Jetzt anrufen 0221 775 36 58

Rückruf vereinbaren

Warum die Nische den Allrounder schlägt

13.07.2021, 2m

Wenn Sie das Produktportfolio Ihres Online-Shops erweitern möchten, können Sie sich zum Allrounder mausern oder einen zweiten Shop eröffnen. Wir erklären Ihnen, warum ein Nischenshop mit einem ausgewählten Angebot mehr Vorteile bietet als eine Seite, auf der von Gartenbedarf bis Elektronik alles zu finden ist.

Der Online-Boom reißt nicht ab, doch neben einer großen Nachfrage besteht ein ebenso großes Angebot. Generalisten wie Amazon, Otto oder Tschibo dominieren mit ihrer breiten Produktpalette den Markt. Daneben existieren eine Menge Shops, die zumindest in Ihrer Sparte als Allrounder fungieren, z.B. MediaMarkt und Conrad im Bereich der Unterhaltungselektronik oder Zalando und About You in der Bekleidungsbranche.

Da es bereits genug Allrounder im Online-Handel gibt, spricht einiges dafür, seine Produkte in einer Nische zu platzieren und sich auf diese zu spezialisieren.

Fans statt Schnäppchenjäger gewinnen

Die Generalisten leben vor allem von moderaten oder niedrigen Preisen und es ist schwer, sie als kleiner Shop auf diesem Gebiet zu schlagen. Daher empfiehlt es sich eher, mit Expertise auf dem eigenen Gebiet zu glänzen und Fans anstatt Schnäppchenjäger zu gewinnen. Außerdem: Setzen Sie auf einen Allrounder-Shop, haben Sie nur ein Standbein und wenn dies wegbricht, gerät sofort die komplette Geschäftsgrundlage in Gefahr.

Mit wenigen Klicks zum neuen Shop

Möchten Sie ein neues Produkt oder Produktsegment launchen, ist es inzwischen sehr einfach, mit einem Shopsystem wie Shopware, Shopify oder PrestaShop einen neuen Online-Shop aufzubauen. Daneben besteht die Möglichkeit, die Geschäftsidee auf einem Marktplatz wie z.B. Real oder Amazon Marketplace auszuprobieren. Deshalb ist es nicht notwendig, in Ihrem bestehenden Shop eine weitere Produktlinie anzubieten, die möglicherweise gar nicht zu dem passt, was sie bislang im Programm haben, z.B. Gartenstühle in einem Pralinenshop.

So einfach es ist, einen neuen Shop zu launchen, so simpel ist es, die Vertrauensprodukte von Trusted Shops zu übertragen. Dies geschieht über Zusatzdomains, die Sie pro Seite buchen. Auf diese Weise starten Sie auch auf Ihrer neuen Seite mit Gütesiegel und Kundenbewertungen durch. Gerade in unbekannten Shops sind diese Vertrauensmerkmale entscheidend, um Kundinnen und Kunden von sich zu überzeugen.

In die Tiefe entwickeln statt in die Breite

Spielen Sie Ihre Expertise im Nischenshop voll aus und stellen Sie diese mit gelungenem Content auf allen Kanälen unter Beweis. Wie das funktioniert, erfahren Sie in einer Case Study am Beispiel von The British Shop oder Pulox. Entwickeln Sie Ihren Shop in die Tiefe und nicht in die Breite. So können Sie als Expertin oder Experte glänzen anstatt Preiskämpfe auszufechten.

Nachhaltigkeit zahlt sich aus

In Nischenshops haben vor allem nachhaltige Produkte eine Chance, für die Kundinnen und Kunden sich in Ruhe entscheiden und diese dann entsprechend lange verwenden. Daher ist es möglich, höherpreisige Waren anzubieten, zum Beispiel aus dem Bio-Segment oder gehobene Lifestyle-Produkte. Da Nachhaltigkeit im Trend liegt, ist es leicht, Menschen für originelle und wertige Artikel zu begeistern. Wie das geht, zeigt sich am Beispiel des Online-Händlers Airpaq, der aus alten Airbags modische Rucksäcke zaubert.

Qualität und Originalität als Chance

Der Bedarf an Allroundern ist im Online-Handel gedeckt, schauen Sie daher lieber, wo Sie Ihre Nische finden, in der Sie Ihre persönlichen Stärken voll ausspielen können. Präsentieren Sie Ihre Produkte mit gelungenen Inhalten und gewinnen Sie Fans anstatt Schnäppchenjägern hinterherzulaufen.

 

Neuer Call-to-Action