DMEXCO Stand C-49 Halle 7
Termin

Große Reichweite, kleine Kosten: Guerilla Marketing im E-Commerce

„Marketing ist teuer!“ Obwohl diese Aussage natürlich relativ ist, werden viele Shopbetreiber von den Kosten für eine Marketing-Kampagne abgeschreckt. Guerilla Marketing wird als die kostengünstige Alternative gehandelt. Große Reichweite, kleine Kosten. Doch wie können Sie diese Marketing-Strategie für Ihren Online-Shop nutzen? Finden Sie es hier heraus.

blogTitle-guerilla_marketing-v2

Damit es im Laufe des Artikels nicht zu Verwirrung kommt, sollten wir die wichtigste Frage zuerst beantworten: Was ist Guerilla Marketing überhaupt?

Die Definition:

Guerrilla Marketing wird als Sammelbegriff für verschiedene Arten von Low-Budget-, unkonventionellen Marketing-Taktiken mit geringem Risiko und hohem Ertragspotenzial definiert. E-Commerce-Unternehmen, die ihre Bekanntheit stark steigern wollen, nutzen Guerilla-Marketing, um so die Aufmerksamkeit neuer Kunden zu gewinnen.

Wenn das Marketing dann noch kreativ ist, besteht die Chance, dass viel Aufmerksamkeit erzeugt wird. Am Beispiel DHL:

Nachdem das geklärt ist, sollten wir uns mit der Frage beschäftigen, wie Sie diese Marketing-Strategie für Ihren Shop nutzen können.

blogTitle-guerilla_marketing-v1

Hier sind ein paar Ideen, die Sie umsetzen können, um die Bekanntheit Ihres Online-Shops kosteneffizient zu steigern (und neue Umsätze zu generieren).

Gehen Sie auf die Straße

Es erscheint auf den ersten Blick kontraproduktiv, wenn Sie offline Werbung für Ihren Shop machen. Immerhin wird doch im Internet gekauft.

Jedoch sollten Sie nicht vergessen, dass Sie im ersten Schritt potentielle Kunden auf Ihren Shop aufmerksam machen wollen. Ebenso werden AdBlocker immer beliebter und manche Kunden sehen Ihre Online-Werbung gar nicht, da sie schlichtweg ausgeblendet wird.

Im echten Leben gibt es (noch) keine Möglichkeit Werbung auszublenden, abgesehen von der menschlichen Werbeblindheit.

Einen Teil der Produktpalette auf die Straße zu bringen, kann eine großartige Möglichkeit sein, Ihr Unternehmen Kunden näher zu bringen, die vielleicht noch nie etwas von Ihren gehört haben.

Ob Sie sich einen Bauchladen umschnallen, einen kleinen Stand auf einem Festival oder Straßenfest sichern, oder einen Pop-Up-Store eröffnen ist dabei Ihnen (und Ihrem Budget) überlassen.

Die günstigste Variante des Straßen-Marketing ist das Flyer verteilen. Hier kommt es auf den Ort an. Fokussieren Sie sich auf den Ort, wo sich Ihre Zielgruppe mit großer Wahrscheinlichkeit aufhält.

Wer bei einem Fußballspiel des FC Köln Flyer für seinen Strick-Shop verteilen will, wird eher wenig Erfolg haben.

Egal ob Online- oder Offline-Werbung:

Fokussieren Sie sich auf potentielle Kunden und nicht darauf möglichst viele Menschen zu erreichen. 

Verschenken Sie etwas

Klingt auch wieder kontraproduktiv, hat aber gigantisches Potential. Machen Sie sich bewusst, dass kaum jemand Ihren Shop kennt. Das zu ändern sollte Ihre höchste Priorität sein.

blogTitle-Werbemittel-kunden-binden

Sie können es entweder mit der Straßen-Marketing-Idee verbinden, oder auch auf Messen, Meetups, Konferenzen und anderen Veranstaltungen präsent sein, auf denen Sie potentielle Kunden treffen und Ihre Produkte verschenken können.

Diese Strategie erlaubt Ihnen ebenso direktes Feedback einzusammeln. Sie und Ihr Team sehen, wie Kunden auf Ihr Produkt reagieren und welche Fragen aufkommen.

Diese Erkenntnisse lassen sich später auf der Landing Page nutzen, indem Sie die Fragen Vorweg nehmen und der Kunde in aller Ruhe bestellen kann.

Wenn Ihr Produkt zu teuer ist, um kostenlos verschenkt zu werden, dann können auch Produkte mit Ihrem Logo eine gute Guerilla Marketing-Strategie sein.

