Kundenansprache E-Commerce\"></p>\n<p>Betritt ein Kunde einen Laden, weiß jeder gute Verkäufer, was zu tun ist: freundlich begrüßen, auf persönliche Wünsche eingehen, Komplimente machen, stets ansprechbar sein und im richtigen Moment die Kaufentscheidung unterstützen. Genauso sollten sich auch Online-Händler verhalten, wenn ein Kunde ihren Web-Shop besucht – nur eben digital. Wir geben Ihnen&nbsp;sechs Tipps, wie Sie als Online-Händler ein gutes Gefühl bei Ihren Kunden erzeugen.</p>\n","has_user_changes":true,"html_title":null,"post_body":"<p><img src=\"http://business.trustedshops.de/hubfs/TS_B2B/content/20160218-kundenansprache_e-com/blogTitle-kundenansprache_e-commerce.jpg\" title=\"Lassen Sie Ihre Kunden König sein.\" alt=\"Kundenansprache E-Commerce\"></p>\n<p>Betritt ein Kunde einen Laden, weiß jeder gute Verkäufer, was zu tun ist: freundlich begrüßen, auf persönliche Wünsche eingehen, Komplimente machen, stets ansprechbar sein und im richtigen Moment die Kaufentscheidung unterstützen. Genauso sollten sich auch Online-Händler verhalten, wenn ein Kunde ihren Web-Shop besucht – nur eben digital. Wir geben Ihnen&nbsp;sechs Tipps, wie Sie als Online-Händler ein gutes Gefühl bei Ihren Kunden erzeugen.</p>\n<!--more-->\n<p><strong>1. Persönliche Begrüßung</strong><br> Eine persönliche Begrüßung schafft eine wichtige Voraussetzung für einen Kauf in einem Online-Shop: Der Kunde fühlt sich willkommen. Ideal ist, eingeloggte Kunden mit dem Namen zu begrüßen – das klingt simpel, hat jedoch einen großen Einfluss auf die Conversion Rate. Aber auch Neukunden oder nicht eingeloggte Kunden sollten berücksichtigt werden und sich auf den Seiten willkommen fühlen.</p>\n<p><strong>2. Produktempfehlungen</strong><br> Bieten Sie Kunden anhand ihrer Suchbegriffe weitere passende Artikel an. Denn&nbsp;<a href=\"https://business.trustedshops.de/blog/personalisierung-im-ecommerce/\">individuelle Produktempfehlungen</a> treffen häufig ins Schwarze und geben Kunden das Gefühl, einen guten und persönlichen Service zu genießen. Der Trend geht genau da hin: \"Curated Shopping\" – die persönliche Shopping-Beratung für Kunden. Hilfreich für möglichst treffende Vorschläge (und auch für den Kunden eine hilfreiche Funktion): die Möglichkeit, im Shop einen Wunschzettel anzulegen.</p>\n<p><strong>3. Kleine Geschenke</strong><br> Einem Online-Kunden Komplimente zu machen ist schwierig. Jedoch sind kleine Geschenke ein guter Ersatz dafür: zum Beispiel ein 10%-Rabatt als Willkommensgeschenk oder für die Treue als wiederkehrender Käufer. Wichtig ist, dass der Kunde eine kleine, für ihn bestimmte Aufmerksamkeit vom Online-Händler erhält.</p>\n<p><strong>4. Kontaktmöglichkeiten</strong><br> Kunden möchten bei Fragen die Möglichkeit haben, schnell und unkompliziert den Online-Händler zu kontaktieren. Wenn er dafür im Laden durch die Gänge laufen müsste, um jemanden zu finden, wird er das Produkt im Zweifel in irgendein Regal legen und den Laden verlassen. Ähnlich verhält er sich im Online-Shop: Kann der Kunde nicht direkt auf kurzem Weg fragen, klickt er auf „Seite schließen“ und ist weg. Direkte Ansprechmöglichkeiten, ohne dass der Kunde lange nach Kontaktmöglichkeiten suchen muss, sind daher sehr von Vorteil. Eine E-Mail-Adresse mit einer klar definierten Antwortfrist oder besser eine Telefonnummer (unter der zu Geschäftszeiten immer jemand erreichbar ist) beziehungsweise ein Live-Chat, sind optimale Kontaktmöglichkeiten.</p>\n<p><strong>5. Produktergänzungen und einfache Bestellprozesse</strong><br> Produkte, die mit zusätzlichen Informationen versehen werden, können Kunden zu einem zusätzlichen Kauf motivieren: „Unser Tipp: Wussten Sie, dass Produkt X auch für XYZ geeignet ist?“<br> Ein durchdachter Service, der Kunden den Weg zur Kasse erleichtert, ist enorm wichtig: übersichtliche Warenkörbe, kurze und klare Bestellprozesse, vorausgefüllte Formulare.</p>\n<p><strong>6. Service nach dem Kauf</strong><br> Nach dem Kauf ist vor dem nächsten Einkauf. Online-Händler sollten Kunden auch nach dem Klick auf „Kaufen“ einen guten und persönlichen Service bieten. Dazu gehören beispielsweise eine ansprechende Bestellbestätigung, eine Lieferankündigung sowie ein Link zur Sendungsverfolgung und die Frage nach der Zufriedenheit mit dem Service und einer <a href=\"https://business.trustedshops.de/blog/kundenbewertungen-hoehere-konversion-weniger-retouren/\" target=\"_blank\">Bewertung</a>.</p>\n<p>&nbsp;</p>\n<p><em>{{cta('6a0a3580-5dd6-4d65-b170-2716385f2123')}}</em></p>\n<p>&nbsp;</p>","publish_immediately":true,"author_email":"retzko@trustedshops.de","rss_body":"<p><img src=\"http://business.trustedshops.de/hubfs/TS_B2B/content/20160218-kundenansprache_e-com/blogTitle-kundenansprache_e-commerce.jpg\" title=\"Lassen Sie Ihre Kunden König sein.\" alt=\"Kundenansprache E-Commerce\"></p>\n<p>Betritt ein Kunde einen Laden, weiß jeder gute Verkäufer, was zu tun ist: freundlich begrüßen, auf persönliche Wünsche eingehen, Komplimente machen, stets ansprechbar sein und im richtigen Moment die Kaufentscheidung unterstützen. Genauso sollten sich auch Online-Händler verhalten, wenn ein Kunde ihren Web-Shop besucht – nur eben digital. Wir geben Ihnen&nbsp;sechs Tipps, wie Sie als Online-Händler ein gutes Gefühl bei Ihren Kunden erzeugen.</p>\n<!--more-->\n<p><strong>1. Persönliche Begrüßung</strong><br> Eine persönliche Begrüßung schafft eine wichtige Voraussetzung für einen Kauf in einem Online-Shop: Der Kunde fühlt sich willkommen. Ideal ist, eingeloggte Kunden mit dem Namen zu begrüßen – das klingt simpel, hat jedoch einen großen Einfluss auf die Conversion Rate. Aber auch Neukunden oder nicht eingeloggte Kunden sollten berücksichtigt werden und sich auf den Seiten willkommen fühlen.</p>\n<p><strong>2. Produktempfehlungen</strong><br> Bieten Sie Kunden anhand ihrer Suchbegriffe weitere passende Artikel an. Denn&nbsp;<a href=\"https://business.trustedshops.de/blog/personalisierung-im-ecommerce/\">individuelle Produktempfehlungen</a> treffen häufig ins Schwarze und geben Kunden das Gefühl, einen guten und persönlichen Service zu genießen. Der Trend geht genau da hin: \"Curated Shopping\" – die persönliche Shopping-Beratung für Kunden. Hilfreich für möglichst treffende Vorschläge (und auch für den Kunden eine hilfreiche Funktion): die Möglichkeit, im Shop einen Wunschzettel anzulegen.</p>\n<p><strong>3. Kleine Geschenke</strong><br> Einem Online-Kunden Komplimente zu machen ist schwierig. Jedoch sind kleine Geschenke ein guter Ersatz dafür: zum Beispiel ein 10%-Rabatt als Willkommensgeschenk oder für die Treue als wiederkehrender Käufer. Wichtig ist, dass der Kunde eine kleine, für ihn bestimmte Aufmerksamkeit vom Online-Händler erhält.