In der 25. Ausgabe E-Commerce kompakt erfahren Sie, wie sich der Nachhaltigkeits-Trend auf den E-Commerce-Sektor auswirkt und was die wichtigsten Faktoren sind, damit Online-Shopper*innen in Ihrem Shop einkaufen. Viel Spaß!

Nachhaltigkeit und E-Commerce

Eine neue Studie zeigt, dass Nachhaltigkeit ein Schlüsseltreiber für Unternehmen ist.

Die Balancing Sustainability and Profitability Study wurde unter 200 Führungskräften und 1500 Verbraucher*innen in Großbritannien noch vor dem Ausbruch der Covid-19-Pandemie durchgeführt.

Die Studie zeigt, dass gestiegenes bewusstes Konsumentenverhalten Unternehmen antreibt, Nachhaltigkeit transparent in den Geschäftsbetrieb zu integrieren. Angesichts der wachsenden Nachfrage einer neuen Generation von Verbraucher*innen nach mehr Transparenz im Bereich des nachhaltigen Wirtschaftens belegt die Studie aber auch, dass zwei Drittel der Unternehmen Schwierigkeiten haben, die Auswirkungen ihrer Nachhaltigkeitsstrategien messbar zu machen.

Bei der Studie wurden die Ansichten der Wirtschaft und der Verbraucher bezüglich Nachhaltigkeit untersucht und ausgewertet wie sich beide Gruppen anpassen, um eine nachhaltigere Zukunft zu realisieren.

Zwei Drittel der Unternehmen haben Schwierigkeiten, ihre Nachhaltigkeitsstrategien zu messen

Verbessertes Kundenerlebnis und Zufriedenheit sind die führenden Kennziffern, die 58 % der befragten Unternehmen zur Messung der Investitionsrendite von Nachhaltigkeitspraktiken verwenden.

Die Studie ergab jedoch auch, dass nur 18 % der Unternehmen ihre Nachhaltigkeitspläne derzeit überhaupt messen, wobei 4 von 10 Unternehmen angeben, dass die Messung das größte Hindernis für die Umsetzung nachhaltiger Praktiken sei.

Die Untersuchung zeigte zudem, dass 82 % der Führungskräfte von Unternehmen Nachhaltigkeit als eine langfristige Investition und nicht als reinen Kostenfaktor betrachten.

Fest steht: Das Thema „Nachhaltigkeit“ wird bleiben

Ein wachsendes soziales und ökologisches Bewusstsein erhöht den Druck auf Unternehmen, ihre Rolle bei der Reduzierung der Auswirkungen des Klimawandels und des Abfalls wahrzunehmen.

Die Auswertung ergab, dass 72 % der Unternehmen Nachhaltigkeit als einen dauerhaften Trend sehen. Nachhaltigkeit eröffnet auch Wachstumschancen für Unternehmen, denn 83 % der befragten Unternehmen bezeichneten Nachhaltigkeit als eine Geschäftsmöglichkeit, die es zu nutzen gilt.

Kundenbewertungen bleiben die wichtigste Entscheidungshilfe beim Online-Einkauf

Eine Bitkom-Umfrage enthüllt, worauf es Online-Shopperinnen und -Shoppern ankommt, wenn es darum geht, sich für einen Kauf zu entscheiden.

Wichtigste Orientierungshilfe stellen für 56 % der befragten Personen Kundenbewertungen dar.

statista-faktoren-online-shopping

via Statista

Kein Wunder, zeichnen authentische Rezensionen doch ein realistisches Bild eines Unternehmens.

New Call-to-action

Weitere wichtige Entscheidungshilfen sind Preisvergleichsseiten (48 %), Freunde und Verwandte (41 %) und Testberichte (36 %).

Auf dem letzten Platz befinden sich die soziale Medien mit 14 %. Ein Wert, der Händlerinnen und Händler nachdenklich stimmen sollte, in Anbetracht der Tatsache, dass Influencer Marketing ein beliebtes Instrument ist.

Kommentieren