Google Shopping wird gratis | E‑Commerce kompakt #16

In der 16. Ausgabe E-Commerce kompakt finden Sie Informationen darüber, wie Sie Google Shopping bald kostenlos nutzen können und warum sich lokale Shops auf Shopdaheim.de registrieren sollten.
blogTitle-Google_CSS

Verkaufen via Google Shopping wird kostenfrei

Viele Unternehmen bieten während der Corona-Zeit Unterstützung an – Rabatte, einmalige Angebote oder hilfreiche Leitfäden. 

So auch Google. Der Suchgigant hat bekannt gegeben, dass das Verkaufen via Google Shopping kostenfrei wird.

Das bedeutet, dass Online-Händler*innen Produkte zu dem Shopping-Tab in der Google Suche hinzufügen können.

google shopping screenshot

Auf dem Google-Blog steht:

„Ab nächster Woche werden die Suchergebnisse auf der Registerkarte Google Shopping in erster Linie aus kostenlosen Einträgen bestehen, die Händlern helfen, besser mit den Verbrauchern in Kontakt zu treten – unabhängig davon, ob sie bei Google werben.

Sie zahlen bereits dafür, dass Ihre Produkte in Google Shopping angezeigt werden?

Auch darauf geht der Blogpost ein:

„Sie müssen nichts tun, um von den kostenlosen Angeboten zu profitieren. Aber für neue Nutzer des Merchant Centers werden wir in den kommenden Wochen und Monaten weiter daran arbeiten, den Onboarding-Prozess zu optimieren.“

Erstmal wird dieses neue Feature nur für Händler*innen verfügbar sein, die in den Vereinigten Staaten verkaufen – in anderen Regionen und Ländern wird dieses neue Angebot in den kommenden Wochen und Monaten verfügbar werden.

Einen genauen Zeitraum gibt Google, abgesehen von „bis Ende des Jahres global verfügbar“, nicht. Wir informieren Sie, sobald es weitere Informationen gibt!

Fast 10.000 lokale Shops auf Shopdaheim

Die deutsche Einzelhandelsplattform Shopdaheim ist ein voller Erfolg. Shopdaheim wurde letzten Monat ins Leben gerufen, um Verbraucherinnen und Verbrauchern zu helfen, lokale Händler*innen zu unterstützen und so die Auswirkungen der Corona-Krise abzufedern.

shopdaheim screenshot

Wenige Wochen nach dem Start sind fast 10.000 Händleradressen aus 41 verschiedenen Branchen gelistet. Täglich werden über die Plattform Klicks im sechsstelligen Bereich generiert.

Shopdaheim ist eine Plattform, die allen stationären Einzelhändlern die Möglichkeit bietet, sich kostenlos zu registrieren und den/die Standort(e) ihrer Geschäfte anzugeben.

Über eine Suchfunktion kann die potentielle Kundschaft dann nach teilnehmenden Einzelhändlern in ihrer Umgebung suchen und diese auf Wunsch nach Branchen filtern.

Informationen für Einzelhändler

Auf Shopadaheim.de finden sie dann weitere Informationen über den/die Händler*in, wie z.B. Kontaktmöglichkeiten, Adresse und Öffnungszeiten.

Und, falls vorhanden, können sie auf die begleitende Webseite des Geschäftes weitergeleitet werden. Hier können Sie sich registrieren.

Diese Plattform wurde von den deutschen Buchhandlungen Thalia, Mayersche und Osiander realisiert. 

„Gemeinsam wollen wir die Reichweite und die zahlreichen Kontakte unserer Buchhandlungen nutzen, um Shopdaheim zur künftigen Handelsplattform für viele Einzelhändler und ihre Kund*innen zu machen.“

...

New call-to-action
0 Kommentare