Jetzt anrufen 0221 775 36 58

Rückruf

vereinbaren

Experte erklärt: So finden Sie einen passenden JTL Servicepartner

14.10.2020, 4m

Gerade in Zeiten des Coronavirus boomt der E-Commerce und längst können nicht mehr nur ausschließliche Onlinehändlerinnen und -händler von den jährlich wachsenden Umsätzen der Branche profitieren.

Zunehmend erweitern immer mehr stationäre Händlerinnen und Händler ihre Absatzkanäle mit einem Online-Shop und fahren somit zweigleisig. Weiterhin ist es möglich, die eigenen Produkte nahezu automatisiert auch bei Amazon, eBay und Co. zu vertreiben, ohne dass dafür viel Zeit investiert werden muss.

Was alles im Zusammenhang mit der Erstellung und Umsetzung eines Online-Shops zu beachten ist und warum ein erfahrener Servicepartner dabei eine wichtige Stütze sein kann, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Der Online-Shop als Grundlage für erfolgreichen E-Commerce

Selbstverständlich steht oder fällt ein Online-Shop mit seiner Infrastruktur – die Basis eines jeden Online-Shops ist die passende Shopsoftware. Wenn Sie heute einen Online-Shop aus dem Nichts aufbauen oder einen bestehenden Shop an sich veränderte Umstände anpassen wollen, lässt sich dies im Vergleich zu noch vor einigen Jahren relativ einfach realisieren.

Es gibt eine ganze Reihe an Anbietern, die entsprechende Software anbieten. Neben den Kosten unterscheiden sich diese Programme vor allem in ihrem Funktionsumfang, der Möglichkeit die Funktionen durch Zusatzmodule zu erweitern sowie der Möglichkeit den Shop grafisch an die eigenen Bedürfnisse anzupassen.

Mit entsprechenden Zusatzmodulen lässt sich ein Shop beispielsweise um Zahlungsarten erweitern oder auch zwecks Multi-Channel-Vertrieb an große Marktplätze wie Amazon und Co anzuschließen. Eine Software, welche alle diese Möglichkeiten zulässt, ist beispielsweise die ERP-Software von JTL.

Sofern Sie selbst nicht über die erforderlich Expertise verfügen, sollten Sie bei der Einrichtung von JTL auf einen kompetenten JTL Servicepartner setzen.

 Lese-Tipp:  Was ist Dropshipping und wie fängt man damit an?

Was ist Multi-Channel-Vertrieb?

Unter Multi-Channel-Vertrieb versteht man das Anbieten von Produkten oder Dienstleistungen auf mehreren Kanälen. Es wird also nicht ausschließlich über den eigenen Online-Shop verkauft, sondern auch auf externen Plattformen wie Amazon, eBay und Co.

Wenn Sie ihr Online-Geschäft effizienter gestalten möchten, sollten Sie unbedingt über Multi-Channel-Vertrieb nachdenken. Wer auf diese vergleichsweise wenig aufwändige Maßnahme verzichtet, riskiert langfristige Umsatzeinbußen und nimmt eine geringere Reichweite in Kauf, da Verbraucher*innen schon längst nicht mehr nur bei Google nach Produkten und Dienstleistungen, sondern ihre Suche immer öfter auch auf den großen Plattformen beginnen. Dieses wichtige Käuferpotenzial sollten Onlinehändler*innen nicht der Konkurrenz überlassen.

business-team-hands-w1920h1200

Was kann die ERP-Software von JTL?

Prinzipiell ähneln sich die meisten Shopsysteme in ihren Grundzügen. Dennoch gibt es zahlreiche entscheidende Unterschiede. Bevor Sie sich also für ein bestimmtes System entscheiden, sollten Sie wissen, worauf es diesbezüglich zu achten gilt.

Von kleinen Systemen, die nur Basisfunktionen zur Verfügung stellen, gibt es auch komplexere Systeme, welche zudem ausbaufähig sind. Mit der ERP-Software von JTL lassen sich beispielsweise alle relevanten Geschäftsbereiche organisieren, abbilden und speichern.

Dazu zählen:

  • Artikel- und Angebotspflege
  • Bestellabwicklungen
  • Buchhaltung
  • Einkauf
  • Lagerbestand
  • Verkauf (auch Multi-Channel-Vertrieb)
  • Versandorganisation
  • Zahlungen

Mit der Warenwirtschaft können also sämtliche Vertriebskanäle übersichtlich und effizient gesteuert werden. Da es sich bei JTL-Wawi um eine modulare Softwarelösung handelt, lässt sich die Software sowohl für Einsteiger in der Welt des Onlinehandels nutzen, als auch von Profis mit großen Shops und einem großen Produktsortiment.

Einfache Automatisierung

Sofern das Online-Business wächst ist es wichtig, dass Sie so viele Prozesse wie möglich automatisieren können. Sobald das Auftragsvolumen eine gewisse Größe annimmt, ist es nicht mehr möglich alle Bestellungen per Hand durchzuführen. JTL-Wawi bietet hier eine Vielzahl von Funktionen, mit denen sich verschiedenste Prozesse einfach automatisieren lassen. Auf diese Weise bleibt Ihnen mehr Zeit für das eigentliche Kerngeschäft zur Verfügung.

Sowohl Start-ups, die sich auf dem Markt des Onlinehandels erst einmal behaupten wollen, als auch professionelle bzw. etablierte Onlinehändler*innen können von der ERP-Software von JTL profitieren, Geschäftserweiterungen stellen kein Problem dar.

In vielen Fällen entscheiden sich Shopbetreiber*innen zu Beginn aus Kostengründen für vermeintlich günstige Shopsoftware, können diese anschließend aber nicht mehr verwenden, sobald das Geschäft auf das nächst höhere Level kommt, da diese Software-Lösungen meist sehr limitiert sind.

Um sich die Möglichkeit nicht zu nehmen, den Shop an ein wachsendes Business anzupassen, sollten Sie hier also  ein modulares System wählen, welches sich beliebig erweitern lässt.

 Lese-Tipp:  So analysieren Sie Ihre Konkurrenz

Warum kann ein Servicepartner wichtig sein?

Prinzipiell lässt sich ein Online-Shop auch völlig in Eigenregie auf die Beine stellen. Wenn Sie allerdings über keinerlei Kenntnisse in diesem Bereich verfügen, ist es sicherlich notwendig, dass sie einiges an Zeit in Installation und Einrichtung, Wartung und Optimierung investieren müssen.

Auch ist es nicht unwahrscheinlich, dass sich in einem solchen Fall verschiedene Fehler einschleichen, die sich beim Betrieb des Online-Shops im Nachhinein als Fallstricke erweisen können.

Es ist von entscheidender Bedeutung, dass der Shop von Anfang an auf einem soliden Grundgerüst steht, um diesen digitalen Absatzkanal auch optimal nutzen zu können. Es ist in vielen Fällen also ratsam, sich an einen erfahrenen Servicepartner zu wenden, der auf die jeweilige Shopsoftware spezialisiert ist, etwa den JTL Servicepartner eBakery.

eBakery Ali Oukassi-2

Der große Vorteil eines solchen Servicepartners liegt zudem darin, dass er bei Notfällen schnell verfügbar ist und sicherstellen kann, dass Fehler so schnell wie möglich beseitigt werden, damit das Geschäft unverzüglich weiterlaufen kann. Die Routine und das Wissen eines erfahrenen dienstleistenden Partners sind gerade bei komplexen Softwareprogrammen eine unverzichtbare Stütze.

Auch der persönliche Kontakt hat Vorteile für den Shopbetreiber. Bei der Auswahl eines Servicepartners sollte man darauf achten, dass es sich um einen Full-Service-Dienstleister handelt, also er in der Lage ist, auch alle relevanten Dienstleistungen anzubieten.

Neben den obligatorischen Leistungen wie Installation und Wartung sollte der Partner auch in der Lage sein Marketing-technische Aspekte wie SEO oder SEA mit zu berücksichtigen.

Achtet man bei der Auswahl des JTL Servicepartners auf diese wesentliche Punkte und schaut sich zudem die Bewertungen / Erfahrungen zu dem entsprechenden Dienstleister etwas genauer an, so hat man an dieser Stelle seine Erfolgswahrscheinlichkeiten maximiert.

Fazit

Die Grundlage eines jeden Online-Shop ist eine solide Shopsoftware, nur so kann sichergestellt werden, dass ein langfristig effizientes Online-Business zustande kommen kann. Die Auswahl des passenden Shopsystems hängt immer auch von den jeweiligen Zielen, welche mit dem Online-Shop erreicht werden sollen, zusammen.

In jedem Fall ist es von Beginn an sinnvoll, eine Expansion des Online-Absatzes mit in die Planungen einzubeziehen, sodass ein Shopsystem gewählt wird, welches den wachsenden Ansprüchen im Zweifel auch gerecht werden kann, also modular aufgebaut ist.

Mit einem kompetenten, auf die jeweilige Software spezialisierten Servicepartner können Sie darüber hinaus sicherstellen, dass der Shop von Beginn an auf einer soliden Basis steht und auch Sicherheits-, sowie Datenschutzrechtliche Aspekte eingehalten werden.

Durch eine langfristige Partnerschaft lässt sich der Großteil der Tätigkeiten für das Betreiben eines Online-Shops auslagern, wodurch mehr Zeit für das eigentliche Kerngeschäft bleibt. Es ist unbedingt zu empfehlen, sich verschiedene Shopsysteme anzuschauen und untereinander zu vergleichen.

...

New call-to-action