Das ist das beste Post-Format auf Instagram | E‑Commerce kompakt #35

Erfahren Sie in der 35. Ausgabe E-Commerce kompakt, welches Post-Format auf Instagram für die meisten Interaktionen sorgt, warum Verbraucher Social Commerce skeptisch gegenüberstehen und weitere spannende News aus der E-Commerce-Welt. Viel Spaß!

„Carousel“ Post sind das leistungsstärkste Format für organische Interaktionen auf Instagram

blogTitle-webinar-Instagram_shopping

Das Carousel-Format (es können mehrere Inhalte in einem Post veröffentlicht werden) wird nur wenig auf Instagram genutzt (>20%), sorgt aber für die meisten Interaktionen. Da Nutzer „mehr“ Content haben, als z.B. bei normalen Bild-Postings oder Videos, bieten das Karussell auch mehr Inspiration für ein Kommentar oder Like.

Auf Facebook sorgen, laut Socialbakers, vor allem Live-Übertragungen für eine große Zahl an Interaktionen, werden aber noch seltener genutzt (4%).

Des Weiteren wurde im „Key Social Media Trends“ untersucht, ob sich die Interaktionen generell verringert haben, da viele Publisher sich über eine (scheinbar) sinkende Anzahl Kommentare und Likes beschwert haben.

Aber, laut Studie, ist die Anzahl der Interaktionen auf Instagram fast identisch mit den vorherigen Zahlen und die Interaktionen von Facebook liegen nur knapp unter denen vom Juni 2018.

New Call-to-action

Bleiben wir beim Thema Social...

Die meisten Nutzer stehen Social Commerce skeptisch gegenüber

OnBuy.com hat eine Umfrage durchgeführt, bei der 1.424 britische Verbraucher befragt wurden, wie sie über Social Commerce denken.

Das überraschende Ergebnis der Umfrage ist, dass die Mehrheit der Befragten eher vorsichtig ist und nur 17% der Befragten angaben, einen Kaufen-Button auf Social Media verwendet zu haben.

instagram-shopping-2

Darüber hinaus gaben ein Drittel der Befragten an, dass sie nicht in Erwägung ziehen über Social Media einzukaufen. Der Hauptgrund dafür sei ein Zweifeln an der Sicherheit.

85% der Befragten sind skeptisch gegenüber Marken, die Social Commerce anbieten und glauben, dass die Produkte gefälscht sein könnten. Und 10% der Befragten gaben an, dass sie eine schlechte Erfahrung mit Social Commerce gemacht haben, was sie dazu veranlasst, an dem Angebot insgesamt zu zweifeln.

Studie zeigt, Shopbetreiber verschenken Umsatz

Der neueste Bluecore-Report deutet darauf hin, dass Shopbetreiber Möglichkeiten zur Steigerung des Umsatzes außer Acht lassen, da sie sich nicht auf das „Produktverhalten“ konzentrieren, sondern nur auf das Kundenverhalten.

Beispiele für „Produktverhalten“:

  • Preissenkungen

  • Wieder auf Lager

  • neue Produkte bzw. Produktversionen

Derzeit konzentrieren sich die Händler mehr auf das Kundenverhalten, also auf aufgegebene Warenkörbe und das Besuchen von Produktkategorien (Remarketing).

Jedoch gibt der Report an, dass Shopbetreiber für jede 100.000 Dollar Umsatz, die mit Warenkorb-Abbruch-E-Mails erzielt werden, zusätzliche 65.000 Dollar aus Produktabbruch-E-Mails, 28.000 Dollar aus Preissenkungs-Mails, 22.000 Dollar aus Info-E-Mails über neue Produkte und 10.000 Dollar aus Wieder auf Lager-E-Mails generieren könnten.

conversion_rate

In unserer kostenlosen Checkliste zeigen wir, worauf Sie achten müssen, um Ihren Umsatz mit Hilfe von Mailings zu steigern.

E-Mail-Checkliste

Das am schnellsten wachsende Anzeigenformat: Smartphone-Video

Laut dem neuesten Digital Adspend-Bericht des IAB UK und PwC gaben Werbetreibende im letzten Jahr 476 Millionen £ mehr für Videowerbung auf Smartphones aus. Damit ist es das am schnellsten wachsende Online-Werbeformat.

Dies entspricht einer Steigerung von satten 69% gegenüber dem Jahr vor der Studie, wodurch sich die Gesamtausgaben für das Format auf 1,17 Mrd. £ beliefen.

Noch vor fünf Jahren wurde nur 9% der Werbeausgaben in Smartphone-Werbung investiert – nun sind es beeindruckende 45%!

Aber auch viele andere Werbeformate konnten zulegen wie eine Grafik aus der Studie zeigt:

IAB

Empfehlung: Google AdWords oder Facebook Ads? Was sollten Sie nutzen?

0 Kommentare