So geht's: Mit Giveaways das Herz von Kunden gewinnen (& den Umsatz steigern)

03.04.2019, 8m

Jeder kriegt gerne etwas geschenkt. Doch wie lässt sich dieser Fakt nutzen, um etwas online zu verkaufen? Immerhin soll der Umsatz gesteigert werden und etwas zu verschenken wirkt da erstmal kontraproduktiv. Lesen Sie diesen Beitrag, um herauszufinden, wie es trotzdem funktionieren kann!

blogTitle-Werbemittel-kunden-binden

Jeder der etwas online anbietet seien es Produkte oder Dienstleistungen – stellt sich regelmäßig die Frage, wie neue Kunden gewonnen werden können.

Können Facebook Ads für mehr Umsatz sorgen oder sollte ich in SEO investieren? Vielleicht sogar Print-Werbung? Giveaways und Werbeartikel könnten auch interessant sein. Und Influencer Marketing soll ja auch ganz gut funktionieren...

Fragen-Verzweiflung

Aber können Giveaways und Werbeartikel denn für neue Kunden sorgen?

Wenn Sie gerade am Schreibtisch sitzen, ist die Chance groß, dass mindestens einer der Kugelschreiber in greifbarer Nähe von einem Unternehmen ist.

Ein Werbegeschenk! Toll, aber fragen Sie sich mal folgendes:

Sind Sie Kunde von dem Unternehmen? Wissen Sie überhaupt, was das Unternehmen verkauft?

Wenn ich den Kugelschreiber links neben mir betrachte – Dolomagon® – ist die Antwort darauf ein klares Nein.

Trotzdem ist der Kugelschreiber anscheinend der beliebteste Werbeartikel.

Und obwohl Faktoren wie Brand Awareness nicht zu unterschätzen sind, ist es fraglich, ob Kugelschreiber für einen massiven ROI sorgen.

Ebenso wird kein Kunde sich vor Freude überschlagen, wenn Sie der Bestellung einen Kugelschreiber beilegen. Als häufigste Reaktion ist ein gleichgültiges Schulterzucken zu erwarten.

 Wer Artikel verschenkt, die für den Beschenkten keinen Wert haben, kann sein Werbebudget auch gleich spenden. 

Vielleicht haben Sie selbst schon gemerkt, wie Sie Promotern auf Messen aus dem Weg gehen, weil Sie nicht den ganzen Tag einen Giftbag mit unnützen Artikeln herumtragen wollen.

Trotzdem haben Giveaways ein riesiges Potential und sollten nicht unterschätzt werden.

Denn richtig eingesetzt, verbinden Kunden Ihre Angebote mit positiven Emotionen und kaufen immer wieder.

Online Marketer sind sich der Macht von Werbegeschenken bewusst. Die Wirksamkeit ist sogar wissenschaftlich bewiesen.

Das Gesetz der Reziprozität ist ein menschliches Grundprinzip und lässt sich kurz mit „Wie du mir, so ich dir“ erklären.

Robert_B_Cialdini_-_Influence_-_The_Psychology_of_Persuasion-1024x683-750x420

In seinem Buch Influence erklärt Dr. Robert Cialdini, dass Reziprozität tief in der menschlichen Psyche verankert ist. Eines der Beispiele, die er in seinem Buch verwendet, ist die Hare-Krishna-Bewegung.

In den 70er-Jahren standen sie in belebten Einkaufsstraßen und „verschenkten“ Blumen an vorbeigehende Menschen.

Obwohl die meisten Menschen genervt auf dieses Geschenk reagierten, konnten trotzdem viele Spenden für die Organisation eingesammelt werden.

Nicht weil die Fußgänger auf einmal Hare-Krishna-Fans wurden, sondern alleine aus dem Grund, weil es sich schlecht anfühlt etwas zu nehmen und nichts zurückzugeben.

Vladislav Melnik, Gründer von Chimpify gibt ein weiteres Beispiel:

Kannst du dich vielleicht noch das letzte Mal erinnern, als du im Supermarkt Probierhäppchen abgegriffen hast?
Wie hast du dich danach gefühlt?
Vielleicht hattest du das Gefühl, dass du der netten Dame oder dem netten Herren jetzt etwas schuldest. Und vielleicht hast du auch eine Packung von dem Käse mitgenommen.
Auch wenn du ihn vielleicht nicht wirklich mochtest. Du hattest ein Gefühl der Schuld. Sie hat etwas für dich gemacht. Jetzt musst du etwas für sie tun.

Wird das Gesetz der Reziprozität genutzt, um bestehende und potentielle Kunden von dem eigenem Shop oder Produkt zu begeistern, lässt sich ein loyaler Kundenstamm aufbauen.

Ganz ohne Kugelschreiber.

Es gibt genug Beispiele, wo Giveaways und Werbeartikel nicht nur für eine stärkere Kundenbindung gesorgt haben, sondern auch noch eine Menge neuer Kunden an Land gezogen haben.

facebook giveaway example 2

Im Grunde geht es bei jeglicher Form des Marketing um eines:

Die Aufmerksamkeit und das Vertrauen potentieller Kunden zu gewinnen, um dann eine Beziehung aufzubauen. 

