LinkedIn-SEO: 8 Tipps für mehr Sichtbarkeit auf LinkedIn

Wussten Sie, dass das Business-Netzwerk LinkedIn genauso funktioniert wie Google & Co.? LinkedIn ist also eine echte Suchmaschine und bedient sich Keywords- und Ranking-Funktionen.

Mithilfe einer guten SEO-Strategie können Sie beim immer beliebter werdenden Netzwerk erfolgreich auf Ihre Marke aufmerksam machen und sich vom Wettbewerb abzuheben.

Wir verraten wir Ihnen 8 SEO-Tipps für LinkedIn, die Ihrem Online-Shop und Ihrer Marke zu mehr Bekanntheit verhelfen.

Sicherlich kennen Sie bereits LinkedIn. Das Business-Netzwerk eignet sich sowohl für die Jobsuche oder zum Netzwerken.

Aber auch Unternehmen können von der Social-Media-Plattform profitieren. Zum einen dient es dem Talent-Scouting als auch für die Suche nach neuer Kundschaft.

Um die Aufmerksamkeit und Bekanntheit Ihrer Marke auf der Plattform zu steigern, müssen Sie zunächst eine Strategie entwickeln.

Immer mehr Shops haben diese Plattform für sich entdeckt, weshalb die Konkurrenz sehr groß ist. Das Profil und die Beiträge Ihrer Marke können also leicht in der Masse untergehen.

Eine effektive SEO-Optimierung trägt dazu bei, Ihre Sichtbarkeit und den Traffic zu Ihrem Unternehmensprofil zu erhöhen.

Zugleich wird es so umso wahrscheinlicher, dass Sie nicht nur von potenziellen neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern kontaktiert werden, sondern gleichzeitig auch neue Kundschaft über LinkedIn zu Ihrem Online-Shop gelangt.

Lesetipp 📖: LinkedIn-Marketing für Online-Shops: Tipps für mehr Reichweite

Im Prinzip funktioniert die Suchmaschinenoptimierung bei LinkedIn genauso wie die On-Page-Optimierung bei Google.

Durch die Nutzung bestimmter Keywords in Ihrem Unternehmensprofil können Sie sowohl auf der Plattform als auch in den Suchmaschinen ganz oben in den Ergebnissen erscheinen.

Tipp 💡: Voraussetzung für den Erfolg Ihrer SEO-Strategie bei LinkedIn ist, dass Ihr Profil vollständig ist (wie von der Plattform gefordert).

LinkedIn-SEO: Wie finde ich die richtigen Keywords?

Wie bereits erwähnt, spielen auch auf dem Business-Netzwerk Keywords eine wichtige Rolle, wenn es um Sichtbarkeit geht.

Da Keywords dem Algorithmus bei LinkedIn ebenso wie dem bei Google helfen, die Suche und Suchergebnisse besser zu strukturieren, ist die Auswahl der richtigen Keywords besonders wichtig.

Auf diese Weise sollen Personalvermittlerinnen und Personalvermittler beispielsweise einfacher in Kontakt mit Unternehmen und potenziellen Kandidatinnen und Kandidaten treten können.

Indem Sie nach den für Sie relevantesten Keywords suchen und diese mit in Ihr Profil und Ihre Beiträge aufnehmen, können Sie die Wahrscheinlichkeit erhöhen, dass Ihr Unternehmensprofil auch tatsächlich Ihrer gewünschten Zielgruppe angezeigt wird.

Stellt sich also die Frage: Wie finden Sie die richtigen Keywords für Ihre Marke?

Glücklicherweise benötigen Sie für die Keyword-Recherche bei LinkedIn keine teuren Keyword-Tools.

Denn Sie können die besten Keywords direkt auf der Plattform ausfindig machen.

Stellen Sie sich zunächst folgende Fragen:

  • Warum soll das Unternehmensprofil gefunden werden?

  • Welche Informationen könnten Besucherinnen und Besucher des Profils interessieren?

  • Was erwarten sie zu finden?

 

Im nächsten Schritt gehen Sie dann wie folgt vor:

  • Geben Sie in die LinkedIn-Suchleiste ein oder zwei Begriffe ein, die mit Ihrer Branche zusammenhängen, z. B. „Online-Shop“.

  • Klicken Sie auf „Alle Ergebnisse anzeigen“.

  • Filtern Sie die Suche nach „Personen“, um die Suchbegriffe zu sehen, die von Personen mit einem ähnlichen Beruf wie dem Ihren verwendet werden.

  • Filtern Sie nach „Jobs“, um zu sehen, welche Positionen in diesem Zusammenhang am häufigsten gesucht werden.

  • Oder filtern Sie nach dem Begriff „Unternehmen“. SO sehen Sie, welche Keywords möglicherweise die Konkurrenz verwendet hat.

  • Filtern Sie die Suche weiter nach „Standort“, um die Suchergebnisse auf das Land oder die Region zu beschränken, in der Ihr Unternehmen tätig ist.

