Newcomer Angebot

Wie lässt sich eine nach­haltige Geschäfts­idee mit Er­folg verbinden?

Nach­­haltige Produkte durchlaufen aufwändige Produktionsprozesse. Erfahren Sie, wie die Marke Airpaq diese Mehrkosten erfolgreich kompensiert.

Zur gesamten Case Study
als PDF – klicken Sie hier

Shopsoftware
Shopify

Mitarbeiter
2

Gründungsjahr
2017

Hauptsitz
Köln, DE

Trusted Shops Mitglied
seit 26.04.2019

Aus Alt macht Neu

Das Kölner Startup Airpaq verkauft Rucksäcke und Taschen aus Airbags von verschrotteten Autos. Die beiden Gründer und Geschäftsführer Adrian Goosses und Michael Widmann betreiben ihren Online-Shop mit viel Herzblut.

Nachhaltige Produkte sind aufgrund der aufwendigeren Produktionsprozesse teurer als andere Artikel. Erfahren Sie in dieser Case Study, wie Airpaq die erste Finanzierung schaffte und heute die Marke erfolgreich macht.

screenshot

 

 

 

Es nützt nichts, einfach nur das Produkt in den Online-Shop zu laden und dann zu erwarten, dass die Leute auch kaufen, sondern man muss ganz viel Content als Vorbereitung produzieren.

adrian_goosseAdrian Goosses
Mitbegründer Airpaq

Was tun mit einer tollen Geschäftsidee und wenig Geld? Crowdfunding ist ein Weg, den mittlerweile viele junge Gründer gehen und den auch Airpaq für ihre erste Finanzspritze nutzte. Neben dem finanziellen Aspekt bietet eine Crowdfunding-Kampagne den Vorteil, die eigene Geschäftsidee auf ihre Tauglichkeit hin auszuprobieren. Gibt es genug Menschen, die bereit sind, für das neue Angebot Geld auszugeben, ist das ein gutes Zeichen.

2017 eröffnete Airpaq eine Kampagne auf der Crowdfunding-Plattform Kickstarter. Um Unterstützer für das Projekt zu gewinnen, haben die beiden Gründer Bild- und Videomaterial bereitgestellt, um die Story der aus Airbags und Autogurten erstellten Rucksäcke anschaulich zu erzählen. Mit Erfolg: 509 Unterstützer haben das Projekt finanziert.

eTrusted

Diese Erfolgsgeschichte interessiert Sie? Füllen Sie das Formular aus und lesen Sie kostenlos weiter.

Weitere Inspirationen gefällig? Lesen Sie auch:

Konversionsrate um 15 % steigern?

Der Re­launch inkl. Magento-Up­date hat sich für „Leonardo“ voll gelohnt! Was es zu be­achten galt und welche Ziele der Web­shop er­reicht hat, er­fahren Sie in dieser Case Study.

Zu dieser Case Study

Preisniveau hoch und Pack­maß groß – Heraus­forderungen für Konversions­rate und Retourenquote.

Jedes sechste Paket ist laut einer Studie eine Retoure. Lesen Sie, wie „Garten & Freizeit“ die Retouren­quote niedrig hält.

Zu dieser Case Study

Aufgabe: Klickrate der Artikelseiten verbessern. Ergebnis: 2 bis 5 % Steigerung!

Erfahren Sie, wie Baufach­medien.de die Produkt­detail­seiten über­arbeitet hat. Haupt­ziele: Ranking und Reich­weite verbessern.

Zu dieser Case Study

Der A/B-­Test: 8,66% mehr Be­stel­lungen

Im A/B-Test mit Trusted Shops hat Garten-und-Freizeit.de zwei Versionen seiner Seite gegeneinander getestet. Sehen Sie hier, wie der Test ablief.

Zu dieser Case Study