Doch da die Konkurrenz in der E-Commerce immer stärker wird, ist das gar nicht so einfach.

Aus diesem Grund finden Sie hier...

Strategien, die Sie einsetzen können, um interessierte Shopper mit Hilfe von Giveaways und Werbegeschenken in loyale Kunden zu verwandeln

Jede dieser Strategien kann schnell implementiert werden.

Ob Sie sie nun miteinander kombinieren, oder einzeln einsetzen, ist Ihnen überlassen.

Lesen Sie sich die Giveaway-Ideen durch und überlegen Sie, wie sie sich für Ihr Unternehmen nutzen lassen.

Jede davon hat das Potential die Kundenbindung (und Ihren Umsatz) zu steigern. Probieren Sie es aus! 

Begeisterung-Werbegeschenk (1)

Legen wir los:

Giveaways, die Ihre Kunden schlauer machen!

Diese Giveaway-Strategie können Sie nutzen, um die Aufmerksamkeit potentieller Kunden zu gewinnen, aber auch um die Konversionsrate zu steigern.

An einem Beispiel:

Angenommen Sie fokussieren sich mit Ihrem Shop auf eine Branche, z.B. Golfen.

Wie in jeder anderen Branche sind Sie hier nicht der einzige Anbieter, der Golf-Equipment verkauft. Auch die Preise werden sich kaum von der Konkurrenz unterscheiden.

Wie können Sie also dafür sorgen, dass Kunden bei Ihnen kaufen und nicht bei Ihren Mitbewerbern?

Sie erahnen die Antwort vielleicht schon: Verschenken Sie etwas!

Obwohl sich bestimmt jeder Golfer darüber freuen würde zu jeder Bestellung kostenlos 5 Golfbälle geschenkt zu bekommen, schmälert das den Umsatz massiv.

Wäre es nicht viel besser etwas zu verschenken, dass Ihren Umsatz nicht negativ beeinflusst, aber trotzdem als wertvoll wahrgenommen wird? 

Bevor Sie zu lange darüber nachgrübeln, was das sein könnte, verrate ich Ihnen die Antwort:

Verschenken Sie ein E-Book, Mini-Kurs oder Guide, das Ihren potentiellen Kunden Mehrwert liefert.

Um bei dem Golf-Beispiel zu bleiben, wären folgende Giveaways mit großer Wahrscheinlichkeit sehr interessant für viele Golf-Fans:

  • Die 21 schönsten Golfplätze in Europa

  • 3 Profi-Strategien, um das Handicap zu verbessern

  • Das Geheimnis für den perfekten Putt

  • Wie sich die besten Golfer der Welt vor einem großen Turnier vorbereiten

  • Video-Kurs: Der perfekte Abschlag

Weisen Sie auf Ihrer Webseite und den Produktseiten darauf hin, dass es bei jeder Bestellung einen kostenlosen Guide gibt.

ebook produktseite

Obwohl sie das selbe Produkt zum selben Preis wie Ihre Mitbewerber anbieten, haben Sie nun die Nase vorn.

Bei Ihnen gibt es etwas kostenlos dazu, bei der Konkurrenz nicht.

Natürlich funktionieren diese Giveaways nicht nur bei Golfern.

In jeder Branche gibt Potential für Guides, E-Books oder Mini-Kurse. Ein paar Beispiele:

  • Die 17 besten Yoga-Übungen für zu Hause

  • 23 leckere Rezepte für vegane Cupcakes, die deine Freunde lieben werden

  • So wird dein Rasen so schön, dass sogar die Queen neidisch wäre. Tipps & Tricks

  • Voller Energie aufwachen: Das Geheimnis für einen guten Schlaf.

  • Styling-Tipps von einer Promi-Stylistin für den großen Tag

  • E-Book: Autoreifen selber wechseln. So geht's!

  • Mini-Kurs: Vom Skateboard-Anfänger zum Profi

  • Die ultimative Urlaub-Checkliste. Das musst du unbedingt mitnehmen!

  • So wirst du zum besseren Liebhaber und sorgst für eine unvergessliche Nacht

  • Einfach mal abschalten. 7 Tipps, um stressfreier zu werden

  • ...

Vielleicht haben Sie jetzt schon ein paar Ideen im Kopf. Alternativ können Sie sich auch Unterstützung von einem Content-Experten holen.

Wie am Anfang erwähnt kann dieses digitale Werbegeschenk dafür sorgen, dass sich Ihre Konversionsrate erhöht.

Kostenloses Whitepaper:

Kundennähe durch Markenshops

Doch das ist noch nicht alles.

Es ist anzunehmen, dass ein E-Book mit dem Titel Die 21 schönsten Golfplätze in Europa nur für Golf-Enthusiasten interessant ist. Also genau Ihre Zielgruppe, wenn Sie einen Golf-Shop betreiben.

