5 kostenlose SEO-Tools für Ihren Rankingerfolg

16.08.2016, 2m

blogTitle-toolsB.jpg

Suchmaschinenoptimierung ist ein komplexer Vorgang, der vor allem durch kontinuierliches Arbeiten und Überprüfen von Erfolg gekrönt wird. Dabei können verschiedene Tools das Reporting erleichtern und Optimierungspotenziale aufdecken.

Zur Keywordrecherche eignen sich zusätzlich Tools, die auch im Bereich der bezahlten Suchmaschinenergebnisse benutzt werden (die kostenlosen SEA Tools stellten wir bereits vor) sowie einige der kostenlosen Tools von Google selbst. Hier sind weitere, die sich besonders auf den SEO-Bereich fokussieren und als gratis Tools sowohl als Einstieg als auch als Ergänzung geeignet sind.

1. SISTRIX Smart

Mit der kleinen Schwester des umfangreiches SISTRIX Accounts lassen sich einige typische SEO Fehler schnell und einfach identifizieren. Dabei helfen zahlreiche Erklärtexte, die den Hintergrund der Fehlermeldungen erklären. Außerdem werden wöchentlich ausgewählte Keywords im Ranking überprüft. 

Nach schneller Anmeldung auf der SISTRIX Smart Seite wird der eigene Shop erst einmal von den Crawlern des Anbieters erfasst. 

SISTRIX_Smart.png

Im Dashboard werden nach dem Crawl gefundene Auffälligkeiten angezeigt, z. B.

  • wenn ein Bild nicht gefunden wird
  • doppelte Inhalte erkannt werden
  • die Meta-Description nicht gesetzt ist
  • H1 Überschrift mehrfach auf einer Seite vorhanden ist
  • der Seitentitel mehrfrach verwendet wird

Mit einem Klick auf die Warnungen werden die entsprechenden URLs aufgelistet, sodass man die Liste abarbeiten und ggf. korrigieren kann.

2. Search Console

Jeder Shopbetreiber sollte sein kostenfreies Konto der Search Console (ehemals Webmaster Tools) einrichten, da dies die ersten Hinweise auf Optimierungsbedarf anzeigt. Ein interessanter Bericht sind die "Crawling-Fehler", die unter der Navigation "Crawling" zu finden sind.

search_console_crawling_fehler.png

 

Hier finden Sie URLs in Ihrem Shop, die nicht gefunden wurden und somit einen 404-Fehler erzeugen. Das kann zu SEO-Verlusten aufgrund schlechter interner Verlinkung führen sowie zu nicht optimaler User Experience, wenn Ihre Besucher auf eine leere Seite gelangen. 

Korrigieren Sie die aufgeführten Fehler, indem Sie schauen, von welchen Seiten die falschen Verlinkungen ausgehen. Falls die Verlinkungen von externen Seiten kommen, schreiben Sie den Seitenbetreiber an oder richten evtl. eine 301-Weiterleitung von der falschen auf die richtige URL ein.

3. Screaming Frog SEO Spider

Der Screaming Frog ist ein Programm, das lokal installiert werden muss, bevor man an die Analyse gehen kann. Kern des Screaming Frog ist ein Crawler, der die eigene Seite durchsucht und die wichtigsten Elemente in strukturierter Form ausgibt. Hier werden zwar keine direkten Tipps zur Optimierung gegeben wie bei SISTRIX Smart, dafür können mehr Daten auf einen Blick betrachtet werden.

Zu den analysierten Daten gehören kaputte Verlinkungen, Seitentitel, Meta-Beschreibungen, uvm. Bonus: mit dem Crawl lassen sich Sitemaps erzeugen, die wiederum in der Search Console hinterlegt werden können. 

screaming-frog.png

4. XENU´s Link Sleuth

XENU arbeitet ähnlich wie der Screaming Frog und crawlt eine gewünschte Webseite. Hiermit kann man besonders effizient kaputte Links entdecken. 

xenu.png

5. OnPage.org 

Auch OnPage.org hat neben der "großen" Variante eine kleinere Gratis-Version. Wie bei SISTRIX kann man die Software direkt online nutzen und bekommt zu gefunden Fehlern Hinweise zur Optimierung. 

onpage.png

Besonders der Lern-Bereich (immer mit einem Doktor-Hütchen gekennzeichnet) bringt SEO-Anfängern schnell die Welt der organischen Ergebnisse näher.

 SEO für Online-Shops