Screenshot: LinkedIn-Profil

Quelle: LinkedIn

Wenn Sie nach einem bestimmten Begriff gefiltert haben, wird Ihnen die Anzahl der Ergebnisse (d. h. das Suchvolumen) für die von Ihnen eingegebenen Suchbegriffe angezeigt (im Beispiel oben fanden sich für die Suche „Online-Shop“ etwa 990 Ergebnisse).

Wenn Sie die Keywords ausfindig gemacht haben, die am besten zu Ihrem Unternehmen, Ihren Stellenausschreibungen und Ihrer Zielgruppe passen, können Sie einen Mix aus Short-Tail-Keywords und Long-Tail-Keywords verwenden.

Gut zu wissen ❗: Je häufiger diese Keywords in Ihrem Profil auftauchen, desto mehr Sichtbarkeit gewinnen Sie auf LinkedIn.

Doch Vorsicht: eine übermäßige Verwendung von Keywords (im Sinne des sogenannten Keywords Stuffings, einer Black Hat SEO-Technik) kann kontraproduktiv sein und den gegenteiligen Effekt bewirken.

Tipp 💡: Mit SEO-optimierten Texten das Kundeninteresse gewinnen und den Umsatz steigern. In unserem kostenlosen Whitepaper finden Sie Tipps für bessere SEO Texte. Hier geht es zum kostenlosen Whitepaper ⬇️

New Call-to-action

8 LinkedIn SEO-Tipps für Unternehmen

Nachdem Sie passende Keywords gefunden und in Ihr Profil integriert haben, ist es nun an der Zeit, zur SEO-Optimierung überzugehen.

Nachfolgend verraten wir Ihnen 8 Tipps, mit denen Sie die Sichtbarkeit Ihres Profils verbessern können.

1. LinkedIn-Profil vervollständigen

Stellen Sie zunächst sicher, dass Ihr LinkedIn-Profil vollständig ist und die Informationen aktuell sind. Achten Sie dabei vor allem darauf, dass der Standort des (Haupt-)Sitzes Ihres Unternehmens angegeben ist (besonders wichtig für Unternehmen, die physische, lokale Geschäfte betreiben und auf der Suche nach neuen Talenten sind).

Zudem sollten die Profile Ihrer Mitarbeitenden den aktuellen Jobtitel anzeigen.

Wussten Sie, dass Sie die URL Ihres LinkedIn-Profils anpassen können? Falls nicht, können Sie die URL entsprechend optimieren.

Verwenden Sie dafür im besten Fall den Unternehmensnamen und das wichtigste Keyword.

Sie können die URL anpassen, indem Sie vom Desktop aus auf das Unternehmensprofil zugreifen. Klicken Sie hierzu oben rechts auf „URL und öffentliches Profil bearbeiten“.

Anschließend können Sie die URL entsprechend anpassen oder ändern.

2. Verwenden Sie Keywords im Titel

Der Titel ist gewissermaßen die Visitenkarte Ihres Profils. Fügen Sie Ihre wichtigsten Keywords hier ebenfalls ein.

Aber auch hier gilt, weniger ist mehr. Übertreiben Sie es nicht und konzentrieren Sie sich auf Ihr Hauptkeyword. 

Idealerweise sollten diese die ersten paar Wörter bilden, z. B. „Trusted Shops. It’s all about trust“.

3. Optimieren Sie die Informationen & Zusammenfassung des Unternehmens

Die Unternehmensinformationen und -Bio ist eines der ersten Dinge, die Besucherinnen und Besucher Ihres Profils entdecken.

Hier können Sie über die Unternehmensgeschichte, Ihre Unternehmensziele und Ihre Produkte sprechen.

Erstellen Sie einen Text, der sowohl ansprechend als auch informativ gestaltet ist.

Sie haben den Raum (2.000 Zeichen) und die Möglichkeit zu erklären, warum man Sie kontaktieren oder sogar bei Ihnen einkaufen sollte.

Auch hier können Sie wieder geschickt die wichtigsten Keywords einbauen.

Haben Sie schon einmal von dem Prinzip des „umgekehrten Pyramiden-Marketings“ gehört?

Gliedern Sie Ihre Zusammenfassung genau wie eine Pyramide. Das heißt, geben Sie die wichtigsten und interessantesten Informationen gleich zu Beginn an und erweitern Sie diese peu à peu.

Von den 2.000 Zeichen, die zur Verfügung stehen, sind nämlich nur 200 von Anfang an für Besucherinnen und Besucher des Profils sichtbar.

Lesetipp 📖: 5-Punkte-Plan: Wie Sie Ihren Online-Shop mit Content Marketing bekannt machen

4. Bilder-SEO: Nutzen Sie Keywords im Alt-Text

Die Bilder, die auf Ihrem LinkedIn-Profil zu finden sind, bieten sich ebenfalls für die Platzierung von Keywords an.

Sowohl im Profil- als auch im Titelbild können Sie nach Möglichkeit Ihre Keywords einbauen.

Auf diese Weise erhöhen Sie nicht nur die Sichtbarkeit auf LinkedIn, sondern auch in den Google-Bilder-Suchergebnissen.

5. Off-Page-Optimierung: Verlinken Sie Produkte in Ihrem Profil

LinkedIn ermöglicht Unternehmen, die eigenen Produkte direkt im Profil zu präsentieren und zu verlinken.

Stellen Sie sicher, dass Ihre Produktbeschreibung überzeugend formuliert ist und die Produktseite bei LinkedIn zu der passenden Produktseite in Ihrem Online-Shop weiterleitet.

Tipp 💡: bessere Produktbeschreibungen = mehr Profit!
Jetzt kostenloses Whitepaper herunterladen und erfahren, wie Sie profitable Produktbeschreibungen erstellen ⬇️

Jetzt Whitepaper herunterladen

6. Fügen Sie weitere Informationen zum Unternehmen hinzu

Nutzen Sie die Chance, Ihr Unternehmen und Online-Shop bei LinkedIn zu präsentieren.

Fügen Sie weitere Hintergrundinformationen hinzu, beispielsweise zur Unternehmensgeschichte oder Ihrer Unternehmenskultur.

Auch Videos eignen sich gut für die Plattform. Anstelle von Produktvideos könnten Sie unter anderem Videos veröffentlichen, die Einblicke in Ihr Unternehmen geben oder die Herstellung Ihrer Produkte zeigen.

7. Positionieren Sie sich als Expert*in

Wie in jedem anderen sozialen Netzwerk müssen Sie auch bei LinkedIn am Ball bleiben, wenn Sie die Sichtbarkeit Ihres Profils erhöhen möchten.

Denken Sie daran, dass eine gute SEO-Strategie immer auf der Erstellung von Inhalten basiert: Veröffentlichen Sie regelmäßig Inhalte (Beiträge, Videos, Infografiken, Produktbewertungen aus Ihrem Shop), die für Ihre Zielgruppe interessant sind.

Verschaffen Sie sich einen Expertenstatus. Überzeugen Sie Ihre Zielgruppe von Ihrer Expertise, indem Sie sich an branchenrelevanten Diskussionen beteiligen oder an entsprechenden Events teilnehmen.

Dies hilft Ihnen nicht nur dabei, die Sichtbarkeit Ihres LinkedIn-Profils zu erhöhen, sondern auch, es ansprechender zu gestalten.

Gut zu wissen ❗: Wenn Sie einen Blogartikel bewerben möchten, der von Ihrer Webseite stammt, sollten Sie den Link nicht in Ihren Post einfügen.

Da der LinkedIn-Algorhitmus ungern externe Links in seinen Postings sieht, könnte das die Sichtbarkeit Ihres Beitrags negativ beeinträchtigen.

Um dieses Problem zu vermeiden, sollten Sie stattdessen den Link zum Blogartikel in einem Kommentar einfügen und die Nutzerinnen und Nutzer im Text des Beitrags darüber informieren, z. B. „den Link zum Artikel finden Sie in der Kommentarspalte“.

Was viele nicht wissen: Interaktionen werden beim LinkedIn-Algorithmus großgeschrieben. Dabei ist es viel besser, mit einem Beitrag zu interagieren (darauf zu reagieren oder ihn zu kommentieren), als ihn zu teilen.

Genauso wie Google Duplicate Content nicht mag, wertet der Algorithmus geteilte Inhalte als Duplicate Content und straft diese mit einem schlechteren Ranking ab.

Lesetipp 📖: Brand Management: Von der Geschäftsidee zur starken Marke – So geht's

8. Erstellen Sie Backlinks zu Ihrem LinkedIn-Profil

Wie Sie vielleicht bereits durch andere SEO-Strategien gelernt haben, sind Backlinks ein positives Signal für Suchmaschinen und verbessern die Positionierung und Sichtbarkeit.

Daher empfehlen wir, dass Sie auch außerhalb von LinkedIn auf Ihr Profil aufmerksam machen.

Auf Ihrer Webseite und auf anderen Social-Media-Kanälen können Sie auf Ihr LinkedIn-Profil verweisen.

Fazit: Wohin mit Keywords auf LinkedIn?

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass LinkedIn-SEO dazu beiträgt, die Sichtbarkeit Ihres Unternehmens und die Möglichkeit, neue Kundschaft zu gewinnen, erhöht.

Bei der Nutzung von LinkedIn-SEO kommt es vor allem auf die gezielte Verwendung von Keywords an.

Die Keywords müssen gründlich recherchiert und dann innerhalb des Profils geschickt platziert werden.

Folgende Stellen eignen sich besonders gut für die Implementierung wichtiger Suchbegriffe:

  • im Titel

  • in der Unternehmens-Zusammenfassung

  • in LinkedIn-Profil-URL

  • im Profil- und Titelbild

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg bei der Implementierung von LinkedIn-SEO!

Sie möchten noch mehr Know-how sammeln. Mit unserem Newsletter bleiben Sie immer auf dem Laufenden!

Experten-Newsletter

Dieser Artikel erschien zuerst auf dem italienischen Trusted Shops Blog unter dem Titel: LinkedIn SEO: come aumentare la visibilità del profilo

08.12.22

Giulia Carta

Giulia Carta

© 2024 Trusted Shops AG  |  Impressum  |  Datenschutz  |  Cookies