Jetzt anrufen 0221 775 36 58

Rückruf vereinbaren

Echtzeit-Marketing im E-Commerce: Was ist das & wie gewinnen Sie damit Kundschaft?

12.01.2022, 19m

In einer Zeit, in der neue Online-Shops tagtäglich aus dem Boden schießen und der Wettbewerb immer härter wird, müssen Sie sich von der Masse abheben und herausstechen.

Eine Möglichkeit, um dies zu erreichen, ist das sogenannte Echtzeit-Marketing (engl.: Real Time Marketing). Was zeichnet diese Strategie aus und wie können Sie diese gezielt zur Vermarktung Ihres Online-Shops einsetzen? In diesem Artikel geben wir Ihnen konkrete Tipps zur Umsetzung und stellen Ihnen konkrete Beispiele aus der Online-Welt vor.

bg-Real_Time_Management_Echtzeit-Marketing_Time_Management-w1920h1200

Was ist Echtzeit-Marketing?

Einfach ausgedrückt, geht es beim Echtzeit-Marketing (auch: Real Time Marketing; kurz: RTM) darum, dass ein Unternehmen oder eine Marke auf aktuelle Trends reagiert und diese in Marketinginhalten für sich nutzt.

Echtzeit-Marketing kann sich beziehen auf…

  • nationale und internationale Ereignisse,

  • popkulturelle Trends (beliebte Filme, Serien, Lieder),

  • Sportveranstaltungen (Weltmeisterschaften, Olympische Spiele, Fußballspiele usw.),

  • Stars und Prominente,

  • Politische Ereignisse (z.B. Wahlen),

  • Memes und Internet-Trends,

In anderen Worten: Real Time Marketing dreht sich letztendlich um alles, was zurzeit besonders beliebt und angesagt ist oder Thema im öffentlichen Diskurs ist.

Sicherlich ist im letzten Herbst der Hype um die koreanische Serie „Squid Game“ nicht an Ihnen vorbeigegangen. Die Serie wurde innerhalb kurzer Zeit einer der größten Serienhits beim Streamingdienst Netflix.

Viele Marken erkannten das Potenzial dieses Hypes und entwickelten spezielle Werbekampagnen, die sich an der Serie orientierten.

 

Lesetipp: 15 bewährte Content-Ideen für Ihr Social Media Marketing

Bei den zwei oben genannten Beispiel handelt es sich um Echtzeit-Marketingkampagnen – beide Marken haben zeitnah auf den damaligen Trend um „Squid Game“ reagiert.

Jeweils auf ihre eigene kreative Weise haben die Serie für sich interpretiert und genutzt.

Die Form der Werbung wird meist in visueller Form (z.B. als Meme, Video oder Bild) umgesetzt – reine Textform ist aber ebenfalls möglich.

Schauen Sie sich beispielsweise mal an wie die US-Restaurantkette Arby’s reagierte, nachdem der Produzent und Sänger Pharrell Williams bei den Grammy Awards auftrat. Er hatte einen Hut getragen, der dem Logo des Unternehmens sehr ähnelte:

Am häufigsten nutzen Marken die sozialen Medien, um mithilfe von Real Time Marketing auf sich aufmerksam zu machen.

Genauso gut können Sie aber auch Kanäle wie Content-Marketing-Kampagnen, Google Ads oder Ihren Newsletter verwenden (insbesondere wenn es sich um zukünftige wichtige Events mit viel Potenzial handelt (z.B. ein großes Sportereignis oder einen Wahlkampf).

Beachten Sie jedoch, dass wiederkehrende Feiertage wie Weihnachten oder Ostern, keine Gelegenheiten sind, die sich für Echtzeit-Marketing anbieten. Hier geht es vor allem um überraschende, unerwartete und emotionale Ereignisse.

Sie wollen damit besondere Gefühle bei Ihrer potenziellen Kundschaft auslösen, um eine Verbindung zu ihnen aufzubauen.

Lesetipp: Relationship Marketing: Wie Sie Kundschaft an Ihren Shop binden

Die Fußball-Weltmeisterschaft wäre theoretisch eine gute Gelegenheit, um gezielt eine RTM-Kampagne zu entwerfen. Noch besser wäre es aber, wenn Sie beispielsweise auf den spektakulären Sieg der DFB-Elf über Brasilien anspielen würden (zur Erinnerung: das Spiel endete mit 7 -1 für Deutschland).

Vorteile von Echtzeit-Marketing

Marketing in Echtzeit hat viele Vorteile. Zunächst einmal ist es keine teure Form der Werbung. Am allerwichtigsten ist eine gute Idee und eine schnelle Umsetzung.

Alles, was Sie dann noch für Ihren Erfolg brauchen, ist eine ansprechende Grafik oder ein Beitrag in den sozialen Medien.

Eine wirklich gute Kampagne wird Ihnen dabei helfen, Ihre Reichweite in den sozialen Medien (oder auf anderen Kanälen) zu verbessern und zugleich dafür sorgen, dass Ihre Marke und Ihr Online-Shop an Bekanntheit gewinnen wird.

Ratgeber herunterladen!