</p>\n<p><strong>4. Kontaktmöglichkeiten</strong><br> Kunden möchten bei Fragen die Möglichkeit haben, schnell und unkompliziert den Online-Händler zu kontaktieren. Wenn er dafür im Laden durch die Gänge laufen müsste, um jemanden zu finden, wird er das Produkt im Zweifel in irgendein Regal legen und den Laden verlassen. Ähnlich verhält er sich im Online-Shop: Kann der Kunde nicht direkt auf kurzem Weg fragen, klickt er auf „Seite schließen“ und ist weg. Direkte Ansprechmöglichkeiten, ohne dass der Kunde lange nach Kontaktmöglichkeiten suchen muss, sind daher sehr von Vorteil. Eine E-Mail-Adresse mit einer klar definierten Antwortfrist oder besser eine Telefonnummer (unter der zu Geschäftszeiten immer jemand erreichbar ist) beziehungsweise ein Live-Chat, sind optimale Kontaktmöglichkeiten.</p>\n<p><strong>5. Produktergänzungen und einfache Bestellprozesse</strong><br> Produkte, die mit zusätzlichen Informationen versehen werden, können Kunden zu einem zusätzlichen Kauf motivieren: „Unser Tipp: Wussten Sie, dass Produkt X auch für XYZ geeignet ist?“<br> Ein durchdachter Service, der Kunden den Weg zur Kasse erleichtert, ist enorm wichtig: übersichtliche Warenkörbe, kurze und klare Bestellprozesse, vorausgefüllte Formulare.</p>\n<p><strong>6. Service nach dem Kauf</strong><br> Nach dem Kauf ist vor dem nächsten Einkauf. Online-Händler sollten Kunden auch nach dem Klick auf „Kaufen“ einen guten und persönlichen Service bieten. Dazu gehören beispielsweise eine ansprechende Bestellbestätigung, eine Lieferankündigung sowie ein Link zur Sendungsverfolgung und die Frage nach der Zufriedenheit mit dem Service und einer <a href=\"https://business.trustedshops.de/blog/kundenbewertungen-hoehere-konversion-weniger-retouren/\" target=\"_blank\">Bewertung</a>.</p>\n<p>&nbsp;</p>\n<p><em>{{cta('6a0a3580-5dd6-4d65-b170-2716385f2123')}}</em></p>\n<p>&nbsp;</p>","placement_guids":["6a0a3580-5dd6-4d65-b170-2716385f2123"],"campaign_utm":"TS_B2B_DE_internetworld","featured_image_alt_text":"","enable_google_amp_output_override":false,"tag_ids":[3594914538],"link_rel_canonical_url":"","blog_post_schedule_task_uid":null,"blog_publish_to_social_media_task":"DONE_NOT_SENT"}, jsonBodyAsString={"meta_description":"Den Kunden auch digital ein gutes Gefühl beim Online-Shopping geben. Lesen Sie hier die wichtigsten 6 Tipps, die Sie als Online-Händler beachten sollten.","author_username":"retzko@trustedshops.de","last_edit_session_id":null,"use_featured_image":true,"topic_ids":[3594914538],"last_edit_update_id":null,"author_user_id":5045628,"rss_summary":"<p><img src=\"http://business.trustedshops.de/hubfs/TS_B2B/content/20160218-kundenansprache_e-com/blogTitle-kundenansprache_e-commerce.jpg\" title=\"Lassen Sie Ihre Kunden König sein.\" alt=\"Kundenansprache E-Commerce\"></p>\n<p>Betritt ein Kunde einen Laden, weiß jeder gute Verkäufer, was zu tun ist: freundlich begrüßen, auf persönliche Wünsche eingehen, Komplimente machen, stets ansprechbar sein und im richtigen Moment die Kaufentscheidung unterstützen. Genauso sollten sich auch Online-Händler verhalten, wenn ein Kunde ihren Web-Shop besucht – nur eben digital. Wir geben Ihnen&nbsp;sechs Tipps, wie Sie als Online-Händler ein gutes Gefühl bei Ihren Kunden erzeugen.</p>\n","featured_image":"http://business.trustedshops.de/hubfs/TS_B2B/content/20160218-kundenansprache_e-com/blogTitle-kundenansprache_e-commerce.jpg","keywords":[],"campaign_name":"TS_B2B_DE_internetworld","post_summary":"<p><img src=\"http://business.trustedshops.de/hubfs/TS_B2B/content/20160218-kundenansprache_e-com/blogTitle-kundenansprache_e-commerce.jpg\" title=\"Lassen Sie Ihre Kunden König sein.\" alt=\"Kundenansprache E-Commerce\"></p>\n<p>Betritt ein Kunde einen Laden, weiß jeder gute Verkäufer, was zu tun ist: freundlich begrüßen, auf persönliche Wünsche eingehen, Komplimente machen, stets ansprechbar sein und im richtigen Moment die Kaufentscheidung unterstützen. Genauso sollten sich auch Online-Händler verhalten, wenn ein Kunde ihren Web-Shop besucht – nur eben digital. Wir geben Ihnen&nbsp;sechs Tipps, wie Sie als Online-Händler ein gutes Gefühl bei Ihren Kunden erzeugen.</p>\n","has_user_changes":true,"html_title":null,"post_body":"<p><img src=\"http://business.trustedshops.de/hubfs/TS_B2B/content/20160218-kundenansprache_e-com/blogTitle-kundenansprache_e-commerce.jpg\" title=\"Lassen Sie Ihre Kunden König sein.\" alt=\"Kundenansprache E-Commerce\"></p>\n<p>Betritt ein Kunde einen Laden, weiß jeder gute Verkäufer, was zu tun ist: freundlich begrüßen, auf persönliche Wünsche eingehen, Komplimente machen, stets ansprechbar sein und im richtigen Moment die Kaufentscheidung unterstützen. Genauso sollten sich auch Online-Händler verhalten, wenn ein Kunde ihren Web-Shop besucht – nur eben digital. Wir geben Ihnen&nbsp;sechs Tipps, wie Sie als Online-Händler ein gutes Gefühl bei Ihren Kunden erzeugen.</p>\n<!--more-->\n<p><strong>1. Persönliche Begrüßung</strong><br> Eine persönliche Begrüßung schafft eine wichtige Voraussetzung für einen Kauf in einem Online-Shop: Der Kunde fühlt sich willkommen. Ideal ist, eingeloggte Kunden mit dem Namen zu begrüßen – das klingt simpel, hat jedoch einen großen Einfluss auf die Conversion Rate. Aber auch Neukunden oder nicht eingeloggte Kunden sollten berücksichtigt werden und sich auf den Seiten willkommen fühlen.</p>\n<p><strong>2. Produktempfehlungen</strong><br> Bieten Sie Kunden anhand ihrer Suchbegriffe weitere passende Artikel an. Denn&nbsp;<a href=\"https://business.trustedshops.de/blog/personalisierung-im-ecommerce/\">individuelle Produktempfehlungen</a> treffen häufig ins Schwarze und geben Kunden das Gefühl, einen guten und persönlichen Service zu genießen. Der Trend geht genau da hin: \"Curated Shopping\" – die persönliche Shopping-Beratung für Kunden. Hilfreich für möglichst treffende Vorschläge (und auch für den Kunden eine hilfreiche Funktion): die Möglichkeit, im Shop einen Wunschzettel anzulegen.</p>\n<p><strong>3. Kleine Geschenke</strong><br> Einem Online-Kunden Komplimente zu machen ist schwierig. Jedoch sind kleine Geschenke ein guter Ersatz dafür: zum Beispiel ein 10%-Rabatt als Willkommensgeschenk oder für die Treue als wiederkehrender Käufer. Wichtig ist, dass der Kunde eine kleine, für ihn bestimmte Aufmerksamkeit vom Online-Händler erhält.</p>\n<p><strong>4. Kontaktmöglichkeiten</strong><br> Kunden möchten bei Fragen die Möglichkeit haben, schnell und unkompliziert den Online-Händler zu kontaktieren. Wenn er dafür im Laden durch die Gänge laufen müsste, um jemanden zu finden, wird er das Produkt im Zweifel in irgendein Regal legen und den Laden verlassen. Ähnlich verhält er sich im Online-Shop: Kann der Kunde nicht direkt auf kurzem Weg fragen, klickt er auf „Seite schließen“ und ist weg. Direkte Ansprechmöglichkeiten, ohne dass der Kunde lange nach Kontaktmöglichkeiten suchen muss, sind daher sehr von Vorteil. Eine E-Mail-Adresse mit einer klar definierten Antwortfrist oder besser eine Telefonnummer (unter der zu Geschäftszeiten immer jemand erreichbar ist) beziehungsweise ein Live-Chat, sind optimale Kontaktmöglichkeiten.