Das E-Book kann also von Ihnen genutzt werden, um die Aufmerksamkeit potentieller Kunden zu gewinnen.

Der Ablauf dieser Werbekampagne sieht – vereinfacht – so aus:

  1. Bewerben Sie das E-Book auf Facebook

  2. Lenken Sie interessierte Nutzer auf eine einfache Landing Page

  3. Bieten Sie dort das E-Book als kostenlosen Download im Tausch gegen die E-Mail-Adresse an

  4. Versenden Sie das E-Book

landingpage giveaway e book

So können Sie sich mit einem digitalen Werbegeschenk eine E-Mail-Liste potentieller Kunden aufbauen, die Sie per E-Mail bewerben und über neue Angebote informieren können.

Die nächste Strategie besteht nicht aus einem physischem Artikel, sondern einer Nachricht an Ihre Kunden.

Nehmen Sie ein Danke-Video auf

Danke Werbeartikel

Jeder, der schonmal etwas online gekauft hat, weiß: Online-Shopping ist unpersönlich.

Online-Shopper wissen nicht, wer hinter einem Shop oder den Produkten steht. Die meisten Online-Shops sehen sich sehr ähnlich, verkaufen die selben Produkte und sind kaum von einander zu unterscheiden.

Wie können Sie sich also von der Konkurrenz abheben?

Einer der einfachsten Wege ist der Einsatz eines Danke-Videos.

Das Gute an dieser Strategie ist, dass sie nur wenig Zeit beansprucht, aber mächtig Eindruck hinterlässt.

Nehmen Sie sich ein paar Minuten Zeit und nehmen Sie ein Danke-Video auf.

In diesem Video sollten Sie Ihrem Kunden...

  • für den Einkauf und das Vertrauen danken

  • zusichern, dass Sie für Ihn da sind, falls es Probleme gibt

  • zeigen, dass echte Menschen hinter den Kulissen arbeiten.

Die meisten Shopbetreiber unterschätzen den letzten Schritt im Check-Out-Prozess. Denn nach dem Bezahlen kommt – abgesehen von einer Bestellbestätigung – nichts mehr.

Die Transaktion ist vorbei und der Kunde macht etwas anderes. Leiten Sie Ihre Kunden nach dem Bestellprozess auf eine Seite, wo ein Video vom Shopbetreiber auf ihn wartet, sorgt das für Überraschung.

Durch diese kleine Geste bleibt ihr Shop im Kopf des Kunden.

Oder kennen Sie einen Shop, der diese Strategie einsetzt?

Ein weiterer Vorteil ist, dass Ihr Online-Shop nicht mehr gesichtslos ist. Ihr Kunde weiß, wer das Paket verkauft und verschickt.

So können Sie trotz der Anonymität des Internets eine persönliche Verbindung herstellen.

Danke Verbindung Kunden

Wenn Sie noch eine Schippe drauf legen wollen, können Sie dem Kunden an dieser Stelle auch einen Gutschein-Code oder Werbeartikel für den nächsten Kauf anbieten.

„Um Uns für dein Vertrauen zu bedanken, findest du einen persönlichen 15% Gutschein für deinen nächsten Einkauf bei uns!“

Alternativ können Sie Ihre Kunden auch für den Gutschein „arbeiten“ lassen.

„Vielen Dank für dein Vertrauen! Willst du bei deinem nächsten Einkauf 15% sparen? Dann teile diese Seite einfach, um deinen Gutschein-Code freizuschalten!“

Sobald der Kunde Ihren Shop auf Social Media teilt, bekommt er den Gutschein-Code angezeigt.

Für die meisten Shop-Systeme gibt PlugIns, die bei der Umsetzung helfen.

Googlen Sie dafür einfach nach „Social Locker (Ihr Shop-System)“.

Seien Sie sich jedoch bewusst, dass nicht jeder Kunde Ihren Shop mit seinen Freunden teilt, um sich einen Gutschein oder Werbegeschenk zu sichern.

Jedoch können Sie sich sicher sein, dass die Implementierung dieser Strategie für eine gesteigerte Besucherzahl sorgen wird.

Trotzdem: Immerhin wird die Neugier geweckt, wenn einer Bekannter aus den Facebook-Kontakten eine Empfehlung (=Share) für einen Online-Shop ausspricht.

Jetzt kennen Sie moderne Strategien, um Giveaways zu nutzen, die wenig kosten und Ihre Kunden begeistern werden.

Unser Rat ist: Sofort implementieren! Und dann auf Facebook Werbung für Ihr Angebot machen.

Wollen Sie erfahren wie Sie mit Facebook Ads neue Kunden gewinnen können? Dann laden Sie sich unser kostenloses Whitepaper zum Thema herunter!

Facebook Ads Leitfaden

Sie schalten bereits Anzeigen auf Facebook? Dann empfehlen wir unser gratis Experten-Whitepaper zum Thema Dynamic Ads:

Facebook Dynamic Ads