Viele Konsumenten lieben es, kleine nützliche Dinge umsonst zu bekommen, besonders wenn sie einzigartig oder sogar lustig sind. Kleine Sammlerstücke wie Stifte, Hüte, Notizbücher oder Aufkleber mit Ihrem Logo sind immer ein guter Anfang.

blog-Title-paretoprinzip-e-commerce

Versuchen Sie anders zu sein.

Denn wer sich von der Konkurrenz abhebt, bleibt im Kopf und gewinnt.

  • Sie bieten in Ihrem Shop Fahrräder an? Dann verschenken Sie Fahrradsattelüberzüge mit Ihrer URL und dem Logo drauf.
  • Sie verkaufen Möbel? Verschenken Sie Maßbänder oder einen Zollstock!
  • Sie verkaufen Handy-Hüllen? Verschenken Sie bunte Putztücher!
  • Sie verkaufen Yoga-Matten & -Leggings? Wie wär's mit entspannungsfördernden Räucherstäbchen?

Das Verschenken funktioniert nicht nur offline, sondern auch (vielleicht noch besser) online.

Ein Give-Away zu veranstalten, wo Sie über Social Media potentiell schnell tausende neue Menschen auf Ihren Shop aufmerksam machen können, klingt sehr gut.

Wer freut sich nicht über ein brandneues Smartphone?

Obwohl anzunehmen ist, dass sich viele für dieses Give-Away anmelden, muss das noch lange nicht profitabel für Ihr Unternehmen sein.

Wie bereits ein paar Zeilen weiter oben erwähnt:

Fokussieren Sie sich auf potentielle Kunden und nicht darauf möglichst viele Menschen zu erreichen.

Wenn Sie ein Give-Away veranstalten, sollten Sie etwas verschenken, was ausschließlich Ihre Zielgruppe interessiert.

Dies kann ein hilfreicher Guide zum Thema sein (z.B. Yoga-Übungen für Fortgeschrittene), ein Produkt aus Ihrem Shop oder ein hilfreiches Extra (z.B. ein Weinkühler, wenn Sie Wein verkaufen).

Führen Sie einen Marketing-Stunt durch

Mit einem großen Knall für Aufmerksamkeit zu sorgen, ist nicht die schlechteste Möglichkeit, um neue Kunden zu gewinnen. (Solange es legal ist!)

Das Gute an dieser Strategie:

blogTitle-pricing_strategies

Dem Guerilla Marketing sind keine Grenzen gesetzt, außer Ihrer Fantasie.

Viele Unternehmen haben alle verschiedene kreative Wege gefunden, um auf ungewöhnliche Wege für sich zu werben.

Gut platzierte Plakate und auffällige Werbebanner werden sicherlich die Aufmerksamkeit der Menschen auf sich ziehen, aber auch hier sollten Sie sich nicht scheuen, außerhalb der traditionellen Werbeflächen zu denken.

Kunstwerke und beliebte Sehenswürdigkeiten für das eigene Guerilla Marketing zu nutzen, ist nicht nur amüsant, sondern kann auch für eine Flut neuer Kunden und Interesse sorgen.

Lustige oder kreative Guerilla-Taktiken, die Menschen überraschen und sie aus dem Alltagstrott reißen, werden oft auf Social Media geteilt.

Manchmal sorgen gute Marketing-Aktionen sorgen für Artikel in der Presse.

Beispiel: Felix Beilharz & der Selfie-Stick-Weltrekord bei der hashtag.business

In der Mittagspause seiner Online Marketing-Konferenz stellte der Veranstalter Felix Beilharz einen neuen Weltrekord auf. Ein Selfie mit einem Selfie-Stick, der 25 Meter lang ist – geliefert vom Wischmop-Shop.

hashtag-business-guerilla-marketing-beispiel
hashtag-business-beispiel

via KSTA

Nebenbei wurde auch noch eine gute Sache unterstützt.

Fazit

Beim Guerilla Marketing soll eine Möglichst große Reichweite erzeugt werden, während die Kosten möglichst gering gehalten werden. Das erfordert Kreativität.

Seien Sie nicht entmutigt, wenn eine Aktion mal nicht klappt. Probieren Sie dann etwas anderes aus!

Aber...

Eine Frage, die Sie sich vor jeder Marketing-Aktion stellen sollten ist:

Sind meine Produktseiten optimal aufgebaut?

Eine wichtige Frage!

Finden Sie die Antwort mit unserer kostenlosen Checkliste heraus! Jetzt herunterladen!

Die perfekte Produktseite

0 Kommentare