</p>\n<p><strong>5. Produktergänzungen und einfache Bestellprozesse</strong><br> Produkte, die mit zusätzlichen Informationen versehen werden, können Kunden zu einem zusätzlichen Kauf motivieren: „Unser Tipp: Wussten Sie, dass Produkt X auch für XYZ geeignet ist?“<br> Ein durchdachter Service, der Kunden den Weg zur Kasse erleichtert, ist enorm wichtig: übersichtliche Warenkörbe, kurze und klare Bestellprozesse, vorausgefüllte Formulare.</p>\n<p><strong>6. Service nach dem Kauf</strong><br> Nach dem Kauf ist vor dem nächsten Einkauf. Online-Händler sollten Kunden auch nach dem Klick auf „Kaufen“ einen guten und persönlichen Service bieten. Dazu gehören beispielsweise eine ansprechende Bestellbestätigung, eine Lieferankündigung sowie ein Link zur Sendungsverfolgung und die Frage nach der Zufriedenheit mit dem Service und einer <a href=\"https://business.trustedshops.de/blog/kundenbewertungen-hoehere-konversion-weniger-retouren/\" target=\"_blank\">Bewertung</a>.</p>\n<p>&nbsp;</p>\n<p><em>{{cta('6a0a3580-5dd6-4d65-b170-2716385f2123')}}</em></p>\n<p>&nbsp;</p>","publish_immediately":true,"author_email":"retzko@trustedshops.de","rss_body":"<p><img src=\"http://business.trustedshops.de/hubfs/TS_B2B/content/20160218-kundenansprache_e-com/blogTitle-kundenansprache_e-commerce.jpg\" title=\"Lassen Sie Ihre Kunden König sein.\" alt=\"Kundenansprache E-Commerce\"></p>\n<p>Betritt ein Kunde einen Laden, weiß jeder gute Verkäufer, was zu tun ist: freundlich begrüßen, auf persönliche Wünsche eingehen, Komplimente machen, stets ansprechbar sein und im richtigen Moment die Kaufentscheidung unterstützen. Genauso sollten sich auch Online-Händler verhalten, wenn ein Kunde ihren Web-Shop besucht – nur eben digital. Wir geben Ihnen&nbsp;sechs Tipps, wie Sie als Online-Händler ein gutes Gefühl bei Ihren Kunden erzeugen.</p>\n<!--more-->\n<p><strong>1. Persönliche Begrüßung</strong><br> Eine persönliche Begrüßung schafft eine wichtige Voraussetzung für einen Kauf in einem Online-Shop: Der Kunde fühlt sich willkommen. Ideal ist, eingeloggte Kunden mit dem Namen zu begrüßen – das klingt simpel, hat jedoch einen großen Einfluss auf die Conversion Rate. Aber auch Neukunden oder nicht eingeloggte Kunden sollten berücksichtigt werden und sich auf den Seiten willkommen fühlen.</p>\n<p><strong>2. Produktempfehlungen</strong><br> Bieten Sie Kunden anhand ihrer Suchbegriffe weitere passende Artikel an. Denn&nbsp;<a href=\"https://business.trustedshops.de/blog/personalisierung-im-ecommerce/\">individuelle Produktempfehlungen</a> treffen häufig ins Schwarze und geben Kunden das Gefühl, einen guten und persönlichen Service zu genießen. Der Trend geht genau da hin: \"Curated Shopping\" – die persönliche Shopping-Beratung für Kunden. Hilfreich für möglichst treffende Vorschläge (und auch für den Kunden eine hilfreiche Funktion): die Möglichkeit, im Shop einen Wunschzettel anzulegen.</p>\n<p><strong>3. Kleine Geschenke</strong><br> Einem Online-Kunden Komplimente zu machen ist schwierig. Jedoch sind kleine Geschenke ein guter Ersatz dafür: zum Beispiel ein 10%-Rabatt als Willkommensgeschenk oder für die Treue als wiederkehrender Käufer. Wichtig ist, dass der Kunde eine kleine, für ihn bestimmte Aufmerksamkeit vom Online-Händler erhält.</p>\n<p><strong>4. Kontaktmöglichkeiten</strong><br> Kunden möchten bei Fragen die Möglichkeit haben, schnell und unkompliziert den Online-Händler zu kontaktieren. Wenn er dafür im Laden durch die Gänge laufen müsste, um jemanden zu finden, wird er das Produkt im Zweifel in irgendein Regal legen und den Laden verlassen. Ähnlich verhält er sich im Online-Shop: Kann der Kunde nicht direkt auf kurzem Weg fragen, klickt er auf „Seite schließen“ und ist weg. Direkte Ansprechmöglichkeiten, ohne dass der Kunde lange nach Kontaktmöglichkeiten suchen muss, sind daher sehr von Vorteil. Eine E-Mail-Adresse mit einer klar definierten Antwortfrist oder besser eine Telefonnummer (unter der zu Geschäftszeiten immer jemand erreichbar ist) beziehungsweise ein Live-Chat, sind optimale Kontaktmöglichkeiten.</p>\n<p><strong>5. Produktergänzungen und einfache Bestellprozesse</strong><br> Produkte, die mit zusätzlichen Informationen versehen werden, können Kunden zu einem zusätzlichen Kauf motivieren: „Unser Tipp: Wussten Sie, dass Produkt X auch für XYZ geeignet ist?“<br> Ein durchdachter Service, der Kunden den Weg zur Kasse erleichtert, ist enorm wichtig: übersichtliche Warenkörbe, kurze und klare Bestellprozesse, vorausgefüllte Formulare.</p>\n<p><strong>6. Service nach dem Kauf</strong><br> Nach dem Kauf ist vor dem nächsten Einkauf. Online-Händler sollten Kunden auch nach dem Klick auf „Kaufen“ einen guten und persönlichen Service bieten. Dazu gehören beispielsweise eine ansprechende Bestellbestätigung, eine Lieferankündigung sowie ein Link zur Sendungsverfolgung und die Frage nach der Zufriedenheit mit dem Service und einer <a href=\"https://business.trustedshops.de/blog/kundenbewertungen-hoehere-konversion-weniger-retouren/\" target=\"_blank\">Bewertung</a>.</p>\n<p>&nbsp;</p>\n<p><em>{{cta('6a0a3580-5dd6-4d65-b170-2716385f2123')}}</em></p>\n<p>&nbsp;</p>","placement_guids":["6a0a3580-5dd6-4d65-b170-2716385f2123"],"campaign_utm":"TS_B2B_DE_internetworld","featured_image_alt_text":"","enable_google_amp_output_override":false,"tag_ids":[3594914538],"link_rel_canonical_url":"","blog_post_schedule_task_uid":null,"blog_publish_to_social_media_task":"DONE_NOT_SENT"}, jsonBodyMap={campaign_name=TS_B2B_DE_internetworld, campaign_utm=TS_B2B_DE_internetworld, tag_ids=[3594914538], featured_image_alt_text=, topic_ids=[3594914538], has_user_changes=true, enable_google_amp_output_override=false, blog_publish_to_social_media_task=DONE_NOT_SENT, featured_image=http://business.trustedshops.de/hubfs/TS_B2B/content/20160218-kundenansprache_e-com/blogTitle-kundenansprache_e-commerce.jpg}, keywords=[], label=Mit diesen 6 Tipps machen Sie Ihren Shopkunden zum König!, language=null, languageVariant=false, layoutSections={}, legacyBlogTabid=null, legacyId=null, legacyPostGuid=null, linkRelCanonicalUrl=, listTemplate=null, liveDomain=null, mab=false, mabExperimentId=null, mabMaster=false, mabVariant=false, majorVersion=0, metaDescription=Den Kunden auch digital ein gutes Gefühl beim Online-Shopping geben. Lesen Sie hier die wichtigsten 6 Tipps, die Sie als Online-Händler beachten sollten., metaKeywords=null, migratedLegacyPost=false, name=Mit diesen 6 Tipps machen Sie Ihren Shopkunden zum König!, nextPostFeaturedImage=null, nextPostName=null, nextPostSlug=null, onlyIdSlug=false, pageExpiryDate=null, pageExpiryRedirectId=null, pageExpiryRedirectUrl=null, pageTitle=Mit diesen 6 Tipps machen Sie Ihren Shopkunden zum König!, parentBlog=null, password=null, pastMabExperimentIds=[], performableGuid=, performableVariationLetter=null, personas=[], placementGuids=[6a0a3580-5dd6-4d65-b170-2716385f2123], portalId=603347, position=null, postBody=<p><img src="http://business.trustedshops.de/hubfs/TS_B2B/content/20160218-kundenansprache_e-com/blogTitle-kundenansprache_e-commerce.jpg" title="Lassen Sie Ihre Kunden König sein." alt="Kundenansprache E-Commerce"></p> <p>Betritt ein Kunde einen Laden, weiß jeder gute Verkäufer, was zu tun ist: freundlich begrüßen, auf persönliche Wünsche eingehen, Komplimente machen, stets ansprechbar sein und im richtigen Moment die Kaufentscheidung unterstützen. Genauso sollten sich auch Online-Händler verhalten, wenn ein Kunde ihren Web-Shop besucht – nur eben digital. Wir geben Ihnen&nbsp;sechs Tipps, wie Sie als Online-Händler ein gutes Gefühl bei Ihren Kunden erzeugen.</p> <!--more--> <p><strong>1. Persönliche Begrüßung</strong><br> Eine persönliche Begrüßung schafft eine wichtige Voraussetzung für einen Kauf in einem Online-Shop: Der Kunde fühlt sich willkommen. Ideal ist, eingeloggte Kunden mit dem Namen zu begrüßen – das klingt simpel, hat jedoch einen großen Einfluss auf die Conversion Rate. Aber auch Neukunden oder nicht eingeloggte Kunden sollten berücksichtigt werden und sich auf den Seiten willkommen fühlen.</p> <p><strong>2. Produktempfehlungen</strong><br> Bieten Sie Kunden anhand ihrer Suchbegriffe weitere passende Artikel an. Denn&nbsp;<a href="https://business.trustedshops.de/blog/personalisierung-im-ecommerce/">individuelle Produktempfehlungen</a> treffen häufig ins Schwarze und geben Kunden das Gefühl, einen guten und persönlichen Service zu genießen. Der Trend geht genau da hin: "Curated Shopping" – die persönliche Shopping-Beratung für Kunden. Hilfreich für möglichst treffende Vorschläge (und auch für den Kunden eine hilfreiche Funktion): die Möglichkeit, im Shop einen Wunschzettel anzulegen.</p> <p><strong>3. Kleine Geschenke</strong><br> Einem Online-Kunden Komplimente zu machen ist schwierig. Jedoch sind kleine Geschenke ein guter Ersatz dafür: zum Beispiel ein 10%-Rabatt als Willkommensgeschenk oder für die Treue als wiederkehrender Käufer. Wichtig ist, dass der Kunde eine kleine, für ihn bestimmte Aufmerksamkeit vom Online-Händler erhält.</p> <p><strong>4. Kontaktmöglichkeiten</strong><br> Kunden möchten bei Fragen die Möglichkeit haben, schnell und unkompliziert den Online-Händler zu kontaktieren. Wenn er dafür im Laden durch die Gänge laufen müsste, um jemanden zu finden, wird er das Produkt im Zweifel in irgendein Regal legen und den Laden verlassen. Ähnlich verhält er sich im Online-Shop: Kann der Kunde nicht direkt auf kurzem Weg fragen, klickt er auf „Seite schließen“ und ist weg. Direkte Ansprechmöglichkeiten, ohne dass der Kunde lange nach Kontaktmöglichkeiten suchen muss, sind daher sehr von Vorteil. Eine E-Mail-Adresse mit einer klar definierten Antwortfrist oder besser eine Telefonnummer (unter der zu Geschäftszeiten immer jemand erreichbar ist) beziehungsweise ein Live-Chat, sind optimale Kontaktmöglichkeiten.</p> <p><strong>5. Produktergänzungen und einfache Bestellprozesse</strong><br> Produkte, die mit zusätzlichen Informationen versehen werden, können Kunden zu einem zusätzlichen Kauf motivieren: „Unser Tipp: Wussten Sie, dass Produkt X auch für XYZ geeignet ist?“<br> Ein durchdachter Service, der Kunden den Weg zur Kasse erleichtert, ist enorm wichtig: übersichtliche Warenkörbe, kurze und klare Bestellprozesse, vorausgefüllte Formulare.</p> <p><strong>6. Service nach dem Kauf</strong><br> Nach dem Kauf ist vor dem nächsten Einkauf. Online-Händler sollten Kunden auch nach dem Klick auf „Kaufen“ einen guten und persönlichen Service bieten. Dazu gehören beispielsweise eine ansprechende Bestellbestätigung, eine Lieferankündigung sowie ein Link zur Sendungsverfolgung und die Frage nach der Zufriedenheit mit dem Service und einer <a href="https://business.trustedshops.de/blog/kundenbewertungen-hoehere-konversion-weniger-retouren/" target="_blank">Bewertung</a>.</p> <p>&nbsp;</p> <p><em>{{cta('6a0a3580-5dd6-4d65-b170-2716385f2123')}}</em></p> <p>&nbsp;</p>, postBodyRss=<p><img src="http://business.trustedshops.de/hubfs/TS_B2B/content/20160218-kundenansprache_e-com/blogTitle-kundenansprache_e-commerce.jpg" title="Lassen Sie Ihre Kunden König sein." alt="Kundenansprache E-Commerce"></p> <p>Betritt ein Kunde einen Laden, weiß jeder gute Verkäufer, was zu tun ist: freundlich begrüßen, auf persönliche Wünsche eingehen, Komplimente machen, stets ansprechbar sein und im richtigen Moment die Kaufentscheidung unterstützen. Genauso sollten sich auch Online-Händler verhalten, wenn ein Kunde ihren Web-Shop besucht – nur eben digital. Wir geben Ihnen&nbsp;sechs Tipps, wie Sie als Online-Händler ein gutes Gefühl bei Ihren Kunden erzeugen.</p> <!--more--> <p><strong>1. Persönliche Begrüßung</strong><br> Eine persönliche Begrüßung schafft eine wichtige Voraussetzung für einen Kauf in einem Online-Shop: Der Kunde fühlt sich willkommen. Ideal ist, eingeloggte Kunden mit dem Namen zu begrüßen – das klingt simpel, hat jedoch einen großen Einfluss auf die Conversion Rate. Aber auch Neukunden oder nicht eingeloggte Kunden sollten berücksichtigt werden und sich auf den Seiten willkommen fühlen.</p> <p><strong>2. Produktempfehlungen</strong><br> Bieten Sie Kunden anhand ihrer Suchbegriffe weitere passende Artikel an. Denn&nbsp;<a href="https://business.trustedshops.de/blog/personalisierung-im-ecommerce/">individuelle Produktempfehlungen</a> treffen häufig ins Schwarze und geben Kunden das Gefühl, einen guten und persönlichen Service zu genießen. Der Trend geht genau da hin: "Curated Shopping" – die persönliche Shopping-Beratung für Kunden. Hilfreich für möglichst treffende Vorschläge (und auch für den Kunden eine hilfreiche Funktion): die Möglichkeit, im Shop einen Wunschzettel anzulegen.</p> <p><strong>3. Kleine Geschenke</strong><br> Einem Online-Kunden Komplimente zu machen ist schwierig. Jedoch sind kleine Geschenke ein guter Ersatz dafür: zum Beispiel ein 10%-Rabatt als Willkommensgeschenk oder für die Treue als wiederkehrender Käufer. Wichtig ist, dass der Kunde eine kleine, für ihn bestimmte Aufmerksamkeit vom Online-Händler erhält.</p> <p><strong>4. Kontaktmöglichkeiten</strong><br> Kunden möchten bei Fragen die Möglichkeit haben, schnell und unkompliziert den Online-Händler zu kontaktieren. Wenn er dafür im Laden durch die Gänge laufen müsste, um jemanden zu finden, wird er das Produkt im Zweifel in irgendein Regal legen und den Laden verlassen. Ähnlich verhält er sich im Online-Shop: Kann der Kunde nicht direkt auf kurzem Weg fragen, klickt er auf „Seite schließen“ und ist weg. Direkte Ansprechmöglichkeiten, ohne dass der Kunde lange nach Kontaktmöglichkeiten suchen muss, sind daher sehr von Vorteil. Eine E-Mail-Adresse mit einer klar definierten Antwortfrist oder besser eine Telefonnummer (unter der zu Geschäftszeiten immer jemand erreichbar ist) beziehungsweise ein Live-Chat, sind optimale Kontaktmöglichkeiten.</p> <p><strong>5. Produktergänzungen und einfache Bestellprozesse</strong><br> Produkte, die mit zusätzlichen Informationen versehen werden, können Kunden zu einem zusätzlichen Kauf motivieren: „Unser Tipp: Wussten Sie, dass Produkt X auch für XYZ geeignet ist?“<br> Ein durchdachter Service, der Kunden den Weg zur Kasse erleichtert, ist enorm wichtig: übersichtliche Warenkörbe, kurze und klare Bestellprozesse, vorausgefüllte Formulare.</p> <p><strong>6. Service nach dem Kauf</strong><br> Nach dem Kauf ist vor dem nächsten Einkauf. Online-Händler sollten Kunden auch nach dem Klick auf „Kaufen“ einen guten und persönlichen Service bieten. Dazu gehören beispielsweise eine ansprechende Bestellbestätigung, eine Lieferankündigung sowie ein Link zur Sendungsverfolgung und die Frage nach der Zufriedenheit mit dem Service und einer <a href="https://business.trustedshops.de/blog/kundenbewertungen-hoehere-konversion-weniger-retouren/" target="_blank">Bewertung</a>.</p> <p>&nbsp;</p> <p><em>{{cta('6a0a3580-5dd6-4d65-b170-2716385f2123')}}</em></p> <p>&nbsp;</p>, postEmailContent=<p><img src="http://business.trustedshops.de/hubfs/TS_B2B/content/20160218-kundenansprache_e-com/blogTitle-kundenansprache_e-commerce.jpg" title="Lassen Sie Ihre Kunden König sein." alt="Kundenansprache E-Commerce"></p> <p>Betritt ein Kunde einen Laden, weiß jeder gute Verkäufer, was zu tun ist: freundlich begrüßen, auf persönliche Wünsche eingehen, Komplimente machen, stets ansprechbar sein und im richtigen Moment die Kaufentscheidung unterstützen. Genauso sollten sich auch Online-Händler verhalten, wenn ein Kunde ihren Web-Shop besucht – nur eben digital. Wir geben Ihnen&nbsp;sechs Tipps, wie Sie als Online-Händler ein gutes Gefühl bei Ihren Kunden erzeugen.</p> <!--more--> <p><strong>1. Persönliche Begrüßung</strong><br> Eine persönliche Begrüßung schafft eine wichtige Voraussetzung für einen Kauf in einem Online-Shop: Der Kunde fühlt sich willkommen. Ideal ist, eingeloggte Kunden mit dem Namen zu begrüßen – das klingt simpel, hat jedoch einen großen Einfluss auf die Conversion Rate. Aber auch Neukunden oder nicht eingeloggte Kunden sollten berücksichtigt werden und sich auf den Seiten willkommen fühlen.</p> <p><strong>2. Produktempfehlungen</strong><br> Bieten Sie Kunden anhand ihrer Suchbegriffe weitere passende Artikel an. Denn&nbsp;<a href="https://business.trustedshops.de/blog/personalisierung-im-ecommerce/">individuelle Produktempfehlungen</a> treffen häufig ins Schwarze und geben Kunden das Gefühl, einen guten und persönlichen Service zu genießen. Der Trend geht genau da hin: "Curated Shopping" – die persönliche Shopping-Beratung für Kunden. Hilfreich für möglichst treffende Vorschläge (und auch für den Kunden eine hilfreiche Funktion): die Möglichkeit, im Shop einen Wunschzettel anzulegen.</p> <p><strong>3. Kleine Geschenke</strong><br> Einem Online-Kunden Komplimente zu machen ist schwierig. Jedoch sind kleine Geschenke ein guter Ersatz dafür: zum Beispiel ein 10%-Rabatt als Willkommensgeschenk oder für die Treue als wiederkehrender Käufer. Wichtig ist, dass der Kunde eine kleine, für ihn bestimmte Aufmerksamkeit vom Online-Händler erhält.</p> <p><strong>4. Kontaktmöglichkeiten</strong><br> Kunden möchten bei Fragen die Möglichkeit haben, schnell und unkompliziert den Online-Händler zu kontaktieren. Wenn er dafür im Laden durch die Gänge laufen müsste, um jemanden zu finden, wird er das Produkt im Zweifel in irgendein Regal legen und den Laden verlassen. Ähnlich verhält er sich im Online-Shop: Kann der Kunde nicht direkt auf kurzem Weg fragen, klickt er auf „Seite schließen“ und ist weg. Direkte Ansprechmöglichkeiten, ohne dass der Kunde lange nach Kontaktmöglichkeiten suchen muss, sind daher sehr von Vorteil. Eine E-Mail-Adresse mit einer klar definierten Antwortfrist oder besser eine Telefonnummer (unter der zu Geschäftszeiten immer jemand erreichbar ist) beziehungsweise ein Live-Chat, sind optimale Kontaktmöglichkeiten.</p> <p><strong>5. Produktergänzungen und einfache Bestellprozesse</strong><br> Produkte, die mit zusätzlichen Informationen versehen werden, können Kunden zu einem zusätzlichen Kauf motivieren: „Unser Tipp: Wussten Sie, dass Produkt X auch für XYZ geeignet ist?“<br> Ein durchdachter Service, der Kunden den Weg zur Kasse erleichtert, ist enorm wichtig: übersichtliche Warenkörbe, kurze und klare Bestellprozesse, vorausgefüllte Formulare.</p> <p><strong>6. Service nach dem Kauf</strong><br> Nach dem Kauf ist vor dem nächsten Einkauf. Online-Händler sollten Kunden auch nach dem Klick auf „Kaufen“ einen guten und persönlichen Service bieten. Dazu gehören beispielsweise eine ansprechende Bestellbestätigung, eine Lieferankündigung sowie ein Link zur Sendungsverfolgung und die Frage nach der Zufriedenheit mit dem Service und einer <a href="https://business.trustedshops.de/blog/kundenbewertungen-hoehere-konversion-weniger-retouren/" target="_blank">Bewertung</a>.</p> <p>&nbsp;</p> <p><em>{{cta('6a0a3580-5dd6-4d65-b170-2716385f2123')}}</em></p> <p>&nbsp;</p>, postFeaturedImageIfEnabled=, postListContent=<p><img src="http://business.trustedshops.de/hubfs/TS_B2B/content/20160218-kundenansprache_e-com/blogTitle-kundenansprache_e-commerce.jpg" title="Lassen Sie Ihre Kunden König sein." alt="Kundenansprache E-Commerce"></p> <p>Betritt ein Kunde einen Laden, weiß jeder gute Verkäufer, was zu tun ist: freundlich begrüßen, auf persönliche Wünsche eingehen, Komplimente machen, stets ansprechbar sein und im richtigen Moment die Kaufentscheidung unterstützen. Genauso sollten sich auch Online-Händler verhalten, wenn ein Kunde ihren Web-Shop besucht – nur eben digital. Wir geben Ihnen&nbsp;sechs Tipps, wie Sie als Online-Händler ein gutes Gefühl bei Ihren Kunden erzeugen.</p> <!--more--> <p><strong>1. Persönliche Begrüßung</strong><br> Eine persönliche Begrüßung schafft eine wichtige Voraussetzung für einen Kauf in einem Online-Shop: Der Kunde fühlt sich willkommen. Ideal ist, eingeloggte Kunden mit dem Namen zu begrüßen – das klingt simpel, hat jedoch einen großen Einfluss auf die Conversion Rate. Aber auch Neukunden oder nicht eingeloggte Kunden sollten berücksichtigt werden und sich auf den Seiten willkommen fühlen.</p> <p><strong>2. Produktempfehlungen</strong><br> Bieten Sie Kunden anhand ihrer Suchbegriffe weitere passende Artikel an. Denn&nbsp;<a href="https://business.trustedshops.de/blog/personalisierung-im-ecommerce/">individuelle Produktempfehlungen</a> treffen häufig ins Schwarze und geben Kunden das Gefühl, einen guten und persönlichen Service zu genießen. Der Trend geht genau da hin: "Curated Shopping" – die persönliche Shopping-Beratung für Kunden. Hilfreich für möglichst treffende Vorschläge (und auch für den Kunden eine hilfreiche Funktion): die Möglichkeit, im Shop einen Wunschzettel anzulegen.