Jetzt anrufen 0221 775 36 58

Rückruf vereinbaren

5 Tipps für lokale Unternehmen um, online sichtbar zu werden

08.09.2021, 5m

Die Umstellung lokaler Unternehmen vom stationären Einzelhandel auf die digitale Welt ist alles andere als einfach. Das Schwierigste bei der Verlagerung eines lokalen Unternehmens ins Internet ist, sichtbar zu werden. Es bedarf einer neuen Art über das eigene Unternehmen nachzudenken, um aktiv nach kosteneffizienten Lösungen für jedes Problem zu suchen und die richtigen Strategien zu finden. 

In Verbindung mit der Tatsache, dass Covid-19 die Weltwirtschaft beeinflusst, kann es für ein Unternehmen schwierig sein, sich in diesen Zeiten über Wasser zu halten. Das bedeutet auch, dass es für Unternehmen wichtiger denn je ist, ihren Online-Auftritt zu verbessern und online sichtbar zu werden. 

In diesem Artikel gehen wir auf einige Dinge ein, die lokalen Unternehmen helfen können, sich in ihren jeweiligen Nischen abzuheben.

Die Bedeutung der Online-Präsenz während der Pandemie

Es versteht sich von selbst, dass die Pandemie viele lokale Unternehmen dazu veranlasst hat, eine Online-Präsenz aufzubauen. In der Tat hat die Pandemie die digitale Aktivität in allen Branchen beschleunigt.

Während der Zeit des Coronavirus ist die Internetnutzung um 70 Prozent gestiegen, was bedeutet, dass die meisten Kundinnen und Kunden ins Internet abgewandert sind und Onlinegeschäfte bevorzugen. 

Aber das allein ist nicht der Hauptgrund, sich auf die Online-Präsenz zu konzentrieren. Der wichtigste Grund ist der Wettbewerb. Für das Jahr 2021 haben wir bereits festgestellt, dass fast alle Unternehmen ihren Schwerpunkt darauf verlagert haben, wie sie online auftreten und arbeiten.

Wenn Sie also Ihre Konkurrent*innen überholen und mit anderen Wettbewerber*innen in der Branche mithalten wollen, müssen Sie anfangen, Ihre digitale Präsenz und Ihre Online-Aktivitäten ernst zu nehmen. 

5 Dinge, die lokale Unternehmen beachten sollten

Um in der von der Pandemie betroffenen Welt zurechtzukommen, müssen insbesondere lokale Unternehmen ein paar Dinge beachten. In diesem Teil des Artikels werden wir uns ansehen, was diese Dinge sind und wie sie Unternehmen helfen können, die Spitze zu erreichen! 

1. Verstehen Sie die lokale Suche und die Suche „in meiner Nähe“

Die erste Möglichkeit, Ihren Online-Erfolg zu steigern, besteht darin, lokale und "in meiner Nähe"-Suchen zu verstehen. Die Suche „in der Nähe“ ist eine standortbezogene Suche, die im Wesentlichen von potenziellen Kundinnen und Kunden durchgeführt wird, die in ihrer unmittelbaren Umgebung ein Geschäft oder einen Service suchen. 

blogTitle-local_seo-w700h350

Diese Suchanfragen sind für lokale Unternehmen sehr wichtig, da sie sich so mit ihrem Standort in Verbindung bringen können. Sie müssen wissen, dass diese Art der Suche in den letzten zwei Jahren massiv zugenommen hat! Der beste Weg, um online sichtbar zu bleiben, ist also, lokale und „in meiner Nähe“-Suchanfragen zu verstehen und sie zu nutzen. 

Ein Trick Ihre Auffindbarkeit in der lokalen Suche zu verbessern, ist sich in Branchenverzeichnisse wie Yelp, Gelbe Seiten, Bing Places, TomTom, Tripadvisor oder Das Örtliche einzutragen, da auch diese Plattformen eine bessere Onlinepräsenz sicherstellen. Achten Sie nur darauf das sämtliche Informationen, welche Sie dort eintragen stets aktuell und synchron sind.

2. Optimieren Sie Ihr Google My Business Profil

Google Business Profile (ehemals Google My Business) ist ein großartiges Tool, welches Sie als Unternehmen für sich beanspruchen können, damit Sie auf den ersten Seiten der Google-Suchergebnisse erscheinen und das mit den relevantesten Informationen, sowie Fotos.

Damit dies funktioniert, müssen Sie jedoch sicherstellen, dass Ihre Webseite ebenfalls funktionstüchtig und ansprechend ist, da Ihr Google Unternehmensprofil stets auf Ihre Seite verlinkt.

Eine der besten Vorgehensweisen für das Tool ist es daher, dafür zu sorgen, dass Ihre Webseite stets aktualisiert wird. Wenn sich beispielsweise die Öffnungszeiten geändert haben, müssen diese sowohl auf der Webseite als auch in Ihrem Business Profile angegeben werden.

Kurz gesagt, je besser Ihr Konto und die Webseite sind zu der es führt, desto wahrscheinlicher ist es, dass Sie bei Ihren Kundinnen und Kunden ankommen.

Außerdem sollten Sie stets auf sämtliche Kommentare und Bewertungen reagieren, um Vertrauen zu schaffen. 

HubSpot Video

In unserem kostenlosen Whitepaper erfahren Sie weitere Tipps und Best-Practices zum Google Business Profile.
Hier geht es zum kostenlosen Whitepaper: 
⬇️

Whitepaper herunterladen

3. Nutzen Sie den Wettbewerb

So fragwürdig es auch klingen mag, es ist wichtig, sich über die Aktivitäten Ihrer Konkurrenz auf dem Laufenden zu halten. Verfolgen Sie, z. B. die Backlinks Ihrer Konkurrenz, das Feedback der Follower, die sie auf Social Media haben, und die Dinge, die sie posten.

Sie sollten Ihre Konkurrenz auch als solche wahrnehmen, aber betrachten Sie diese auch als eine Möglichkeit zu lernen. Von ihnen können Sie lernen und auch sehen, welche Fehler Sie vermeiden sollten. Auf diese Weise werden Sie in der Lage sein, eine gute Strategie für Ihr eigenes Unternehmen zu entwickeln. 

competitors-w720h405

Insbesondere für kleinere Unternehmen, kann die Konkurrenz-Überwachung zeitaufwendig sein. Mit der kostenlosen Brand Monitoring App rankingCoach FREE lassen Sie Ihre Konkurrenten daher automatisch überwachen und werden dazu in Echtzeit über Ihr Ranking, die Erwähnungen und Bewertungen, sowie die Marketingaktivitäten Ihres Unternehmens und des Wettbewerbs benachrichtigt.

4. Seien Sie unverwechselbar

Ein weiterer Punkt, den Sie beachten müssen, ist, dass Sie einzigartig sind und Ihren Werten treu bleiben sollten. Wenn Sie bei Ihren Kundinnen und Kunden besser ankommen wollen, müssen Sie versuchen, so einzigartig wie möglich zu sein. Ist die Homepage authentisch, sei es durch ansprechende Bilder oder einer einzigartigen Unternehmensgeschichte, ist das ein großer Wettbewerbsvorteil.

Der Schlüssel, um sich selbst treu zu bleiben, liegt darin, jeden einzelnen Aspekt Ihrer Identität zu nutzen. Integrieren Sie diese in alle Bereiche Ihrer Aktivitäten in den sozialen Medien, und beobachten Sie, wie Ihr lokales Unternehmen Erfolge erzielt.

Lese-Tipp: Die „Über uns“-Seite –So überzeugen Sie Besucher von Ihrem Online-Shop

5. Machen Sie das Beste aus den kostenlosen Marketing-Tools

Die Werkzeuge sind da draußen, Sie müssen diese bloß nutzen. Um all die oben genannten Dinge zu tun, benötigen Sie externe Unterstützung durch Apps und Software. Da es mittlerweile eine Vielzahl an kostenlosen Tools gibt, wie beispielsweise die Produkte von Google, sparen Sie sich vor allem eine Menge Zeit wenn Sie auf digitale Helfer zurückgreifen. Zudem werden Sie so mit Informationen versorgt, welche Sie sonst nicht bekommen können, da es zu zeitaufwendig wäre neben dem eigentlichem Geschäft.

Die wichtigsten und kostenlosen Tools in dieser Hinsicht sind Google Analytics, Google Search Console, Google Trends und rankingCoach

Fazit

Wenn Sie diese 5 Punkte beachten, werden Sie Ihrer Konkurrenz mit Sicherheit einen großen Schritt voraus sein. Denken Sie außerdem daran, dass Sie nichts überstürzen müssen, sondern lieber Schritt für Schritt Ihr Potenzial entfalten und sichtbar werden.

Sie wollen wissen, wie Sie Ihr Google Ranking verbessern können? Dann lesen Sie diesen Artikel als nächstes: Google Ranking verbessern in 3 Schritten