Das perfekte Produktvideo - der Einstieg für Ihren Erfolg

05.11.2016, 1m
Sind Ihre Produkte Youtube-Stars?

Videos im Netz sind das dominierende Thema im Moment – große Bandbreiten und leistungsfähige Endgeräte machen es möglich. Der Mensch liebt Bewegtbild, das Unterbewusstsein wird aktiv angesprochen, Assoziationen mit Kino und großer Unterhaltung lassen uns Bewegtbild als aufregend erleben. Film emotionalisiert. Mit dem Auge sind wir einfach näher dran am Geschehen – der Mensch als visuell gesteuertes Wesen.

Und von „Eventisierung“ und Einkaufserlebnissen in Online-Shops ist ja im Marketing auch schon einige Zeit die Rede. Die Shops sollen möglichst aufregend gestaltet sein. Video kann genau das bedienen. Wenn ich es richtig anstelle.

Warum also sollte ich Produktvideos brauchen auf meiner Seite? Bin ich vielleicht nicht schon von gestern, wenn ich Videos ignoriere? Was kostet eigentlich die Produktion und welches KnowHow brauche ich dafür?

Das perfekte Produktvideo

YouTube als Suchmaschine verstehen

YouTube ist die zweitgrößte Suchmaschine im Netz – gleich hinter Google, dem Mutterkonzern von YouTube. Viele Menschen – und vor allen Dingen die ganz jungen –nutzen das Videoportal als Quelle Nummer eins, um sich zu informieren. Über Bestehendes und vor allen Dingen: Brandneues.

Rund zwei Drittel (genau: 64%) der Online-Kunden kaufen lieber in Shops, die Bewegtbilder anbieten (Quelle: e-tailing group). Das ist ein Pfund. Video scheint zu überzeugen.

Prof. Dr. Elisabeth Heinemann„Wenn Sie nicht auf YouTube sind, dann sind sie nicht präsent“, erklärt Prof.Dr. Elisabeth Heinemann. Sie forscht seit Jahren an der FH Worms zu dem Thema Bewegtbild. „Das Video als Einkaufshilfe ist essentiell, will man die Menschen heute und in Zukunft noch erreichen.“

Eine aktuelle BITKOM-Studie hat ergeben, dass die Kinder heutzutage ab einem Alter von zehn Jahren nahezu alle online sind. Das sind die Kunden von morgen. Und die bestellen nicht nur im Internet, die fragen auch via Facebook, wann denn die neue Jeans endlich rauskommt, schreiben auf Portalen, wie sie selbige finden und schauen sich auf YouTube das Produktvideo oder auch den Imagefilm desjenigen Unternehmens an, bei dem sie vielleicht mal arbeiten wollen.

„Man muss als Unternehmen sicherlich nicht jedem Hype folgen“, erklärt Heinemann weiter. „Aber es kann durchaus geschäftsschädigend sein, sich nicht näher mit der Materie zu beschäftigen.“

Wer heute und auch morgen noch gefunden werden will, sollte also mit Videos im Netz präsent sein. Das ist die einfachste und preiswerteste Möglichkeit, im Google-Ranking schnell nach oben zu rutschen. Aber auch bei der normalen Textsuche in Google kommen die Seiten mit implementierten Videos heute auf die Spitzenplätze.

statistic_id187333_bewegtbildwerbung-im-internet---marketing-ziele.png

Wettbewerbsvorteil Video

Noch ist das ein Wettbewerbsvorteil. Nutzen Sie den! In unserem Whitepaper haben wir alles für Sie zusammengetragen, was Sie wissen müssen, um mit Produktvideos in Ihrem Shop höhere Umsätze zu schaffen. Ein wenig Bonsai-Hollywood für den E-Commerce – und schon funkelt es in der Kasse.

 Zum Produktvideo Whitepaper