</p> <p><strong>3. Kleine Geschenke</strong><br> Einem Online-Kunden Komplimente zu machen ist schwierig. Jedoch sind kleine Geschenke ein guter Ersatz dafür: zum Beispiel ein 10%-Rabatt als Willkommensgeschenk oder für die Treue als wiederkehrender Käufer. Wichtig ist, dass der Kunde eine kleine, für ihn bestimmte Aufmerksamkeit vom Online-Händler erhält.</p> <p><strong>4. Kontaktmöglichkeiten</strong><br> Kunden möchten bei Fragen die Möglichkeit haben, schnell und unkompliziert den Online-Händler zu kontaktieren. Wenn er dafür im Laden durch die Gänge laufen müsste, um jemanden zu finden, wird er das Produkt im Zweifel in irgendein Regal legen und den Laden verlassen. Ähnlich verhält er sich im Online-Shop: Kann der Kunde nicht direkt auf kurzem Weg fragen, klickt er auf „Seite schließen“ und ist weg. Direkte Ansprechmöglichkeiten, ohne dass der Kunde lange nach Kontaktmöglichkeiten suchen muss, sind daher sehr von Vorteil. Eine E-Mail-Adresse mit einer klar definierten Antwortfrist oder besser eine Telefonnummer (unter der zu Geschäftszeiten immer jemand erreichbar ist) beziehungsweise ein Live-Chat, sind optimale Kontaktmöglichkeiten.</p> <p><strong>5. Produktergänzungen und einfache Bestellprozesse</strong><br> Produkte, die mit zusätzlichen Informationen versehen werden, können Kunden zu einem zusätzlichen Kauf motivieren: „Unser Tipp: Wussten Sie, dass Produkt X auch für XYZ geeignet ist?“<br> Ein durchdachter Service, der Kunden den Weg zur Kasse erleichtert, ist enorm wichtig: übersichtliche Warenkörbe, kurze und klare Bestellprozesse, vorausgefüllte Formulare.</p> <p><strong>6. Service nach dem Kauf</strong><br> Nach dem Kauf ist vor dem nächsten Einkauf. Online-Händler sollten Kunden auch nach dem Klick auf „Kaufen“ einen guten und persönlichen Service bieten. Dazu gehören beispielsweise eine ansprechende Bestellbestätigung, eine Lieferankündigung sowie ein Link zur Sendungsverfolgung und die Frage nach der Zufriedenheit mit dem Service und einer <a href="https://business.trustedshops.de/blog/kundenbewertungen-hoehere-konversion-weniger-retouren/" target="_blank">Bewertung</a>.</p> <p>&nbsp;</p> <p><em>{{cta('6a0a3580-5dd6-4d65-b170-2716385f2123')}}</em></p> <p>&nbsp;</p>, postListSummaryFeaturedImage=, postRssContent=<p><img src="http://business.trustedshops.de/hubfs/TS_B2B/content/20160218-kundenansprache_e-com/blogTitle-kundenansprache_e-commerce.jpg" title="Lassen Sie Ihre Kunden König sein." alt="Kundenansprache E-Commerce"></p> <p>Betritt ein Kunde einen Laden, weiß jeder gute Verkäufer, was zu tun ist: freundlich begrüßen, auf persönliche Wünsche eingehen, Komplimente machen, stets ansprechbar sein und im richtigen Moment die Kaufentscheidung unterstützen. Genauso sollten sich auch Online-Händler verhalten, wenn ein Kunde ihren Web-Shop besucht – nur eben digital. Wir geben Ihnen&nbsp;sechs Tipps, wie Sie als Online-Händler ein gutes Gefühl bei Ihren Kunden erzeugen.</p> <!--more--> <p><strong>1. Persönliche Begrüßung</strong><br> Eine persönliche Begrüßung schafft eine wichtige Voraussetzung für einen Kauf in einem Online-Shop: Der Kunde fühlt sich willkommen. Ideal ist, eingeloggte Kunden mit dem Namen zu begrüßen – das klingt simpel, hat jedoch einen großen Einfluss auf die Conversion Rate. Aber auch Neukunden oder nicht eingeloggte Kunden sollten berücksichtigt werden und sich auf den Seiten willkommen fühlen.</p> <p><strong>2. Produktempfehlungen</strong><br> Bieten Sie Kunden anhand ihrer Suchbegriffe weitere passende Artikel an. Denn&nbsp;<a href="https://business.trustedshops.de/blog/personalisierung-im-ecommerce/">individuelle Produktempfehlungen</a> treffen häufig ins Schwarze und geben Kunden das Gefühl, einen guten und persönlichen Service zu genießen. Der Trend geht genau da hin: "Curated Shopping" – die persönliche Shopping-Beratung für Kunden. Hilfreich für möglichst treffende Vorschläge (und auch für den Kunden eine hilfreiche Funktion): die Möglichkeit, im Shop einen Wunschzettel anzulegen.</p> <p><strong>3. Kleine Geschenke</strong><br> Einem Online-Kunden Komplimente zu machen ist schwierig. Jedoch sind kleine Geschenke ein guter Ersatz dafür: zum Beispiel ein 10%-Rabatt als Willkommensgeschenk oder für die Treue als wiederkehrender Käufer. Wichtig ist, dass der Kunde eine kleine, für ihn bestimmte Aufmerksamkeit vom Online-Händler erhält.</p> <p><strong>4. Kontaktmöglichkeiten</strong><br> Kunden möchten bei Fragen die Möglichkeit haben, schnell und unkompliziert den Online-Händler zu kontaktieren. Wenn er dafür im Laden durch die Gänge laufen müsste, um jemanden zu finden, wird er das Produkt im Zweifel in irgendein Regal legen und den Laden verlassen. Ähnlich verhält er sich im Online-Shop: Kann der Kunde nicht direkt auf kurzem Weg fragen, klickt er auf „Seite schließen“ und ist weg. Direkte Ansprechmöglichkeiten, ohne dass der Kunde lange nach Kontaktmöglichkeiten suchen muss, sind daher sehr von Vorteil. Eine E-Mail-Adresse mit einer klar definierten Antwortfrist oder besser eine Telefonnummer (unter der zu Geschäftszeiten immer jemand erreichbar ist) beziehungsweise ein Live-Chat, sind optimale Kontaktmöglichkeiten.</p> <p><strong>5. Produktergänzungen und einfache Bestellprozesse</strong><br> Produkte, die mit zusätzlichen Informationen versehen werden, können Kunden zu einem zusätzlichen Kauf motivieren: „Unser Tipp: Wussten Sie, dass Produkt X auch für XYZ geeignet ist?“<br> Ein durchdachter Service, der Kunden den Weg zur Kasse erleichtert, ist enorm wichtig: übersichtliche Warenkörbe, kurze und klare Bestellprozesse, vorausgefüllte Formulare.</p> <p><strong>6. Service nach dem Kauf</strong><br> Nach dem Kauf ist vor dem nächsten Einkauf. Online-Händler sollten Kunden auch nach dem Klick auf „Kaufen“ einen guten und persönlichen Service bieten. Dazu gehören beispielsweise eine ansprechende Bestellbestätigung, eine Lieferankündigung sowie ein Link zur Sendungsverfolgung und die Frage nach der Zufriedenheit mit dem Service und einer <a href="https://business.trustedshops.de/blog/kundenbewertungen-hoehere-konversion-weniger-retouren/" target="_blank">Bewertung</a>.</p> <p>&nbsp;</p> <p><em>{{cta('6a0a3580-5dd6-4d65-b170-2716385f2123')}}</em></p> <p>&nbsp;</p>, postRssSummaryFeaturedImage=, postSummary=<p><img src="http://business.trustedshops.de/hubfs/TS_B2B/content/20160218-kundenansprache_e-com/blogTitle-kundenansprache_e-commerce.jpg" title="Lassen Sie Ihre Kunden König sein." alt="Kundenansprache E-Commerce"></p> <p>Betritt ein Kunde einen Laden, weiß jeder gute Verkäufer, was zu tun ist: freundlich begrüßen, auf persönliche Wünsche eingehen, Komplimente machen, stets ansprechbar sein und im richtigen Moment die Kaufentscheidung unterstützen. Genauso sollten sich auch Online-Händler verhalten, wenn ein Kunde ihren Web-Shop besucht – nur eben digital. Wir geben Ihnen&nbsp;sechs Tipps, wie Sie als Online-Händler ein gutes Gefühl bei Ihren Kunden erzeugen.