Darüber hinaus ermöglicht RTM es Ihnen…

  • … sich von der Konkurrenz abzuheben. Indem Sie auf aktuelle Ereignisse reagieren und Sie auf kreative Weise interpretieren erstellen Sie einzigartige Inhalte, welche Ihre Zielgruppe schätzen wird.

  • …das Engagement Ihrer Follower zu erhöhen. Potenzielle Kundschaft interagiert eher mit kreativen, witzigen und trendigen Inhalten.

  • … zu zeigen, dass Ihr Unternehmen auf dem neuesten Stand ist und „im Trend ist“. Gerade im Zeitalter des schnellen Content-Konsums schätzen Nutzer*innen schnelle und treffsichere Reaktionen und die Offenheit von Marken für außergewöhnliche Ideen.

  • … die „menschliche“ Seite Ihrer Marke widerspiegeln. Da Real Time Marketing meist einen humorvollen Ton hat, können Unternehmen auf diesem Weg eine persönliche Bindung zur Kundschaft aufbauen.

  • … die Reaktion Ihrer Follower zu verfolgen. RTM bietet Ihnen die Möglichkeit, ein Stimmungsbild Ihrer Zielgruppe einzufangen.

  • … Ihre Markenpräsenz zu erhöhen. Wie bereits erwähnt, können erfolgreiche Kampagnen aus dem Echtzeit-Marketing Ihre Reichweite, die Anzahl der Follower und langfristig damit auch Kundenzahl erheblich steigern.

Wie Sie sehen konnten, handelt es sich beim Echtzeit-Marketing um eine Strategie, die keinen besonders großen Aufwand erfordert und sich trotzdem sichtbar rentieren kann.

Die Herausforderung besteht dennoch darin, eine interessante und ansprechende Kampagne zu entwickeln (und das auch noch innerhalb kürzester Zeit!).

Was sollten Sie beachten?

Was macht effektives Echtzeit-Marketing aus?

Echtzeit-Marketing basiert auf Reaktionsfähigkeit.

Sie denken Sie können es sich zeitbedingt nicht leisten, schnell auf aktuelle Anlässe und Hypes zu reagieren? Lassen Sie es besser sein. Eine zu langsame Reaktion auf Trends kann kontraproduktiv für Sie und Ihr Unternehmen sein.

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist Kreativität. Erfolgreiche RTM-Kampagnen sind meist verspielt, intelligent, brillant und manchmal auch kontrovers.

Das wichtigste: denken Sie dabei vor allem an Ihre Zielgruppe - passen Sie die Sprache der Botschaft an sie an, damit die Nachricht so genau wie möglich ist.

Lesetipp: Buyer Persona: Warum Sie so wichtig ist & wie Sie eine erstellen

Bei der Planung einer Echtzeit-Marketingkampagne müssen Sie stets wachsam und handlungsbereit sein. Es gilt herauszufinden, welche Ereignisse und Trends Potenzial haben. Es lohnt sich auch verschiedene Kreationen vorzubereiten, um sie erst bei Bedarf in konkrete Kampagne zu verwandeln.

Sie sollten sich außerdem überlegen, wie die Kampagne genau aussehen und auf welchem Kanal sie platziert werden soll.

Obwohl Echtzeit-Marketing mit „Reflexen“ und Reaktionsgeschwindigkeit verbunden ist, lohnt es sich, etwas mehr Zeit in die Planung von Aktivitäten zu investieren.

Das trifft besonders zu, wenn Sie sich von Sportereignissen, einer neuen Folge einer beliebten Serie oder den Ergebnissen der Präsidentschaftswahl inspirieren lassen (denn dann besteht eine Chance, dass tatsächlich etwas Unerwartetes in der Zwischenzeit passiert).

bg-wp_time-management-methods-w1920h1200

Um jedoch überhaupt mit Realtime-Marketing umgehen zu können, müssen Sie das Geschehen in der Welt beobachten und am Puls der Zeit bleiben.

Als hilfreiches Tools können Sie zum Beispiel auf Google Trends zurückgreifen. Zudem können Sie Hashtags im Blick behalten, die in sozialen Medien immer beliebter werden.

Denken Sie jedoch vor allem daran, dass RTM-Kampagnen im Einklang mit den Werten Ihres Unternehmens stehen sollten.

Nicht jedes hochkarätige Thema hat Potenzial für eine Kampagne. Wenn Sie beispielsweise stark umstrittene Themen falsch für sich nutzen, könnte das unangenehme Folgen nach sich ziehen und das Image Ihrer Marke könnte darunter leiden.

Lesetipp: Brand Management: Von der Geschäftsidee zur starken Marke – So geht's

Beispiele für Echtzeit-Marketing

Die Theorie kennen Sie bereits - nun wollen wir einen Blick auf die Praxis und die konkrete Umsetzung werfen.

Nachfolgend zeigen wir Ihnen 5 Beispiele von Marken, die es geschafft haben, kreative Echtzeit-Marketingkampagnen zu realisieren.

1. Oreo

Es handelt sich um ein fast schon legendäres Beispiel von RTM, das oft als Ideal einer Kampagne dieser Art angeführt wird.

Als es während des Superbowls im Jahr 2013 zu einem Stromausfall im Stadion kam, wartete die bekannte Keksmarke nicht lange und twitterte schnell das folgende Bild: