Was Sie über User Generated Content wissen müssen

Würden Sie gerne guten Content geliefert bekommen, ohne dafür einen Finger krumm machen zu müssen?

Hätten Sie gerne Content, der Ihren Umsatz und die Conversion Rate gleichermaßen erhöht? Dann ist User Generated Content genau das, was Sie benötigen.

In diesem Artikel erfahren Sie, was Sie zum Thema wissen müssen.

blogTitle-user_generated_content.jpg

Erfahrene Betreiberinnen und Betreiber eines Online-Shops wissen, wie wichtig gute Inhalte in einem Shop sind.

Angefangen bei qualitativ hochwertigen Produktbildern und Produktbeschreibungen bis zu Kundenbewertungen und anderen Vertrauensfaktoren.

Und wenn diese Inhalte direkt von Ihrer (glücklichen) Kundschaft kommen, nehmen sie einen noch höheren Stellenwert ein.

Kurz: User Generated Content kann ein wichtiger Umsatztreiber sein, wenn es richtig eingesetzt wird. Bevor wir klären, wie Sie die nutzergenerierten Inhalte am besten in Ihrem Shop integrieren, machen wir einen kleinen Schritt zurück.

In unserem kostenlosen Whitepaper 📖 zeigen wir Ihnen, wie Sie User Generated Content einsetzen können, um Ihren Umsatz zu erhöhen.

User generated content

Was bedeutet User Generated Content?

User Generated Content (kurz UGC, englisch für „nutzergenerierte Inhalte“, auch als „user-driven content“ bezeichnet) steht für Medieninhalte (Texte, Fotos, Videos etc.), die nicht vom Unternehmen erstellt worden sind, sondern aus der Feder der Kundschaft kommen.

Welche Vorteile hat User Generated Content?

Für Online-Shops hat diese Content-Form eine Reihe von positiven Aspekten:

Authentizität: Immerhin fotografieren sich nur begeisterte Kundinnen und Kunden mit dem Produkt oder berichten darüber.

Kundenbindung: Ihre potenzielle Kundschaft sieht, dass Sie einen tollen Shop betreiben und erkennen die Qualität Ihrer Produkte auf den Bildern, sowie den Bewertungen anderer Kundinnen und Kunden.

Markenstärkung/Reichweite: Dadurch, dass Kund*innen für Sie Content produzieren und diesen mit ihren Freunden, Familie und Followern auf Social Media teilen, wird Ihr Shop bekannter.

Identifikation: Kundinnen und Kunden bekommen das Gefühl dazu zu gehören und können sich besser mit Ihrem Online-Shop identifizieren, wenn sie ihre eigenen Bilder und Kommentare auf Ihrer Seite lesen.

Wenig Aufwand: Sie haben nur die Aufgabe den UGC zu sichten, können die besten Beiträge auswählen und für Ihren Shop nutzen.

Einzigartige Inhalte: Sie haben einzigartigen Content, der Sie von Ihrer Konkurrenz abhebt – ein wichtiger Faktor für Ihre Kundschaft.

SEO: Vereinfacht ausgedrückt, bedeutet User Generated Content auch immer Unique Content (= einzigartige Inhalte), was Ihnen einen SEO-Bonus gegenüber Ihren Mitbewerberinnen und Mitbewerbern verschafft.

Unsere Empfehlung für alle, die Werbung auf Instagram, Facebook & Co. schalten:
Ratgeber herunterladen!

Was für UGC-Arten gibt es?

Bedenken Sie, dass alles User Generated Content ist, was von Ihren Kundinnen und Kunden geschaffen wurde und mit Ihrem Online-Shop beziehungsweise Produkt zu tun hat.

Die bekanntesten Arten von UGC sind:

  • Kundenbewertungen

  • Fotos und Videos von begeisterten Kund*innen, die das Produkt nutzen

  • Produktfotos und -videos

  • Kommentare, Fragen und Erfahrungsberichte

  • Kreative Schöpfungen, die bei einem Wettbewerb entstehen

So nutzt zum Beispiel ASOS User Generated Content auf den Produktseiten. 

Bildschirmfoto 2017-09-08 um 18.10.27.png

Unter dem Produkt lassen sich Instagram-Bilder von glücklichen Kundinnen und Kunden finden.

So können sich potenzielle Käuferinnen und Käufer einfach vorstellen, wie das Produkt in Wirklichkeit aussieht und wie sie es tragen oder benutzen könnten.

So nutzen Sie User Generated Content

Heutzutage kann jeder die Macht von User Generated Content für sich nutzen und mit dessen Hilfe dafür sorgen, dass der Umsatz langfristig erhöht wird.

Wenn Sie früher eine Kundin oder Kunden von einem Produkt überzeugen wollten, mussten Sie erklären, wie toll und nützlich es ist. Mittlerweile können Sie die Vorteile und den Nutzen einfach zeigen.

Das Internet und insbesondere Social Media erlaubt es Ihnen glückliche Kund*innen zu präsentieren und so zu zeigen, dass es sich lohnt Ihren Online-Shop zu besuchen und Ihre angebotenen Produkte zu kaufen.

In unserem kostenlosen Whitepaper zeigen wir Ihnen, wie Sie User Generated Content einsetzen können, um Ihren Umsatz zu erhöhen.

User generated content

18.11.21

Dan Heller

Dan Heller

Dan Heller schreibt über Online Marketing, Social Media, SEO und wichtige Neuerungen im E-Commerce-Bereich. Er ist studierter Kommunikationsdesigner und Online Marketing Enthusiast.

© 2024 Trusted Shops AG  |  Impressum  |  Datenschutz  |  Cookies