</p> , postSummaryRss=<p><img src="http://business.trustedshops.de/hubfs/TS_B2B/content/20160218-kundenansprache_e-com/blogTitle-kundenansprache_e-commerce.jpg" title="Lassen Sie Ihre Kunden König sein." alt="Kundenansprache E-Commerce"></p> <p>Betritt ein Kunde einen Laden, weiß jeder gute Verkäufer, was zu tun ist: freundlich begrüßen, auf persönliche Wünsche eingehen, Komplimente machen, stets ansprechbar sein und im richtigen Moment die Kaufentscheidung unterstützen. Genauso sollten sich auch Online-Händler verhalten, wenn ein Kunde ihren Web-Shop besucht – nur eben digital. Wir geben Ihnen&nbsp;sechs Tipps, wie Sie als Online-Händler ein gutes Gefühl bei Ihren Kunden erzeugen.</p> , postTemplate=null, potentiallyStale=false, previewImageSrc=null, previewKey=U4aVHZII, previousPostFeaturedImage=null, previousPostName=null, previousPostSlug=null, processingStatus=PUBLISHED, publicAccessRules=[], publicAccessRulesEnabled=false, publishDate=2016-02-18 17:06:36, publishDateLocalTime=2016-02-18T17:06:36Z, publishDateLocalized=com.hubspot.jinjava.objects.date.FormattedDate@e1b05a3, publishDateLong=1455815196000, publishDateSnakeCaseLong=1455815196000, publishImmediately=true, publishTimezoneOffset=null, publishedAt=null, publishedByEmail=null, publishedById=null, publishedByName=null, publishedUrl=null, requiresDeletion=false, resolvedDomain=, rssBody=<p><img src="http://business.trustedshops.de/hubfs/TS_B2B/content/20160218-kundenansprache_e-com/blogTitle-kundenansprache_e-commerce.jpg" title="Lassen Sie Ihre Kunden König sein." alt="Kundenansprache E-Commerce"></p> <p>Betritt ein Kunde einen Laden, weiß jeder gute Verkäufer, was zu tun ist: freundlich begrüßen, auf persönliche Wünsche eingehen, Komplimente machen, stets ansprechbar sein und im richtigen Moment die Kaufentscheidung unterstützen. Genauso sollten sich auch Online-Händler verhalten, wenn ein Kunde ihren Web-Shop besucht – nur eben digital. Wir geben Ihnen&nbsp;sechs Tipps, wie Sie als Online-Händler ein gutes Gefühl bei Ihren Kunden erzeugen.</p> <!--more--> <p><strong>1. Persönliche Begrüßung</strong><br> Eine persönliche Begrüßung schafft eine wichtige Voraussetzung für einen Kauf in einem Online-Shop: Der Kunde fühlt sich willkommen. Ideal ist, eingeloggte Kunden mit dem Namen zu begrüßen – das klingt simpel, hat jedoch einen großen Einfluss auf die Conversion Rate. Aber auch Neukunden oder nicht eingeloggte Kunden sollten berücksichtigt werden und sich auf den Seiten willkommen fühlen.</p> <p><strong>2. Produktempfehlungen</strong><br> Bieten Sie Kunden anhand ihrer Suchbegriffe weitere passende Artikel an. Denn&nbsp;<a href="https://business.trustedshops.de/blog/personalisierung-im-ecommerce/">individuelle Produktempfehlungen</a> treffen häufig ins Schwarze und geben Kunden das Gefühl, einen guten und persönlichen Service zu genießen. Der Trend geht genau da hin: "Curated Shopping" – die persönliche Shopping-Beratung für Kunden. Hilfreich für möglichst treffende Vorschläge (und auch für den Kunden eine hilfreiche Funktion): die Möglichkeit, im Shop einen Wunschzettel anzulegen.</p> <p><strong>3. Kleine Geschenke</strong><br> Einem Online-Kunden Komplimente zu machen ist schwierig. Jedoch sind kleine Geschenke ein guter Ersatz dafür: zum Beispiel ein 10%-Rabatt als Willkommensgeschenk oder für die Treue als wiederkehrender Käufer. Wichtig ist, dass der Kunde eine kleine, für ihn bestimmte Aufmerksamkeit vom Online-Händler erhält.</p> <p><strong>4. Kontaktmöglichkeiten</strong><br> Kunden möchten bei Fragen die Möglichkeit haben, schnell und unkompliziert den Online-Händler zu kontaktieren. Wenn er dafür im Laden durch die Gänge laufen müsste, um jemanden zu finden, wird er das Produkt im Zweifel in irgendein Regal legen und den Laden verlassen. Ähnlich verhält er sich im Online-Shop: Kann der Kunde nicht direkt auf kurzem Weg fragen, klickt er auf „Seite schließen“ und ist weg. Direkte Ansprechmöglichkeiten, ohne dass der Kunde lange nach Kontaktmöglichkeiten suchen muss, sind daher sehr von Vorteil. Eine E-Mail-Adresse mit einer klar definierten Antwortfrist oder besser eine Telefonnummer (unter der zu Geschäftszeiten immer jemand erreichbar ist) beziehungsweise ein Live-Chat, sind optimale Kontaktmöglichkeiten.</p> <p><strong>5. Produktergänzungen und einfache Bestellprozesse</strong><br> Produkte, die mit zusätzlichen Informationen versehen werden, können Kunden zu einem zusätzlichen Kauf motivieren: „Unser Tipp: Wussten Sie, dass Produkt X auch für XYZ geeignet ist?“<br> Ein durchdachter Service, der Kunden den Weg zur Kasse erleichtert, ist enorm wichtig: übersichtliche Warenkörbe, kurze und klare Bestellprozesse, vorausgefüllte Formulare.</p> <p><strong>6. Service nach dem Kauf</strong><br> Nach dem Kauf ist vor dem nächsten Einkauf. Online-Händler sollten Kunden auch nach dem Klick auf „Kaufen“ einen guten und persönlichen Service bieten. Dazu gehören beispielsweise eine ansprechende Bestellbestätigung, eine Lieferankündigung sowie ein Link zur Sendungsverfolgung und die Frage nach der Zufriedenheit mit dem Service und einer <a href="https://business.trustedshops.de/blog/kundenbewertungen-hoehere-konversion-weniger-retouren/" target="_blank">Bewertung</a>.</p> <p>&nbsp;</p> <p><em>{{cta('6a0a3580-5dd6-4d65-b170-2716385f2123')}}</em></p> <p>&nbsp;</p>, rssSummary=<p><img src="http://business.trustedshops.de/hubfs/TS_B2B/content/20160218-kundenansprache_e-com/blogTitle-kundenansprache_e-commerce.jpg" title="Lassen Sie Ihre Kunden König sein." alt="Kundenansprache E-Commerce"></p> <p>Betritt ein Kunde einen Laden, weiß jeder gute Verkäufer, was zu tun ist: freundlich begrüßen, auf persönliche Wünsche eingehen, Komplimente machen, stets ansprechbar sein und im richtigen Moment die Kaufentscheidung unterstützen. Genauso sollten sich auch Online-Händler verhalten, wenn ein Kunde ihren Web-Shop besucht – nur eben digital. Wir geben Ihnen&nbsp;sechs Tipps, wie Sie als Online-Händler ein gutes Gefühl bei Ihren Kunden erzeugen.</p> , rssSummaryFeaturedImage=, safeFeaturedImageAltText=Mit diesen 6 Tipps machen Sie Ihren Shopkunden zum König!, scheduledUpdateDate=null, screenshotPreviewTakenAt=null, screenshotPreviewUrl=null, securityState=NONE, siteId=0, slug=blog/kundenansprache-ecommerce/, stagedFrom=null, state=PUBLISHED, stateWhenDeleted=null, styleOverrideId=null, subcategory=normal_blog_post, subcategoryEnum=normal_blog_post, syncedWithBlogRoot=false, tagId=null, tagIds=[3594914538], tagList=[], tagNames=[], tagsForBuffer=[3594914538], teamPerms=[], templatePath=, templatePathForRender=basic/blog-post.html, themeSettingsValues=null, title=Mit diesen 6 Tipps machen Sie Ihren Shopkunden zum König!, tmsId=null, topicId=null, topicIds=[3594914538], topicList=[], topicNames=[], translatedContent={}, translatedContentEnumMap={}, translatedFromId=null, translations={}, tweet=null, tweetAt=null, tweetImmediately=false, unpublishedAt=0, updated=1499872665845, updatedById=5045628, updatedDateTime=2017-07-12T15:17:45.845Z, upsizeFeaturedImage=false, url=null, useFeaturedImage=true, userPerms=[], views=0, visibleToAll=null, widgetContainers={}, widgetcontainers={}, widgets={module_151931235459257={css={}, child_css={}, name=module_151931235459257, type=custom_widget, label=MATE_Navigation-Top, smart_type=null, module_id=1976946, id=module_151931235459257, body={field_types={callback_button=boolean}, per_widget_wrapper_html=, custom_widget_id=5434022115, module_id=1976946, wrapping_html=, tag=custom_widget, type=custom_widget, widget_name=MATE_Navigation-Top}}, module_145200649520129763={css={}, child_css={}, name=module_145200649520129763, type=text, label=SP, smart_type=null, id=module_145200649520129763, body={value=, ending_html=, type=text, cells=[], cell=false, tag=text, starting_html=, root=false, row=false}}, module_151931239182760={css={}, child_css={}, name=module_151931239182760, type=custom_widget, label=MATE_Footer, smart_type=null, module_id=1984190, id=module_151931239182760, body={field_types={}, per_widget_wrapper_html=, custom_widget_id=5438576811, module_id=1984190, wrapping_html=, tag=custom_widget, type=custom_widget, widget_name=MATE_Footer}}, post_body={css={}, child_css={}, id=post_body, name=post_body, type=rich_text, label=Post Body, body={value=<p><img src="http://business.trustedshops.de/hubfs/TS_B2B/content/20160218-kundenansprache_e-com/blogTitle-kundenansprache_e-commerce.jpg" title="Lassen Sie Ihre Kunden König sein." alt="Kundenansprache E-Commerce"></p> <p>Betritt ein Kunde einen Laden, weiß jeder gute Verkäufer, was zu tun ist: freundlich begrüßen, auf persönliche Wünsche eingehen, Komplimente machen, stets ansprechbar sein und im richtigen Moment die Kaufentscheidung unterstützen. Genauso sollten sich auch Online-Händler verhalten, wenn ein Kunde ihren Web-Shop besucht – nur eben digital. Wir geben Ihnen&nbsp;sechs Tipps, wie Sie als Online-Händler ein gutes Gefühl bei Ihren Kunden erzeugen.</p> <!--more--> <p><strong>1. Persönliche Begrüßung</strong><br> Eine persönliche Begrüßung schafft eine wichtige Voraussetzung für einen Kauf in einem Online-Shop: Der Kunde fühlt sich willkommen. Ideal ist, eingeloggte Kunden mit dem Namen zu begrüßen – das klingt simpel, hat jedoch einen großen Einfluss auf die Conversion Rate. Aber auch Neukunden oder nicht eingeloggte Kunden sollten berücksichtigt werden und sich auf den Seiten willkommen fühlen.</p> <p><strong>2. Produktempfehlungen</strong><br> Bieten Sie Kunden anhand ihrer Suchbegriffe weitere passende Artikel an. Denn&nbsp;<a href="https://business.trustedshops.de/blog/personalisierung-im-ecommerce/">individuelle Produktempfehlungen</a> treffen häufig ins Schwarze und geben Kunden das Gefühl, einen guten und persönlichen Service zu genießen. Der Trend geht genau da hin: "Curated Shopping" – die persönliche Shopping-Beratung für Kunden. Hilfreich für möglichst treffende Vorschläge (und auch für den Kunden eine hilfreiche Funktion): die Möglichkeit, im Shop einen Wunschzettel anzulegen.</p> <p><strong>3. Kleine Geschenke</strong><br> Einem Online-Kunden Komplimente zu machen ist schwierig. Jedoch sind kleine Geschenke ein guter Ersatz dafür: zum Beispiel ein 10%-Rabatt als Willkommensgeschenk oder für die Treue als wiederkehrender Käufer. Wichtig ist, dass der Kunde eine kleine, für ihn bestimmte Aufmerksamkeit vom Online-Händler erhält.</p> <p><strong>4. Kontaktmöglichkeiten</strong><br> Kunden möchten bei Fragen die Möglichkeit haben, schnell und unkompliziert den Online-Händler zu kontaktieren. Wenn er dafür im Laden durch die Gänge laufen müsste, um jemanden zu finden, wird er das Produkt im Zweifel in irgendein Regal legen und den Laden verlassen. Ähnlich verhält er sich im Online-Shop: Kann der Kunde nicht direkt auf kurzem Weg fragen, klickt er auf „Seite schließen“ und ist weg. Direkte Ansprechmöglichkeiten, ohne dass der Kunde lange nach Kontaktmöglichkeiten suchen muss, sind daher sehr von Vorteil. Eine E-Mail-Adresse mit einer klar definierten Antwortfrist oder besser eine Telefonnummer (unter der zu Geschäftszeiten immer jemand erreichbar ist) beziehungsweise ein Live-Chat, sind optimale Kontaktmöglichkeiten.</p> <p><strong>5. Produktergänzungen und einfache Bestellprozesse</strong><br> Produkte, die mit zusätzlichen Informationen versehen werden, können Kunden zu einem zusätzlichen Kauf motivieren: „Unser Tipp: Wussten Sie, dass Produkt X auch für XYZ geeignet ist?“<br> Ein durchdachter Service, der Kunden den Weg zur Kasse erleichtert, ist enorm wichtig: übersichtliche Warenkörbe, kurze und klare Bestellprozesse, vorausgefüllte Formulare.</p> <p><strong>6. Service nach dem Kauf</strong><br> Nach dem Kauf ist vor dem nächsten Einkauf. Online-Händler sollten Kunden auch nach dem Klick auf „Kaufen“ einen guten und persönlichen Service bieten. Dazu gehören beispielsweise eine ansprechende Bestellbestätigung, eine Lieferankündigung sowie ein Link zur Sendungsverfolgung und die Frage nach der Zufriedenheit mit dem Service und einer <a href="https://business.trustedshops.de/blog/kundenbewertungen-hoehere-konversion-weniger-retouren/" target="_blank">Bewertung</a>.</p> <p>&nbsp;</p> <p><em>{{cta('6a0a3580-5dd6-4d65-b170-2716385f2123')}}</em></p> <p>&nbsp;</p>}}, name={css={}, child_css={}, id=name, name=name, type=text, label=Title, body={value=Mit diesen 6 Tipps machen Sie Ihren Shopkunden zum König!}}, custom_widget={css={}, child_css={}, name=custom_widget, type=custom_widget, label=TS_B2B_Flags, smart_type=null, id=custom_widget, body={field_types={}, tag=custom_widget, type=custom_widget, widget_name=TS_B2B_Flags}, deleted_at=1521122258154}, module_14520904006471749={body={ending_html=, type=raw_html, cells=[], value=<!-- Google Tag Manager --> <noscript><iframe src="//www.googletagmanager.com/ns.html?id=GTM-W8X3P3" height="0" width="0" style="display:none;visibility:hidden"></iframe></noscript> <script>(function(w,d,s,l,i){w[l]=w[l]||[];w[l].push( {'gtm.start': new Date().getTime(),event:'gtm.js'} );var f=d.getElementsByTagName(s)[0], j=d.createElement(s),dl=l!='dataLayer'?'&l='+l:'';j.async=true;j.src= '//www.googletagmanager.com/gtm.js?id='+i+dl;f.parentNode.insertBefore(j,f); })(window,document,'script','dataLayer','GTM-W8X3P3');</script> <!-- End Google Tag Manager -->, cell=false, tag=raw_html, starting_html=, root=false, row=false}, smart_type=null, name=module_14520904006471749, child_css={}, label=Custom HTML, type=raw_html, id=module_14520904006471749, css={}, deleted_at=1499778525164}}})